02.05.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 02.05.2013

Bereich Suhl

Unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 23.05.2013, 17.00 Uhr bis 01.05.2013, 14.00 Uhr auf bisher unbekannte Weise in eine Gartenhütte in der Kleingartensiedlung Am Hoheloh in Suhl ein und entwendeten den darin befindlichen Benzinrasenmäher im Wert von ca. 260 Euro.

Am 01.05.2013 gegen 17.30 befuhr ein 20-Jähriger mit seinem Fahrrad die Gothaer Straße in Suhl. Als er mit seinem Dragstar einen Bordstein überfuhr, verlor er das Gleichgewicht, stürzte vom Rad und kam auf einer angrenzenden Wiese zum Liegen. Dabei verletzte sich der junge Mann und musste zur ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus Suhl gebracht werden.

Ein silbernes Mountainbike mit schwarzen Schutzblechen und gelber Aufschrift am hinteren Teil des Rades entwendete ein unbekannter Täter am 30.04.2013 in der Zeit von 16.50 Uhr bis 17.00 Uhr. Das Rad im Wert von ca. 30 Euro war durch seine Besitzerin neben dem Warenkorbständer eines Supermarktes in der Dr.Theodor-Neubauer-Straße in Suhl abgestellt worden. Auffällig sind die roten Lenkerhörnchen und die türkis/silbernen Ventilkappen an dem Mountainbike. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zu möglichen Tätern geben können. Hinweise bitte an den Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Suhl unter der Telefonnummer: 03681 369-0.

Auf einen Parkplatz für Kraftomnibusse in der Blücherstraße in Suhl wurde durch einen noch Unbekannten am 30.04.2013 ein Kühl-Sattelzug widerrechtlich geparkt. Durch das regelmäßige Anspringen der Kühlung des LKW, wurden die umliegenden Anwohner massiv, auch während der Nacht belästigt. Der LKW war bereits mehrfach an den Wochenenden dort abgestellt worden. Es gingen mehrere Beschwerden und Anzeigen wegen Ruhestörung bei der Polizei und Ordnungsamt ein.

In einer Diskothek in der Meininger Straße in Zella-Mehlis ging am 01.05.2013 gegen 4.50 Uhr ohne ersichtlichen Grund ein 37-Jähriger auf einen 24-Jährigen los und verpasste ihm eine Kopfnuss. Dadurch wurde der Geschädigte an der Nase verletzt. Beide Männer standen erheblich unter Alkoholeinwirkung.

Am 01.05.2013 wurde die Polizei wegen ruhestörenden Lärmes in ein Mehrfamilienhaus in die Schmückestraße in Suhl gerufen. Ein Mieter wurde in seiner Nachtruhe gestört, weil in der Wohnung unter ihm sehr laute Musik abgespielt wurde. Die Beamten baten den 30-Jährigen die Musik etwas leiser zu drehen. Der Aufforderung kam der Mann auch nach, jedoch nur solange, bis die Polizei außer Sichtweite war. Danach drehte er die Lautstärke noch höher als zuvor auf. Die erneut herbeigerufenen Beamten stellten die Musikanlage sicher. Dem Verursacher drohen neben der Anzeige wegen unzulässigem Lärm auch die Kosten für die Sicherstellung der Musikanlage sowie die Auslagen von Fahrkosten und Zeit.

Die Polizei in Suhl musste in den letzten zwei Tagen gleich 3 Anzeigen wegen Diebstahls im Krankenhaus in der Albert-Schweizer-Straße in Suhl aufnehmen. Unbekannte Täter entwendeten aus mehreren Krankenzimmern auf verschiedenen Stationen die Geldbörsen von Patienten. Bei allen Fällen, waren die Geschädigten nicht in ihren Zimmern und die entwendeten Gegenstände waren in den Schränken aufbewahrt. Beutegut waren Bargeld, Personalausweise, Geld- und Krankenkarten. Die Polizei bittet alle Patienten, auf ihre Wertgegenstände besonders zu achten.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

In Rohr wurde in der Zeit vom 29.04.2013, 12.00 Uhr bis 30.04.2013, 9.30 Uhr das Vereinsheim in der Schwarzaer Straße aufgebrochen. Die unbekannten Täter entwendeten drei Kästen Bier und zerstörten Gläser und Tassen. Der konkrete Schaden muss noch ermittelt werden.

Am 01.05.2013 wurde gegen 2.00 Uhr der Aufbruch eines Schaustellerwagens, welcher in der Landsberger Straße in Meiningen geparkt war, durch die Polizei festgestellt. Aus dem Wagen wurde Spielzeug entwendet und Kleinspielzeug auf dem Parkplatz verstreut und beschädigt. Hinweise zur Straftat nimmt die Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 entgegen.

Am 29.04.2013 wurde in Brotterode eine Sachbeschädigung an der Skisprungschanze festgestellt und zur Anzeige gebracht. Durch unbekannte Randalierer wurden Schneehaltenetze und Elemente der Holzbande beschädigt. Die Schadenshöhe muss noch ermittelt werden. Hinweise nimmt die Polizeistation Schmalkalden unter der Telefonnummer 03683 681-0 entgegen.

Am 01.05.2013 wurde gegen 1.00 Uhr ein Fahrzeug in Meiningen festgestellt, an dem gefälschte Kennzeichen angebracht waren. Der 30-jährige Fahrzeugführer war nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Für das Fahrzeug bestand auch kein Versicherungsschutz. Nun wird geprüft, wie der Mann in Besitz des Fahrzeuges kam. Bis zum Abschluss der Ermittlungen ist das Fahrzeug sichergestellt worden.

Ein 22-jähriger Fahrzeugführer wurde am 01.05.2013 gegen 5.00 Uhr in Meiningen unter Drogeneinfluss festgestellt. Die Blutentnahme wurde im Klinikum durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt.


Bereich Bad Salzungen

Unbekannte Täter sind im Zeitraum vom 29.04.2013, 19.30 Uhr bis 30.04.2013, 6.30 Uhr in einen Baucontainer der Brunnenbohrstelle an der Straße zwischen Frauensee und Springen eingebrochen. Das Türschloss zum Baucontainer wurde aufgebrochen. Aus dem Baucontainer wurden 3 Taschenlampen und 3 Schachteln Zigaretten entwendet.
Das Sportlerheim „An der Sandspitze“ in Frauensee war in der Zeit vom 29.04.2013, 22.30 Uhr bis 20.04.2013, 16.00 Uhr das Ziel von unbekannten Einbrechern. Am Sportlerheim wurden eine Jalousie sowie das dahinter liegende Fenster aufgehebelt. Durch dieses Fenster stiegen der oder die unbekannten Täter dann in das Sportlerheim ein. Im Inneren wurden die Thekenschränke durchwühlt und aus einem Kühlschrank wurden Lebensmittel entwendet.
Personen, die zu den beiden Einbrüchen sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

Am 30.04.2013 wurde beim Kontaktbeamten von Geisa angezeigt, dass im Zeitraum vom 21.04.2013, 18.00 Uhr bis 23.04.2013, 19.00 Uhr vom neugestalteten Kinderspielplatz am Sportplatz in Borsch vier Zaunsfelder entwendet wurde. Der oder die unbekannten Täter hatten die Zaunsfelder abgeschraubt und gestohlen. Personen, die zu diesem Diebstahl sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695 551-0 oder direkt beim Kontaktbereichsbeamten von Geisa.

Aus der Tiefgaragenanlage in der Fritz-Wagner-Straße in Bad Salzungen wurde im Zeitraum von 27.04.2013, 23.00 Uhr bis 30.04.2013, 19.45 Uhr ein Kleinkraftrad Simson S 51 Enduro entwendet. Das Kleinkraftrad hat die Grundfarbe schwarz, die Rahmenteile sind rot. Am Fahrzeug befand sich das Versicherungskennzeichen: 311 AEL.


Bereich Hildburghausen

Am 01.05.2013, gegen 11.00 Uhr kam es auf der Landstraße zwischen Rappelsdorf und Zollbrück zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines PKW Suzuki Swift bog nach links in eine Einfahrt ein, ohne ausreichend auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Der Fahrer eines PKW Audi befand sich bereits im Überholvorgang und konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Ein 11-jähriger Junge, der im Suzuki mitfuhr, wurde durch diesen Unfall verletzt und deshalb nach Suhl ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 12.000 Euro.

Eine Verkehrsunfallflucht ereignete sich am 01.05.2013, gegen 3.00 Uhr in der Gleichamberger Straße in Roth. Der Fahrer eines PKW Nissan fuhr an der Einmündung Gleichamberger Straße – Vorderdorf – Zum Stausee die nach rechts abbiegende Vorfahrtstraße, als ihm ein schwarzer PKW Audi auf Straßenmitte entgegen kam und seinen PKW am vorderen Stoßfänger streifte. Der Fahrer des PKW Audi sei geradeaus in die Straße Zum Stausee weitergefahren. Der Nissan-Fahrer hat die Beschädigung seines Fahrzeuges erst zu Hause festgestellt.

Eine aufmerksame Anwohnerin der Dr.-Theodor-Neubauer-Straße in Hildburghausen teilte am 01.05.2013, gegen 16.30 Uhr der Polizei mit, dass drei betrunkene Jugendliche im Park hinter dem Altenheim in der Schleusinger Straße ein Feuer entzündet hatten. Vor Ort trafen die Polizeibeamten zwei angetrunkene Personen an, die dort eine handelsübliche Fackel angezündet und abgebrannt hatten. Die beiden Personen im Alter von 27 und 30 Jahren sind Polizeibekannt und wurden belehrt, solche Handlungen zu unterlassen.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen