12.06.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 12.06.2013

Bereich Suhl

Gegen 23.00 Uhr wurde die Polizei am 11.06.2012 in die Friedrich-König-Straße 44 in Suhl gerufen. Ein 38-jähriger Bewohner war nach eigenen Angaben durch seine 19 Jahre alte Bekannte mit einem Messer bedroht und mit diesem leicht am Bein verletzt worden. Er gab weiterhin an, dass sich die Frau zuvor durch Eintreten der Wohnungstür gewaltsam Zutritt zu seiner Wohnung verschafft hätte. Den Beamten des Inspektionsdienstes bestätigte sich der Sachverhalt vor Ort. Sie durchsuchten das Treppenhaus nach der Tatverdächtigen, ohne diese jedoch aufzufinden. Der Mitteiler übernachtete zu seiner Sicherheit freiwillig bei einem Bekannten im Haus. Der Schaden an der eingetretenen Wohnungstür wird auf ca. 300 Euro geschätzt.

Mit einem Atemalkoholwert von fast 1,9 Promille stoppten Polizeibeamte am 11.06.2013 gegen 22.20 Uhr einen 57-jährigen Radfahrer in der Bahnhofstraße in Suhl. Da der Mann mit dem Rad kaum zum Stehen kam und nach dem Anhalten stark schwankte, entschlossen sich die Beamten zum Alkoholtest. Einer Blutentnahme stimmte der Radfahrer nicht zu, so dass diese in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Meiningen im Klinikum Suhl gegen seinen Willen erfolgte. Um weitere Gefahren abzuwenden brachte die Polizei den 57-Jährigen im Anschluss bis zu seiner Wohnungstür.

Gegen 20.00 Uhr bemerkte ein Anwohner am 11.06.2013 einen Verdächtigen auf dem Gelände eines Schrotthandels in der Schönen Aussicht in Zella-Mehlis. Der Unbekannte hatte sich über einen Wiesenweg mit seinem PKW BMW angenähert und war anschließend auf dem Schrottplatz verschwunden. Als der Zeuge dann noch laute Metallgeräusche vernahm, informierte er die Polizei. Die Beamten entdeckten den 54-jährigen Verdächtigen, welcher bei Annäherung des Streifenwagens die Flucht ergriff, hinter einer Hecke. Nach Überprüfung der Person und des mitgeführten BMW konnte kein Diebesgut festgestellt werden.
Am vorderen Kennzeichen des BMW hatte der Mann aus Zella-Mehlis jedoch mit schwarzer Klebefolie die Buchstabenkombination so verändert, dass eine eindeutige Erkennbarkeit nicht mehr möglich war. Die Folie entfernte er, wenn auch widerwillig, unter Aufsicht der Beamten. Diese fertigten im Anschluss eine Anzeige wegen Urkundenfälschung.

Gemeinschaftlich wollten zwei 12-Jährige aus Suhl in einem Lebensmittelverbrauchermarkt am Döllberg am 11.06.2013 gegen 14.15 Uhr Süßigkeiten und Feuerzeuge entwenden. Als sie an den Gemüseregalen vorbei den Ausgang ansteuerten, sprach sie eine Mitarbeiterin an und brachte sie in ein Büro. Statt Reue zu zeigen, wütete der eine Junge herum und wollte seinen Namen nicht angeben. Erst als daraufhin die Polizei im Markt eintraf, beruhigte sich der kleine Dieb. Der Wert der Ware betrug 7,85 Euro. Die inzwischen informierten Mütter holten anschließend ihre Söhne ab.

Mit einer blutenden Nase endete ein Streit zwischen zwei jeweils 30 Jahre alten Männern aus Zella-Mehlis am 10.06.2013. In einer Wohnung in der Feldgasse in Zella-Mehlis begann gegen 13.30 Uhr die Auseinandersetzung, weil das Opfer zuvor die Freundin des Täters geschlagen haben soll. Als dieser davon erfuhr, stellte er sein Gegenüber zur Rede und schlug mit seiner Faust in dessen Gesicht. Die Sache wurde durch den Geschädigten erst einen Tag später angezeigt. Der Inspektionsdienst Suhl ermittelt nun zu beiden Körperverletzungen.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Zwei bekannte Täter entwendeten am 11.06.2013 gegen 19.45 Uhr Bier aus einem Getränkemarkt in der Leipziger Straße in Meiningen. Auf den Diebstahl angesprochen, reagierten die Männer sehr ungehalten. Einer der Männer riss der Mitarbeiterin eine Flasche Bier aus der Hand und verletzte sie dabei leicht. Es wurde Anzeige wegen räuberischem Diebstahls aufgenommen.

In der Nacht vom 10.06.2013 zum 11.06.2013 wurde in den Kindergarten in Wasungen eingebrochen. Unbekannte Täter durchsuchten das Objekt und brachen Türen auf. Ein Sachschaden von mindestens 1.000 Euro wurde verursacht. Gegenstände im Wert von ca. 500 Euro wurden entwendet.

In Trusetal wurden in der Zeit vom 07.06.2013 bis zum 10.06.2013 Einbauscheinwerfer vor der Stadtverwaltung im Wert von ca. 2.600 Euro entwendet. Die Scheinwerfer waren in den Boden eingelassen. Hinweise zum Diebstahl nimmt der Kontaktbereichsbeamte von Brotterode-Trusetal unter der Telefonnummer: 036840-87070 entgegen.

Am 12.06.2013 gegen 1.00 Uhr wurde ein 30-Jähriger in an der Steinernen Wiese in Schmalkalden durch einen 28-jährigen bekannten Täter mehrfach getreten und geschlagen. Es wurde Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.

Am Werraufer in Untermaßfeld wurden bereits im Mai zwischen dem 08.05.2013 und dem 22.05.2013 zwei überdachte Holzsitzgruppe durch unbekannte Täter zerstört. Eine Sitzgruppe wurde ungeworfen und beschädigt, eine weitere wurde in Einzelteile zersägt und anschließend verbrannt. Der Schaden wurde mit ca. 600 Euro beziffert. Hinweise zur Sachbeschädigung nimmt der Kontaktbereichsbeamte unter der Telefonnummer: 036949-40294 oder die Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 entgegen.

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße zwischen Winne und Breitungen wurde am 11.06.2013 gegen 22.45 Uhr eine 23-jährige Fahrzeugführerin schwer verletzt. Sie stieß mit ihrem Fahrzeug gegen die Leitplanke, nachdem sie die Kontrolle über das Fahrzeug verloren hatte. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Frau wurde ins Klinikum gebracht.

Einen verletzten Verkehrsteilnehmer gab es am 11.06.2013 an der Kreuzung Rohrer Straße/Adelheidstraße/Gartenstraße in Meiningen. Ein Mopedfahrer befuhr die Rohrer Straße aus Richtung Rohrer Stirn kommend in Richtung Adelheidstraße. Ein aus Richtung Innenstadt kommender PKW-Fahrer gewährte dem Mopedfahrer die Vorfahrt nicht, als er in Richtung Gartenstraße fuhr. Der 17-jährige Mopedfahrer kam zu Fall und verletze sich schwer. Er wurde ins Klinikum Meiningen gebracht. An den Fahrzeugen entstanden Schäden von ca. 1.500 Euro.

In Rohr verlor eine 58-jährige Fahrzeugführerin aus noch unbekanntem Grund am 11.06.2013 gegen 12.00 Uhr die Kontrolle über ihr Fahrzeug. In der Ortslage Rohr fuhr sie in einer Kurve geradeaus und kollidierte mit zwei Zäunen und einer Betonmauer. Am PKW entstand Totalschaden. Die Frau wurde verletzt ins Klinikum gebracht.

Gegen 11.30 Uhr kam am 11.06.2013 in der Bahnhofstraße in Schmalkalden ein 61-jähriger PKW Fahrer von seiner Fahrspur nach links auf die Gegenseite ab und kollidierte seitlich mit dem im Gegenverkehr befindlichen Fahrzeug. Der entstandene Sachschaden wurde mit ca. 4.500 Euro beziffert.


Bereich Bad Salzungen

Am 11.06.2013 gegen 22.00 Uhr kontrollierten Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Suhl in der Pfarrgasse in Bad Liebenstein einen VW Kleintransporter. Der 45-jährige Fahrer des Kleintransporters konnte keinen Führerschein vorweisen. Die Beamten ermittelten, dass der 45-Jährige bis zum 12.06.2013 ein Fahrverbot hatte. Gegen den Fahrer wurde eine Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz erstattet. Der Fahrzeughalter des Transporters ist eine Firma. Gegen die Firma wird auch ermittelt, wegen der Gestattung des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Bei Verkehrskontrollen am 11.06.2013 gegen 21.15 Uhr in der Lengsfelder Straße in Dorndorf kontrollierten Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Suhl einen 49-jährigen Fahrer eines PKW Hyundai. Ein Atemalkoholtest an der Kontrollstelle ergab einen Wert von 0,80 Promille. In der Polizeiinspektion Bad Salzungen wurde später mit einem gerichtsverwertbaren Atemalkoholtest ein Wert von 0,78 Promille ermittelt. Dem 49-jährigen Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und es wurde eine Verkehrsordnungswidrigkeitsanzeige gegen ihn gefertigt.


Bereich Hildburghausen

Am 11.06.2013 gegen 18.40 Uhr kam es auf der Kreisstraße zwischen Gießübel und Kahlert zu einem Verkehrsunfall. Die Fahrerin eines PKW VW Polo kam in einer leichten Rechtskurve bei einer leichten Steigung auf Grund von Unaufmerksamkeit nach links von der Straße ab und streifte die dortige Leitplanke. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro.

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht vom 10.06.2013 zum 11.06.2013 von einem, auf dem Firmengelände in Schleusingen, Am Sättel abgestellten Anhänger das amtliche Kennzeichen „HBN-TN 64“.


Am Römhilder Grabfeldcenter hatten unbekannte Täter in der Zeit vom 06.06.2013 bis zum 08.06.2013 Buntmetall gestohlen. Sie bauten ca. 8,50 Meter Kupferfallrohr und 17,50 Meter Blitzableiter ab. Dabei beschädigten sie noch ein Kupferfallrohr auf einer Länge von 5,60 Meter. Die Höhe des entstandenen Schaden kann noch nicht mitgeteilt werden.

Am 24.05.2013 wurde von einem aufmerksamen Bürger aus dem Landkreis Hildburghausen in einem Waldstück zwischen Wiedersbach und Ratscher, kurz nach dem Ortsausgang von Wiedersbach zwei wertintensive Elektronikgeräte aufgefunden. Dabei handelte es sich um einen DVD-Player und um einen Audio-Video-Receiver. Möglicherweise wurden beide Geräte irgendwo gestohlen. Leider gibt es bisher keine Anzeige bzw. Anhaltspunkte, woher die Geräte stammen. Wer kann Hinweise zu den genannten Geräten geben? Angaben nimmt die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen