21.03.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 21.03.2013

Bereich Suhl

Gegen 19.00 Uhr beschädigte am 20.03.2013 der Fahrer eines LKW Mercedes beim Abbiegen auf der Senftekreuzung in Suhl die dortige Ampel. Der Mann kam aus Richtung Stadtmitte und hatte die Absicht, nach links in Richtung Döllberg zu fahren. Hierbei kam er zu weit nach rechts und stieß leicht an den Metallmast der Lichtzeichenanlage. Am Mercedes entstand Schaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Der Stadt Suhl als Ampeleigentümerin entstand ca. 500 Euro Schaden. Die Ampel selbst blieb funktionstüchtig.

Offenbar mit einem Nachschlüssel betrat in der Nacht zum 20.03.2013 ein Unbekannter ein Büro im Gewerbegebiet am „Fröhlichen Mann“ in Suhl. Im Inneren wurde ein verschlossener Schreibtisch mit einem Hebelwerkzeug gewaltsam geöffnet. Nach ersten Erkenntnissen ist aus dem Schreibtisch nichts gestohlen worden. Der Unbekannte verließ das Büro auf gleichem Wege und schloss die Tür hinter sich wieder ab.

Nachdem der Fahrer eines PKW Audi B4 (älteres Modell) am 20.03.2013 gegen 7.20 Uhr beim Abbiegen von der Crawinkler auf die Tambacher Straße in Oberhof gegen die vordere Stoßstange eines vorfahrtberechtigten LKW Mercedes gestoßen war, setzte er den Audi zurück und flüchtete von der Unfallstelle. Polizeibeamte des Inspektionsdienstes Suhl fanden den Unfallwagen auf einem Parkplatz in der Nähe des Sporthotels und machten den Fahrer ausfindig. Der 19-Jährige aus dem Landkreis Gotha machte zur Sache keine Angaben.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Aus der Multihalle in Meiningen wurden am 17.03.2013 zwischen 2.30 Uhr und 3.00 Uhr zwei Mäntel im Wert von insgesamt 700 Euro durch unbekannte Täter entwendet.

Am 20.03.2013 wurde in der Leipziger Straße in Meiningen der Briefkasten eines Büros durch unbekannte Täter beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 100 Euro.

Am 20.03.2013 befuhr ein Gefahrguttransporten gegen 12.15 Uhr den Katzweg in Wasungen, um einen Kunden mit Gas zu beliefern.
Auf der sehr schmalen Straße kam der LKW-Fahrer mit einem Rad auf unbefestigten Boden und sank ein. Eine Weiterfahrt war ihm dadurch nicht mehr möglich. Für die Bergung des Fahrzeuges mussten 10 Tonnen Flüssiggas in ein anderes Fahrzeug der Firma umgefüllt werden. Der LKW wurde während der Bergungsmaßnahme durch die Feuerwehr gesichert. Die Mehmelser Straße in Wasungen war bis 18.30 Uhr voll gesperrt.
Durch das leichte Einsinken in weiches Erdreich war der LKW gegen einen Holzzaun gestoßen und hatte einen Sachschaden von ca. 150 Euro verursacht. Für Anwohner bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr durch das Gefahrgutfahrzeug.

Ein noch unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am 20.03.2013 in Meiningen, Am Steingraben Höhe Hausnummer 4, zwei parkende PKW.
Die Fahrzeuge waren hintereinander an der Fahrbahnseite geparkt.
Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr gegen das erste geparkte Fahrzeug und schob es auf das zweite Auto auf. Sachschaden von insgesamt 300 Euro ist an den beiden Fahrzeugen entstanden. Da der Fahrzeugführer pflichtwidrig die Unfallstelle verlassen hat, wurde Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht erstattet. Hinweise nimmt die Polizei Meiningen unter 03693 591-0 entgegen.


Bereich Bad Salzungen

Zeugen gesucht!
Im Zeitraum vom 19.03.2013, 15.30 Uhr bis 20.03.2013, 7.45 Uhr, wurde in eine Lagerhalle einer Landschaftsbaufirma in der Salzunger Straße in Immelborn eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter brachen eine mit Brettern verschlossene Zugangstür auf. Im Inneren der Lagerhalle wurde eine Stahlblechtür zur Werkstatt aufgeschlossen. Aus der Werkstatt wurden Fahrzeugschlüssel von Arbeitsmaschinen entwendet. Die Fahrzeuge selbst wurden aber nicht angegriffen.
Personen, die sachdienliche Hinweis zur Aufklärung geben können, melden sich bitte bei der PI Bad Salzungen, Tel.-Nr.: 03695 551-0.

Auf der Bundesstraße 285 zwischen Neidhardtshausen und Dermbach er- erkannte die Fahrerin eines Opel Corsa am 20.03.2013 gegen 11.20 Uhr an einer Baustelle eine Staubildung und verringerte ihre Geschwindigkeit. Der nachfolgende 21-jährige Fahrer eines VW Golf bemerkte dies zu spät und fuhr mit seinem PKW auf den vor ihm fahrenden Opel auf. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 1.500 Euro.

Auf dem Parkplatz des Goethe-Park-Centers in Bad Salzungen ereignete sich am 20.03.2013 gegen 12.30 Uhr ein Unfall, bei dem sich der Verursacher vom Unfallort entfernte, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Als eine 66-Jährige nach dem Einkauf zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte sie Glassplitter neben ihrem PKW und stellte auch Schäden an ihrem PKW fest. Sie fand dann noch einen Zettel mit dem Kennzeichen eines anderen PKW und der Bemerkung, dass der Unfall durch 2 Zeuginnen beobachtet wurde. Sie erstattete in den Abendstunden Anzeige bei der Polizei. Durch die Ermittlungen konnte eine Zeugin ausfindig gemacht und befragt werden. In der weiteren Folge wurde eine 31-jährige Frau als Unfallverursacherin ermittelt.


Bereich Hildburghausen

Am 20.03.2013 kam es gegen 20.00 Uhr zwischen Linden und Gleicherwiesen zu einem Wildunfall. Der Fahrer eines PKW Opel Astra konnte einem Hasen nicht mehr ausweichen. Jedoch hielt er nach dem Zusammenstoß nicht an, sondern er meldete sich später telefonisch bei der Polizei, da er zu Hause feststellte, dass an seinem Fahrzeug das vordere amtliche Kennzeichen fehlt.

Unbekannte Täter brachten in Hildburghausen in der Zeit vom 19.03.2013, 16.00 Uhr, bis zum 20.03.2013, 7.30 Uhr, an einem leerstehenden Haus in der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße Schmierereien an. Mit blauer Schrift auf einer Länge von 2,30 Meter und einer Höhe von 1,50 Meter wurde der Schriftzug “ BASSBOXXX 4 Life “ aufgetragen.

Am 20.03.2013 wurde gegen 20.30 Uhr in der Winzergasse in Hildburghausen der 19-jährige Fahrer eines PKW Renault Laguna festgestellt, als er sein Fahrzeug unter Einfluss von berauschenden Mitteln fuhr. Während der Verkehrskontrolle verhielt sich der Fahrer zunehmend auffälliger, so dass sich eine weitere Untersuchung mit einem Drogenschnelltest erforderlich machte. Dieser Test verlief positiv auf Cannabis und Amphetamine. Eine Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme veranlasst.

Während der Streifentätigkeit der Polizeibeamten wurde am 21.03.2013 wenige Minauten nach Mitternacht in der Werra-Aue in Eisfeld ein Fahrrad liegend am Straßenrand festgestellt. Daneben lagen ein Plastikbeutel mit einer Flasche Sekt, einem Basecap und einer angebrochenen Flasche Jägermeister. Da auch Blut auf dem Boden festgestellt wurde, suchten die Polizeibeamten die nähere Umgebung ab. Vor dem Hauseingang Nr. 12 wurde ein 27-Jähriger festgestellt, dem das Fahrrad gehörte. Da er nach eigener Aussage mit dem Rad dort hin gefahren sei und er einen Atemalkoholwert von über zwei Promille hatte, wurde eine Blutentnahme durchgeführt.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen