16.10.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 16.10.2013

Bereich Suhl

Mit 0,52 Promille Atemalkohol wurde am 15.10.2013 gegen 23.30 Uhr der Fahrer eines PKW VW in der Karl-Marx-Straße in Suhl angehalten und kontrolliert. Die Weiterfahrt wurde dem 24-Jährigem untersagt und Anzeige erstattet.

Auf der Landstraße zwischen Suhl und Schmiedefeld, kurz nach der Einfahrt zum Ringberghotel, überquerte am 15.10.2013 gegen 20.45 Uhr plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Der Fahrer eines PKW VW konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zur Kollision. Am PKW entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Eine Kollision zwischen einem PKW Peugeot und einem Reh ereignete sich am 15.10.2013 gegen 17.30 Uhr auf der Schleusinger Straße in Suhl in Richtung Schleusingen. Der Fahrer des PKW konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Das Reh verschwand nach dem Zusammenstoß in das Gebüsch neben der Fahrbahn und war im Zuge der Absuche nicht aufzufinden. An dem Peugeot entstand ein Schaden von ca. 600 Euro.

Einen Schaden von ca. 300 Euro verursachte ein noch unbekannter Fahrer eines noch unbekannten Fahrzeuges am 14.10.2013 in der Zeit von 12.30 Uhr bis 19.15 Uhr. Die Geschädigte hatte ihren PKW Opel Corsa auf einem Parkplatz in der Ernst-Haeckel-Straße in Zella-Mehlis im o. g. Tatzeitraum abgestellt und bemerkte zur Feststellungszeit Schäden an der rechten Tür.

Am 15.10.2013 wollte der Fahrer eines LKW gegen 10.25 Uhr nach links in einen Grundstückseinfahrt in der Robert-Koch-Straße in Suhl einbiegen. Dabei übersah der 52-Jährige den entgegenkommenden PKW VW und es kam zur Kollision. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 2.500 Euro.

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Ergänzung zum Räuberischen Diebstahl in Meiningen, Luisenstraße

Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen zum räuberischen Diebstahl in der Luisenstraße in Meiningen am 14.10.2013 konnte der Täter, ein 31-jähriger Meininger, ermittelt werden. Es konnten noch weitere Diebstähle in den Monaten Juli und August, die durch diesen Täter verübt wurden, aufgeklärt werden.
Insgesamt hatte der Mann Waren im Wert von knapp 1.000 Euro entwendet.


Ein abgestellter Getränkewagen vor dem Dorfgemeinschaftshaus in der Hauptstraße in Oberweid wurde durch unbekannte Diebe geöffnet und Spirituosen im Wert von fast 500 Euro entwendet. Weiterhin wurde versucht, in das Dorfgemeinschaftshaus einzubrechen. An den Fenstern wurde Sachschaden in noch unbekannter Höhe verursacht. Das Eindringen in das Gebäude gelang den Tätern jedoch nicht. Als Tatzeitraum wurde der 10.10.2013, 16.30 Uhr, bis 12.10.213, 10.00 Uhr, benannt. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Schmalkalden- Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 oder die Kontaktbereichsbeamtin unter der Telefonnummer 036946-29471 entgegen.

Ein 40-jähriger BMW-Fahrer verlor am 16.10.2013 gegen 1.15 Uhr in der Kasseler Straße in Schmalkalden die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit dem Verkehrsleitsystem. Der Fahrer sollte zuvor einer Kontrolle durch die Polizei unterzogen werden, versuchte aber, der Kontrolle durch Flucht zu entgehen. Mit überhöhter Geschwindigkeit geriet er in einer Rechtskurve ins Schleudern. Der durchgeführte Drogenvortest reagierte positiv. Eine gültige Fahrerlaubnis besaß der Mann ebenfalls nicht. Es wurden Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet. Die Blutentnahme wurde im Klinikum durchgeführt.

Am 15.10.2013 fuhr ein 75-jähriger Honda-Fahrer mit seinem PKW in der Mauergasse in Meiningen in den Schlossgraben. Nach eigenen Angaben wollte er in die Tiefgarage fahren, verpasste aber die Einfahrt. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Das Fahrzeug musste durch einen Abschleppdienst aus dem Wasser geborgen werden..


Bereich Bad Salzungen

Ein 51-jähriger Fahrer eines PKW Skoda wollte am 15.10.2013 gegen 7.00 Uhr von der Schulstraße in Kaiseroda in die Vachaer Straße auffahren. Dabei beachtete er nicht die Vorfahrt eines PKW Audi, welcher auf der Hauptstraße fuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden PKW. Der Gesamtschaden an beiden PKW wurde auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

Auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Clara-Zetkin-Straße in Bad Salzungen ereignete sich am 15.10.2013 gegen 10.45 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem ein Imbissstand durch einen PKW beschädigt wurde. Der 31-jährige Fahrer eines PKW war beim Rückwärtsfahrern mit seinem PKW gegen den Imbissstand gestoßen. Der Fahrer stieg aus seinem PKW und schaute nach dem Schaden, setzte dann aber seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Nach ca. 1 Stunde kehrte der 31-Jährige dann wieder an die Unfallstelle zurück und wollte den Schaden mit dem Betreiber des Imbissstandes regulieren. Der Schaden am Imbiss beträgt ca. 200 Euro, aber auch der PKW des 31-jährigen Mannes war beschädigt und der Schaden wurde auf ca. 1.000 Euro geschätzt.


Bereich Hildburghausen

Im Forstweg in Hildburghausen kam es in der Zeit vom 13.10.2013, 18.30 Uhr, bis zum 14.10.2013, 16.00 Uhr, zu einer Verkehrsunfallflucht. Hier fuhr ein noch unbekanntes Fahrzeug gegen einen dort stehenden PKW Seat Ibiza und verursachte dadurch einen Schaden von ca. 250 Euro.

Am 15.10.2013, gegen 7.30 Uhr konnte der Fahrer eines Kleintransporters Mercedes auf der Landstraße zwischen Kloster Veßra und Schleusingen einem Reh nicht mehr ausweichen und es kam zur Kollision. Dadurch entstand ein Schaden von ca. 2.500 Euro. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle.

Auf der Ortsverbindungsstraße von Heubach nach Schnett, ca. 300 Meter vor dem „Dreispitz“, stieß der Fahrer eines PKW Seat Leon am 16.10.2013, gegen 2.45 Uhr mit einem Reh zusammen und verursachte einen Schaden von ca. 1.500 Euro. Das Reh lief in den Wald zurück.

Am 14.10.2013 gegen 18.30 Uhr hatte ein Einwohner von Hildburghausen seine Waren, die er in Veilsdorf im Getränkemarkt „Sagasser“ einkaufte, in seinen PKW geladen. Als er zu Hause ankam, bemerkte er den Verlust seiner Geldbörse. Nun nimmt er an, dass er diese im Einkaufswagen liegen ließ. Eine Nachsuche und Nachfrage im und am Getränkemarkt brachte keinen Erfolg. In der Geldbörse befanden sich der Personalausweis, die Krankenkassenkarte, der Führerschein, eine Kreditkarte und Bargeld von ca. 45 Euro. Insgesamt entstand dem Geschädigten ein Schaden von ca. 100 Euro.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen