22.05.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 22.05.2013

Bereich Suhl

Unbekannte Täter versuchten mit einem Hebelwerkzeug in der Zeit vom 20.05.2013, 20.30 Uhr bis 21.05.2013, 18.45 Uhr eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus am Märzenberg in Zella-Mehlis aufzuhebeln. Dies misslang und der verursachte Schaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt.

Eine 27-Jährige wollte am 21.05.2013 gegen 18.00 Uhr mit ihrem PKW Toyota vom Parkplatz des Klinikums Suhl wegfahren. An der Schranke kam sie nicht an den Automaten und fuhr deshalb zurück. Dabei beachtete sie die hinter dem Fahrzeug vorbeilaufende Frau nicht. Durch den Zusammenstoß kam die 51-jährige Fußgängerin zu Fall und verletzte sich. Am Fahrzeug entstand kein Sachschaden.

Am 21.05.2013 fuhr der 80-jährige Fahrer eines PKW VW Polo gegen 17.50 Uhr die Kreisstraße von Suhl kommend in Richtung Goldlauter-Heidersbach. Dabei übersah er einen vor ihm befindlichen Radfahrer und fuhr von hinten auf. Der 58-Jährige stürzte vom Rad und verletzte sich. Er kam schwerst verletzt ins Klinikum. Am PKW entstand ein Schaden von ca. 100 Euro.

Aus einem Bauwagen, welcher auf einem Firmengelände in der Mittelbergstraße in Suhl stand, entwendeten unbekannte Täter am 21.05.2013 in der Zeit von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr eine Geldbörse mit Inhalt. Neben Bargeld, Führerschein und Personalausweis hatte der Geschädigte auch die Krankenkarte sowie die EC-Karte in der Geldbörse. Der Entwendungsschaden beträgt über 100 Euro.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Bei dem Versuch eine Flasche Schnaps zu entwenden, wurde am 21.05.2013 ein 48-Jähriger in der Heinrich-Heine-Straße in Meiningen festgestellt und angezeigt. Der Mann hatte die Flasche unter der Jacke verstaut, auf dem Weg durch die Kasse fiel jedoch das begehrte Gut zu Boden und zerbrach.

Am 21.05.2013 verursachte eine 44-jährige PKW-Fahrerin einen Verkehrsunfall in der Charlottenstraße in Meiningen und flüchtete von der Unfallstelle. Beim Ausparken kollidierte sie mit einem anderen Fahrzeug und hatte einen Schaden von ca. 500 Euro verursacht. Durch Zeugenaussagen konnte die Verursacherin schnell ermittelt und zu Hause aufgesucht werden. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 1,13 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine doppelte Blutentnahme, zur Ermittlung ob Nachtrunk gegeben war, durchgeführt.

Bei einem Auffahrunfall zwischen Dillstädt und Wichtshausen entstand am 21.05.2013 gegen 15.45 Uhr ein Sachschaden von ca. 1.750 Euro. Ein PKW- Fahrer war mit seinem Fahrzeug auf den Anhänger eines Kleintransporters aufgefahren.

Eine Kollision mit einem Wildschein zwischen Walldorf und Wasungen am 21.05.2013 gegen 3.35 Uhr führte zu einem Sachschaden von ca. 10.000 Euro an einem Kleintransporter. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Das Schwein flüchtete in unbekannte Richtung.


Bereich Bad Salzungen

Am 21.05.2013 wurde die Polizeiinspektion Bad Salzungen über einen Einbruch in die Kindertagesstätte „Meister Nadelöhr“ informiert. Bisher unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 17.05.2013 bis 21.05.2013 in die Kindertagesstätte ein und öffneten gewaltsam mehrere Schränke. Die genaue Schadenshöhe lässt sich zurzeit noch nicht beziffern. Durch Beamte des Ermittlungsdienstes der Polizeiinspektion Bad Salzungen wurde eine umfangreiche Spurensuche und Sicherung am Tatort durchgeführt.

Am 21.05.2013 gegen 12.05 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz des EDEKA – Marktes ein Verkehrsunfall. Dabei wurde die Beifahrertür eines PKW Audi beschädigt. Der Verursacher des Unfalls verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Wer Hinweise zum Unfallverursacher geben kann, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 mit der Polizeiinspektion Bad Salzungen in Verbindung zu setzen.

Am 21.05.2013 gegen 15.45 Uhr ereignete sich auf der Kreuzung Leimbacher Straße/Rudolf-Breitscheid-Straße ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. Ein 24-jähriger Fahrzeugführer, der die Rudolf–Breitscheid–Straße befuhr, beachtete dabei nicht den vorfahrtsberechtigten PKW, welcher aus der Leimbacher Straße kommend nach links abbiegen wollte. Bei dem Zusammenstoß der beiden PKW entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 550 Euro.

Durch die Rettungsleitstelle Wartburgkreis wurde die Polizeiinspektion Bad Salzungen am 21.05.2013 gegen 18.50 Uhr über einen Verkehrsunfall zwischen Stadtlengsfeld und Dorndorf informiert. Eine 63-jährige Fahrzeugführerin kam mit ihren PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Straßenbaum. Die Fahrzeugführerin wurde durch die Rettungskräfte in das Klinikum Bad Salzungen gebracht, über die schwere der Verletzungen können keine Angaben gemacht werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Stadtlengsfeld kam zur Abbindung auslaufender Betriebstoffe ebenfalls zum Einsatz. Ermittlungen zum genauen Unfallhergang und Unfallursache wurden durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen aufgenommen.

Im Rahmen der Streifentätigkeit fiel Beamten einer Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Salzungen am 21.05.2013 gegen 23.20 Uhr in der Ortslage Barchfeld ein Radfahrer auf. Am Fahrrad des 26-Jährigen fehlten die vorgeschrieben Beleuchtungseinrichtungen und Reflektoren, weshalb dieser einer Kontrolle unterzogen wurde. Der 26-Jährige zeigte bei der polizeilichen Maßnahme ein typisches Verhalten, dass auf den Konsum von Betäubungsmitteln schließen ließ. Im Rahmen weiterer Maßnahmen wurden bei der männlichen Person verschiedene Betäubungsmittel in geringen Mengen aufgefunden und sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln wurde eingeleitet.


Bereich Hildburghausen

Am 21.05.2013 gegen 16.00 Uhr befuhr ein 68-jähriger PKW-Fahrer die Landstraße zwischen Römhild und Haina. Am Abzweig Westenfeld ordnete sich dieser auf die Fahrspur zum Linksabbiegen ein. Der 20-jährige PKW-Fahrer hinter ihm, wollte an diesem rechts vorbei fahren. Plötzlich und unangekündigt fuhr der ältere Fahrzeugführer auf den rechten Fahrstreifen und kollidierte seitlich mit dem anderen Fahrzeug. Alle Beteiligten blieben unverletzt, jedoch entstand ein Sachschaden von ca. 12.000 Euro.

Im Zeitraum vom 20.05.2013, 13.00 Uhr bis 21.05.2013, 9.30 Uhr hatte der Geschädigte sein Fahrzeug in Hildburghausen im Forstweg an einem Parkplatz abgeparkt. Am nächsten Morgen stellte dieser Beschädigungen an der Beifahrertür fest, welche zuvor noch nicht vorhanden war. Der Schaden wird auf ca. 400 Euro geschätzt. Zeugen und Hinweise werden gesucht.

Am 19.05.2013, in der Zeit von 0.30 Uhr bis 10.30 Uhr entwendete ein unbekannter Täter von einem im Erdgeschoss liegenden Balkon in einem Mehrfamilienhaus in der Schleusinger Str. im Auengrund ein Handy -iPhone 4 schwarz/silber-, ein weinrotes Basecap mit einem Logo des FC Nürnberg und ein chromgebürstetes Zippo-Feuerzeug ebenfalls mit einem FCN-Logo. Der Geschädigte hatte seine Sachen auf dem Balkon unbeaufsichtigt liegen lassen. Als er danach schauen wollte, war das Beutegut im Gesamtwert von ca. 550 Euro bereits entwendet worden.

In der Nacht vom 16.05.2013 auf den 17.05.2013 wurden aus einem Schuppen an einem Einfamilienhaus in Römhild in der Heurichstraße eine Motorsense und –säge der Firma Husqvarna im Gesamtwert von ca. 1.000 Euro entwendet. Derzeit gibt es keine Hinweise auf mögliche Täter.

Durch einen Zeugen wurde am 21.05.2013 bekannt, dass in der Nacht zum 18.05.2013 die Bushaltestelle am ZOB in der Mühlenstraße in Römhild mit mehreren Hakenkreuzen mit Graffiti beschmiert worden ist. Weiterhin wurde an der hinteren Wand ein Brandschaden festgestellt. Der entstandene Sachschaden verläuft sich bislang auf unbekannte Höhe.

In den Morgenstunden meldete ein Bürger, dass ihm in der Nacht zum 21.05.2013 in Eisfeld von einem Firmengelände die roten Kennzeichen von seinem Fahrzeug entwendet worden sind. Gegen 12.30 Uhr rief der Geschädigte erneut an und teilte mit, dass er soeben einen roten VW Golf gestoppt hatte, an dem seine Kennzeichen angebracht waren. Aus dem PKW sind vier Personen ausgestiegen und flüchteten in unbekannte Richtung. Einer der flüchtenden Personen wurde durch den Geschädigten erkannt und der Polizei beschrieben. Das Fahrzeug wurde polizeilich sichergestellt. Weitere Ermittlungen werden derzeit noch durchgeführt.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen