10.07.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 10.07.2013

Bereich Suhl

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am 09.07.2013 gegen 17.30 Uhr auf der Landstraße zwischen Oberhof und Zella-Mehlis. Ein 73-Jähriger kam mit seiner Simson Schwalbe in der ersten Linkskurve nach dem Rondell zu weit nach rechts. Die Schwalbe stieß gegen den Bordstein. Dadurch wurde der 73-Jährige von seinem Kleinkraftrad bis über die Leitplanke geschleudert. Er musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Die Schwalbe rutschte noch ca. 40 Meter über die Fahrbahn. An ihr entstand Totalschaden.

Unachtsamkeit einer PKW VW-Fahrerin war die Unfallursache am 09.07.2013 gegen 17.05 Uhr in der Carl-Fiedler-Straße in Suhl. Die Frau wollte mit ihrem Fahrzeug vom linken Fahrbahnrand losfahren und übersah dabei den vorbeifahrenden PKW Toyota. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.500 Euro.

Zu einer seitlichen Kollision zwischen zwei Fahrzeugen kam es am 09.07.2013 gegen 15.10 Uhr auf der Suhler Straße in Zella-Mehlis, kurz vor der Autobahnauffahrt. Die Fahrerin eines PKW Mazda befuhr den rechten Fahrstreifen und wollte einen PKW überholen und zog nach links. Dabei beachtete sie nicht den neben sich fahrenden PKW Suzuki. Personen kamen nicht zu Schaden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 4.500 Euro.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Am 09.07.2013 gegen 22.15 Uhr wurde in der Hennebergerstraße in Meiningen eine 26-jährige Fahrzeugführerin festgestellt, die ihren PKW unter Einfluss von Betäubungsmittel führte. Nach einem freiwilligen Drogentest schloss sich eine Blutentnahme im Klinikum Meiningen an, deren Ergebnis als Entscheidungshilfe für die Führerscheinstelle dienen wird, die Fahrerlaubnis zu entziehen oder zu belassen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Am 09.07.2013 gegen 9.35 Uhr verursachte der Fahrer eines LKW einen Verkehrsunfall in Meiningen in der Ernststraße. Er hatte hierbei das Hoftor des Sozialwerkes erheblich beschädigt und anschließend pflichtwidrig die Unfallstelle verlassen. Das Kennzeichen des verursachenden LKW ist aber zwischenzeitlich bekannt, so dass der Fahrer ermittelt werden kann. Der Schaden am Tor wird mit ca. 7.000 Euro beziffert.

Ein Auffahrunfall mit erheblichem Sachschaden von geschätzten 8.500 Euro ereignete sich am Nachmittag des 09.07.2013 in der Herrenbergstraße in Meiningen. Der Fahrer eines PKW Audi hatte die Absicht nach links in ein Grundstück einzufahren und setze auch den Blinker. Er verringerte die Geschwindigkeit, was der Fahrer des Nachfolgefahrzeuges zu spät bemerkte und auffuhr. Verletzt wurde niemand.

Geringen Sachschaden verursachte eine 25-Jährige 09.07.2013 gegen 7.30 Uhr auf einem Parkplatz in der Hölzersgasse in Schmalkalden. Beim Einparken hatte die junge Dame wohl den Seitenabstand zu einem, bereits geparkten PKW falsch eingeschätzt, in dessen Folge das Fahrzeug leicht beschädigt wurde. Korrekterweise meldete sich die Verursacherin bei der Polizei.


Bereich Bad Salzungen

Ein 30-jähriger Fahrer eines BMW befuhr am 09.07.2013 gegen 7.10 Uhr die Straße zwischen Oberrohn und Unterrohn. Auf der Höhe der Einfahrt zum Kalkschotterwerk überfuhr der 30-Jährige mit den rechten Räder einen Stein, welcher am Straßenrand lag. Der Stein wurde auf die Fahrbahn geschleudert und geriet unter einen PKW Opel Corsa der nachfolgenden 24-jährigen Frau. Der Stein durchschlug die Ölwanne des Opel Corsa und es entstand eine Ölspur auf der Verbindungsstraße. Am BMW wurden die beiden rechten Räder beschädigt. Der entstandenen Gesamtschaden beträgt ca. 1.400 Euro.

In der Heinrich-Heine-Straße in Bad Salzungen parkte im Zeitraum vom 08.07.2013, 10.00 Uhr, bis 09.07.2013, 10.15 Uhr, ein gelber PKW Citroen C2. Als die Fahrzeughalterin am 09.07.2013 ihren PKW nutzen wollte, stellte sie fest, dass ein anderes Fahrzeug gegen ihr Fahrzeug gefahren war. Am Stoßfänger hinten links waren Kratzer und Lackspuren zu erkennen. Der Schaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt. Der Fahrer des unbekannten, vermutlich roten, Fahrzeugs entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695 551-0.

Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen stellten am 10.07.2013, 0.50 Uhr, in der Vachaer Straße in Dorndorf einen Radfahrer fest, der mit seinem unbeleuchteten Fahrrad in Richtung Vacha unterwegs war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten dann fest, dass der 29-Jährige offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Bei der Befragung gab der Radfahrer zu, am Nachmittag einen Joint geraucht zu haben. Er führte auch noch Betäubungsmittel bei sich und übergab den Beamten ein Tütchen mit Marihuana. Eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetzt wurde gefertigt.

Am 10.07.2013 gegen 2.00 Uhr kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen auf dem Parkplatz des REWE- Marktes in Vacha einen 24- jährigen Mann, welcher schwankend über den Parkplatz lief. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 24- Jährigen einen Wert von 1,32 Promille. Während der Kontrolle fanden die Beamten neben dem Streifenwagen ein Tütchen mit Betäubungsmitteln. Das Tütchen hatte der 24-Jährige kurz vor der Kontrolle weggeworfen. Das Haschisch-Marihuana-Gemisch wurde durch die Beamten sichergestellt und gegen den 24-Jährigen wurde eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetzt erstattet.


Bereich Hildburghausen

Am 09.07.2013, kurz nach 7.00 Uhr ereignete sich auf der Burgstraße in Heldburg ein Bagatellunfall. Auf dieser sehr engen Straße, die auf die Feste Heldburg führt, fuhr der Fahrer eines Kleintransporters Daimler Vito bergauf. In einer langgezogenen Linkskurve kam ihm der 86-jährige Fahrer eines PKW Daimler entgegen. Da keiner der Verkehrsbeteiligten so weit wie möglich nach rechts auswich und eventuell anhielt, kam es zur seitlichen Berührung beider Fahrzeuge. Dadurch entstand ein Schaden von insgesamt ca. 1.000 Euro.

An der Engstelle in Steinfeld in Richtung Eishausen kam es am 09.07.2013 gegen 12.30 Uhr zu einem Bagatellunfall. Der Fahrer eines Traktor mit einem angehängten Heuwender und der Fahrer eines PKW Audi A 4 befuhren diese Engstelle im Gegenverkehr, wobei der Heuwender aufgrund seiner Breite seitlich mit dem Audi kollidierte und dabei einen Schaden von ca. 1.500 Euro verursachte.

Auf der Kreisstraße zwischen Schnett und Heubach (Zentrale) ereignete sich am 09.07.2013, kurz nach 22 Uhr ein Wildunfall. Der Fahrer eines PKW Renault Twingo konnte dort nicht mehr einem Rehwild ausweichen und verursachte dadurch einen Schaden von ca. 2.000 Euro. Das Rehwild verendete noch an der Unfallstelle.

An der Gedenkstätte Billmuthausen hatten unbekannte Täter randaliert. Es wurde eine überdachte Sitzgruppe völlig zerstört, indem der Tisch zerbrochen und die Bänke samt Überdachung aus der Verankerung gerissen und umgeworfen wurden. Weiterhin sind zwei Schautafeln zerstört worden. Die Tatzeit liegt in der Zeit vom 05.07.2013, 12.00 Uhr, bis zum 08.07.2013, 21.00 Uhr. Insgesamt wurde ein Schaden von ca. 2.300 Euro verursacht.

In der Schackendorfer Straße in Eisfeld wurde am 09.07.2013, gegen 18.00 Uhr der Fahrer eines Mofas „Explorer“ einer Verkehrskontrolle unterzogen, weil er kurz vorher mit dem Mofa auf dem Radweg von Schackendorf in Richtung Veilsdorf fuhr und durch ständiges Hupen auf sich aufmerksam machte. Als er den Radweg verließ und über die Wiese auf die Schackendorfer Straße fuhr, hielt ihn eine Kradstreife der Polizei an. Hier stellten die Beamten fest, dass der Mofafahrer unter Einfluss von Alkohol stand. Ein Test ergab einen Atemalkoholwert von 1,58 Promille. Es wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus in Hildburghausen durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen