06.09.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 06.09.2013

Bereich Suhl

Ein 54-Jähriger stand am 05.09.2013 gegen 16.00 Uhr mit seinem Mercedes Hubsteiger (Arbeitsmaschine) der Stadtwerke Suhl an einer Ampel im Tunnel An der Hardt in Suhl. In den engen Tunnel fuhr aus der Gegenrichtung ein PKW ein und der Fahrer der Arbeitsmaschine setzte diese zurück, um dem entgegenkommenden PKW Platz zu schaffen. Dabei beachtete er nicht den hinter ihm stehenden PKW VW Polo und fuhr dagegen. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro.

In der Dr.-Theodo-Neubauer-Straße in Suhl stand am 05.09.2013 gegen 12.35 Uhr ein PKW Peugeot an einer roten Ampel. Der nachfolgende 54-jährige Fahrer eines Kleintransporters bemerkte dies zu spät, versuchte noch auszuweichen und konnte eine Kollision mit dem Peugeot nicht mehr verhindern. An den Fahrzeugen entstand Schaden von insgesamt ca. 1.500 Euro.

Beamte der Einsatzunterstützung der Landespolizeiinspektion Suhl kontrollierten am 05.09.2013 gegen 9.35 Uhr in der Talstraße in Zella-Mehlis einen PKW Peugeot. Der 49-jährige Fahrer konnte seinen Führerschein nicht vorzeigen, da er diesen bereits vor einiger Zeit abgeben musste. Eine Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde gefertigt.

An der Kreuzung Landstraße/Meininger Straße in Suhl kam es am 05.09.2013 gegen 10.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines LKW fuhr von Suhl kommend in Richtung Mäbendorf und hatte an der Kreuzung Grün. Der Fahrer eines Kleintransporters fuhr an der Kreuzung von der Meininger Straße auf die Landstraße auf und es kam zur Kollision. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Fahrzeugschäden werden auf ca. 11.000 Euro geschätzt.

Ein 75-jähriger Motorradfahrer missachte am 05.09.2013 gegen 7.50 Uhr an der MC-Donald Kreuzung in Zella-Mehlis sein Rotlicht. Er fuhr auf die Kreuzung auf und kollidierte dort mit dem vorfahrtsberechtigten PKW Ford Focus. Der Kradfahrer stürzt durch den Zusammenprall und wurde schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf ca. 7.000 Euro geschätzt.

Am 05.09.2013 gegen 7.15 Uhr fuhr die 55-jährige Fahrerin mit ihrem PKW Opel Corsa an der Kreuzung Meininger Straße/An der Haardt in Suhl nach Freischaltung der Ampel auf einen vor ihr stehenden PKW Opel auf, dessen Fahrer bei Grün noch nicht losgefahren war. Die Unfallverursacherin verließ pflichtwidrig die Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung von ca. 500 Euro zu kümmern.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Am 05.09.2013 wurde gegen 15.40 Uhr ein 7-jähriges Mädchen in der Straße Hinter der Mauer in Bettenhausen von einem älteren Mann angesprochen und aufgefordert, in sein Fahrzeug zu steigen. Das Kind rannte sofort nach Hause.
Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen blauen PKW Opel mit Bamberger Kennzeichen (BA-…). Der Mann trug einen Brille und hatte graues Haar.
Die Polizeiinspektion Hildburghauen bitte um Mithilfe der Bevölkerung. Wem ist das Fahrzeug aufgefallen und wer kann sich an das vollständige Kennzeichen des Fahrzeuges erinnern? Gibt es weitere Kinder die angesprochen wurden? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen unter der Telefonnummer: 03693 591-0 entgegen.

In Floh-Seligenthal wurden zwei Schilder (Privatweg) mit Pfosten von einem Firmengrundstück in der Hohleborner Straße durch unbekannte Täter entwendet.
Der Wert wurde mit ca. 200 Euro beziffert. Hinweise zum Diebstahl nimmt der zuständige Kontaktbereichsbeamte unter der Telefonnummer: 03683 601960 entgegen.

Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde am 05.09.2013 gegen 10.45 Uhr der Fahrer eines PKW Ford B-Max angezeigt. Eine Fußgängerin wollte die Marienstraße überqueren. Die Fußgängerampel zeigte grün. Der Fahrer des bekannten Fahrzeuges bog nach links Richtung Innenstadt ab, als die Frau die Ampel in Richtung Sächsischer Hof überquerte. Der Ford-Fahrer konnte gerade noch einen „Schlenker“ um die Fußgängerin machen, sonst hätte er sie überfahren. Aufgrund zweier Zeugen und das bekannte Kennzeichen, wird der Fahrer und Halter zeitnah von der Polizei ermittelt werden.

Eine Verkehrsunfallflucht ereignete sich 05.09.2013 zwischen 9.30 Uhr und 11.00 Uhr auf dem TOOM-Parkplatz in Meiningen. An einem blauen PKW VW Caddy wurde durch einen unbekannten Fahrer Sachschaden von mindestens 2.000 Euro verursacht. Die rechte Schiebetür des VW wurde beschädigt. Hinweise zum Verkehrsunfall nimmt die Polizeiinspektion Schmalkalden- Meiningen unter der Telefonnummer: 03693 591-0 entgegen.

Eine Probefahrt in Meiningen-Dreißigacker nahm am 05.09.2013 gegen 12.30 Uhr ein unschönes Ende. Um einen PKW Audi zu testen, fuhr ein 23-jähriger Fahrer die Gleimershäuser Straße hin und her. Als er den Rückwärtsgang testete und er mit Schwung zurück fuhr, übersah er das hinter ihm wartende Fahrzeug und es kam zum Zusammenstoß. Der Schaden wurde auf insgesamt 4.000 Euro geschätzt. Der PKW Ford des Geschädigten war nicht mehr fahrbereit.


Bereich Bad Salzungen

Im Zeitraum vom 05.09.2013, 0.45 Uhr, bis 6.45 Uhr, entwendeten unbekannte Täter ein, auf der Verbindungsstraße zwischen Bad Salzungen und Unterrohn, abgestelltes Moped. Ein 23-jähriger Mann musste das rote Moped S51 wegen eines leeren Tanks kurz vor Unterrohn abstellen. Er sicherte das Moped mit einem Seilschloss und als er am nächsten Morgen wieder zu seinem Moped kam, war es nicht mehr auffindbar.

Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen führten am 05.09.2013 im Zeitraum von 7.00 Uhr bis 9.00 Uhr in der Frankfurter Straße in Tiefenort Schulwegkontrollen durch. Dabei kontrollierten sie auch die Geschwindigkeit der Fahrzeuge. Es wurden 8 Fahrzeugführer festgestellt, die sich nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit hielten. 6 Fahrzeugführer wurden durch die Beamten verwarnt, gegen zwei weitere Fahrzeugführer mussten Bußgeldanzeigen gefertigt werden. Zwei weitere Fahrzeugführer mussten sich wegen nicht angelegtem Sicherheitsgurt verantworten.

Am 05.09.2013 gegen 7.45 Uhr befuhr ein 19-jähriger Fahrer eines PKW BMW die Theodor-Neubauer-Straße in Kieselbach in Richtung Frankfurter Straße. An einer Kreuzung beachtete er nicht die Vorfahrt des von rechts kommenden PKW Suzuki. Beide Fahrzeuge stießen auf der Kreuzung zusammen. Bei dem Verkehrsunfall wurde die 48-jährige Fahrerin des Suzuki leicht verletzt. Der Schaden am PKW BMW beträgt ca. 2.000 Euro und am PKW Suzuki wurde der Schaden auf ca. 4.000 Euro geschätzt.

In der August-Bebel-Straße in Bad Salzungen wollte am 05.09.2013 gegen 16.30 Uhr ein 52-jähriger Fahrer eines BMW nach links in eine Parkfläche abbiegen. Weil ihm ein LKW entgegenkam, ordnete er sich aber weit rechts ein. In der weiteren Folge lies er noch eine Kolonne von nachfolgenden PKW vorbeifahren. Als der 52-Jährige dann nach links abbog, übersah er einen Motorradfahrer. Der 17-jährige Kradfahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und fuhr auf den BMW auf. Der Motorradfahrer stürzte, blieb aber unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von je 1.000 Euro.

Polizeibeamte der Bereitschaftspolizei Thüringen kontrollierten am 06.09.2013 gegen 0.45 Uhr auf der Hersfelder Straße in Bad Salzungen einen Radfahrer. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 17-Jährigem einen Wert von 2,23 Promille. Die Beamten brachten den Radfahrer ins Krankenhaus Bad Salzungen, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Gegen den 17-jährigen Radfahrer wurde eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt.

In der Liebensteiner Straße in Barchfeld führten Polizeibeamte der Bereitschaftspolizei am 05.09.2013 Verkehrskontrollen durch. Gegen 21.00 Uhr stoppten die Beamten einen PKW Toyota. Bei der Kontrolle des 30-jährigen Fahrers bemerkten die Beamte Alkoholgeruch in der Atemluft. Ein Test ergab einen Wert von 1,21 Promille. Im Krankenhaus Bad Salzungen wurde dem 30- jährigen Mann dann eine Blutprobe entnommen und es wurde eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt.


Bereich Hildburghausen

Auf der Landstraße zwischen Brünn und Brattendorf kam es am 05.09.2013, gegen 8.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Kradfahrer verletzt wurde und der Unfallverursacher einfach weiterfuhr. Der Fahrer eines Kraftrades Suzuki überholte einen vor ihm fahrenden Kleintransporter. Als er links neben dem Transporter fuhr, scherte dieser ebenfalls ausk, um ein anderes Fahrzeug zu überholen. Der Kradfahrer konnte durch ein Ausweichmanöver und einer Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß mit dem Kleintransporter vermeiden, kam jedoch nach links von der Straße ab und verletzt sich leicht. Der Fahrer des Transporters mit offener Ladefläche fuhr einfach in Richtung Brattendorf weiter. Der Kradfahrer wurde im Schleusinger Krankenhaus behandelt und danach entlassen. Am Krad entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

Am 05.09.2013 gegen 14.15 Uhr ereignete sich in Hildburghausen, auf der Kreuzung Coburger Straße/Wiesenstraße/Dammstraße ein Verkehrsunfall. Der 27-jährige Fahrer eines Motorroller Malagati befuhr als Fahrschüler vor seinem Fahrschullehrer die Wiesenstraße und wollte an der Kreuzung die Coburger Straße in Richtung Dammstraße überqueren. Er hielt auch vorschriftsmäßig an der Haltelinie auf der Wiesenstraße an. Als er dann los fuhr, übersah er dennoch den vorfahrtsberechtigten Fahrer eines PKW Skoda Octavia. Zum Glück wurde keiner bei diesen Zusammenstoß verletzt. Es entstand insgesamt ein Schaden von ca. 5.000 Euro.

Der Fahrer eines PKW VW Caravelle zeigte eine Verkehrsunfallflucht an, die sich am 05.09.2013 gegen 5.40 Uhr auf der Landstraße zwischen Hildburghausen und Steinfeld ereignete. Ca. einen Kilometer vor dem Ortseingang von Steinfeld sei ihm ein noch unbekanntes Fahrzeug entgegen gekommen. Auf gleicher Höhe stießen beide Fahrzeuge mit dem jeweiligen linken Außenspiegeln zusammen. Der VW-Fahrer hielt an, aber der unbekannte Fahre des unbekannten Fahrzeuges sei in Richtung Hildburghausen einfach weiter gefahren. Am PKW VW entstand ein Schaden von ca. 30 Euro.

Auf der Landstraße zwischen Bedheim und Roth hatte ein noch unbekanntes Fahrzeug ein Bandsägeblatt aus Stahl, welches 1,20 Meter lang ist, verloren. Ein 73-jähriger Fahrer eines PKW VW Polo fuhr über das Sägeblatt und hörte er ein Knacken an seinem Fahrzeug. Wenig später bemerkte er, dass Benzin ausläuft und er hielt deswegen in Roth an und verständigte die Feuerwehr. Hier wurde festgestellt, dass der Benzintank durch dieses Sägeblatt aufgerissen wurde. Durch die Feuerwehren von Gleichamberg, Gleicherwiesen und Bedheim wurde das ausgelaufene Benzin gebunden. Jetzt sucht die Polizei den Eigentümer des Bandsägeblattes. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 300 Euro.

In der Zeit vom 30.08.2013, 20.30 Uhr, bis zum 31.08.2013, 8.00 Uhr hatten unbekannte Täter einen vor der Garage in der Straße „Am Ansbach“ in Waldau abgestellten PKW Citroen beschädigt, indem der Lack zerkratzt wurde. Dadurch entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen