13.02.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 13.02.2013

Bereich Suhl

Der Fahrer eines PKW Renault befuhr am 13.02.2013, gegen 4.28 Uhr, die Zellaer Straße in Suhl und kam auf einer Gefällestrecke in einer Linkskurve aufgrund von Straßenglätte nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Gartenzaun. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 600 Euro.

Beamte des Inspektionsdienstes der Landespolizeiinspektion Suhl kontrollierten am 12.02.2013 einen PKW Opel Corsa, gegen 20.35 Uhr, in der Hubertusstraße in Suhl. Dabei stellten die Beamten fest, dass der 22-jährige Fahrer unter Einfluss von Drogen sein Fahrzeug im öffentlichen Verkehrsraum führte. der durchgeführte Drogentest verlief positiv. Eine Blutentnahme wurde angeordnet.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Am 12.02.2013, gegen 10.30 Uhr, wurde in Wasungen ein 48-jähriger Fahrzeugführer mit 0,94 Promille Alkohol in der Atemluft festgestellt. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und Anzeige erstattet.

Zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge kam es am 12.02.2013, gegen 11.00 Uhr in der Bahnhofstraße in Wasungen. Der Verursacher übersah beim Auffahren auf die Bahnhofstraße einen PKW und fuhr seitlich in diesen. Sachschaden von insgesamt ca. 7.000 Euro entstand an beiden Fahrzeugen.
Verletzt wurde niemand.


Bereich Bad Salzungen

Eine 24-jährige Fahrzeugführerin beabsichtigte am 12.02.2013, gegen 8.15 Uhr, mit ihrem PKW auf dem Parkplatz gegenüber der Grundschule in der Otto-Grotewohl-Straße in Bad Salzungen einzuparken. Aufgrund verschneiter Fahrbahnverhältnisse kam die 24-Jährige beim Abbremsen mit ihrem Fahrzeug nicht rechtzeitig zum Stehen und kollidierte mit einem am rechten Fahrbahnrand parkenden Fahrzeuges. Durch den Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 3,000 Euro an beiden Fahrzeugen.

Am 12.02.2013, gegen 10.45 Uhr, befuhr der Fahrzeugführer eines PKW Alfa die Leimbacher Straße in Bad Salzungen aus Richtung Leimbach kommend. An der Ampelanlage am Herkules-Markt musste der Alfa Romeo-Fahrer verkehrsbedingt anhalten. Vor seinem Fahrzeug stand an der Ampel ein PKW Opel Corsa. Dieser rollte während der Rotphase zurück und stieß gegen den PKW Alfa Romeo. Nachdem die Ampel auf grün geschalten hatte, fuhr der Fahrer des PKW Opel los, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Anhand des amtlichen Kennzeichens konnte der Fahrzeugführer jedoch noch ermittelt werden. An seinem Fahrzeug entstand nur ein geringer Schaden in Höhe von ca. 50 Euro, beim Alfa Romeo entstand durch die Kollision ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Die Fahrzeugführerin eines PKW Fiat befuhr am 12.02.2013, gegen 12.30 Uhr, die August-Bebel-Straße in Bad Salzungen aus Richtung Immelborn kommend. Die 65-Jährige beabsichtigte an der Einmündung zur Heinrich-Mann-Straße nach links abzubiegen. Dabei missachtete sie jedoch den entgegenkommenden PKW Opel, so dass es zur Kollision beider Fahrzeuge kam. Verletzt wurde durch den Verkehrsunfall niemand, allerdings waren beide Fahrzeuge nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 7.000 Euro.

Eine reichlich alkoholisierte männliche Person rief am 12.02.2012 mehrfach die Polizei an und konnte sich zum eigentlichen Anliegen aber nicht mehr klar artikulieren. Seitens der Polizei konnte ermittelt werden, dass mehrere Personen gemeinsam in einer Wohnung in den Unteren Beeten in Bad Salzungen gezecht hatten. Mit steigendem Alkoholkonsum gerieten die Personen dann in Streit, wobei einer der fünf anwesenden Personen im Gesicht verletzt wurde. Zu den näheren Umständen und Motiven für die tätliche Auseinandersetzung wurden die


Bereich Hildburghausen

Auf der Landstraße zwischen Gerhardtsgereuth und Hildburghausen kam es am 12.02.2013, gegen 7.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall. In einer Rechtskurve kam der Fahrer eines PKW Opel Zafira zu weit nach links und streifte den entgegen kommenden PKW Citroen C3. Durch die seitliche Berührung beider Fahrzeuge wurden beide linke Außenspiegel komplett zerstört und an beiden linken Fahrzeugseiten gab es Beschädigungen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 7.000 Euro.

Am 11.02.2013, in der Zeit von 8.25 Uhr bis 9.15 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz vor dem Krankenhaus in der Eisfelder Straße in Schleusingen eine Verkehrsunfallflucht. Hier stellte der Fahrer eines PKW VW Passat nach seinem Arztbesuch fest, dass der Fahrer eines noch unbekannten Fahrzeuges gegen seinen PKW gefahren ist. Der hintere Stoßfänger seines Fahrzeuges war an der rechten Seite eingerissen, wodurch ein Schaden von ca. 1.000 Euro entstand.

Erneut durchtrennten unbekannte Täter am 13.02.2013, in der Zeit von 0.30 Uhr bis 4.15 Uhr, in Hildburghausen/ Stadtteil Häselrieth ein Antennenkabel in der Nelkengasse. An der Hausfassade befindet sich eine SAT-Schüssel mit einem 4-fachen LNB. Drei Kabel waren an dem LNB angeschlossen und alle drei wurden unmittelbar unterhalb des LNB durchgeschnitten. Bereits in der Nacht vom 19.01.2013 zum 20.01.2013 wurde schon einmal an der gleichen Stelle ein Antennenkabel durchtrennt. In der Nacht vom 26.01.2013 zum 27.01.2013 wurde von einem PKW, welches auf dem Grundstück abgestellt war, zwei Reifen zerstochen. Die Polizei sieht hier einen Zusammenhang zwischen allen Straftaten, die dort begangen wurden. Dem Wohnhausbesitzer ist hier ein Schaden von ca. 100 Euro entstanden.

In Kloster Veilsdorf wurde am 10.02.2013, in der Zeit von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr, aus einer Wohnung in der Bürdener Straße ein iPhone 5 von Apple entwendet. Der Wohnungsinhaber verdächtigt einen Jugendlichen aus Kloster Veilsdorf, der ihm in dieser Zeit beim Umzug geholfen hat. Das iPhone hat einen Wert von ca. 540 Euro.

Am 12.02.2013, in der Zeit von 10.45 Uhr bis 11.20 Uhr beschädigten unbekannte Täter in Hildburghausen einen PKW Audi A3, welcher in der Tiefgarage im Kaufland stand. Hier wurde mit einem spitzen Gegenstand ein wellenförmiger Kratzer in einer Länge von ca. 60 Zentimetern an der Fahrertür angebracht und dadurch ein Schaden von ca. 400 Euro verursacht.

In Römhild hatten unbekannte Täter in der Nacht zum 12.02.2013 eine Außenwerbelampe am Hotel und Restaurant „Zum Hirsch“ in der Heurichstraße beschädigt. Der Geschäftsführerin ist dadurch ein Schaden von ca. 250 Euro entstanden.

Drogenfund der Kriminalpolizei Suhl

Die Kriminalpolizeiinspektion Suhl durchsuchte mit richterlichem Beschluss des Amtsgerichtes Meiningen am 12.02.2013 zwei Wohnungen in Eisfeld und Hildburghausen. Dabei fanden die Beamten in der Wohnung eines 27-Jährigen in Eisfeld ca. 2 Gramm Haschisch. Deutlich mehr Drogen wurden in der Wohnung eines 28-Jährigen in Hildburghausen gefunden. Ca. 200 Gramm Ampehtamin und ca. 480 Gramm Haschisch konnten sichergestellt werden. Der Marktwert der aufgefundenen Drogen liegt bei ca. 4.400 Euro.
Die Staatsanwaltschaft Meiningen beantragte beim zuständigen Amtsgericht Haftbefehl. Beide Beschuldigte wurden heute dem Haftrichter vorgeführt. Nach Verkündung der Haftbefehle wurden der 27-Jährige in den Maßregelvollzug nach Hildburghausen und der 28-Jährige in die Justizvollzugsanstalt Suhl-Goldlauter gebracht.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen