07.01.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 07.01.2014

Bereich Suhl

Ca. 7.500 Euro Sachschaden richteten unbekannte Täter auf einem Lagerplatz einer Firma in der Weidbergstraße in Suhl im Zeitraum vom 03.01.2014, 16.00 Uhr, bis 06.01.2014, 13.00 Uhr, an. Dazu gelangten sie widerrechtlich zu Fuß auf das Firmengelände und zerstörten dort die Scheiben eines Baggers und brachen die Tür des Baufahrzeuges auf.

Die Straßenglätte am Morgen des 06.01.2014 wurde einer 48-Jährigen in der Hauptstraße in Suhl zum Verhängnis. Sie kam mit ihrem PKW Audi gegen 5.20 Uhr in einer Rechtskurve vor der Einmündung Langes Tal auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern und geriet in der Folge nach links von der Fahrbahn ab und durchbrach einen Gartenzaun. Ca. 10 Meter weiter, kam der Audi auf dem angrenzendem Friedhofsgelände der Stadt Suhl/Mäbendorf zum Stehen. Die 48-Jährige verletzte sich dabei leicht. Der durchbrochenen Gartenzaun wurde auf einer Länge von 12 Metern beschädigt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 9.000 Euro.

Weil der 83-jährige Fahrer eines PKW Opel beim Einparken am 06.01.2014 gegen 15.00 Uhr auf dem Parkplatz beim Arbeitsamt in der Werner-Seelenbinder-Straße in Suhl den Einfahrtswinkel zu steil nahm, kollidierte er mit dem geparkten PKW Seat. Dabei entstand unfallbedingter Sachschaden von ca. 1.500 Euro. Verletzt wurde niemand.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Unbekannte Täter entwendeten vom 02.01.2014 bis 05.01.2014 in der Georgstraße in Meiningen Werkzeug im Wert von ca. 500 Euro von einem Dachboden. Die Bohrmaschinen der Marke Bosch wurden zur Fahndung ausgeschrieben.

Ein 24-Jähriger wurde am 06.01.2014 gegen 12.30 Uhr in der Wettiner Straße in Meiningen ohne gültigen Führerschein im Straßenverkehr festgestellt und angezeigt. Da der Halter des PKW Citröen wusste, dass der junge Mann keinen Führerschein besitzt, wurde gegen den 53-Jährigen Anzeige wegen Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis erstattet.

Wegen ungenügendem Sicherheitsabstand kollidierte am 06.01.2014 gegen 16.45 Uhr ein 79-jähriger Daewoo-Fahrer mit dem vorausfahrenden PKW Audi in der Leipziger Straße in Meiningen. Der Audifahrer musste an einer Ampel bremsen. Der nachfolgende Unfallverursacher fuhr auf und es entstand Sachschaden von ca. 600 Euro.

Das Missachten der Vorfahrt am Kreisverkehr Höhe Waldquelle in Schmalkalden führte am 06.01.2014 gegen 5.45 Uhr zu Sachschaden von ca. 3.000 Euro. Eine 56-jährige Toyota-Fahrerin missachtete den vorrangigen PKW Mercedes beim Einfahren in den Kreisel.


Bereich Bad Salzungen

Am 06.01.2014 gegen 5.35 Uhr wollte der Fahrer eines PKW Skoda aus der Schäfergasse in Bad Salzungen nach rechts in die Leimbacher Straße abbiegen. Dabei übersah der Fahrer einen 27-jährigen Fahrradfahrer und es kam zum Zusammenstoß. Der Fahrradfahrer wurde bei diesem Unfall leicht verletzt. Der Fahrer des Skoda brachte den Radfahrer ins Krankenhaus zur Behandlung. Beide Unfallbeteiligten versäumten es jedoch, die Personalien auszutauschen. Daher wird der Fahrer des PKW Skoda gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695 551-0 zu melden.

Am 06.01.2014 gegen 15.45 Uhr ereignete sich in der Werner-Lamberz-Straße in Bad Salzungen ein Verkehrsunfall, bei dem sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Der Fahrer eines PKW Opel Astra beschädigte beim Einparken einen PKW Skoda Superb. Der Schaden am Skoda betrug ca. 1.000 Euro. Der Astrafahrer kümmerte sich aber nicht um den Unfall, sondern ging einfach nach Hause. Als die Polizeibeamten den Unfall aufnahmen, kam der 80- jährige Fahrer des Opel Astra zur Unfallstelle zurück. Er gab an, dass er abwarten wollte, ob der Unfall angezeigt wird. Gegen den 80-Jährigen wurde eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort gefertigt.

Unbekannte Täter sind im Zeitraum vom 06.01.2013, 21.00 Uhr, bis 21.40 Uhr in einen Glühweinstand am Haupteingang des Goethepark-Centers in der Bahnhofstraße in Bad Salzungen eingebrochen. Die Tür wurde aufgehebelt und aus dem Kiosk wurden alkoholische Getränke entwendet. Der Gesamtschaden betrug ca. 100 Euro.


Bereich Hildburghausen

Am 06.01.2014 gegen 7.30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person im Hildburghäuser Kehrweg. Eine 45-jährige Lenkerin eines PKW VW befuhr den Kehrweg in Richtung Geschwister-Scholl-Straße. Auf Höhe der Einmündung zum Römersbach kam sie mit ihrem PKW in einer Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem PKW Dacia. Die Fahrbahn war zum Zeitpunkt des Unfalles winterlich glatt, die 35-jährige Fahrerin des Dacia verletzte sich bei dem Verkehrsunfall leicht. Der beim Unfall verursachte Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf etwa 3.500 Euro beziffert.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen