25.11.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 25.11.2013

Bereich Suhl

Zu einer handfesten Schlägerei zwischen mehreren beteiligten Jugendlichen im Alter von 17 bis 19 Jahren kam es am 24.11.2013 gegen 2.40 Uhr in der Max-Reger-Straße in Suhl. Der 17-jährige Täter tauchte uneingeladen auf einer Geburtstagsfeier auf und zettelte eine verbale Auseinandersetzung an. Diese eskalierte und der Täter schubste einen 18-Jährigen gegen eine Fensterscheibe, welche zu Bruch ging. Der Geschädigte verletzte sich dabei an der Hand und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Täter ging noch auf zwei weitere 17- und 19-jährige Gäste los und schlug diese mit einem sogenannten Quarzsandhandschuh (wirkt Schlagkraft verstärkend) ins Gesicht. Auch diese beiden wurden dabei verletzt. Der 17-jährige Täter stand unter Alkoholeinwirkung. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 2,19 Promille. Er wurde in Gewahrsam genommen und an die Eltern übergeben. Der Handschuh wurde sichergestellt und Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet.

Auf der Suhler Straße in Zella-Mehlis ereignete sich am 24.11.2013 gegen 17.55 Uhr ein Auffahrunfall ohne Verletzte. Der noch unbekannte Fahrer eines PKW wechselte auf Höhe der Ampelanlage bei der alten Wäscherei einfach von der rechten Fahrspur auf die linke. Dabei beachtete er den auf der linken Spur befindlichen PKW Mitsubishi nicht. Dessen Fahrer erkannte die Situation und bremste sein Fahrzeug stark ab. Der folgende Fahrer eines PKW Skoda sah, dass der Mitsubishi langsamer wurde und bremste sein Fahrzeug ebenfalls ab. Leider bemerkte das Geschehene die Fahrerin eines PKW VW Passat, welche hinter dem Skoda fuhr, nicht rechzeitig und fuhr auf den Skoda auf. Dabei entstand Sachschaden von ca. 7.000 Euro.

Der Fahrer einer Sattelzugmaschine beschädigte in der Zeit vom 22.11.2013, 9.00 Uhr, bis 24.11.2103, 17.30 Uhr, beim Rangieren auf dem Parkplatz in der Straße Am Bahnhof in Suhl einen anderen dort stehenden Sattelzug. Der Unfallverursacher verließ zunächst pflichtwidrig die Unfallstelle, konnte jedoch zeitnah ermittelt werden. Der entstandene Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt ca. 2.000 Euro. Zu diesem Unfall sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können. Hinweise nimmt der Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Suhl unter der Telefonnummer: 03681 369-0 entgegen.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Von einer Garderobe einer Gaststätte in der Pfaffenwiese in Schmalkalden, wurde am 23.11.2013 zwischen 0.00 Uhr und 3.00 Uhr eine Jacke entwendet. Der Mantel mit Kapuze ist beige und verfügt über einen Gürtel im Taillenbereich. Ärgerlicherweise befand sich der Führerschein der Geschädigten in der Jacke. Der Beuteschaden wurde mit ca. 100 Euro beziffert.

Weil ein 15-Jähriger in Wasungen am 22.11.2013 gegen 22.00 Uhr mit 1,73 Promille unterwegs war, wurde eine Owi-Anzeige nach dem Jugendschutzgesetz gefertigt. Recherchen hatten ergeben, dass er den Alkohol von einem 16-Jährigen erhalten hatte. Der Minderjährige wurde seiner Mutter übergeben.

Am 23.11.2013 fuhr ein 72-jähriger Skoda-Fahrer im Bodenweg in Meiningen aus noch ungeklärten Gründen gegen einen parkenden PKW Seat. Durch den Aufprall schob er den Seat auf einen weiteren geparkten Mitsubishi und einen Gartenzaun. Der Fahrer verursachte insgesamt ca. 6.300 Euro Sachschaden.

Am Schwimmbad auf Höhe Mc Donalds in Schmalkalden wurde am 23.11.2013 gegen 17.00 Uhr eine Verkehrsunfallflucht begangen. Ein silberner PKW VW Golf wurde am hinteren Kotflügel linksseitig beschädigt, als ein Van mit dem Golf im Kreuzungsbereich kollidierte. Rote Farbe des Verursacherfahrzeuges konnte sichergestellt werden. Zeugenhinweise nimmt die Polizeistation Schmalkalden unter der Telefonnummer: 03683 681-0 entgegen.

Zwischen Tambach-Dietharz und Brotterode hatte sich am 24.11.2013 gegen 10.45 Uhr ein 25-jähriger VW-Fahrer mit seinem PKW überschlagen. In einer Rechtskurve kam der Fahrer auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern, geriet in den Straßengraben und überschlug sich auf der angrenzenden Wiese. Der Fahrer wurde zum Glück nicht verletzt. Der PKW musste abgeschleppt werden.

In Meiningen, Dreißigacker wurde der 52-jähriger Fahrer eines VW-Multivan am 24.11.2013 gegen 21.00 Uhr mit 0,85 Promille festgestellt. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Anzeige gefertigt. Neben einem saftigen Bußgeld erwartet den Mann auch ein Fahrverbot.


Bereich Bad Salzungen

Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen kontrollierten am 23.11.2013 gegen 19.00 Uhr in der Leimbacher Straße in Bad Salzungen den Fahrer eines PKW Renault Megane. Während der Kontrolle stellten die Beamten bei dem 23- jährigen Mann typische Anzeichen fest, die auf den Einfluss von Betäubungsmitteln hinwiesen. Bei der ersten Befragung gab der 23-Jährige dann an, in den letzten Wochen mehrfach Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Außerdem konsumierte er Cannabis gegen seine Schmerzen. Der junge Mann wurde ins Klinikum Bad Salzungen gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und es wurden Anzeigen wegen Verstößen gegen das Straßenverkehrsgesetzt und das Betäubungsmittelgesetz gefertigt.

Am 24.11.2013 gegen 0.00 Uhr sollte in der Straße der Einheit in Bad Salzungen der Fahrer eines PKW VW Golf kontrolliert werden. Schon bei Herantreten an den PKW schlug den Polizeibeamten starker Alkoholgeruch entgegen. Ein Atemalkoholtest bei dem 27-jährigen Mann ergab einen Wert von 2,31 Promille. Im Klinikum Bad Salzungen wurde dem Mann dann eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein des 27-Jährigen wurde vor Ort sichergestellt. Die Fahrzeugschlüssel wurden zur Gefahrenabwehr an den eingetragenen Fahrzeughalter übergeben. Eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde gefertigt.

Am 24.11.2013 zeigte ein 30-jähriger Mann in der Polizeiinspektion Bad Salzungen an, dass ihm ein geborgtes Fahrrad entwendet wurde. Er hatte das Downhill-Mountainbike am 23.11.2013 zwischen 18.30 Uhr und 19.00 Uhr in der Bahnhofsstraße am Goethepark gesichert abgestellt. Das Fahrrad vom Typ Rocky Mountain war blau-weiß und hatte einen Wert von über 5.000 Euro. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Diebstahl oder zum Verbleib des Fahrrades geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

Im Zeitraum vom 22.11.2013, 18.30 Uhr, bis 24.11.2013, 15.30 Uhr, wurde in der Otto-Grotewohl-Straße in Bad Salzungen ein geparkter PKW Peugeot durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der Fahrzeugführer, welcher den Schaden verursachte, entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der PKW hatte kein einheimisches Kennzeichen, weil der Fahrer zu Besuch war und er hatte den PKW auf einem reservierten Mieterparkplatz abgestellt. Der PKW Peugeot wurde hinten rechts am Stoßfänger beschädigt. Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Unfall oder zur Ermittlung des unbekannten Fahrzeugführers geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695 551-0.

Am 24.11.2013 gegen 4.00 Uhr wurde die Polizei zu einer Gaststätte in Bernshausen gerufen. Während einer genehmigten Veranstaltung gerieten in der Gaststätte zwei junge Männer aneinander. Der Sicherheitsdienst wollte die Auseinandersetzung zwischen einem 34-Jährigen und einem 26-jährigen Mann beenden. Dabei wurden die beiden Männer im Eingangsbereich der Gaststätte auch gegenüber dem Sicherheitsdienst handgreiflich. Beim Eintreffen der Polizei hatte sich der 26-Jährige bereits vom Ort entfernt. Ein Atemalkoholtest bei dem 34-Jährigen ergab einen Wert von 2,26 Promille. Zur Gefahrenabwehr musste der 34-jährige Mann nach Hause gebracht werden. Wegen der Körperverletzungen fertigten die Beamten Anzeigen von Amts wegen.

Vom Sonnabend bis Sonntag, 10.30 Uhr, ereignete sich in der Henneberger Straße in Vacha ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Anhand der Spurenlage befuhr ein Fahrzeug die Henneberger Straße in Richtung Bundesstraße 62. In einer Linkskurve kam der Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr mehrere Hecken und kollidierte mit einem Spiegel. Danach fuhr er wieder über die Fahrbahn nach links und stieß am Lokschuppen gegen ein aufgebautes Gerüst. Der unbekannte Fahrzeugführer flüchtete unerkannt von der Unfallstelle. Der Spiegel und das Gerüst wurden bei dem Unfall beschädigt. Auch das Unfallfahrzeug muss stark beschädigt sein. Der entstandene Fremdschaden beträgt über 1.000 Euro. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695 551-0.

Am 23.11.2013 im Zeitraum von 12.30 Uhr bis 16.30 Uhr wurde in der Lengsfelder Straße in Dietlas auf den Parkplätzen der beiden großen Wohnblöcke ein PKW Mazda beschädigt. Die Beschädigung wurden vermutlich von einem roten Fahrzeug verursacht, denn in der Beschädigung an der vorderen Stoßstange des Mazda wurde roter Lack aufgefunden. Der Fahrzeugführer des unbekannten Fahrzeugs entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Fremdschaden von ca. 1.000 Euro.
Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.


Bereich Hildburghausen

Am 24.11.2013 gegen 10.50 Uhr kam es in der Dorfstraße in Bürden zu einem Verkehrsunfall. Hier fuhr der Fahrer eines PKW Kia in Richtung Weitersroda, als plötzlich in einer Rechtskurve ein Hund auf die Straße rannte. Der Hund wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Die Hundehalterin wollte sich mit dem Hund noch zu einem Tierarzt begeben.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen