02.01.2014
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 02.01.2014

Bereich Suhl

Schaden von ca. 2.000 Euro entstand bei einem Brand am 01.01.2014 gegen 5.00 Uhr in der Rimbachstraße in Suhl. Hinter der SRH-Schule entzündeten unbekannte Täter auf noch unbekannte Art und Weise den Papierabfallcontainer. Dieser wurde durch den Brand völlig zerstört. Ein daneben befindlicher Container für Plasteabfall wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Schaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt.

Gegen 1.55 Uhr am 01.01.2014 kam es in Bereich des Lauterbogencenters in Suhl zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Ein 23-Jähriger wurde durch einen Unbekannten im Vorbeigehen bespuckt. Als der Geschädigte den Täter daraufhin zur Rede stellen wollte, schlug dieser dem 23-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Dadurch wurde der Geschädigte leicht verletzt.

Im Bereich eines Supermarktes in der Würzburger Straße in Suhl hatten am 01.01.2014 gegen 0.35 Uhr mehrere Jugendliche zwei Einkaufswagen vom Parkdeck des Supermarktes geworfen. Diese wurden dadurch vollständig zerstört. Der Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Im Zeitraum vom 30.12.2013, 18.00 Uhr, bis 31.12.2013, 8.00 Uhr, rissen unbekannte Täter insgesamt 5 Holz- bzw. Plastikmasten mit Hinweisschildern auf dem Rennsteigwanderweg bei Oberhof zwischen der Schanzenbaude und dem Stein um. Der oder die Täter müssen dabei ein Kraftfahrzeug oder ein Zugsystem mit Ketten benutzt haben. Der verursachte Schaden liegt bei ca. 1.500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum Taghergang oder möglichen Tätern machen können. Informationen bitte an den Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Suhl unter der Telefonnummer: 03681 369-0.

Auf einem Parkplatz in der Pfarrstraße in Suhl bohrten in der Zeit vom 29.12.2013, 14.00 Uhr, bis 31.12.2013, 9.45 Uhr, unbekannte Täter den Tank eines PKW VW Polo auf und zapften Benzin in unbekannter Menge ab. Der restliche Kraftstoff lief aus dem Tank aus und verbreitete sich am Boden. Der Entwendungsschaden sowie der Schaden an dem Polo werden auf ca. 500 Euro geschätzt.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

In der Zeit von 31.12.2013 bis 01.01.2014, 7.00 Uhr, wurde in der Dumstraße in Metzels durch unbekannte Täter vermutlich mit Silvesterknaller der Briefkasten des Geschädigten zerstört. Es wurde Anzeige aufgenommen.

In der Zeit von 01.01.2014, 2.00 Uhr, bis 01.01.2014, 9.30 Uhr, wurde in der Gartenstraße in Floh-Seligenthal an einem geparkten PKW VW Touran durch unbekannte Täter die vordere Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

In der Spitalstraße der Ortslage Walldorf wurde in der Zeit vom 31.12.2013, 22.00 Uhr, bis 01.01.2014, 2.00 Uhr, mit einer Bierflasche die Schaufensterscheibe eines Geschäftes beschädigt. Unbekannte hatten die Bierflasche gegen die Schaufensterscheibe geworfen. Der entstandene Schaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt.


Bereich Bad Salzungen

Eine Trunkenheit im Straßenverkehr stellten Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen am 02.01.2014 gegen 2.10 Uhr in Leimbach fest. Nachdem die Polizei wegen mehrerer Jugendlicher an die dortige Tankstelle gerufen wurde, führten die Beamten bei einem dort angetroffenem Fahrzeugführer einen Atemalkoholtest durch. Dieser Test ergab einen Wert von 0,51 Promille. Der ertappte Fahrzeugführer war zudem ein 18-jähriger Fahranfänger für den die 0,0 Promille Grenze gilt. Im Klinikum Bad Salzungen wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Eine Anzeige wurde gefertigt.

In der Silvesternacht wurde in Diedorf eine Briefkastenanlage beschädigt. Mit Feuerwerkskörpern wurde die Briefkastenanlage eines Anwohners, an der sich auch Klingel und Wechselsprechanlage befindet, gesprengt. Der geschätzte Sachschaden wird mit ca. 2.000 Euro angegeben.

Eine aufgeregte Fahrzeugführerin informierte am Morgen des 02.01.2014 die Polizei Bad Salzungen über einen Wildunfall im Langenfelder Wald. Mit ihrem Fahrzeug hatte sie ein Reh angefahren, welches nach der Kollision auf der Fahrbahn lag und noch lebte. Die herbeigeeilte Polizei konnte jedoch den Unfallort nicht finden und suchte die Mitteilerin zu Hause auf. Wie sich herausstellte, hatten beide Beteiligten Glück. Das Reh war nur seitlich gegen den PKW gelaufen. Es lag nur kurze Zeit benommen auf der Straße und suchte dann das Weite im Wald. Am Fahrzeug entstand kein Schaden.


Bereich Hildburghausen

Am 01.01.2014 in der Zeit von 0.00 Uhr bis 6.00 Uhr zerstörten unbekannte Täter mit einem Silvesterknaller in der Johann-Sebastian-Bach-Straße in Hildburghausen den Briefkasten der Stadtverwaltung. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen