02.12.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 02.12.2013

Bereich Suhl

Der Fahrer eines PKW Opel wollte am 01.12.2013 gegen 15.30 Uhr sein Fahrzeug auf einem Parkplatz in der Moosbachstraße in Rotterode abstellen. Noch im Fahrzeug sitzend, setze sich der Opel unbemerkt rückwärts in Bewegung und rollte einen ca. 4 Meter hohen Steilhang hinunter. Der Fahrer versuchte sein Fahrzeug zu Stoppen. Dies gelang nicht und der Opel rollte weitere 40 Meter abwärts, bis er an einem abgestellten Wohnwagen endlich zum Stehen kam. Der Wohnwagen wurde durch die Wucht noch gegen einen massiven Eisenpfosten gedrückt. Dadurch wurde dieser an beiden Seiten beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 2.500 Euro geschätzt. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

In der Ruhe gestört, fühlte sich am 30.11.2013 in der Zeit von 20.00 Uhr bis 20.30 Uhr eine Anwohnerin der Friedrich-König-Straße in Suhl und rief die Polizei. Grund war der Sound einer Darbietung einer Partyband am Unteren Markt in Suhl. Die eingesetzten Beamten kontrollierten den Auflagenbescheid der Gruppe. In diesem waren die Darbietungen nur bis 20.00 Uhr erlaubt. Die Band musste ihre Darbietungen sofort beenden. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wurde gefertigt.

Aus einem Einzelzimmer im Klinikum Suhl wurde in der Zeit vom 28.11.2013, 16.15 Uhr, bis 30.11.2013, 13.00 Uhr, eine Geldbörse aus einem verschlossenen Schließfach entnommen. Unbekannter Täter nutzte den Schlaf der Geschädigten aus und entnahm aus der Geldbörse Bargeld. Die Geldbörse wurde zurückgelassen.

Mit 0,6 Promille Atemalkohol wurde am 29.11.2013 gegen 10.30 Uhr ein 52-Jähriger mit seinem PKW Seat in der Großen Beerbergstraße in Suhl erwischt. Anzeige wurde erstattet und die Weiterfahrt untersagt.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Am 29.11.2013 wurde zwischen 7.00 Uhr und 14.00 Uhr am Schelmengraben in Meiningen ein Kleinkraftrad Simson S 51 im Wert von ca. 1.000 Euro durch unbekannte Täter entwendet. Das Moped ist grün, hat einen hochgelegten Auspuff und silberfarbene Schutzbleche.

Im Kreuzungsbereich Neu-Ulmer-Straße / Henneberger Straße in Meiningen, kollidierten am 30.11.2013 gegen 7.00 Uhr zwei PKW, wobei Sachschaden von insgesamt 10.000 Euro entstand. Ein 28-jähriger Skoda-Fahrer nahm beim Abbiegen in die Werrastraße einem 45-jährigen Opel-Fahrer die Vorfahrt. Der Unfallverursacher wurde verletzt in ein Klinikum gebracht.


Bereich Bad Salzungen

Am 01.12.2013 im Zeitraum von 21.15 Uhr bis 21.25 Uhr ereignete sich in der Umpfenstraße in Kaltenlengsfeld ein Verkehrsunfall, bei dem der Unfallverursacher von der Unfallstelle flüchtete. Der Fahrer eines PKW war gegen die Treppe des Feuerwehrgerätehauses gefahren und hatte diese beschädigt. Auch der PKW wurde dabei beschädigt. Die eingesetzten Polizeibeamten folgten der Trümmerspur und fanden einen abgestellten beschädigten schwarzen PKW Daewoo, an dem das Schadensbild zum Unfallhergang passte. Die weiteren Ermittlungen führten dann zu einem 22– jährigen Mann, der den PKW zur Unfallzeit geführt hatte. Der junge Mann lag gegen 23.00 Uhr in seinem Bett und schlief, er wurde durch die Polizeibeamten geweckt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,04 Promille. Die Polizeibeamten verbrachten den 22-Jährigen ins Klinikum Bad Salzungen zur Blutentnahme. Da der junge Mann auch nach dem Unfall Alkohol getrunken hatte, mussten ihm 2 Blutproben entnommen werden. Der Führerschein wurde sichergestellt und es wurde eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den 22-Jährigen erstattet.

Am 01.12.2013 gegen 19.15 Uhr kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen in der Lengsfelder Straße in Tiefenort einen PKW VW Passat. An dem PKW waren abgelaufene Kurzzeitkennzeichen angebracht und der PKW war auch nicht versichert. Der 26-jährige Fahrzeugführer wollte mit dem nicht zugelassenem und nicht versichertem Auto nur `mal schnell Zigaretten holen. Die Weiterfahrt wurde dem 26-Jährigem untersagt und es wurde eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz erstattet.


Bereich Hildburghausen

Am 01.12.2013 gegen 21.30 Uhr kam es auf der Umgehungsstraße bei Schleusingen zu einem Wildunfall. Der Fahrer eines PKW Opel Astra befuhr die Straße von Ratscher in Richtung Rappelsdorf, als er mit seinem Fahrzeug kurz vor dem Abzweig Schleusingen mit einem Reh zusammenstieß. Dadurch entstand ein Schaden von ca. 2.500 Euro.

Ein Bürger aus Hildburghausen teilte am 01.12.2013 gegen 9.45 Uhr mit, dass aus einem LKW Scania Öl ausläuft. Dieser LKW stand An der Galgenspitze, im Gewerbepark „Nord Ost“ in Hildburghausen. Wie sich herausstellte, lief das Öl aus einem 10-Liter Kanister, der im Werkzeugkasten in einem blauen Sack verpackt war. Es waren ca. 5 bis 5,5 Liter Öl herausgelaufen. Durch die herbeigerufene Feuerwehr konnte es rechtzeitig gebunden werden. Deshalb konnte das Öl nicht in einem Gully, bzw. ins Erdreich gelangen.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen