22.04.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 22.04.2013

Bereich Suhl

In der Brunnenstraße in Steinbach-Hallenberg wurde am 21.04.2013 gegen 9.45 Uhr ein am rechten Fahrbahnrand geparkter PKW Skoda beschädigt. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und das Kennzeichen notiert. Dadurch konnte die Unfallverursacherin schnell ermittelt werden. Sie hatte die Unfallstelle verlassen, ohne sich um den Schaden von ca. 1.500 Euro zu kümmern. Anzeige wurde erstattet.

Zwei Kinderfahrräder waren die Beute von unbekannten Tätern am 20.04.2013 in der Zeit von 21.15 Uhr bis 23.30 Uhr im Unteren Forstweg in Suhl. Die beiden Kinder hatten ihrer Räder vor einem Einfamilienhaus abgestellt. Ein Fahrrad der Marke Giant ist weiß/blau und hatte einen Wert von ca. 500 Euro. Das zweite Rad der Marke Scott ist rot/schwarz und 400 Euro wert.

Der 51-jährige Fahrer eines Kleintransporters befuhr am 20.04.2013 gegen 9.15 Uhr die Hauptstraße in Suhl-Mäbendorf in Richtung Dietzhausen. Er überholte zunächst einen Radfahrer und bog kurze Zeit später nach rechts in eine Grundstückseinfahrt ein. Dabei achtete er nicht mehr auf den kürzlich überholten Fahrradfahrer. Der 44-jährige Radler erkannte die Situation und leitete eine Gefahrenbremsung ein, um eine Kollision zu vermeiden. Dabei stürzte er und zog sich Verletzungen an Knie, Hand und Schulter zu. Am Fahrrad entstand Sachschaden von ca. 50 Euro. Es kam zu keiner Berührung zwischen Radfahrer und Kleintransporter.

Unter Einfluss von Drogen führte am 20.04.2013 der Fahrer eines PKW VW sein Fahrzeug. Bei einer Kontrolle in der Würzburger Straße in Suhl gegen 0.35 Uhr zeigte der Vortest ein positives Ergebnis bei dem 23-Jährigen an. Eine freiwillige Blutentnahme erfolgte im Klinikum. Anzeige wurde erstattet.

In Viernau wurde am 21.04.2013 ein 25-Jähriger in der Springstiller Straße mit seinem PKW Audi kontrolliert. Dabei stellten die Beamten Alkohol in der Atemluft des Audifahrers fest. Ein Test ergab einen Wert von 1,2 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Bereits am 19.04.2013 wurden gegen 16.30 Uhr zwei Ladendiebe in einem Baumakt in der Heinrich-Heine-Straße in Meiningen beim Diebstahl festgestellt. Sie hatten gemeinsam ein Überwachungssystem im Wert von 160 Euro entwenden wollen. Die Täter im Alter von 34 und 36 Jahren wurden angezeigt.

Am 20.04.2013 wurde gegen 11.00 Uhr ein 28-jähriger Ladendieb in der Leipziger Straße in Meinigen festgestellt, als er versuchte Lebensmittel im Wert von 8 Euro zu entwenden. Der Mann hatte bereits zwei Packungen Grillgut aus dem Kühlfach entnommen und in seinem Rucksack verstaut. Er verließ den Kassenbereich, ohne die Ware zu bezahlen.

Ein 58-jähriger Fahrzeugführer wurde am 21.04.2013 gegen 5.00 Uhr schlafend in seinem PKW in Meiningen festgestellt, nachdem mitgeteilt wurde, dass sein Fahrzeug gegen ein Anderes gerollt war. Vermutlich war dem Mann kalt geworden und er hatte den Motor gestartet, ohne die Handbremse anzuziehen. Auf leicht abschüssigem Gelände war das Fahrzeug in Bewegung geraten. Der Fahrzeuginsasse hatte den Zusammenstoß nicht bemerkt, dafür bemerkten aber die Polizeibeamten, dass der Mann unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Atemalkoholtest ergab 1,4 Promille. Der verursachte Sachschaden wurde mit 300 Euro angegeben.

Ein Fahrzeugführer konnte am 21.04.2013 gegen 20.30 Uhr auf der Landstraße zwischen Schwarza und Viernau einem Reh, welches plötzlich die Straße überquerte, nicht mehr rechtzeitig ausweichen und es kam zur Kollision. Dabei entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

150.000 Euro Schaden entstand am 20.04.2013 beim Brand einer forstwirtschaftlichen Arbeitsmaschine im Waldgebiet „Tiefes Tal“ bei Leutersdorf. Der Inhaber einer Firma für Forst- und Landschaftspflege hatte mit dem Rückeschlepper nach mehreren Arbeitsstunden am Samstagmittag starken Qualm aus der Motorhaube bemerkt und die Maschine angehalten. Unmittelbar danach brach offenes Feuer aus. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr im Wald, war der Schlepper komplett ausgebrannt. Personen kamen nicht zu Schaden, als Ursache wird ein technischer Defekt an der Elektrik vermutet.


Bereich Bad Salzungen

Am 21.04.2013 gegen 13.30 Uhr befuhr ein 37-jähriger Fahrzeugführer aus dem Moorgrund die Salzunger Straße im Moorgrund. Dabei wurde er von einem Mazdafahrer genötigt. Nachdem beide Fahrzeugführer gehalten hatten, kam der Mazdafahrer auf den 37-Jährigen zu und schlug ihn mit der Faust an den Kopf. Es kam zu einer Rangelei, während dieser noch die Bekleidung des 37-jährigen Mannes zu Schaden kam. Der unbekannte Täter setzte sich anschließend in seinen PKW Mazda und fuhr davon.

Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit vom 20.04.2013 bis zum 21.04.2013, 18.00 Uhr von einem Grundstück in der Liebensteiner Straße in Barchfeld ein grünes Moped S 51. An diesem war das Versicherungskennzeichen 980 KOD angebracht. Hinweise, die zur Ermittlung des Tatherganges, den Tätern und zum Verbleib des Moped S 51 dienen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

Am 21.04.2013 gegen 19.25 Uhr wurde die Polizei über die Rettungsleitstelle des Wartburgkreises über den Brand einer Wiese in der Nähe des Buchensees in Bad Salzungen informiert. Bei Eintreffen der Polizeibeamten vor Ort, brannten ca. 150 Quadratmeter Wiesenfläche. Die freiwilligen Feuerwehren Bad Salzungen, Wildprechtroda und Kaltenborn waren mit 26 Kameraden im Einsatz und konnten den Brand löschen. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Am 22.04.2013 gegen 8.10 Uhr befuhr ein 79-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Opel Corsa die Landstraße von Unterbreizbach kommend in Richtung Philippsthal. Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam er auf gerader Fahrbahn nach links ab und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden PKW Toyota mit Anhänger. Der 79-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden, so dass diese nicht mehr fahrbereit waren und geborgen werden mussten. Die Landstraße war bis 10.00 Uhr voll gesperrt.

Während der Streifentätigkeit wurde am 21.04.2013 um 7.15 Uhr in der Andreasstraße in Bad Salzungen ein herrenloses 26er Trekkingrad aufgefunden. Das Rad hat eine 18 Gang Schaltung, ist rosa- schwarz Farben und vermutlich vom Hersteller Schneider. Der Eigentümer wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen mit einem entsprechenden Eigentumsnachweis zu melden, da das Rad dort sichergestellt wurde. Hinweise, die zur Ermittlung des Eigentümers dienen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.


Bereich Hildburghausen

Am 21.04.2013 zeigte ein Hildburghäuser eine Verkehrsunfallflucht an. Wann und wo diese sich ereignet haben könnte, wusste er nicht zu sagen. Jedenfalls stellte er 21.04.2013 an seinem PKW Seat Exeo einen Schaden am rechten vorderen Kotflügel in Höhe von 500 Euro fest. Nach Auskunft eines Nachbarn, habe dieser den Schaden vor mindestens einer Woche bereits gesehen.

Während einer Verkehrskontrolle am 21.04.2013 gegen 12.30 Uhr im Schwabhäuser Weg in Römhild wurde der 48-jährige Fahrer eines PKW Nissan beim Fahren unter Einfluss von Alkohol angetroffen. Der Test ergab hier einen Atemalkoholwert von 0,61 Promille. Der anschließende gerichtsverwertbare Test in der Polizeiinspektion ergab nur noch einen Wert von 0,48 Promille.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen