18.02.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 18.02.2013

Bereich Suhl

Gegen 7.45 Uhr bemerkte am 18.02.2013 der Fahrer (49 Jahre) eines Linienbusses MAN der Städtischen Nahverkehrsgesellschaft Suhl/Zella-Mehlis in der Großen Beerbergstraße in Suhl Qualm am Heck des Fahrzeuges. Zu diesem Zeitpunkt befand er sich bergauf fahrend im unmittelbaren Bereich der Haltestelle „Ziegenbergweg“. Der Fahrer hielt in der Busbucht an, ließ die 10 Fahrgäste aussteigen und begab sich mit einem Feuerlöscher zum qualmenden Motor. Nach dem Öffnen der Heckklappe entleerte er den Feuerlöscher über inzwischen offenem Feuer am Motor und alarmierte, da es noch immer brannte, die Feuerwehr. Die Kameraden der Suhler Wehr waren schnell vor Ort und löschten die Flammen vollständig ab.
Alle Fahrgäste blieben unverletzt und nutzten kurze Zeit später einen nachfolgenden Linienbus zur Weiterfahrt. Der Schaden am Bus wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.
Als Brandursache ist ein technischer Defekt wahrscheinlich, die Ermittlungen hierzu sind jedoch noch nicht abgeschlossen.

Der Computer eines 40-jährigen Suhlers wurde am Wochenende durch Unbekannte mittels Schadsoftware gesperrt. Für angebliche Urheberrechtsverletzungen soll der Mann über einen Paysafe-Code einen Betrag in Höhe von 100 Euro zur Verfügung stellen. Danach erfolge angeblich die Freischaltung des Computers. Beamte des Inspektionsdienstes haben die Ermittlungen aufgenommen.

Während eines Besuchs in einer Diskothek in Zella-Mehlis wurde eine 24-Jährige am frühen Samstagmorgen bestohlen. Die junge Frau hatte ihre Tasche während des Tanzens am Platz stehen gelassen. Als sie gegen 5.30 Uhr zurück kam, fehlte daraus ihr weißes Handy „Samsung Galaxy“ im Wert von ca. 470 Euro.

Gegen 16.00 Uhr fuhr am 17.02.2013 der Fahrer eines PKW BMW auf einen in der Otto-Keiner-Straße in Benshausen abgestellten PKW VW auf. Am BMW entstand Schaden in Höhe von 3.000 Euro, am VW in Höhe von 2.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Einen Hausfriedensbruch und ein beschädigtes Antennenkabel im Schwarzwasserweg in Suhl zeigte ein 51-Jähriger der Polizei am Sonntag an. Den Schaden bezifferte er auf ca. 15 Euro. Der Mann verdächtigt einen 30-Jährigen aus Zella-Mehlis. Ob dieser tatsächlich für die Tat verantwortlich ist, muss noch ermittelt werden.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Vom 7.02.2013 bis 15.02.2013 drangen Unbekannte durch den Kellereingang in ein freistehendes und zurzeit unbewohntes Wohnhaus in Brotterode-Trusetal ein und entwendeten ein Fernsehgerät.

In der Nacht zum 16.02.2013 entwendeten unbekannte Täter vom Gelände einer kleinen KFZ-Werkstatt in Schmalkalden mehrere Motoren des PKW „Trabant“, welche unter einem Carport abgelegt waren.

Am 15.02.2013 stritten sich gegen 21.00 Uhr auf dem Bahnhofsgelände in Wernshausen mehrere Fahrgäste nach dem Verlassen des Zuges. Anschließend wurde zudem geschlagen und getreten. Warum sich die Männer stritten, ist bislang unbekannt.

Am 17.02.13 20:30 Uhr ereignete sich auf der Landstraße bei Fambach, Höhe Ölmühle, ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein Fahrzeugführer beachtete bei der Auffahrt auf die Landstraße nicht das Vorfahrtszeichen und kollidiert mit einem anderen Fahrzeug. Beide Fahrzeuge wurden in einen angrenzenden Zaun geschleudert. Der verursachende Fahrzeugführer stand unter Alkoholeinwirkung, er und ein Mitfahrer werden hierbei verletzt. Es wurde Blutentnahme angeordnet.


Bereich Bad Salzungen

Gibt es Zeugen zu diesen Unfällen?

In der Zeit vom 11.02.2013, 6.00 Uhr bis 16.02.2013,11.00 Uhr, kam es in der Papiergasse in Steinbach zu einem Verkehrsunfall, bei dem die Dachrinne eines Wohnhauses beschädigt wurde.
Es liegt der Verdacht nahe, dass ein größerer LKW die Rinne beschädigt hat.

In der Zeit vom 16.02.2013, 14.30 Uhr bis 17.02.2013,12.40 Uhr, kam es in Geisa, OT Walkes zu einem Verkehrsunfall, bei dem Leitpfosten, Stationszeichen, Weidezäune und Bäume beschädigt wurden. Nach bisherigen Ermittlungen kam ein größeres Fahrzeug von der Fahrbahn ab und verursachte die genannten Schäden. Anschließend wurde das Fahrzeug durch ein weiteres Fahrzeug vom Straßenrand geborgen.

In beiden Fällen verließen die Verursacher den Unfallort, ohne sich um die Regulierung der Schäden zu kümmern.


Bereich Hildburghausen

Gegen 19.00 Uhr beschädigte der Fahrer eines PKW Ford am 16.02.2013 auf dem Parkplatz des Tegut-Marktes in Themar einen fremden PKW. Er war jedoch der Annahme, mit einem Rad gegen die Bordsteinkante gefahren zu sein. Erst am nächsten Morgen entdeckte er rote Lackspuren an der Stoßstange des Ford. Die Polizeiinspektion Hildburghausen bittet nun den geschädigten Fahrzeugbesitzer, sich telefonisch zu melden. Am Ford entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro.

Weiterhin sucht die Polizei Zeugen zu einem Verkehrsunfall, welcher sich am 15.02.2013 gegen 13.00 Uhr in Eisfeld auf der Umgehungsstraße auf Höhe Abzweig „Zur Sandgrube“ ereignete. Bei diesem Unfall wurde die Unfallverursacherin, die Fahrerin eines PKW Seat Ibiza, leicht verletzt. Der vorfahrtsberechtigte Fahrer eines PKW Suzuki blieb bei diesem Zusammenstoß unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 11.000 Euro.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen