31.01.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 31.01.2013

Bereich Suhl

Unbekannte Täter entwendeten am 28.01.2013 in der Zeit von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr ein iPhone aus einer Handtasche. Die Tasche hatte die Geschädigte im Behandlungsraum im Klinikum Suhl unter einem Tisch aufbewahrt. Der Entwendungsschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt.

Der Fahrer eines PKW Skoda hatte am 30.01.2013 gegen 15.50 Uhr die Absicht mit seinem Fahrzeuge die Fahrspur in der Meininger Straße in Suhl zu wechseln und übersah dabei den neben sich befindlichen PKW VW Golf. Es kam zur seitlichen Kollision, wobei ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro entstand. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt.

Ein 19-Jähriger befuhr am 30.01.2013 gegen 14.50 Uhr die August-Bebel-Straße in Suhl und bemerkte zu spät, dass die Fahrerin eines PKW Mazda verkehrsbedingt anhalten musste und krachte auf den Mazda. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mazda noch auf einen davorstehenden PKW Audi geschoben. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 7.800 Euro.

Am 30.01.2013 fuhr der Fahrer eines Kleintransporters gegen 9.45 Uhr rückwärts aus einer Einfahrt auf die Meininger Straße in Suhl auf und kollidierte mit dem auf der gegenüberliegenden Seite parkenden PKW Skoda. Dabei entstand ein Schaden von ca. 1.200 Euro.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Nur geringer Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am 30.01.2013 gegen 7.00 Uhr in Schwarza auf dem Gelände der BFT-Tankstelle. Beim Rückwärtsfahren stieß der Fahrer des Verursacherfahrzeuges an einen anderen PKW und beschädigt hierbei das Kennzeichen. Der Schaden beträgt ca. 100 Euro.

In der Zeit vom 29.01.2013, 17.00 Uhr, bis zum Mittwochvormittag wurde in der Richard-Jäger Straße in Rohr ein Gartenzaun durch ein bisher unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt.

Ein 32-jähriger Passat-Fahrer kam am 30.01.2013 gegen 11.00 Uhr Am Rohrer Berg in Meiningen mit seinem Fahrzeug in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und fuhr in weiterer Folge in einen Straßengraben. Das Fahrzeug war nach der Bergung fahrbereit und der Fahrer konnte seine Fahrt fortsetzen. Ein Fremdschaden wurde nicht verursacht.

Zu einer Kollision zweier PKW kam es am 30.01.2013 gegen 16.00 Uhr am Amselsteig in Meiningen. Unachtsamkeit des Fahrers beim Abbiegen war hier wohl die Ursache, die einen nicht unerheblichen Sachschaden von ca. 10.000 Euro nach sich zog.

Auf dem Parkplatz eines Firmengeländes in Ritschenhausen wurde am 30.01.2013, in der Zeit von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr, ein PKW KIA, durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Schaden beträgt ca. 1.000 Euro.

Kurz nach Mitternacht am 31.01.2013 wurde durch einen Fahrer eine Fahrerflucht in der Jerusalemer Straße in Meiningen verübt. Der Fahrer eines noch unbekannten Fahrzeuges war nach links von der Fahrbahn abgekommen und hatte in weiterer Folge ein Verkehrszeichen touchiert, so dass die Stange, an dem das Zeichen befestigt war, stark beschädigt wurde. Der Schaden zu diesem Unfall beträgt ca. 150 Euro.
Zu den Unfallfluchten erbittet die Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen um Hinweise von möglichen Zeugen, die sich bei der Inspektion in Meiningen unter der bekannten Telefonnummer 03693-5910 melden können.


Bereich Bad Salzungen

Ca. 45 Flaschen Wein und Likör sowie einige Glaskaraffen im Wert von ca. 625 Euro waren die Beute von unbekannten Tätern. Der oder die Täter durchtrennten in einem Mehrfamilienhaus in der Straße der Einheit in Bad Salzungen von mehreren Kellerboxen die Vorhängeschlösser und hebelten die Türen auf. Aus einer Kellerbox nahmen die Täter einige alte elektrische Geräte mit. Dessen Wert und der Sachschaden sind noch nicht bekannt. Der Diebstahl wurde am 30.01.2013 gegen 21.45 Uhr durch die Geschädigten festgestellt. Hinweise, die zur Ermittlung des Tatherganges und den Tätern dienen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

Am 30.01.2013 gegen 10.25 Uhr wurde beim Kontaktbereichsbeamten eine Verkehrsunfallflucht angezeigt. Um 10.10 Uhr befuhr der Fahrer eines unbekannten LKW mit Anhänger die Damaschkesiedlung in Barchfeld von der Feldstraße her kommend, in Richtung Auweg/Kleinbach. In Höhe der Hausnummer 8 bog der LKW nach rechts ab und beschädigte dabei den Grundstückszaun. Der Fahrzeugführer setzte seine Fahrt unvermittelt fort, ohne sich um den entstanden Sachschaden am Zaun zu kümmern. Bei dem LKW soll es sich um ein Fahrzeug handeln, welcher einen Anhänger zum Transport von Fenstern hatte. Am Fahrzeug war das Kennzeichen und ESW-, weiteres nicht bekannt. Unter Umständen könnte dieses Gespann am 30.01.2013 in der Ortslage Barchfeld Fenster oder ähnliches geliefert haben. Der Sachschaden am Grundstückszaun beträgt ca. 600 Euro. Hinweise, die zur Ermittlung der Unfallverursacherin dienen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

Ein 63-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Skoda befuhr am 30.01.2013 gegen 14.00 Uhr die Bundesstraße 84 aus Dönges kommend in Richtung Schergeshof. Aus bisher noch ungeklärter Ursache brach das Heck des PKW Skoda nach dem durchfahren einer langgezogenen Rechtskurve aus, so dass das Fahrzeug ins schleudern geriet und in der weiteren Folge quer zur Fahrbahn im rechten Straßengraben zum Stehen kommt. Am PKW Skoda entsteht Totalschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro. Verletzt wurde der 63-jährige Fahrzeugführer nicht. Die Bundesstraße musste kurzzeitig zur Bergung des Fahrzeuges voll gesperrt werden.

Durch Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen wurde am 30.01.2013 um 21.05 Uhr in der Hersfelder Straße in Bad Salzungen der Fahrzeugführer eines schwarzen VW Golf einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten fest, dass der 25-jährige Fahrzeugführer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war, da diese ihm im Jahr 2012 entzogen wurde. Gegen den 25-Jährigen wird ein weiteres Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.


Bereich Hildburghausen

Am 30.01.2013 zeigte eine junge Frau aus Römhild beim dortigen Kontaktbereichsbeamten an, dass ihr am 29.01.2013 in einem Bekleidungsgeschäft in der Apothekergasse in Hildburghausen Bargeld aus ihrer Geldbörse entwendet wurde. Gegen 15.30 Uhr bezahlte sie ihre Ware und begab sich in einen weiteren Laden. Hier stellte sie fest, dass sie ihre Geldbörse im Bekleidungsgeschäft vergessen hatte. Dort übergab ihr die Verkäuferin die Geldbörse, in der Bargeld in Höhe von fast 100 Euro fehlten.

Am 30.01.2013 stellten Polizeibeamte in Veilsdorf/ Ortsteil Kloster Veilsdorf einen in der Fabrikstraße abgestellten PKW BMW fest, an dem zwei amtliche Kennzeichen angebracht waren, welche nicht zu diesem PKW gehörten. Am hinteren Nummernschild war die amtliche Siegelmarke vom Landratsamt Hildburghausen und an der vorderen die Siegelmarke vom Landratsamt Schmalkalden-Meiningen angebracht. Das Fahrzeug wurde vom Besitzer, der zurzeit nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, weiß lackiert. Nur das Fahrzeugdach ist noch schwarz geblieben. Für das Fahrzeug fehlte zudem seit dem vergangenen Jahr der erforderliche Versicherungsschutz. Deshalb wurden die bisherigen amtlichen Kennzeichen durch das Landratsamt Hildburghausen Zwangsentstempelt. Da dieser PKW kurz vorher in der Bürdener Straße parkend gesehen wurde, bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat wann und wen fahrend mit diesem Fahrzeug gesehen hat. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 geben.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen