15.02.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 15.02.2013

Bereich Suhl

Nachdem eine 40-Jährige mit ihrem PKW Opel Corsa am 14.02.2013 gegen 8.40 Uhr die Autobahn an der Abfahrt Suhl-Mitte verlassen hatte, drehte sie sich auf glatter Fahrbahn mehrfach mit dem Fahrzeug um die eigene Achse und stieß schließlich gegen die Leitplanke. Die Frau blieb unverletzt, der Schaden wird auf ca. 700 Euro geschätzt.

Leichtfertig hatte eine 49-Jährige am 14.02.2013 gegen 12.00 Uhr beim Einkauf in einem Verbrauchermarkt in der Zella-Mehliser Talstraße ihre Handtasche an den Einkaufwagen gehängt und war so durch die Regale gefahren. An der Kasse musste sie feststellen, dass unbekannte Täter die Tasche geöffnet und ihre Geldbörse entwendet hatten. Neben ca. 250 Euro Bargeld erbeuteten die Diebe Ausweisdokumente, eine EC-Karte sowie Busfahrscheine für den Nahverkehr.

Beim Ausparken auf einem Parkplatz an der Suhler Senfte übersah eine 58-Jährige mit ihrem VW Golf am Nachmittag des 14.02.2013 einen VW Polo einer Fahrschule und stieß mit diesem zusammen. Fahrlehrer und Fahrschülerin waren am Geschehen schuldlos und blieben zum Glück ebenso wie die Unfallverursacherin unverletzt. Der Schaden am Golf wird auf ca. 500 Euro, der am Polo auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Offenbar mit zu hoher Geschwindigkeit durchfuhr am 14.02.2013 gegen 23.00 Uhr ein 25-Jähriger den Kreisverkehr an der Autobahnabfahrt Oberhof in Zella-Mehlis. Bei der Ausfahrt in Richtung Oberhof prallte er mit seinem PKW BMW in die Leitplanke. An dieser entstand Schaden in Höhe von 300 Euro, der Schaden am BMW beträgt ca. 10.000 Euro.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Unbekannte Täter entwendeten am 13.02.2013 zwischen 14.45 Uhr und 15.15 Uhr in Meiningen Bekleidungsgegenstände im Wert von 110 Euro. Anzeige wegen Diebstahls wurde erstattet.

In Meiningen ereignete sich am 14.02.2013 gegen 17.50 Uhr ein Auffahrunfall in der Jerusalemer Straße. Das vorausfahrende Fahrzeug musste verkehrsbedingt bremsen. Die nachfolgende Fahrzeugführerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Sachschaden von insgesamt 700 Euro entstand an beiden Fahrzeugen.


Auf Grund unangepasster Geschwindigkeit kam am 14.02.2013 gegen 22.25 Uhr ein Fahrzeugführer zwischen Meiningen und Kühndorf in einer Rechtskurve von der Straße ab und rutsche in den Straßengraben.
Es wurde ein Leitpfosten beschädigt und am PKW entstand Sachschaden von ca. 500 Euro.


Bereich Bad Salzungen

Am 14.02.2013 um 7.10 Uhr befuhr eine 57-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem PKW die Ortsverbindungsstraße von Wölferbütt in Richtung Völkershausen. In Höhe das Abzweiges Kohlgraben überquerte plötzlich ein Reh die Fahrbahn , so dass es zur Kollision mit dem PKW Ford kam. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.
Der Fahrzeugführer eines PKW Mazda befuhr bereits am 13.02.2013 um 19.10 Uhr die B 19 aus Wilhelmsthal in Richtung Etterwinden, als ein Reh plötzlich die Fahrbahn querte und es zum Zusammenstoß kam. Auch hier entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 500 Euro.
Der Fahrzeugführer eines PKW BMW befuhr am 14.02.2013 um 18.20 Uhr die K 92 aus Mebritz kommend in Richtung Urnshausen. Auch hier überquerte plötzlich ein Reh die Fahrbahn, so dass es zum Zusammenstoß kam. Das Reh verendetet im Straßengraben und am PKW BMW entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro.

Unbekannte Täter beschädigten in der Zeit vom 12.02.2013, 18.00 Uhr, bis zum 13.02.2013, 13.00 Uhr, eine Scheibe des Bushaltestellenhäuschens am Busbahnhof in Vacha. Der Sachschaden beträgt 400 Euro. Hinweise, die zur Ermittlung des Tatherganges und den Tätern dienen, nimmt der Kontaktbereichsbeamte der Stadt Vacha unter der Telefonnummer 036962 26136, oder die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter 03695 551-0 entgegen.

Am 14.02.2013 beobachtete ein Zeuge, wie der Fahrzeugführer eines PKW Subaru beim rückwärts Ausparken auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes in der Treoner Straße in Bad Liebenstein gegen einen PKW Audi fuhr. Anschließend verließ dieser die Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Zeuge notierte sich jedoch das Kennzeichen des Unfallverursachers und übergab es der Fahrzeugführerin des geschädigten PKW Audi. An deren Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von 1.000 Euro.

Eine 59-jährige Frau zeigte am 14.02.2013 auf der PI Bad Salzungen an, dass ihr am selbigen Tag gegen 14.00 Uhr beim Einkaufen im Goethe-Park-Center in der Bahnhofstraße die Geldbörse aus der Handtasche entwendet wurde. In dem Portemonnaie befanden sich u. a. diverse Ausweispapiere, Kreditkarten und Bargeld.

Durch den Rettungsdienst wurde am 14.02.2013 in den späten Abendstunden eine männliche Person aus den Unteren Beeten 6-8 abgeholt, welche augenscheinliche Verletzungen im Gesichtsbereich hatte, die vermutlich von einer tätlichen Auseinandersetzung her rührten. Da der Mann jedoch unter erheblicher Alkoholeinwirkung (3,54 Promille ) stand, war er nicht in der Lage, Angaben über die Herkunft der Verletzungen zu machen. Bereits am Vortag kam es im Bereich der Unteren Beete 6-8 nach einer Zecherei zu tätlichen Auseinandersetzungen, bei denen der 25-Jährige Verletzungen erlitt. Die Ermittlungen wurden durch die Polizei aufgenommen.

Bei Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen die die Beamten der Polizeiinspektion Bad Salzungen am 14.02.2013 in der Zeit von 20.15 Uhr bis 22.20 Uhr in der Ortslage Bad Salzungen durchführten, wurden insgesamt drei Geschwindigkeitsverstöße sowie an fünf Fahrzeugen die technische Mängel festgestellt. Weiterhin führten zwei Fahrzeugführer nicht die erforderlichen Fahrzeugpapiere mit.

Um 4.40 Uhr wurde am 15.02.2013 der Feueralarm im Wohnhaus Untere Beete 6-8 in Bad Salzungen ausgelöst. Ersten Ermittlungen zu Folge hatten unbekannte Täter einen Knallkörper in das Haus in unmittelbare Nähe des Rauchmelders geworfen, so dass dadurch der Alarm ausgelöst wurde. In der 1. Etage des Gebäudes kam es zu leichten Rauchschäden. Personen wurden durch den Vorfall nicht verletzt. Die Feuerwehr Bad Salzungen war mit 6 Kameraden im Einsatz. Hinweise, die zur Ermittlung des Tatherganges und den Täter dienen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter Telefon 03695 551-0 entgegen.


Bereich Hildburghausen

Am 14.02.2013befuhr der Fahrer eines PKW Mazda gegen 6.30 Uhr die Landstraße zwischen Linden und Eicha. Nachdem ein entgegenkommender Linienbus angehalten hatte, fuhr an diesem ein schwarzer PKW ohne auf den Mazda zu achten vorbei. So kam es zur seitlichen Berührung beider Außenspiegel des Mazda und des noch unbekanntem PKW. Der Mazda-Fahrer hielt an, der Unfallverursacher fuhr einfach weiter. Am Mazda entstand ein Schaden von ca. 150 Euro.

Die Fahrerin eines PKW Opel Astra befuhr am 14.02.2013 gegen 7.15 Uhr eine scharfe Rechtskurve auf der Landstraße zwischen Gerhardtsgereuth und Hildburghausen. Als sie bemerkte, dass es glatt war, bremste sie ihr Fahrzeug ab, kam ins Schleudern und prallte gegen ein Brückengeländer und anschließend gegen einen gemauerten Kilometerstein. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Die Straße war für ca. 45 Minuten voll gesperrt, damit die Unfallstelle beräumt werden konnte.

In der Zeit vom 05.02.2013 bis 12.02.2013 entwendeten unbekannte Täter in Hildburghausen von einem auf dem Häfenmarkt abgestellten PKW Seat Alhambra das vordere amtliche Kennzeichen „HBN-FD 51“.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen