02.10.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 02.10.2013

Bereich Suhl

Zwei Fahrräder, eine Motorsäge und ein Akkuschrauber waren die Beute von unbekannten Tätern in der Zeit vom 30.09.2013, 20.00 Uhr, bis 01.10.2013, 19.30 Uhr. Wie der oder die Täter in die Garage in der Rossinistraße in Suhl gelangten, ist derzeit noch unklar. Es wurden keinerlei Aufbruchsspuren gefunden. Der Beuteschaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

Am 01.10.2013 wurde gegen 19.35 Uhr eine schwarze Umhängetasche in einer Sparkassenfiliale am Gelben Koffer in der Martin-Andersen-Nexö-Straße in Suhl gefunden. In der Tasche befand sich Sportkleidung. Die Tasche wurde durch die Polizei sichergestellt. Der Eigentümer kann sich beim Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Suhl melden und die Tasche abholen.

Kurz nachdem ein 23-Jähriger am 30.09.2013 gegen 11.55 Uhr aus einem Baustoffhandel an der Schutzwiese in Steinbach-Hallenberg einen Akkuschrauber im Wert von ca. 220 Euro entwendet hatte, wurde der Diebstahl durch einen Mitarbeiter des Fachhandels bemerkt. Er verfolgte den Dieb und konnten ihn kurz darauf im Gewerbegebiet stellen. Hier begutachtete der 23-Jährige gerade sein Beutegut und musste es gleich wieder abgeben. Anzeige wegen Ladendiebstahl wurde erstattet.

Eine 44-jährige Frau hatte am 30.09.2013 gegen 10.15 Uhr an einem Geldautomaten einer Bank in der Louis-Anschütz-Straße in Zella-Mehlis Geld abgehoben. Sie entnahm nach dem Vorgang die EC-Karte und steckte sie ein. Das Geld vergaß sie aus dem Schacht zu nehmen. Sie verließ die Bank und bemerkte den Vorfall wenig später. Sofort lief sie zurück, aber das Geld war nicht mehr da. Unbekannte Täter hatte es unterdessen entwendet.

Unbekannte Täter hebelten das mit einem Schloss versehene Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses in der Albert-Schweitzer-Straße in Suhl auf und entwendeten zwei hochwertige Fahrräder im Wert von ca. 2.500 Euro. Die Tat wurde im Zeitraum vom 25.09.2013, 18.00 Uhr, bis 01.10.2013, 13.20 Uhr, verübt. Ein Fahrrad vom Typ Cube war rot/silbern und das andere schwarz vom Typ Canyon.

Der Fahrer eines LKW fuhr am 01.10.2013 gegen 12.20 Uhr rückwärts aus einer Parklücke in der Alexander-Gerbig-Straße in Suhl und beschädigte den dahinter haltenden PKW Chevrolet. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 3.000 Euro.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Noch unbekannte Täter sind in der Nacht vom 30.09.2013 zum 01.10.2013 im Gewerbegebiet Baierstal in Brotterode-Trusetal in eine Fabrik eingebrochen und hatten Gegenstände im Wert von ca. 300 Euro entwendet. Durch die Täter wurde Sachschaden von ca. 2.000 Euro angerichtet.

Eine 27-jährige Frau aus Schmalkalden schlug am 01.10.2013 einen Verkäufer in einem Elektrogeschäft in Schmalkalden drei mal mit der Faust ins Gesicht. Der 24-jährige Mann wurde leicht verletzt. Warum die Kundin derart ausrastete, muss noch ermittelt werden.

In Wasungen wurden am 01.10.2013 mehrere Anzeigen gegen eine 46-jährige Frau erstattet. Bei einer Streitigkeit in einer Gaststätte verletzte sie eine 44-jährige Frau und hielt sich nicht an das bereits bestehende Hausverbot. Gegen 23.30 Uhr fiel die Frau erneut auf, da sie mehrere Fahrzeuge in Wasungen, Am Graben, beschädigte. Die Frau wurde kurzzeitig in Gewahrsam genommen. Ermittlungen wegen Körperverletzung, Hausfriedensbruch und Sachbeschädigungen werden geführt.

Ein Werbeträger (2m x 1m) einer Pension in Birx, Am Sportplatz, wurde vom 28.09.2013 bis 30.09.2013 durch unbekannte Täter beschädigt. Der Sachschaden wurde mit ca. 600 Euro angegeben. Der Geschädigte lobt zur Ergreifung der Täter eine Belohnung von 200 Euro aus! Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen unter der Telefonnummer. 03693 591-0 entgegen.

Zwischen Melpers und Reichenhausen ereignete sich 01.10.2013 gegen 17.00 Uhr ein Verkehrsunfall mit ca. 3.500 Euro Sachschaden.
Der Verursacher wollte auf die Rhönstraße aus einer Hofeinfahrt ausfahren und übersah hierbei den bereits die Straße befahrenden PKW Opel.

Wegen Verkehrsunfallflucht in der Gothaer Straße auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Floh/Seligenthal wurde gestern Anzeige erstattet. Ein noch unbekannter Fahrzeugführer beschädigte gegen 17.30 Uhr den neben ihm parkenden Toyota und verursachte beim Rückwärtsfahren Sachschaden am rechten vorderen Kotflügel von ca. 500 Euro.


Bereich Bad Salzungen

Im Netto-Markt in der Dr.-Salvador-Allende-Straße in Bad Salzungen beobachtete am 01.10.2013 gegen 17.30 Uhr ein Ladendetektiv einen 51-jährigen Mann, wie er im Markt einen Kuchen unter seiner Oberbekleidung versteckte. Der 51- jährige Mann wollte sich nicht ausweisen. Deshalb wurde die Polizei hinzugerufen. Seine mündlichen Angaben wurden durch die eingesetzten Polizeibeamten überprüft. Dabei stellte sich heraus, das der 51-Jährige eine falsche Anschrift und ein falsches Geburtsdatum angegeben hatte.

Ein 77-jähriger Mann stellte am 01.10.2013 seinen PKW Opel Mervia in der Löwenstraße in Kaltennordheim ab. Das Heck des PKW ragte aber noch in den Verkehrsraum hinein. Gegen 10.30 Uhr stellte er dann fest, dass der PKW durch ein anderes Fahrzeug hinten links stark beschädigt wurde. Der Schaden am Opel wurde auf ca. 2.000 Euro geschätzt. Anhand der vorgefunden Spuren muss es sich bei dem unbekannten Fahrzeug um einen Transporter oder einen LKW gehandelt haben. Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Unfall geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695 551-0.

Am 01.10.2013 gegen 15.00 Uhr überquerte in der Bahnhofstraße in Vacha eine Frau mit Kinderwagen den dort befindlichen Fußgängerüberweg. Ein 55-jähriger Fahrer eines PKW Nissan hielt ordnungsgemäß am Überweg an. Der 25-jährige Fahrer eines Opel Vectra erkannte dies zu spät und fuhr auf den PKW Nissan auf. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt und der Gesamtschaden beträgt ca. 4.000 Euro. Nach dem Crash war der Opel Vectra nicht mehr fahrbereit.


Bereich Hildburghausen

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am 01.10.2013, gegen 13.40 Uhr in Heldburg, auf der Kreuzung Hellinger Straße/Lindenauer Straße (Diska-Kreuzung), bei dem eine 81-jährige Radfahrerin sich so schwer verletzte, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Wie bereits heute im Freien Wort berichtet wurde, wollte die Radfahrerin von Einöd kommend die Kreuzung geradeaus überqueren. Dabei übersah sie den Fahrer eines Schülerbusses, der gerade aus Richtung Hellingen kam und mit 46 Kindern besetzt war. Trotz der sofort eingeleiteten Gefahrenbremsung und eines Ausweichmanövers nach rechts, kam es zum Zusammenstoß mit der Radfahrerin. Zwei Kinder und der Busfahrer erlitten leichte Verletzungen. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 10.000 Euro. Alle Kinder wurden gegen 15.00 Uhr mit einem Ersatzbus nach Hause gebracht. Nachdem der herbeigerufene Gutachter seine Arbeit an der Unfallstelle beendete und die Unfallstelle beräumt war, wurde gegen 17.10 Uhr die Vollsperrung aufgehoben.

Am 27.09.2013, in der Zeit von 8.30 Uhr bis 20.30 Uhr, wurde von einem noch unbekannten Fahrzeug ein in Schleusingen, auf einem Parkplatz in der Schützenstraße abgestellter Kleintransporter VW Crafter beschädigt. Der Schaden an der Fahrertür beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

In der Zeit vom 16.09.2013 bis zum 01.10.2013 hatten unbekannte Täter in Hildburghausen insgesamt 12 Siloballen beschädigt, die auf einer Wiese neben dem Autohaus in der Wallrabser Straße abgelagert wurden. Dem Eigentümer ist dadurch ein Schaden von ca. 500 Euro entstanden. Der Geschädigte vermutet, das die Ballen von Kindern beschädigt worden sind, als sie dort spielten.

In Masserberg hatten in der Zeit vom 27.09.2013 bis zum 29.09.2013 unbekannte Täter von mehreren Fahrzeugen, welche dort auf einem Parkplatz in Nähe der Klinik parkten, die Radkappen abgebaut und entwendet. Die Polizei geht vorerst von 11 Fahrzeugen aus. Ein Geschädigter hat bereits Anzeige bei der Polizei in Erfurt erstattet. Bei seinem PKW Toyota wurden alle 4 Radkappen im Wert von ca. 80 Euro gestohlen und dabei eine Delle im vorderen rechten Kotflügel gedrückt. Weitere PKW, wie 2 VW Passat, 2 Citroen, 1 Ford, 1 VW Polo, 1 VW Golf, 1 Skoda Fabia, 1 Opel Agila und 1 Renault Clio wurden auf dem Parkplatz Rennsteigwarte ohne Radzierblenden festgestellt. In den letzten Tagen hatten sich bereits mehrere Geschädigte an der Rezeption der Kurklinik gemeldet, jedoch gab es bisher keine Information bzw. Anzeige bei der Polizei.

Während der Streifentätigkeit hatten am 01.10.2013 gegen 13.30 Uhr eine Funkstreife einen Radfahrer festgestellt, der gerade auf der Landstraße von Schleusingen nach Hinternah Schlangenlinie fuhr. Eine Kontrolle ergab, dass der Radfahrer mit 1,96 Promille Atemalkohol unterwegs war. Eine Blutentnahme wurde im Schleusinger Krankenhaus durchgeführt. Im Verlauf der polizeilichen Maßnahmen wurde der 45-Jährige aggressiv und leistete aktiven Widerstand. Jetzt muss er mit zwei Anzeigen rechnen, einmal wegen Trunkenheit im Verkehr und zum anderem wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen