07.02.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 07.02.2013

Bereich Suhl

Bereits in der Zeit vom 20.01.2013, 17.00 Uhr, bis 21.01.2013, 11.00 Uhr, beschädigten unbekannte Täter am Rimbachhügel in Suhl einen PKW Dacia. Der oder die Täter zerkratzten die Motorhaube des Fahrzeuges. Der verursachte Schaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt. Der Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Suhl sucht Zeugen, die Hinweise zur Tat oder möglichen Tätern machen können unter der Telefonnummer: 03681 369-0.

Der Fahrer eines noch unbekannten Fahrzeuges beschädigte am 04.02.2013 in der Zeit von 6.00 Uhr bis 10.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Reißmannstraße in Zella-Mehlis den PKW Skoda Fabia der Geschädigten. Der Schaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Der Verursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle.

In der Alten Straße in Zella-Mehlis musste die Fahrerin ihren PKW Mercedes am 06.02.2013, gegen 12.45 Uhr, verkehrsbedingt abbremsen. Dies erkannte die Fahrerin eines folgenden PKW VW Polo zu spät. Um ein Auffahren zu verhindern, wich sie nach links aus, touchierte den PKW Mercedes leicht und kollidiert mit dem im Gegenverkehr befindlichen LKW Mercedes. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf ca. 4.500 Euro geschätzt.

Den Bewegungsmelder und eine LED-Lampe entwendeten unbekannte Täter in der Zeit vom 03.02.2013, 0.30 Uhr bis 04.02.2013, 7.00 Uhr von der öffentlichen Toilette hinter dem Jugendclub in der Hauptstraße in Steinbach-Hallenberg. Beziffert wird der Schaden mit ca. 500 Euro. Der Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Suhl sucht Hinweise zu möglichen Tätern und zur Tat unter der Telefonnummer: 03681 369-0.

Weil der Fahrer eines PKW VW T5 am 06.02.2013, gegen 10.30 Uhr auf dem Parkplatz des Arbeitsamtes in der Werner-Seelenbinder-Straße in Suhl keinen Parkplatz fand, setzte er sein Fahrzeug zurück. Dabei beachtete er den hinter ihm stehenden PKW Nissan nicht und kollidierte seitlich mit diesem. Dabei entstand ein Schaden an beiden Fahrzeugen von ca. 10.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden.

 

 


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Fahndungserfolg der Kriminalpolizei Suhl

Im Zuge der Ermittlungen in einem Rauschgiftdelikt gegen zwei junge Männer im Alter von 20 und 25 Jahren konnten Beamte der Zivilen Einsatzgruppe der Landespolizeiinspektion Suhl am 06.02.2013, gegen 21.20 Uhr, in der Ortschaft Georgenthal die beiden nach einer Rauschgiftbeschaffungsfahrt vorläufig festnehmen. Im Fahrzeug des 20-Jährigen wurden ca. 550 Gramm Crytal aufgefunden und sichergestellt. Ein durchgeführter Drogenschnelltest des Fahrers verlief positiv.
Am heutigen Tag führten Beamten der Kriminalpolizeiinspektion Suhl Durchsuchungsmaßnahmen im unmittelbaren Wohnumfeld der Beschuldigten durch, bei denen weitere 80 Gramm Crytal aufgefunden wurden. Die aufgefundenen Drogen hätten einen Wiederverkaufswert von ca. 70.000 Euro.
Die Staatsanwaltschaft Meiningen beantragte beim zuständigen Amtsgericht Haftbefehl und beide Beschuldigte aus dem Landkreis Schmalkalden-Meiningen wurde heute dem zuständigen Haftrichter beim Amtsgericht Meiningen vorgeführt. Nach Verkündung der Haftbefehle wurden sie in die Justizvollzugsanstalten Suhl-Goldlauter und Tonna überführt.

In Obermaßfeld-Grimmenthal wurden von unbekannten Tätern zwischen dem 01.02.2013 und dem 06.02.2013 in einem leerstehenden Bürogebäude zwei Türen ausgebaut und entwendet. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 700 Euro. Beim Einsteigen in das Gebäude wurde ein Sachschaden von ca. 500 Euro verursacht. Hinweise zum Diebstahl nimmt der KOBB PHM Fickel unter der Telefonnummer: 036949-40294 oder die Polizeiinspektion Schmalkalden- Meiningen unter der Telefonnummer: 03693 591-0 entgegen.

Am 05.02.2013 wurde eine 44-jährige Fahrzeugführerin zwischen Wölfershausen und Neubrunn festgestellt, als sie ein nicht zugelassenes Fahrzeug mit falschen Kennzeichen im öffentlichen Verkehrsraum führte. Die angebrachten Kennzeichentafeln gehörten zu einem ebenfalls entstempelten, anderen Fahrzeug. Es wurde Anzeige wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und wegen Kennzeichenmissbrauch erstattet.

Im Gewerbegebiet in Ritschenhausen ereignete sich am 06.02.2013 eine Verkehrsunfallflucht. An einem geparkten PKW wurde zwischen 9.40 Uhr und 17.15 Uhr ein Schaden am Kotflügel in Höhe von ca. 1.000 Euro verursacht. Ohne Angaben zu seiner Person und zur Art der Verkehrsbeteiligung zu machen, verließ der Verursacher die Unfallstelle.

Auf einer abschüssigen Straße konnte eine Fahrzeugführerin aufgrund von Straßenglätte am 06.02.2013, gegen 10.00 Uhr, trotz intensiver Bremsmanöver in Frankenhain ihr Fahrzeug nicht zum Stehen bekommen und kollidierte mit einem anderen Fahrzeug. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 3.500 Euro.


Bereich Bad Salzungen

Am 05.02.2013, gegen 16.55 Uhr, wurde an der Totaltankstelle in der Borscher Straße in Geisa ein silberfarbener PKW-Mercedes mit Wartburgkreiskennzeichen betankt. Die Tankrechnung wurde jedoch nicht bezahlt. Hinweise, die zur Ermittlung des Täters dienen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695 551-0 entgegen.

Auf der Landstraße 1023 zwischen Waldfisch und Möhra kam eine 33-jährige PKW-Fahrerin aufgrund von Schnee- und Eisglätte nach einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Der PKW rutschte in den Straßengraben, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Fahrzeugführerin konnte sich selbst befreien, wurde aber leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. An dem PKW entstand Totalschaden.

Am 06.02.2013, gegen 15.15 Uhr wollte ein 46-jähriger Fahrzeugführer eines Nissan Micra an der Einmündung HAFU nach links auf die Langenfelder Straße einbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrtsregelung und stieß mit einem PKW Daihatsu zusammen, der aus Bad Salzungen kam und in Richtung Hersfelder Straße fuhr. Bei dem Zusammenstoß wurde die 40-jährige Fahrerin des Daihatsu verletzt und ins Klinikum Bad Salzungen gebracht. An beiden PKW entstand ein Sachschaden von je 3.000 Euro. Durch die Feuerwehr mussten ausgelaufene Betriebsstoffe beseitigt werden.

Am 06.02.2013 ereignete sich im Zeitraum von 12.00 bis 16.00 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Eine 30-jährige Fahrzeugführerin parkte ihren schwarzen PKW Renault Laguna auf dem Nappenplatz in Bad Salzungen. Da alle Parkflächen belegt waren, stellte sie ihren PKW quer zwischen die Parkreihen, etwa in der Mitte zwischen Zu- und Abfahrt. Als sie dann zu ihrem PKW zurückkam, stellte sie fest, dass die hintere linke Tür stark eingedellt war. Der Schaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt. Hinweise, die zur Ermittlung des Fahrzeugführers dienen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

Am 06.02.2013, gegen 23.25 Uhr wurden die Beamten der Polizeiinspektion Bad Salzungen nach Gehaus gerufen, da dort eine männliche Person einen geparkten PKW beschädigt hatte. Durch einen weiteren Zeugen gab es einen Hinweis zu einer männlichen Person. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnten die Beamten einen 29-jährigen Mann kurz vor seiner Wohnanschrift stellen. Der junge Mann stand reichlich unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,28 Promille. Der Täter gab zu, dass er in Gehaus an einem VW Golf zwei Außenspiegel abgetreten hatte. An einem weiteren Golf trat er noch einen Spiegel ab. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.200 Euro. Eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung wurde gefertigt.


Bereich Hildburghausen

Der Fahrer eines PKW Mitsubishi Colt bemerkte am 06.02.2013, gegen 10.30 Uhr, vor einer Rechtskurve auf der Ortsverbindungsstraße Ahlstädt und Lengfeld den PKW Audi A4 im Gegenverkehr, bremste deswegen sein Fahrzeug ab, kam ins Schleudern und stieß mit dem Fahrzeug im Gegenverkehr zusammen. Zum Glück gab es bei diesem Unfall keine Verletzten, jedoch entstand dabei erheblicher Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro.

In der Oberen Marktstraße in Hildburghausen kam es am 06.02.2013, gegen 15.40 Uhr, zu einem Bagatellunfall, als die Fahrerin eines PKW VW von der linken Straßenseite anfuhr, ohne de vorfahrtsberechtigten PKW Daewoo zu beachten, der sich bereits auf gleicher Höhe befand. Durch den Zusammenstoß entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

Unbekannte Täter hatten am 04.02.2013, in der Zeit von 8.30 Uhr bis 8.40 Uhr an einem in der Turnerstraße in Themar abgestellten PKW beide rechte Reifen zerstochen und dadurch einen Schaden von ca. 220 Euro verursacht.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen