07.03.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 07.03.2013

Bereich Suhl

Eine 25-Jährige befuhr am 06.03.2013 gegen 16.20 Uhr die Straße Lange Wiesen in Zella-Mehlis in Richtung Amtsstraße. Aus bisher unbekannter Ursache verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. In der Folge stieß der PKW Nissan gegen ein Bushaltestellenschild. Dabei entstand am Verkehrsschild und am PKW ein Schaden von ca. 1.200 Euro. Die Frau blieb unverletzt.

Während ihrer Streifentätigkeit stellten am 07.03.2013 gegen 0.30 Uhr Beamte des Inspektionsdienstes der Landespolizeiinspektion Suhl die Fahrerin eines PKW Peugeot fest, als diese ihr Fahrzeug unter Einwirkung von Alkohol im öffentlichen Verkehrsraum führte. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert bei der 28-Jährigen von 0,93 Promille.

Der Fahrer eines noch unbekannten Fahrzeuges wollte am 06.03.2013 gegen 12.30 Uhr von der Autobahnabfahrt Zella-Mehlis auf die Suhler Straße auffahren und missachtete die Vorfahrt. Dabei gefährdete er den Fahrer eines PKW Ford Fiesta. Dieser bremste stark ab konnte noch auf die linke Fahrbahn ausweichen. Zu einer Kollision kam es nicht.

Ein 69-Jähriger beschädigte am 06.03.2013 gegen 10.00 Uhr beim Ausparken mit seinem PKW Suzuki auf einem Parkplatz in der Hauptstraße in Suhl einen PKW Opel Corsa. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 200 Euro.

An der Kreuzung Mc Donalds in Zella-Mehlis ereignete sich am 06.03.2013 gegen 7.50 Uhr ein Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen und einem entstandenen Sachschaden von ca. 30.000 Euro. Der 53-jährige Fahrer eines LKW stand bei Rot an der Ampel aus der Industriestraße kommend. Von hinten näherte sich ein Fahrzeug mit Blaulicht und Sondersignal der Feuerwehr. Um dieses passieren zu lassen, fuhr der LKW-Fahrer mit niedriger Geschwindigkeit in den Kreuzungsbereich. Dort kam es zur Kollision mit einem PKW VW, dessen 53-jährige Fahrerin bei Grün die Kreuzung in Richtung Zella-Mehlis befuhr. Durch die Wucht der Kollision wurde der VW Beatle über die Kreuzung geschleudert und krachte noch in einen PKW Renault und einen PKW Skoda, welche aus Richtung Zella-Mehlis kamen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

 

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Im Tatzeitraum vom 04.03.2013, 21.00 Uhr bis 06.03.2012, 12.45 Uhr wurde ein am Bahnhof in Obermaßfeld-Grimmenthal abgestelltes blaues Fahrzeug durch einen unbekannten Täter beschädigt und zerkratzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro.

Am 06.03.2013 um 21.00 Uhr wurde ein 42-jähriger Schmalkalder in der Bahnhofstraße in einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei zeigte der Atemalkoholtest einen Wert von 0,70 Promille an.

Am 07.03.2013 um 1.20 Uhr wurde ein 52-jähriger Meininger in der Ernestiner Straße in Meiningen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Wert des Test ergab 0,84 Promille.


Bereich Bad Salzungen

Am 06.03.2013 um 9.15 Uhr bat das Klinikum Bad Salzungen um Unterstützung durch die Polizei, da ein Patient in seinem Zimmer randalierte. Nach Eintreffen der Beamten vor Ort, verhielt sich der Patient zunächst kooperativ. Der 26-Jährige nutzte dann aber einen Überraschungsmoment und trat und schlug nach den Beamten, so dass zwei Beamte verletzt wurden.

Der Fahrzeugführer eines PKW Audi befuhr am 06.03.2013 um 11.10 Uhr die Leimbacher Straße in Bad Salzungen und beabsichtigte an der Bauerfeldkreuzung nach links in die Andreassstraße abzubiegen. Während des Abbiegevorganges scherte er jedoch zu weit nach rechts aus, so dass es zu Kollision mit einem in der Andreasstraße fahrenden PKW Citroen kam. An diesem entstand durch den Zusammenstoß ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro und an dem Audi in Höhe von ca. 500 Euro.

Am 06.03.2013 um 13.00 Uhr wurde durch die Geschädigten festgestellt, dass in ihre Gartenlaube in der Gartenanlage „Krumme Hohle“ in Bad Salzungen eingebrochen wurde. Als Tatzeitraum kommt die Zeit zwischen dem 30.11.2012 bis zum 06.03.2012 in Betracht. Augenscheinlich wurde das Innere der Gartenlaube durchwühlt aber nichts entwendet. Der Sachschaden am Objekt beträgt ca. 200 Euro.

Am 06.03.2013 um 13.45 Uhr befuhren ein Toyota mit einem Anhänger, auf welchem sich ein Kleintransporter befand, und dahinter zwei PKW Seat die Bundesstraße 285 aus Neidhartshausen kommend in Richtung Diedorf. Der Fahrer des hinteren Fahrzeuges beabsichtigte, die beiden vor ihm fahrenden Fahrzeuge zu überholen und setzte dazu auch an. Als sich der Fahrzeugführer auf gleicher Höhe mit dem anderen PKW Seat befand, scherte dieser ebenfalls aus um den vor ihm fahrenden PKW Toyota mit Anhänger zu überholen. Dabei kam es zur Kollision der Fahrzeuge und in der weiteren Folge wurde der zuerst überholende PKW Seat gegen den Anhänger geschleudert, so dass das Gespann ins Schlingern geriet und sich der Kleintransporter vom Anhänger löste. Dieser überschlug sich im Straßengraben und beschädigte hierbei noch einen Verkehrsleitpfosten sowie ein Verkehrszeichen. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 16.500 Euro durch den Verkehrsunfall. Aufgrund von auslaufenden Betriebsflüssigkeiten und der Bergung kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen auf der Bundesstraße 285.

Am 06.03.2013 in der Zeit zwischen 22.00 Uhr und 22.30 Uhr entwendeten unbekannte Täter ein unter einem Balkon abgestelltes braunes Moped 50 mit dem aktuellen Versicherungskennzeichen HHD 942. Der Beuteschaden beläuft sich auf ca. 900 Euro. Hinweise, die zur Ermittlung des Tatherganges und den Tätern und zum Verbleib des Mopeds dienen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695 551-0 entgegen.


Bereich Hildburghausen

Am 06.03.2013 kurz vor 17.00 Uhr kam es in der Dr.-Moritz-Mitzenheim-Straße in Hildburghausen zu einem Verkehrsunfall, als die Fahrerin eines PKW VW Passat die rechte Fahrspur in Richtung Schleusinger Straße befuhr. Kurz nach der Polizeiinspektion Hildburghausen bog sie plötzlich nach links ab, um auf den dortigen Parkplatz zu fahren. Leider beachtete sie nicht, den auf der linken Fahrspur fahrenden PKW Audi. Durch den Zusammenstoß entstand ein Schaden von insgesamt ca. 3.500 Euro.

Ein Wildunfall ereignete sich am 07.03.2013 gegen 2.20 Uhr auf der Landstraße zwischen Erlau und Schleusingen. Die Fahrerin eines PKW Mazda konnte nicht mehr rechtzeitig einem Reh ausweichen, welches zwischen dem Glaswerk und dem Ortseingang Schleusingen plötzlich die Straße querte. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 600 Euro. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle.

In der Zeit vom 05.03.2013, 22.00 Uhr bis zum 06.03.2013, 4.45 Uhr drangen unbekannte Täter in der Schleusinger Straße in Hildburghausen in den dortigen Fahrradkonsum ein. Der Laden befindet sich zwischen dem Rewe-Markt und dem Dänischen Bettenlager. Die Täter schlugen einfach das Schaufenster ein und entwendeten drei Fahrräder im Gesamtwert von ca. 7.500 Euro. Weiterhin nahmen sie einen Fahrradhelm mit Brille im Wert von ca. 240 Euro und Fahrradbekleidung (zwei Jacken und eine Weste) im Wert von ca. 380 Euro mit.

In Streufdorf hatten unbekannte Täter in der Zeit vom 31.01.2013 bis zum 02.03.2013 von einem im Ruttersweg abgestellten Multicar den Kraftstofftank abgebaut und entwendet. Im Tank befanden sich ca. 30 Liter Dieselkraftstoff. Das Fahrzeug stand auf einem umfriedeten Grundstück. Dem Besitzer des Fahrzeuges ist ein Schaden von ca. 250 Euro entstanden.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen