08.03.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 08.03.2013

Bereich Suhl

Bei einer Verkehrskontrolle in der alten Ohrdrufer Straße in Oberhof am 07.03.2013 gegen 17.45 Uhr wurde ein PKW angehalten und kontrolliert. Dabei sind im Fahrzeug Btm-Utensilien gefunden und sichergestellt worden. Der 42-jährige Fahrer konnte außerdem seinen Führerschein nicht vorzeigen, weil er ihm bereits entzogen war.

Der Fahrer eines noch unbekannten Fahrzeuges beschädigte am 07.03.2013 in der Zeit von 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr vermutlich beim Ein- und Ausparken in der Rudolf-Virchow-Straße in Suhl einen PKW Hyundai auf einem Parkplatz und verließ die Unfallstelle pflichtwidrig. Dem Hyundaifahrer entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro.

Beim Ausparken stieß am 07.03.2013 gegen 10.00 Uhr eine 63-Jährige mit ihrem PKW Ford Fiesta in der Hauptstraße in Steinbach-Hallenberg gegen einen PKW Toyota. Dabei entstand ein Schaden von insgesamt ca. 1.000 Euro.

Beim Fahrspurwechsel mit seinem LKW nach links, beachtete ein 49-Jähriger am 07.03.2013 gegen 13.20 Uhr auf der Gothaer Straße in Suhl einen neben sich fahrenden PKW VW Passat nicht und es kam zur Kollision. Verletzt wurde niemand. Am LKW entstand ein Schaden von ca. 500 Euro und der PKW wies einen Schaden von 1.500 Euro auf.

Am 07.03.2013 gegen 10.20 Uhr beschädigte der Fahrer eines noch unbekannten Fahrzeuges in der Schleusinger Straße in Suhl im Vorbeifahren den PKW VW der Geschädigten. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro. Verletzt wurde niemand. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich um die Regulierung des entstandenen Schadens zu kümmern.

Der 40-jährige Fahrer eines LKW mit Haßfurter Kennzeichen fuhr unter Einwirkung von Alkohol am 07.03.2013 gegen 7.15 Uhr in der Schleusinger Straße in Suhl. Bei der Kontrolle von Fahrzeug und Fahrer wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dabei ergab der Test einen Wert von 1,9 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Bei einer Personenkontrolle am 08.03.2013 gegen 1.00 Uhr in der Anton-Ulrich Straße in Meiningen fanden die Beamten bei einem 25-jährigen Meininger ein Tütchen auf. Der Inhalt erwies sich als geringe Menge von Betäubungsmitteln pflanzlicher Art. Der Fund wurden sichergestellt und Strafanzeige erstattet.
Gleichzeitig wurde ein 23-jährigen aus der Gegend um Meiningen durchsucht und es wurde eine geringe Menge an Betäubungsmitteln aufgefunden.

Eine Sachbeschädigung auf dem Markt in Meiningen verübten bisher unbekannte Täter in der vergangenen Nacht, in der Zeit von 0.15 Uhr bis 3.40 Uhr. Polizeibeamte der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen fanden mehrere zerstörte Pflanzkübel und umgeworfene Sitzmöbel vor einem Cafe vor. Der Schaden beträgt ca. 200 Euro. Zu dieser Straftat werden Zeugen aufgerufen, die eventuell Beobachtungen gemacht haben und diese der Polizei in Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 mitzuteilen.

Ein Verkehrsunfall mit Sachschaden in Höhe von insgesamt 8.000 Euro ereignete sich am 07.03.2013 gegen 9.50 Uhr in der Meininger Straße auf Höhe Ampelanlage in Wasungen. Der Fahrer des geschädigte Fahrzeuges musste verkehrsbedingt halten, was der Fahrer des Verursacherfahrzeuges zu spät bemerkte und auffuhr, infolge mangelnder Aufmerksamkeit.


Bereich Bad Salzungen

Am 07.03.2013 um 11.35 Uhr befuhr der Fahrzeugführer eines PKW Suzuki den Höhenweg in Richtung Langenfelder Straße in Bad Salzungen. An der Einmündung beabsichtigte er mit seinem Fahrzeug nach links in die Langenfelder Straße abzubiegen. Von der Langenfelder Straße kam ein PKW, welcher nach rechts in den Höhenweg abbog und beim Vorbeifahren am PKW Suzuki dessen Stoßstange hinten touchierte, so dass ein Schaden in Höhe von 500 Euro entstand. Der unbekannte Fahrzeugführer setzte seine Fahrt in Richtung Klinikum fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Von dem verursachenden Fahrzeug ist bekannt, dass es sich um einen PKW mit den Kennzeichenfragmenten WAK - 828 gehandelt hat. Hinweise, die zur Ermittlung des Unfallverursachers dienen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

Am 07.03.2013 um 15.20 Uhr teilte ein Bürger mit, dass durch unbekannte Täter auf einer Wiese an der Kreisstraße 948 bei Geisa in der Zeit vom 05.03.2013 zum 06.03.2013 zwei große Säcke mit Hausmüll unberechtigt entsorgt wurden. Anhand des Mülls konnte der Verursacher, ein 21-jähriger Mann aus Ketten, ermittelt werden. Dieser wurde aufgesucht und aufgefordert, umgehend den Müll ordnungsgemäß zu entsorgen. Es erwartet ihn trotzdem eine Ordnungswidrigkeitsanzeige.

Am 07.03.2013 um 17.35 Uhr meldete sich eine 23-jährige Frau telefonisch bei der Polizei und bat um Unterstützung. Die Frau gab an, dass sie sich auf dem Parkplatz am Netto-Markt in der Dr. Salvador Allende Straße in Bad Salzungen befand und ihr dort betrunkene Jugendliche einen Schaden an ihrem Fahrzeug verursacht hätten. Bei Eintreffen der Beamten vor Ort stellte sich heraus, dass zwei junge Männer mit einem Bürodrehstuhl gegen den PKW der Geschädigten gefahren sind. Weiterhin beschädigten sie deren Fahrzeug durch Fußtritte. Bei den jungen Männern handelte es sich um einen 21-Jährigen und einen 16- Jährigen aus Bad Salzungen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,81 Promille bei dem Älteren und 1,34 Promille bei dem Jüngeren. Während der polizeilichen Maßnahmen wurden die Beamten durch den 21-Jährigen verbal beleidigt, so dass dieser neben der Anzeige wegen Sachbeschädigung am Fahrzeug noch eine weitere wegen Beleidigung gegenüber den Polizeibeamten rechnen muss.

Gleich zweimal in der Nacht zum 08.03.2013 mussten die Beamten zu einer „Ruhestörung“ in die Lange Straße in Dorndorf ausrücken. Der erste Einsatz erfolgte am 07.03.2013 gegen 23.10 Uhr. Durch die Beamten konnte schon bei der Anfahrt in einiger Entfernung vom Wohnhaus die lauten Bässe der Musik wahrgenommen werden. Die Verursacherin, eine 22-jährige junge Frau, wurde durch die Beamten auf die Nachtruhe hingewiesen. Gegen 2.30 Uhr wurden die Beamten erneut an die Wohnanschrift gerufen, da die 22-Jährige wieder die Musik so laut aufgedreht hatte, dass die anderen Mietparteien des Mehrfamilienhauses nicht schlafen konnten. Gegen die Lärmverursacherin wurde in beiden Fällen eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt.


Bereich Hildburghausen

Am 07.03.2013 gegen 19.30 Uhr schlugen unbekannte Täter in der Bertholdstraße in Schleusingen eine Fensterscheibe ein. Es entstand Sachschaden.

In der Zeit vom 15.02.2013 bis 07.03.2013, 9.00 Uhr beschädigten unbekannte Täter in der Kirchgasse in Heldburg ein Sprossenfenster an der Rückseite eines Wohnhauses. Es entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen