23.05.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 23.05.2013

Bereich Suhl

Zeugen gesucht!
Bereits am 15.05.2013 stellte ein Hausmeister in der Auenstraße in Suhl fest, dass auf dem Spielplatz im Innenhof (im Viereck) der Auenstraße 34 – 76 der Boden einer Spielzeugrutsche zerstört wurde. Nach ersten Erkenntnissen hatten unbekannte Täter in einem unbekannten Zeitraum ein Feuer gelegt. Durch die Brandlegung entstand ein 30 x 30 Zentimeter großer Brandfleck an dem Boden der Rutsche. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Angaben zum Tathergang oder zu möglichen Tätern machen können. Hinweise bitte an den Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-0.

Bei einem Verkehrsunfall an der Ampel in der Friedrich-König-Straße in Suhl am 22.05.2013 wurden zwei Personen verletzt. Der Fahrer eines PKW Ford Mondeo erkannte gegen 10.35 Uhr zu spät, dass ein vor ihm fahrender PKW VW Polo an der Ampel verkehrsbedingt anhalten musste. Der Fordfahrer versuchte noch auszuweichen, konnte jedoch eine Kollision nicht mehr vermeiden und fuhr in das linke Heck des VWs. Die beiden 34 und 58 Jahre alten Insassinnen des Polos wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 3.500 Euro.

Am 21.05.2013 wurde in der Zeit von 14.40 Uhr bis 15.20 Uhr im Parkhaus am Steinwegcenter in der Friedrich-König-Straße in Suhl ein PKW Peugeot durch ein bisher unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der verursachte Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle.

Unbekannte Täter verschafften sich in der Zeit vom 21.05.2013, 19.30 Uhr bis 22.05.2013, 6.45 Uhr widerrechtlich Zutritt zu einer Firma in der Hauptstraße in Suhl. Sie durchtrennten den Maschendrahtzaun mit einem Bolzenschneider und zogen ca. 100 Meter schwarz ummanteltes Kupferkabel von einer Rolle auf dem Firmengelände durch den Zaun in einen vermutlich weißen Transporter. Der Entwendungsschaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt und der Sachschaden auf ca. 200 Euro.

Am Haus der Gewerkschaften am Platz der deutschen Einheit in Suhl zerstörte unbekannte Täter im Zeitraum vom 21.05.2013, 19.45 Uhr bis 22.05.2013, 7.00 Uhr eine Glasscheibe des linken Türflügels des Eingangs. Weiterhin wurde gegen eine weitere Scheibe der Tür getreten, die Klingelleiste am Eingang angesengt und ein Fliegengitter eines Fensters im Erdgeschoss beschädigt. Der verursachte Schaden wird auf ca. 600 Euro geschätzt. Hinweise zur Tat oder zu möglichen Tätern nimmt der Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-0 entgegen.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

In der Zeit vom 17.05.2013 bis 22.05.2013 wurde das ehemalige Bahnhofsgebäude in Wernshausen durch unbekannte Täter aufgebrochen und betreten. Ein Sachschaden von ca. 150 Euro wurde verursacht. Ob Gegenstände entwendet wurden, wird noch geprüft. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 entgegen.

Unbekannte Täter beschädigten in der Meininger Straße in Wasungen am 22.05.2013 in der Zeit von 8.00 bis 18.00 Uhr ein geparktes Fahrzeug. Zwei Reifen des blauen PKW VW wurden zerstochen, der Lack der rechten Fahrzeugseite zerkratzt und eine Heckleuchte beschädigt. Der Schaden wird auf mindestens 4.000 Euro geschätzt. Hinweise nehmen die Kontaktbereichsbeamten in Wasungen unter der Telefonnummer 036941 70270 oder die Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen entgegen.

Bei einem Verkehrsunfall am 22.05.2013 gegen 17.30 Uhr im Kreisel Bahnhofstraße/Recklinghäuser Straße in Schmalkalden wurde ein Fahrradfahrer verletzt. Ein 73-jähriger PKW-Fahrer touchierte den Radfahrer im Kreisel und dieser kam dadurch zu Fall und verletzte sich. Der Radfahrer wurde ins Klinikum gebracht.


Bereich Bad Salzungen

Im Zeitraum vom 21.05.2013, 19.00 Uhr bis 22.05.2013, 7.15 Uhr entwendeten unbekannte Täter in der Albert-Schweitzer-Straße in Bad Salzungen Dieselkraftstoff. Aus einem abgestellten Bagger wurden ca. 220 Liter Diesel abgezapft. Die Dieselleitung an der Unterseite des Baggers wurde abgebrochen. Der oder die unbekannten Täter entwendeten noch zwei Plastikkanister mit einem Fassungsvermögen von 25 Liter. Der Wert des entwendeten Diesels beträgt ca. 300 Euro. Zum Gesamtschaden konnte die geschädigte Firma während der Anzeigenaufnahmen noch keine Angaben machen.

Der 55-jährige Fahrer eines PKW Audi wollte am 22.05.2013 gegen 16.55 Uhr von der Straße „Am Solebad“ in Richtung Nappenplatz in Bad Salzungen fahren. Dabei beachtete er nicht die Vorfahrt, des aus der Michaelisstraße kommenden Busses. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Verletzt wurde bei dem Unfall keine Person, es entstand lediglich Sachschaden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Audi-Fahrers fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,35 Promille. Die Beamten stellten den Führerschein des 55-Jährigen sicher und es wurde eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet. Im Klinikum Bad Salzungen wurde dem Fahrer des Audi dann noch eine Blutprobe entnommen.


Bereich Hildburghausen

Am 22.05.2013 gegen 20.50 Uhr befuhr ein 25-Jähriger mit einem PKW Opel die Rektor-Reß-Straße in Heldburg ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Weiterhin räumte er den Konsum von Betäubungsmitteln ein. Gegen die 25-jährige Beifahrerin wurde gleichzeitig wegen des Gestattens des Führens eines Kraftfahrzeuges ohne Fahrerlaubnis Anzeige erstattet.

Am 18.05.2013 um 12.30 Uhr brüllte ein 31-Jähriger in Hildburghausen in der Schleusinger Straße einen noch bisher unbekannten Jugendlichen an. Der Mann leidet an Schizophrenie. Daher kann es ab und zu vorkommen, dass er Leute auf der Straße ohne ersichtlichen Grund anbrüllt und beleidigt. Der angeschriene Jugendliche schlug dem 31-Jährigen ins Gesicht, riss ihm den Kopfhörer vom Kopf und zeriss ihm sein T-Shirt. Dadurch erlitt eine Platzwunde am Kopf. Es werden hierzu Zeugen gesucht.

Am 17.05.2013 gegen 1.00 Uhr nahm ein 22-Jähriger in Eisfeld auf dem Kuhschwanzfest aus seiner Hosentasche sein Handy, legte dieses auf den Tresen einer Bar, nahm seine Geldbörse aus der Tasche. Er drehte sich kurzzeitig weg und das Handy wurde entwendet. Es handelt sich hierbei um ein Handy der Marke Samsung Galaxy S III Mini und hatte einen Wert von ca. 380 Euro.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen