03.12.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 03.12.2013

Bereich Suhl

Weil eine 31-jährige Frau sich am 02.12.2013 gegen 22.45 Uhr in ihrer Ruhe in einem Mehrfamilienhaus in der Leonhard-Frank-Straße in Suhl gestört fühlte, ging sie zur Wohnung, aus der die laute Musik strömte. Sie klingelte und schlug gegen die Wohnungstür. Nachdem die 26-jährige Lärmverursacherin die Wohnung öffnete, gerieten die beiden Frauen zunächst in eine verbale Auseinandersetzung. Diese artete in Handgreiflichkeiten aus, indem die Ältere die Jüngere ins Gesicht schlug. Dadurch wurde die 26-Jährige leicht verletzt.

Während einer Verkehrskontrolle am 02.12.2013 gegen 21.15 Uhr wurde ein PKW in der Würzburger Straße in Suhl angehalten. Bei der Kontrolle vom PKW und dem 23-jährigen Fahrer fanden die Beamten der Einsatzunterstützung der Landespolizeiinspektion Suhl ein Einhandmesser im Fahrzeug. Es wurde sichergestellt und Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz erstattet.

Der Fahrer eines PKW BMW hatte am 02.12.2013 gegen 17.30 Uhr die Absicht in der Heinrich-Ehrhardt-Straße in Zella-Mehlis abzubiegen. Dadurch verringerte er die Geschwindigkeit seines Fahrzeuges. Dies erkannte die dem BMW folgende 37-Jährige mit ihrem PKW Renault nicht rechtzeitig und fuhr auf. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 7.500 Euro.

Etwas abrupt endete die Fahrt eines 65-Jährigen mit seinem PKW Nissan am 02.12.2013 gegen 17.00 Uhr. Der Nissan-Fahrer wollte von der Gothaer Straße in Suhl in die Industriestraße in Zella-Mehlis einbiegen. Dazu benutzte er die Abbiegespur und kam auf dieser zu weit nach rechts. In der Folge geriet der Nissan von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Ortseingangsschild von Zella-Mehlis. Der Fahrer blieb unverletzt und der verursachte Schaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.

Eine Verkehrsunfallflucht beging der noch unbekannte Fahrer eines Kleintransporters, der am 02.12.2013 gegen 14.30 Uhr auf der Landstraße von Schwarza nach Viernau zu weit nach links kam und mit einem entgegenkommenden PKW Opel seitlich touchierte. Er setzte seine Fahrt ungehindert fort. An dem Opel ging der Außenspiegel zu Bruch und der Lack wurde beschädigt. Der Schaden wird derzeit auf ca. 600 Euro geschätzt.

Eine 53-Jährige führte am 02.12.2013 gegen 11.20 Uhr auf der Busfahrt der Stadtlinie B von Suhl-Einkaufszentrum nach Zella-Mehlis einen Stoffbeutel mit sich. An der Endhaltestelle in Zella-Mehlis bemerkte sie das Fehlen ihres Beutels. In diesem befanden sich die Geldbörse mit Personalausweis, Scheckkarte und Bargeld. Die Geschädigte suchte daraufhin gleich den Bus ohne Erfolg ab. Zu möglichen Tätern des Diebstahls können derzeit keine Angaben gemacht werden.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum vom 30.11.2013 bis zum 02.12.2013 in Walldorf ca. 60 Kästen Leergut im Wert von ca. 200 Euro. Um das Gelände zu betreten, verursachten die Täter an Zaun und Gitter Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Der auf dem Gemeindeplatz in Hümpfershausen abgestellte Linienbus wurde in der Zeit vom 29.11.2013 bis 02.12.2013 durch unbekannte Täter beschädigt. Die Seitenscheibe in Höhe des Fahrersitzes wurde eingeschlagen und Schaden von mindestens 500 Euro verursacht. Hinweise zur Sachbeschädigung nimmt die Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen unter der Telefonnummer: 03693 591-0 entgegen.

Im Kreuzungsbereich Jerusalemer Straße / Leipziger Straße in Meiningen kollidierten am 02.12.2013 gegen 16.30 Uhr ein PKW Mercedes und ein PKW Toyota. Der 39-jährige Mercedesfahrer kam aus Richtung Walldorf und wollte in die Jerusalemer Straße abbiegen. Er missachtete die rote Ampel und gewährte dem entgegenkommenden Toyota-Fahrer die Vorfahrt nicht. Sachschaden von mindestens 9.000 Euro entstand und beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

In der Bernhardtstraße auf Höhe des Theater in Meiningen ereignete sich am 02.12.2013 gegen 13.00 Uhr ein Verkehrsunfall mit ca. 4.000 Euro Sachschaden. Der Fahrer eines PKW KIA wollte die Fahrspur wechseln und übersah dabei den bereits neben ihm befindlichen PKW Subaru. Es kam zur seitlichen Kollision.

Ein Vorfahrtsfehler führt am 02.12.2013 gegen 16.15 Uhr in der Bahnhofstraße in Brotterode zum einem Verkehrsunfall mit ca. 2.500 Euro Sachschaden. Beim Einfahren in den fließenden Verkehr beachtete die 25-jährige Fahrerin eines PKW Opel den vorfahrtsberechtigten PKW VW nicht. Es kam zum Zusammenstoß.

In Floh-Seligenthal kollidierten am 02.12.2013 gegen 8.15 Uhr drei PKW miteinander. Eine 22-Jährige fuhr mit ihrem PKW Audi auf einen im Kreuzungsbereich haltenden PKW BMW auf und schob diesen auf den davor befindlichen PKW VW Golf. Sachschaden von ca. 6.000 Euro entstand an den beteiligten Fahrzeugen.

Weil sie einem entgegen kommenden Fahrzeug ausweichen musste, fuhr eine 28-Jährige mit ihrem PKW in der Günther-Raphael-Straße in Meiningen am 02.12.2013 gegen 11.00 Uhr über den Bürgersteig und beschädigte ihr Fahrzeug erheblich. In der Ausfahrt des Parkplatzes Kaiserpark musste die Fahrerin weit nach rechts ausweichen, um eine Kollision mit dem entgegenkommenden Fahrzeug zu vermeiden. Der PKW Seat war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der unbekannte Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeuges fuhr einfach weiter. Es wurde Anzeige wegen Unfallflucht aufgenommen. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen unter der Telefonnummer: 03693 591-0 in Verbindung zu setzen.

Eine 56-Jährige verursachte am 02.12.2013 gegen 20.00 Uhr mit ihrem PKW Opel einen Verkehrsunfall in Schmalkalden mit 1,61 Promille Atemalkohol. Die Frau fuhr Am Walperloh in Richtung Allendestraße, als sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Sie kollidierte mit einem Ford und es entstand Sachschaden von mindestens 2.000 Euro. Die Blutentnahme wurde im Klinikum durchgeführt und der Führerschein der Frau sichergestellt.


Bereich Bad Salzungen

Im Zeitraum vom 29.11.2013, 14.00 Uhr, bis 02.12.2013, 7.00 Uhr wurde in der Henneberger Straße in Vacha ein Baucontainer aufgebrochen. Unbekannte Täter fuhren zuerst einen als zusätzlichen Diebstahlschutz abgestellten Radlader weg. Danach wurde die Eingangstür aufgehebelt und aus dem Baucontainer wurden zahlreiche Baumaschinen, unter anderem eine Rüttelplatte und ein Notstromaggregat, im Wert von ca. 20.000 Euro entwendet. Nach dem Diebstahl wurde auch der Radlader wieder an dem Baucontainer abgeparkt. Aufgrund des Umfangs und des Gewichts der Baumaschinen müssen hier mehrere Täter gehandelt haben. Personen, die zu diesem Diebstahl sachdienliche Angaben machen können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695 551-0.

Unbekannte Täter hatten im Zeitraum vom 30.11.2013, 16.00 Uhr, bis 02.12.2013, 8.50 Uhr, in der Straße „Am Eisberg“ in Barchfeld zwei Türen eines Getränkemarktes aufgebrochen. Aus dem Getränkemarkt wurden Zigaretten im Wert von ca. 3.000 Euro entwendet.

In der Goethestraße in Leimbach ereignete sich am 02.12.2013 gegen 14.15 Uhr ein Verkehrsunfall bei dem eine 85-jährige Fußgängerin leicht verletzt wurde. Einem 73-jährigen Fahrer eines PKW Golf kam ein Kleintransporter entgegen. Um Platz zu machen, fuhr der 73-Jährige äußerst rechts. Dabei streifte er mit seinem rechten Spiegel den Rollator der Fußgängerin, diese stürzte in der weiteren Folge und verletzte sich dabei leicht.

Am 02.12.2013 gegen 18.00 Uhr wollte ein 52-jähriger Fahrer eines PKW Mercedes in Dorndorf von der Bundesstraße 84 nach links in Richtung Ortsmitte abbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines PKW Audi, welcher auf der Vachaer Straße von rechts kam. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge und es entstand ein Gesamtschaden von ca. 3.000 Euro.

Im Zeitraum vom 01.12.2013, 20.45 Uhr, bis 02.12.2013, 6.10 Uhr, wurde ein Schaustellerfahrzeug auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Salzungen aufgebrochen. Unbekannte Täter hatten einen Rollladen aufgebrochen und aus dem Inneren des Wagens Spiele im Wert von ca. 200 Euro entwendet. Zwei Kisten mit Trostpreisen wurden vor dem Wagen ausgeschüttet. Der Sachschaden betrug weitere 200 Euro.
Im oben genannten Zeitraum wurde zudem an dem Kinderbastelhaus des Weihnachtsmarktes eine Scheibe eingeschlagen. Der oder die Täter sind nicht in das Haus eingedrungen.
An einem Textilgeschäft am Markt in Bad Salzungen wurde vermutlich mit einem Stein die Scheibe der Eingangstür beschädigt. Auch hier gelang es dem Täter oder den Tätern nicht, in das Geschäft einzudringen.
Vermutlich gehen diese drei Taten auf das Konto ein und derselben Täter. Personen, die hierzu sachdienliche Angaben machen können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695 551-0.


Bereich Hildburghausen

Auf der Kreuzung Schleusinger Straße/Dr.-Moritz-Mitzenheim-Straße in Hildburghausen kam es am 02.012.2013 gegen 7.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Der Fahrer eines PKW Kia musste beim Abbiegen in die Schleusinger Straße verkehrsbedingt anhalten, da gerade ein Fußgänger bei grün die Straße überquerte. Dies bemerkte die hinter dem Kia fahrende Fahrerin eines VW Polo zu spät und fuhr auf. Durch den Aufprall wurde der Kia-Fahrer leicht verletzt und es entstand ein Schaden von ca. 1.800 Euro.

Am 02.12.2013 gegen 18.00 Uhr ereignete sich auf der Kreuzung Eisfelder Straße / Kaltenbronner Weg in Hildburghausen ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Die 66-jährige Fahrerin eines PKW Ford Fiesta bog nach links in den Kaltenbronner Weg ein, ohne auf die vorfahrtsberechtigten entgegenkommende PKW VW Bora zu achten. Durch den Zusammenstoß wurde die Unfallverursacherin verletzt und ins Hildburghäuser Krankenhaus gebracht. Die VW-Fahrerin wurde vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus mitgenommen. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 20.000 Euro.

Auf dem Parkplatzgelände am Einkaufszentrum in der Suhler Straße in Schleusingen kam es am 02.12.2013 gegen 9.30 Uhr zu einem Bagatellunfall. Die Fahrerin eines PKW Alfa Romeo beachtete nicht den von rechts kommenden PKW Suzuki und verursachte durch den Zusammenstoß einen Schaden von ca. 3.800 Euro.

Am 02.12.2013 gegen 15.20 Uhr ereignete sich in der Geschwister-Scholl-Straße in Hildburghausen ein Verkehrsunfall, weil der Fahrer eines LKW-Sattelzuges von der linken auf die rechte Fahrbahn wechselte, ohne auf den PKW Honda zu achten, der bereits auf der rechten Fahrbahn neben dem Sattelzug fuhr. Durch den seitlichen Zusammenstoß entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro.

Am 02.12.2013 kurz nach 17.00 Uhr wurde die Polizei zu einem Brandfall nach Themar in den Haardtweg gerufen. Dort hatten unbekannte Personen, vermutlich Kinder, im Hinterhof eines leerstehenden Wohnhauses ein Lagerfeuer entzündet. Weiterhin wurde versucht, im Haus verschiedene Gegenstände anzuzünden. Dabei wurde die Haustür, die aus den Angeln gehoben wurde und auf dem Boden lag, beschädigt. Die herbeigerufene Feuerwehr aus Themar hatte das Lagerfeuer im Hinterhof gelöscht. Die Polizei bittet um Informationen aus der Bevölkerung, damit rechtzeitig auf das Fehlverhalten der noch unbekannten Kinder reagiert und die Eigengefährdung nicht ausgeschlossen werden kann.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen