18.12.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 18.12.2013

Bereich Suhl

Durch Unachtsamkeit stieß am 17.12.2013 gegen 17.40 Uhr eine 67-Jährige mit ihrem PKW Hyundai beim Ausparken auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Rennsteigstraße in Suhl gegen einen weißen PKW. Dabei entstand geringer Sachschaden von ca. 200 Euro.

Sachschaden von ca. 1.100 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am 17.12.2013 gegen 15.55 Uhr auf dem Parkdeck eines Einkaufsmarktes in der Würzburger Straße in Suhl. Die Fahrerin eines PKW Skoda beschädigte beim Einparken einen PKW Daihatsu. Die Unfallverursacherin wurde verwarnt.

Am 17.12.2013 wurde gegen 14.15 Uhr in der Regenbergstraße in Zella-Mehlis ein PKW mit Anhänger von der Polizei angehalten. Bei der Kontrolle von Fahrer und Fahrzeug stellten die Beamten fest, dass an dem mitgeführten Anhänger ein Kennzeichen angebracht war, welches nicht zu diesem Anhänger gehörte. Somit war der Hänger weder versichert noch zugelassen. Anzeigen wegen Kennzeichenmissbrauch, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und das Steuergesetz wurden gegen den 61-jährigen Halter erstattet.

Der Fahrer eines PKW Opel Corsa wollte am 17.12.2013 gegen 11.00 Uhr auf einem Parkplatz in der Karl-Marx-Straße in Suhl in eine Parklücke fahren. Der Opel-Fahrer bemerkte, dass gerade vor ihm der Fahrer eines PKW VW Polo rückwärts ausparkte, und hielt sein Fahrzeug an. Der Polo-Fahrer übersah den Corsa und fuhr rückwärts gegen den Opel. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 1.500 Euro.

Um einen seitlichen Zusammenstoß zwischen einem PKW Audi und einen PKW Ford zu vermeiden, wich die Fahrerin des Audis am 17.12.2013 gegen 8.20 Uhr auf der rechten der beiden Fahrspuren in der Meininger Straße in Suhl nach rechts aus und geriet an die Bordsteinkante. Dabei entstand am Audi Sachschaden von ca. 150 Euro. Der Fahrer des PKW Ford geriet auf der linken Fahrspur zu weit nach rechts, sodass die Audifahrerin ausweichen musste. Verletzt wurde niemand.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Gleich vier Personen, die gemeinschaftlich bei einem Ladendiebstahl in der Leipziger Straße in Meiningen handelten, wurden am 17.12.2013 gegen 18.00 Uhr festgestellt.
Bekleidung, Kosmetika und Süßwaren im Wert von 130 Euro konnten unter den Jacken der Diebe aufgefunden und zurück an den Markt gegeben werden.

Am BTZ Rohr wurde zwischen dem 11.12.2013 und dem 17.12.2013 durch noch unbekannte Täter ein Farbtonmessgerät im Wert von 3.700 Euro entwendet.
Das transportable Gerät der Marke „Spieß“ befand sich in einem Tragekoffer.

Am 17.12.2013 schlugen unbekannte Täter die Heckscheibe eines PKW Skoda ein. Das Fahrzeug war im Seniorenweg in Meiningen abgestellt. Der Schaden wurde mit 500 Euro angegeben.


Zeugenaufruf:

Auf der Landstraße zwischen Salzbrücke und Meiningen, Höhe Untermaßfeld, überholte am 17.12.2013 gegen 14.45 Uhr ein besonders dreister PKW-Fahrer trotz Gegenverkehr. Der Mann im roten PKW mit Saisonkennzeichen scherte in einer Linkskurve aus der Kolonne aus, um zu überholen.
Das im Gegenverkehr befindliche Polizeifahrzeug musste eine Notbremsung einleiten, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern.
Gegen den Fahrzeugführer wurde Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet.
Zeugen des Vorfalls werden gebeten, die Polizei Meiningen zu kontaktieren.

Eine 43-jährige Fußgängerin wurde am 17.12.2013 gegen 17.30 Uhr in der Bahnhofstraße in Schmalkalden durch eine 67-jährige VW-Fahrerin angefahren und verletzt. Beim Auffahren auf die Bahnhofstraße aus der Sandgasse übersah die PKW-Fahrerin die Fußgängerin. Die Verletzte wurde ins Klinikum verbracht.

Am 17.12.2013 kam es gegen 16.30 Uhr zu einem Unfall zwischen Dörrensolz und Unterkatz. In Höhe einer Baustelle fuhr ein LKW mit Anhänger aus der Baustelle auf die Straße auf, ohne einer Chevrolet-Fahrerin die Vorfahrt zu gewähren. Durch die Kollision mit dem LKW wurde der PKW in den dort befindlichen Baucontainer geschleudert.
Sachschaden von insgesamt 10.000 Euro entstand, verletzt wurde zum Glück niemand.

Wegen Straßenglätte und nicht angepasster Geschwindigkeit kam am 17.12.2013 gegen 16.30 Uhr kurz vor Kühndorf ein 26-jähriger Seat-Fahrer von der Straße ab und kollidierte mit der Leitplanke. Sachschaden von 11.000 Euro entstand.


Bereich Bad Salzungen

Am 17.12.2013 wollte gegen 10.40 Uhr der Fahrer eines Multicar in der Nürnberger Straße in Barchfeld nach rechts in den Neuen Weg abbiegen. Aufgrund von Gegenverkehr musste er verkehrsbedingt anhalten. Der 39-jährige Fahrer des nachfolgenden PKW Audi erkannte den Anhaltevorgang zu spät und fuhr auf den Multicar auf. Der Unfallverursacher gab an, dass ihn die tief stehende Sonne geblendet hätte. Am Audi entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro, der Schaden am Multicar betrug ca. 500 Euro.

Am 18.12.2013 stellten Polizeibeamte der PI Bad Salzungen gegen 0.30 Uhr fest, dass sich auf der Straße zwischen Barchfeld und Schweina ein Verkehrsunfall ereignet hat und der Unfallverursacher die Unfallstelle verlassen hat. Dabei hat der Fahrzeugführer aber seine „Visitenkarte“, das amtliche Kennzeichen, an der Unfallstelle zurückgelassen. Die Ermittlungen ergaben dann, dass der 24-jährige Besitzer des Renault Twingo in der Linkskurve nach der Tankstelle nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen ein Verkehrsschild sowie einen Leitpfosten gefahren war. Hierbei verlor er das Kennzeichen. Die Beamten suchten den jungen Mann in seiner Wohnung auf. Weil er nach Alkohol roch, machten die Beamten einen Test, welcher einen Wert von 2,14 Promille erbrachte. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden im Klinikum Bad Salzungen zwei Blutproben entnommen. Gegen den 24-Jährigen wurde eine Anzeige wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet.

Ein 49-jähriger Fahrer eines PKW Renault Twingo parkte seinen PKW am 17.12.2013 gegen 12.20 Uhr in der Esplanade in Bad Liebenstein auf dem Parkplatz am Ärztehaus ab. Der Mann vergaß offenbar die Handbremse anzuziehen, so dass sich der Twingo selbstständig machen konnte und auf einen gegenüber parkenden Audi rollte. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen betrug ca. 3.000 Euro.

In der Nacht zum 17.12.2013 haben unbekannte Täter an einem Lebensmittelmarkt in der Salzunger Straße in Leimbach eine Glasscheibe beschädigt. Die Täter versuchten mit Steinen die 190 cm hohe und 175 cm breite Glasscheibe einzuwerfen. Die Scheibe hielt aber und wurde nur beschädigt. Die Aufwendungen für eine neue Scheibe gibt der Inhaber mit ca. 2.000 Euro an.
Personen, die Hinweise zu den Tätern geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695 551-0.

Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Suhl führten am 17.12.2013 zahlreiche Verkehrskontrollen im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Bad Salzungen durch. Dabei stellten sie 3 Fahrzeugführer fest, die ihre Autos unter Einfluss von Alkohol führten.
Am 17.12.2013 gegen 10.15 Uhr wurde in der Langenfelder Straße in Bad Salzungen bei einem 56-jährigen Ford Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,83 Promille. Im Klinikum Bad Salzungen wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sofort sichergestellt.
In der Marktstraße von Stadtlengsfeld kontrollierten die Beamten aus Suhl gegen 19.15 Uhr einen Peugeot-Kleintransporter. Auch hier bemerkten die Beamten beim 33-jährigen Fahrer Alkoholgeruch. Ein Test ergab einen Wert 0,63 Promille. Nach der Entnahme der Blutprobe im Klinikum Bad Salzungen wurde dem Mann die Weiterfahrt für mehrere Stunden untersagt.
Ebenfalls 0,63 Promille betrug der Wert bei einem 26-Jährigen, der um 21.55 Uhr in der Lengsfelder Straße in Dorndorf kontrolliert wurde. Der Mann war mit einem PKW Audi unterwegs. Auch hier wurde im Klinikum Bad Salzungen eine Blutprobe entnommen und anschließend die Weiterfahrt untersagt. In dem Bußgeldverfahren muss der 26-Jährige mit 500 Euro Geldbuße und einem Monat Fahrverbot rechnen.


Bereich Hildburghausen

Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Ahlstädt und Lengfeld ereignete sich am 17.12.2013 gegen 13.30 Uhr ein Verkehrsunfall. Der 18-jährige Fahrer eines PKW Seat Ibiza kam ca. einen Kilometer vor dem Ortseingang von Lengfeld an einer Gefällstrecke beim Befahren einer Doppelkurve nach rechts von der Straße ab und verursachte so einen Schaden am Seat in Höhe von ca. 2.000 Euro.

In Themar hatte am 17.12.2013 gegen 16.40 Uhr die Fahrerin eines PKW Toyota die Absicht, in der Römhilder Straße nach links auf den Parkplatz der dortigen Sparkassenfiliale abzubiegen. Leider übersah sie dabei einen PKW VW Passat, welcher gerade den Toyota überholte. Es entstand zum Glück nur Sachschaden.

Ähnlich war der Unfallhergang in Hildburghausen. Hier wollte am 17.12.2013 gegen 17.15 Uhr die Fahrerin eines PKW Opel Corsa in der Häselriether Straße nach links in eine Grundstückseinfahrt einfahren und übersah dabei einen PKW VW Polo, die sie gerade überholte. Durch den Zusammenstoß entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro.

Am 17.05.2013 gegen 19.30 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße zwischen Veilsdorf und Schackendorf ein Verkehrsunfall. Hier wollte der Fahrer eines PKW VW Passat nach rechts auf ein Grundstück auffahren. Jedoch holte er zu weit aus und kam deshalb auf die Gegenfahrbahn. Der Fahrer eines LKW MAN, der sich im Gegenverkehr befand, konnte trotz sofort eingeleiteter Gefahrenbremsung einen seitlichen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Es entstand ein Schaden von insgesamt ca. 6.000 Euro. Während der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Passat-Fahrer unter Einwirkung von Alkohol stand. Ein Test ergab einen Atemalkoholwert von 1,32 Promille. Es wurde eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein vorläufig sichergestellt.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen