04.09.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 04.09.2013

Bereich Suhl

Beamte des Inspektionsdienstes der Landespolizeiinspektion Suhl hielten im Rahmen einer Verkehrskontrolle am 03.09.2013 einen PKW BMW gegen 21.40 Uhr in der Leonhard-Frank-Straße in Suhl an. Den Beamten schlug sofort eine Alkoholfahne entgegen. Ein durchgeführter Test bei dem 56-jährigen Fahrer ergab einen Wert von 2,47 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Gegen 20.10 Uhr stellte Beamte der Einsatzunterstützung der Landespolizeiinspektion Suhl im Steinsfeld in Suhl am 03.09.2013 ein Roller fest, ohne gültiges Versicherungskennzeichen. Bei der Kontrolle wurde bekannt, dass an dem Roller RexGy ein Versicherungskennzeichen von Vorjahr angebracht war. Einen aktuellen Versicherungsschein konnte der 23-jährige Fahrer nicht vorweisen. Anzeige wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurde erstattet.

Unbekannte Täter betraten unerlaubt in der Zeit vom 02.09.2013, 19.30 Uhr, bis 03.09.2013, 16.30 Uhr, ein nicht abgeschlossenes Grundstück in der Linsenhofer Straße in Suhl und begaben sich in die unverschlossene Scheune. Aus dieser entwendeten die Täter ein Mountainbike im Wert von ca. 1.000 Euro und ein Kleinkraftrad Simson S 51 im Wert von ca. 600 Euro.

In der Zeit vom 01.09.2013, 18.00 Uhr, bis 03.09.2013, 15.30 Uhr entwendeten unbekannte Täter aus einem unverschlossenem Keller eines unbewohnten Mehrfamilienhauses in der Peter-Haseney-Straße in Zella-Mehlis mehrerer Elektrokabel. Weiterhin wurde von dem Grundstück unter anderem zwei Metallzaunfelder und ein Gasherd entwendet. Der Beuteschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Der noch unbekannte Fahrer eines PKW Renault tankte am 03.09.2013 gegen 10.50 Uhr an einer Tankstelle in der Schützenstraße in Suhl und verließ das Gelände mit seinem Fahrzeug, ohne zu bezahlen. Anhand des von Zeugen erkannten Kennzeichens wird der Tankbetrüger durch die Polizei schnell ermittelt sein. Die Rechnung für das getankte Benzin betrug 10 Euro.

Ein PKW Skoda Fabia wurde am 03.09.2013 durch seinen Besitzer gegen 11.05 Uhr auf einem Parkplatz am Neuen Rathaus in der Friedrich-König-Straße in Suhl abgestellt. Als er kurze Zeit später, gegen 11.30 Uhr, wieder zu seinem PKW kam, stellte er Beschädigungen hinten links und an der Kofferraumklappe fest. Der unbekannte Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle, ohne sich um den Schaden von ca. 600 Euro zu kümmern. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zum möglichen Verursacher machen können. Diese Informationen bitte an den Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Suhl unter der Telefonnummer: 03681 369-0.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

In der Nacht vom 02.09.2013 bis 03.09.2013 wurde in der Obere Kaplaneigasse in Meiningen die Heckscheibe eines PKW durch unbekannte Täter eingeschlagen. Der Schaden wurde mit ca. 200 Euro beziffert.

Zwischen Oepfershausen und Kaltenlengsfeld schätze am 03.09.2013 gegen 16.30 Uhr ein Unimog-Fahrer die Breite seines Fahrzeuges falsch ein. In einer Engstelle hielt ein der Fahrer eines BMW an, um dem Unimog die Durchfahrt zu ermöglichen. Beim Passieren der Engstelle verursachte der Fahrer des Sonderfahrzeuges einen Sachschaden von mind. 5.000 Euro, indem er die komplette Fahrerseite des wartenden BMW beschädigte, sodass es nicht mehr fahrbereit war.

Zwischen Seeba und Herpf kollidierte am 03.09.2013 gegen 5.30 Uhr ein 22-jähriger Fahrer eines PKW Honda mit einem die Straße querenden Reh. Am PKW entstand Schaden von ca. 1.000 Euro. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

Ein falsch gesichertes Fahrzeug beschädigte am 03.09.2013 gegen 10.45 Uhr in der Lindenallee (Bahnhofvorplatz) in Meiningen einen geparkten PKW Skoda. Der PKW VW machte sich selbstständig, rollte in Richtung Lindenallee und stieß seitlich mit dem rechtsseitig geparkten Fahrzeug zusammen. Der Schaden wurde auf mindestens 4.000 Euro geschätzt. Durch das Einlegen eines Ganges oder durch das Anziehen der Handbremse wäre dieser Unfall zu vermeiden gewesen.


Bereich Bad Salzungen

Am 03.09.2013 wurde festgestellt, dass unbekannte Täter am Vachwerk in Vacha an der Rückseite großflächig Grafittis angebracht haben. Auf einer Länge von 25 Metern wurde die Wand, ein Lüftungsschacht und Werbeschild mit schwarzer Farbe besprüht. Die Stadt Vacha schätzt den Schaden auf ca. 1.000 Euro. Personen, die sachdienliche Hinweise zur Ermittlung der Täter geben können, wenden sich bitte an die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695 551-0.

Am 03.09.2013 gegen 16.00 Uhr kam es auf einem Parkplatz in der Clara-Zetkin-Straße in Bad Salzungen zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 43- jähriger Fahrer eines PKW Mazda wollte rückwärts aus einer Parklücke ausfahren. Dabei beachtete er den hinter ihm fahrenden PKW Mitsubishi nicht. Beide Fahrzeuge stießen zusammen und wurden beschädigt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von je 1.500 Euro.

Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen wurden am 03.09.2013 gegen 17.00 Uhr nach Barchfeld gerufen, da dort in einem Einkaufsmarkt ein Jugendlicher randalierte. Die eingesetzten Beamten stellten einen 16-jährigen Jugendlichen fest, der sich darüber ärgerte, dass er keinen Alkohol mehr verkauft bekam. Die Polizeibeamten mussten einen Platzverweis aussprechen. Der 16- Jährige fuhr dann mit dem Bus nach Bad Liebenstein. Auch hier fiel er schnell wieder auf, da er auf der Fahrbahn lief und besorgte Bürger die Polizei verständigten. In der Zwischenzeit urinierte der junge Mann in der Herzog-Georg-Straße auch noch gegen eine Hauseingangstür. Einer Gewahrsamsnahme durch die Polizei entging der Jugendliche nur dadurch, dass Freunde sich des 16- Jährigen annahmen und ihn nach Hause brachten. Wegen dem Urinieren in der Öffentlichkeit fertigten die Polizeibeamten eine Ordnungswidrigkeitsanzeige.


Bereich Hildburghausen

Am 30.08.2013 gegen 17.30 Uhr kam es auf einem Parkplatz im Ziegeleiweg in Hildburghausen zu einer Verkehrsunfallflucht. Am 03.09.2013, kurz vor 12.00 Uhr zeigte ein Anwohner einen Verkehrsunfall an, weil sein Fahrzeug, ein PKW Citroen von einem noch unbekannten Fahrzeug beschädigt worden sei. Während der Unfallaufnahme meldete sich ein weiterer Anwohner bei den Polizeibeamten und teilte mit, dass er der Verursacher war. Der 80-jährige Fahrer eines PKW Opel Corsa sei an dem besagten Tag rückwärts beim Einparken gegen den dort stehenden Citroen gefahren und hat dadurch einen Schaden von ca. 600 Euro verursacht.

Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am 03.09.2013, gegen 15.00 Uhr auf dem Parkplatz am Einkaufscenter in der Suhler Straße in Schleusinge. Hier wurde beobachtet, wie die 76-jährige Fahrerin eines PKW Daihatsu rückwärts gegen einen hinter ihr stehenden PKW fuhr. Sie stieg aus und schaute sich mehrmals beide Fahrzeuge an. Da sie keine Beschädigungen feststellte, verließ sie nach ca. 15 Minuten die Unfallstelle. Am beschädigten PKW ist jedoch ein Schaden von ca. 200 Euro entstanden. Deswegen führte die herbeigerufene Polizei in Schleusingen eine Nahbereichsfahndung durch und fand das unfallverursachende Fahrzeug auf dem Lidl-Parkplatz. Hier konnte auch die Fahrzeugführerin festgestellt werden.

Ein der Polizei bekannter 33-jähriger Täter hatte am 03.09.2013 gegen 6.50 Uhr an einem Wohnhaus in Themar die Doppelglasscheibe eines Küchenfenster eingeschlagen und dabei einen Schaden von ca. 150 Euro verursacht.

Unbekannte Täter hatten in der Zeit vom 31.08.2013, 16.00 Uhr, bis zum 02.09.2013, 9.00 Uhr, in Sachsenbrunn aus einer Aluminiumkiste, welche auf einem LKW VW Crafter angebracht ist, Werkzeuge im Wert von ca. 3.000 Euro entwendet. Es handelte sich um einen Bohrhammer „Bosch“, um einen Abbruchhammer „Wacker“ und um einen Winkelschleifer „Norton“. Das Firmenfahrzeug stand auf dem Firmengelände in der Sophienauer Straße. Der Diebstahl wurde erst auf einer Baustelle bemerkt, als die Kiste geöffnet wurde.

Von einem Wiesengrundstück in Heßberg, „Am Eicheneck“ hatten in der Nacht zum 03.09.2013 unbekannte Täter eine größere Menge an Pflastersteinen entwendet. Das Beutegut hat einen Wert von ca. 3.000 Euro.

In der Repsengasse in Schleusingen wurde am 03.09.2013 gegen 8.40 Uhr die Fahrerin eines PKW Ford einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten fest, dass die 56-Jährige zur Zeit keine gültige Fahrerlaubnis besitzt, da ihre bisherige Fahrerlaubnis behördlich entzogen wurde. Eine Weiterfahrt wurde untersagt und eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen