09.04.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 09.04.2013

Bereich Suhl

Der 46-jährige Fahrer eines PKW VW Eos befuhr am 08.04.2013 gegen 20.40 Uhr die Dr.Theodor-Neubauer-Straße in Suhl in Richtung Viadukt. Dabei benutze er die linke Fahrspur. Weil er jedoch an der nächsten Kreuzung in die Seelenbinder-Straße abbiegen wollte, wechselte der VW-Fahrer die Fahrspur und beachtet den auf der rechten Spur fahrenden PKW Renault nicht und es kam zur seitlichen Kollision. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Weil er die Länge seines Sattelzuges vermutlich nicht richtig einschätzte, beschädigte ein 59-Jähriger am 08.04.2013 gegen 20.15 Uhr in einer Tankstelle in der Großen Beerbergstraße in Suhl beim Durchfahren zwischen zwei Zapfsäulen einer der Säulen mit dem Anhänger. Dabei wurde diese beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 10.500 Euro geschätzt.

Am Mittag des 05.04.2013 wurde in Steinbach-Hallenberg wiederum eine Seniorin Opfer eines Räubers. Gegen 12.10 Uhr näherte sich ein bis dahin Unbekannter der 80-Jährigen in der Hergeser Allee von hinten, entriss ihr mit Gewalt die Handtasche und flüchtete in Richtung Lindenstraße. So erbeutete er neben mehreren Geldbörsen auch eine EC-Karte und 200 Euro Bargeld.
Bereits am 21.03.2013 waren zwei Seniorinnen im Ort nahe eines Lebensmittelmarktes beraubt worden (siehe Pressemeldung des Inspektionsdienstes Suhl vom 22.03.2013).
Beamte der Kripo Suhl hatten am Nachmittag des 21.03.2013 die Ermittlungen aufgenommen und verdächtigten recht schnell einen 31-jährigen Mann aus Steinbach-Hallenberg. Noch bevor der Tatverdächtige den Raub am 05. April beging, hatten die Beamten beim zuständigen Amtsgericht einen Durchsuchungsbeschluss für dessen Wohnung erwirkt. Sie fanden den 31-Jährigen am Tattag (05.04.2013) gegen 13.00 Uhr in seiner Wohnung vor, wo er bei einer ersten Vernehmung vollumfänglich geständig war. Der drogenabhängige Tatverdächtige wurde am Morgen des 06.04.2013 dem Haftrichter am Amtsgericht Meiningen vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl, welcher mit der Überführung in die JVA Suhl-Goldlauter sofort vollstreckt wurde.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Am 08.04.2013 wurde einer Rentnerin auf dem Meininger Friedhof gegen 16.30 Uhr die Handtasche entwendet. Die Frau hatte die weinrote Umhängetasche neben einem Grab abgelegt. Die Tasche samt Inhalt wurde durch eine noch unbekannte männliche Person entwendet. Neben Ausweisen und Dokumenten befanden sich auch 110 Euro Bargeld in der Tasche.

Aus einem Fahrradständer vor dem Penny-Markt in Wernshausen wurde am 05.04.2013 zwischen 19.00 Uhr und 20.00 Uhr ein blaues Mountainbike der Marke „Hardy 5“ im Wert von ca. 300 Euro durch unbekannte Täter entwendet.
Für Hinweise zum Diebstahl lobt die Geschädigte 30 Euro Belohung aus!


Bereits am Wochenende, in der Zeit vom 07.04.2013, 15.45 Uhr bis zum 08.04.2013, 7.45 Uhr wurden die vier Reifen eines geparkten PKW in der Leipziger Straße in Meiningen durch Unbekannte zerstochen. Der entstandene Sachschaden wurde mit ca. 200 Euro angegeben.

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Stepfershausen und Rippershausen wurden am 08.04.2013 gegen 10.50 Uhr alle drei Insassen eines Fahrzeuges verletzt.
In einer Rechtskurve geriet das Fahrzeug ins Schleudern und überschlug sich in der weiteren Folge auf dem angrenzenden Acker. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

In Wasungen verletzte am 08.04.2013 gegen 15.30 Uhr ein Fahrzeugführer beim Rückwärtsfahren mit seinem Fahrzeug einen Fußgänger leicht. Der PKW-Fahrer hatte den Fußgänger übersehen. Am PKW entstand kein Sachschaden.

Auf dem Parkplatz Kaiserpark in Meiningen wurde am 08.04.2013 gegen 16.20 Uhr ein Fußgänger von einem Fahrzeug angefahren und verletzt. Ein 27-jähriger Fahrzeugführer hatte den 78-jährigen Geschädigten übersehen und mit einem Kleintransporter angefahren. Der Verletzte wurde ins Klinikum gebracht.


Bereich Bad Salzungen

Am 05.04.2013 ereignete sich um 8.30 Uhr in Stadtlengsfeld auf dem Radweg in Richtung Weilar ein Verkehrsunfall, bei dem ein Mitarbeiter des Bauhofes verletzt wurde. Dieser führte mit einem Traktor mit hydraulischer Baggerschaufel Reinigungsarbeiten am Radweg durch. Währenddessen wurde er von einem Quadtfahrer rechts überholt, der kurz vor dem Traktor wieder einscherte. Um eine Kollision mit dem Quad zu vermeiden wich der 57-jährige Fahrer nach links aus. Dabei geriet er mit der Baggerschaufel allerdings in die Rasennarbe, so dass der Traktor kippte und der 57-Jährige sich am Kopf verletzte. Der Quadfahrer setze seine Fahrt unvermittelt in Richtung Weilar fort.
Hinweise die zur Ermittlung des unfallbeteiligten Quadfahrers dienen nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter Telefon 03695 551-0, oder der Kontaktbereichsbeamte von Stadtlengsfeld unter 036965 80441 entgegen.

In der Zeit vom 07.04.2013, 11.30 Uhr, bis zum 08.04.2013, 9.30 Uhr, entwendeten unbekannte Täter aus einem Keller in der Kalkofenstraße in Bad Salzungen zwei Schiffsmodelle, eine originale Schiffslaterne und weiteres Modellbauzubehör. Bei den beiden Schiffsmodellen handelt es sich zum einen um einen Schiffstyp R 33 (polnisches Rettungsboot). Das Modell ist zirka 55 cm lang und zum anderen um ein KB 23 (Küstenboot) mit einer Länge von zirka 100 cm. Der Bau der Schiffsmodelle dauerte über mehrere Jahre, sodass der Verlust weniger in einem Geldbetrag, sondern eher im Sammlerwert zu sehen ist.

In der Nacht zum 06.04.2013 beschädigten unbekannte Täter im Garagenkomplex in der Mozartstraße in Vacha ein Garagentor. Ersten Ermittlungen vor Ort zu Folge geschah dies mit einem abgebrochenen Verkehrszeichen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 250 Euro am Garagentor und in Höhe von 50 Euro am Verkehrzeichen.

Zwei männliche Personen versuchten am 08.04.2013 um 17.35 Uhr den Herkules Markt in der Leimbacher Straße mit einem gefüllten Einkaufskorb durch den Hintereingang zu verlassen. Durch Mitarbeiter des Marktes wurde dies bemerkt und die beiden Personen angesprochen, worauf sie unter Zurücklassen des Einkaufwagens in Richtung Innenstadt flüchteten. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten die Täter nicht gestellt werden.


Bereich Hildburghausen

Am 08.04.2013, kurz nach 21.00 Uhr kam es auf der Landstraße zwischen Schleusingen und Heckengereuth zu einem Wildunfall. Ein Feldhase wurde Opfer des Zusammenstoßes mit einem PKW, dessen Fahrer nicht mehr ausweichen konnte.

Unbekannte Täter entwendeten am 08.04.2013, in der Zeit von 11.30 Uhr bis 12.10 Uhr aus einer unverschlossenen Gartenlaube im Oberen Kleinodsfeld in Hildburghausen Werkzeuge sowie ein ca. 20 Meter langes Kupferkabel. Das gestohlene Kupferkabel gehörte dem Hildburghäuser Ortsfischereiverein und hat einen Wert von ca. 170 Euro. Bei dem Werkzeug handelt es sich um einen Nusskasten, einem großen und einem kleinen Vorschlaghammer, einen Stahlhammer und einen Schraubendreher. Dieses Werkzeug befand sich in einem weißen Leinenbeutel, der mit entwendet wurde und hat einen Wert von insgesamt ca. 120 Euro.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen