07.10.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 07.10.2013

Bereich Suhl

Zwei Mädchen im Alter von 11 und 12 Jahren hatten am 04.10.2013 gegen 17.15 Uhr in einem Mehrfamilienhaus im Heldersbacher Weg in Suhl gezündelt. Ein hinzukommender Hausbewohner konnte Schlimmeres verhindern und stellte die Mädchen, bis die Polizei eintraf. Trotzdem wurden ca. 4 Quadratmeter Fassadendämmung an dem Haus beschädigt. Der Schaden wird derzeit auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Die beiden Mädchen wurden durch die Beamten mit zur Dienststelle genommen, dort angehört und später an die Mütter übergeben.

Ein 28-Jähriger fuhr mit seinem PKW Toyota an einer Ampelkreuzung in der Meininger Straße in Suhl am 04.10.2013 gegen 15.45 Uhr hinter einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr, welches mit Sondersignal fuhr, auf der linken der beiden Fahrspuren her. Die Ampel zeigte Rot. Auf der rechten Fahrspur hielt die Fahrerin eine PKW VW Golf an der roten Ampel an. Plötzlich bog der Toyotafahrer vor dem Golf am Abzweig Insel plötzlich nach rechts ab und touchierte dabei mit dem vorderen Fahrzeugteil den Golf. Die Fahrerin des VW fuhr dem Verursacher hinterher und stellte ihn wenig später. Erst nach erfolgter Belehrung räumte der Toyotafahrer den Zusammenstoß ein. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 300 Euro. Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht wurde erstattet.

Vermutlich beim Rangieren oder beim Rückwärtsfahren beschädigte am 03.10.2013 gegen 20.45 Uhr in der Wiesenstraße in Zella-Mehlis der Fahrer eines noch unbekannten Fahrzeuges die Hauswand eines Wohnhauses. Dabei entstand an der Fassade ein Schaden von ca. 1.000 Euro. Der Verursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Durch das Ordnungsamt der Stadt Suhl wurde Mitte September ein PKW Toyota außer Betrieb gesetzt. Am 06.10 2013 wurde dieses Fahrzeug in der Judithstraße in Suhl fahrender Weise festgestellt. Die Beamten hielten das Fahrzeug an und überprüften den 21-Jährigen Fahrer. Dieser hatte über die roten Aufkleber der Stadt einfach einen weißen darüber geklebt, sodass nicht sofort ersichtlich war, dass das Fahrzeug stillgelegt worden war. Entsprechenden Anzeigen gegen den 21-Jährigen Fahrer und Halter wurden gefertigt.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Am 04.10.2013 wurde ein 15-Jähriger im TOOM-Markt in Meiningen beim Ladendiebstahl gestellt. Der junge Mann hatte Zigaretten im Wert von 7 Euro entwendet.

Beim Diebstahl einer Flasche Schnaps wurde am 05.10.2013 eine 53-jährige Frau in der Heinrich-Heine-Straße in Meiningen erwischt. Die Meiningerin wurde beobachtet, als sie die Flasche in ihre Tasche steckte.

Eine Rempelei auf der Kirmes in Breitungen endete am 05.10.2013 gegen 1.30 Uhr mit einer Anzeige wegen Körperverletzung. Nach dem Anrempeln auf der Tanzfläche schlug ein 27-Jähriger dem 22-jährigen Geschädigten mit der Faust ins Gesicht und verletzte diesen.

Trotz mehrfachen Aufforderungen zur Ruhe, waren vier Vachdörfer der Meinung lautstark bis um 5.00 Uhr weiter zu feiern. Das uneinsichtige Verhalten wurde nun mit einer Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen unzulässigem Lärm bestraft.

Ein 29-jähriger Mann beschädigte am 05.10.2013 gegen 3.45 Uhr den Zaun und das Eingangstor des Kiessees in Breitungen. Auf Nachfrage erklärte er, den Weg nach Hause nicht finden zu können. Bei Eintreffen der Polizei wurde ein Alcotest durchgeführt. Dieser ergab einen Alkoholwert von 1,46 Promille. Die Schadenshöhe wird noch ermittelt.

Am 06.10.2013 gegen 19.00 Uhr wurde ein 34-jähriger Seat-Fahrer ohne gültigen Führerschein im öffentlichen Verkehrsraum in der Ernststraße in Meiningen festgestellt. Gegen den Vater und Beifahrer im Fahrzeug wurde Anzeige wegen Gestatten zum Fahren ohne Fahrerlaubnis erstattet, da er Kenntnis vom Nichtbesitz der Fahrerlaubnis hatte.


Bereich Bad Salzungen

Im Kellerraum eines Wohnblocks in der Dr.-Salvator-Allende-Straße in Bad Salzungen brannte am Abend des 06.10.2013 ein Kinderwagen. Anwohner bemerkten gegen 20.50 Uhr starken Qualm im Treppenhaus und alarmierten die Feuerwehr. Die Kameraden der Bad Salzunger Wehr waren schnell am Brandort und konnten die Flammen löschen. Durch den Qualm waren jedoch das gesamte Treppenhaus sowie die beiden Erdgeschosswohnungen betroffen, so dass insgesamt 19 Bewohner das Haus zum Teil über die Drehleiter der Feuerwehr verlassen mussten. Zwei Frauen im Alter von 27 und 82 Jahren brachte der Rettungsdienst mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung in das Bad Salzunger Klinikum. Zehn weitere Anwohner, unter ihnen auch vier Kinder im Alter von einem bis 11 Jahren hatten ebenfalls Rauch eingeatmet und wurden durch den Notarzt vor Ort behandelt. Die beiden Erdgeschoßwohnungen waren am Abend vorübergehend nicht bewohnbar, die Mieter verbrachten die Nacht bei Bekannten. Der Schaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt. Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei war das Feuer gelegt und mit einer brennbaren Flüssigkeit beschleunigt worden. Die Ermittlungen dauern an.


Bereich Hildburghausen

Am 06.10.2013 gegen 17.15 Uhr ereignete sich in der Hauptstraße in Masserberg ein Verkehrsunfall. Der 83-jährige Fahrer eines PKW Daimler-Benz bog bei dichtem Nebel etwas zu früh nach links ab und verpasste somit die Einfahrt zum Sporthotel. Stattdessen überfuhr er einige größere Steine und beschädigte dadurch den Unterboden und die Kraftstoff- und Bremsleitungen des Fahrzeuges. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

In Hildburghausen hat am 06.10.2013 gegen 16.30 Uhr ein 34 Jahre alter Mann aus Hildburghausen im Fachkrankenhaus, aus der Rezeption eine Geldkassette gestohlen. Dazu nutzte der Dieb den Augenblick, als die Verantwortliche an der Rezeption kurz abgelenkt war. Der Täter flüchtet mit einem Fahrrad zuerst in Richtung Stadtmitte. Als er die herbeigerufenen Polizeibeamten sah, bog er wieder auf das Gelände des Fachkrankenhauses ab. Dort entledigte er sich des Fahrrades und der Kassette, nachdem er das Bargeld an sich nahm. Er flüchtete weiter zu Fuß in Richtung Weitersrodaer Straße. Im Bereich Sonnenhof konnte der Dieb von der Polizei festgenommen werden. Er gab den Diebstahl sofort zu und sagte zu den Beamten, dass er die Geldkassette in einem Gewässer auf dem Klinikgelände geworfen habe. Diese wurde ebenfalls aufgefunden und zusammen mit dem Bargeld an das Klinikpersonal übergeben.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen