22.07.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 22.07.2013

Bereich Suhl

Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro entstand am 21.07.2013 gegen 18.50 Uhr bei einem Unfall auf der Meininger Straße in Suhl. Der Fahrer eines PKW Ford bog bei ausgeschalteter Ampelanlage von Heinrichs kommend nach links in Richtung Stadtzentrum ab und stieß dabei mit einem PKW Toyota, dessen Fahrerin den rechten Fahrstreifen der Meininger Straße in Richtung Stadtzentrum nutzte, seitlich zusammen. Alle beteiligten blieben zum Glück unverletzt.

Gegen 18.30 Uhr befuhren ein 34-jähriger Radfahrer und der Fahrer eines PKW Subaru die Fröhliche-Mann-Straße in Suhl bergab. Der Fahrer des PKW entschloss sich, den Radfahrer, nachdem dieser vor ihm unvermittelt und ohne ersichtlichen Grund gebremst hatte, zu überholen. Hierbei beschleunigte der 34-Jährige sein Rad und blieb so rechts vor und neben dem Subaru. Wiederum unvorhersehbar leitete er in dieser Situation erneut eine Vollbremsung ein. Er konnte das Rad jedoch nicht mehr halten und stürzte. Das führerlose Rad kollidierte seitlich mit dem Subaru und beschädigte diesen an Kotflügel, Motorhaube und Scheinwerfer. Der Fahrer des PKW hielt an und stellte den Radfahrer, welcher beim Sturz unverletzt blieb, zur Rede. Weiterhin verlangte zur polizeilichen Unfallaufnahme dessen Verbleib am Unfallort. Dies sah der 34-Jährige anders und flüchtete mit seinem Rad in Richtung Suhl-Nord. Noch während der Anzeigenaufnahme mit dem Geschädigten erhielten die Polizeibeamten Hinweise zum Radfahrer und konnten diesen namhaft machen. Weil er am Abend nicht in seiner Wohnung angetroffen werden konnte, ist seine Vernehmung erst am heutigen Tag möglich.

Während einer Verkehrskontrolle stellten Polizeibeamte am 21.07.2013 gegen 10.15 Uhr in der Hallenburgstraße in Steinbach-Hallenberg einen 49-Jährigen VW-Fahrer mit 1,2 Promille fest. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, die Sicherstellung des Führerscheins erfolgte noch am Vormittag.

Mit seinem PKW Renault parkte ein 42-Jähriger am 21.07.2013 gegen 0.40 Uhr am Fahrbahnrand der Heinrichser Straße in Suhl rückwärts ein und beschädigte dabei ein Schild. Beamte des Inspektionsdienstes beobachteten den Vorfall und stellten während der Unfallaufnahme bei dem Mann einen Atemalkoholwert von fast 1,8 Promille fest. Auch in diesem Fall erfolgten die Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins.

Der Metallpfahl eines Verkehrszeichens, welches in der Maxim-Gorki-Straße in Suhl die Vorfahrt regelt, wurde durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Die Polizei erhielt am Abend des 20.07.2013 hiervon Kenntnis. Über die genaue Unfallzeit konnte die Mitteilerin jedoch keine Angaben machen. Für die Stadt Suhl entstand ein Schaden in Höhe von ca. 100 Euro.

Obwohl einem 49-jährigen Zella-Mehliser die Fahrerlaubnis gerichtlich entzogen war, wurde er am späten Nachmittag des 19.07.2013 hinter dem Lenkrad eines PKW Peugeot durch die Kirchstraße in Zella-Mehlis fahrend von Polizeibeamten festgestellt. Für den Mann endete die Fahrt hier, eine mitfahrende Bekannte, welche eine gültige Fahrerlaubnis nachweisen konnte, wechselte mit dem Mann den Platz im Fahrzeug und steuerte den Peugeot ans Ziel.

Unbekannte Täter entzündeten am 19.07.2013 gegen 20.30 Uhr die Hecke eines Grundstücks in der Hölderlinstraße in Suhl an. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen und so Schlimmeres verhindern. Der Grundstückseigentümerin entstand Schaden in Höhe von ca. 500 Euro. Mehrere Zeugen konnten durch Polizeibeamte bereits befragt werden. Die Hinweise führten jedoch noch nicht zu den Tätern. Die Polizei in Suhl bittet deshalb unter der Telefonnummer 369-224 um weitere Zeugenmeldungen.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Bereits am 19.07.2013 gegen 19.00 Uhr versuchte ein 31-Jähriger, fünf leere Getränkekisten in Meiningen zu entwenden.
Ein Zeuge des Diebstahls verfolgte den Mann und konnte ihn nach einem Sturz mit den Getränkekisten feststellen.
Da der Täter, welcher namentlich bekannt ist, den Verfolger trat und bedrohte, wurde Anzeige wegen räuberischen Diebstahls aufgenommen.
Das Leergut im Wert von 26,55 Euro konnte wieder an den Eigentümer übergeben werden.

Ein 74-jähriger Fahrzeugführer wurde am 21.07.2013 gegen 22.30 Uhr in Schwarzbach ohne gültigen Führerschein festgestellt. Außerdem stand der Mann unter Alkoholeinwirkung. Den genauen Blutalkoholwert wird das Ergebnis der Blutentnahme bringen.
Gegen die Fahrzeughalterin wurde Anzeige wegen Gestatten des Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet.


 

Bereich Bad Salzungen

Vor einer Tierarztpraxis in Vacha am Morgen des 22.07.2013 ein in einer grün-weißen Hundebox abgestellter Mischlingshund gefunden.
Zwischenzeitlich wurde der Hund in einer Tierpension aufgenommen.
Hinweise zu dem Besitzer des Hundes werden bei der Polizei Bad Salzungen unter 03695-5510 entgegen genommen.

Aus dem Fahrradständer am Schwimmbad in Bad Salzungen wurde am Sonntag Nachmittag ein grau/ grünes Fahrrad der Marke Ghost, Modell 4X im Wert von ca. 500 Euro entwendet.

An der Straßenbaustelle in Merkers, welche in Richtung Kieselbach verläuft, wurden in der Nacht zum 21.07.2013 zwei Baucontainer aufgebrochen. Entwendet wurde ein Lasermessgerät im Wert von 8.000 Euro. An den Containern entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro.

Auf einem Parkplatz in der Wildbrechtrodaer Straße in Bad Salzungen wurden von einem PKW Renault Clio die beiden Kennzeichentafeln WAK – PB 840 entwendet.

Auf der Landstraße von Gräfen-Nitzendorf in Richtung Grundhof geriet am 22.07.2013 um 7.20 Uhr eine PKW-Fahrerin in einer Linkskurve ins Schleudern und stieß frontal gegen einen Straßenbaum. Die Fahrerin verletzte sich hierbei leicht. Am Citroen entstand Totalschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.


Bereich Hildburghausen

Am 21.07.2013 ereignete sich gegen 7.15 Uhr auf der Bundesstraße zwischen Kloster Veßra und Ehrenberg ein Verkehrsunfall, bei dem sich zwei Personen verletzten. Der 25-jährige Fahrer eines PKW VW Golf kam auf einer übersichtlichen geraden Strecke, ca. 300 Meter vor der Kreuzung Grimmelshausen/Ehrenberg, aus bisher unbekannten Gründen nach links von der Straße ab und stieß dort gegen mehrere Bäume. Die ersten beiden Straßenbäume wurden durch den Aufprall regelrecht gefällt, am dritten Baum blieb das Fahrzeug stehen. Durch die Wucht der Zusammenstöße wurden der Fahrer schwer und der auf dem Beifahrersitz während der Fahrt schlafende Beifahrer leicht verletzt. Der Unfallverursacher wurde mit dem Rettungshubschrauber nach Erfurt in die Klinik geflogen und der Beifahrer mit dem Krankenwagen nach Hildburghausen in das Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 6.000 Euro.

Auf der Kreisstraße zwischen Stelzen und Mausendorf kam es am 21.07.2013 gegen 13.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein Kradfahrer und seine Sozia verletzten. Der 41-jährige Fahrer eines Kraftrades Yamaha überholte auf einer Geraden eine vor ihm fahrende Gruppe mit drei Krädern, als er zu spät den Beginn einer scharfen Linkskurve bemerkte. Durch die eingeleitete Vollbremsung verlor er die Kontrolle über das Motorrad, stürzte auf die Fahrbahn und rutschte mit der Maschine sowie der 36-jährigen Soziusfahrerin nach rechts auf die angrenzende Wiese. Der Kradfahrer wurde mit schweren Verletzungen nach Sonneberg ins Krankenhaus gebracht, seine Mitfahrerin mit dem Rettungshubschrauber ins Meininger Krankenhaus geflogen. Am Krad entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro.

Weil der 64-jährige Fahrer eines PKW VW Passat den Vorwärts- mit dem Rückwärtsgang verwechselte, fuhr er am 21.07.2013 gegen 17.00 Uhr in Simmershausen gegen einen stehenden PKW Skoda und danach durch einen Gartenzaun. Dadurch verursachte er einen Schaden von insgesamt ca.6.000 Euro.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen