09.01.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 09.01.2013

Bereich Suhl

Im wahrsten Sinne des Wortes, kurz vor der Haustür, wurde am 08.01.2013 am späten Abend ein PKW Fahrer im Forstweg in Suhl mit seinem Fahrzeug von der Polizei angehalten und kontrolliert. Dabei nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr und ließen den Fahrer einen Alkomatentest machen. Dieser ergab einen Wert von 0,96 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz erstattet.

Die Fahrerin eines PKW Mazda musste am 08.01.2013 gegen 12.30 Uhr mit ihrem Fahrzeug aufgrund einer Einsatzfahrt der Feuerwehr in der Industriestraße in Zella-Mehlis anhalten. Dies erkannte der nachfolgende Fahrzeugführer nicht und fuhr auf. Anschließend setzte er seine Fahrt ungehindert fort. Die Mazdafahrerin blieb unverletzt. An ihrem Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 2.500 Euro.

Unbekannte Täter schlugen in der Zeit vom 07.01.2013, 18.00 Uhr bis 08.01.2013, 11.00 Uhr die rechte vordere Seitenscheibe eines Neuwagens auf dem Gelände eines Autohauses in der Industriestraße in Zella-Mehlis ein. Danach öffnete der oder die Täter den PKW und entfernten auf unbekannte Weise die Kunststoffverkleidung des Armaturenbrettes. Anschließend wurde das Navigationsgerät im Wert von ca. 3.000 Euro entwendet. Der verursachte Schaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

In der Von-Kleist-Straße in Suhl wurde am 08.01.2013 der Fahrer eines PKW Renault gegen 22.00 Uhr von der Polizei angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer unter Einwirkung von Alkohol stand. Ein Test ergab einen Wert von 0,62 Promille. Anzeige wurde erstattet.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Auf einem Grab des Friedhofes Wernshausen wurde eine fest verankerte Laterne beschädigt und ein Grablicht entwendet. Unbekannte Täter richteten den Schaden zwischen dem 05.01.2013, 16.00 Uhr bis 06.01.2013, 14.30 Uhr an. Neben dem Straftatbestand Diebstahl wird außerdem wegen Störung der Totenruhe ermittelt. Hinweise zur Straftat nimmt der Kontaktbereichsbeamte für Breitungen und Wernshausen, Herr Bergner unter der Telefonnummer: 036848 87469 und die Polizeiinspektion Schmalkalden–Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 entgegen.

In Belrieth brachen zwischen dem 06.01.2013 und dem 08.01.2013 unbekannte Täter ein Gartenhaus auf und durchwühlten. Entwendet wurde offensichtlich nichts. Der verursachte Sachschaden beträgt ca. 70 Euro.

Unbekannte Täter beschädigten vom 07.01.2013 bis zum 08.01.2013 in Obermaßfeld-Grimmenthal die Schaufensterscheibe einer leerstehenden Lagerhalle. Der Sachschaden wurde mit ca. 1.000 Euro beziffert. Hinweise werden erbeten und können beim Kontaktbereichsbeamten Herrn Fickel unter der Telefonnummer 036949 40294 oder bei der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen unter der Telefonnummer 03693591-0 erbracht werden.

Durch unsachgemäß gesicherte Ladung ereignete sich am 08.01.2013 in Todenwarth ein Verkehrsunfall. Von einem LKW war ein seitlich am Fahrzeug befestigter Saugschlauch auf die Gegenfahrbahn gefallen. Der entgegenkommende PKW-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und kollidiertemit dem Gegenstand. Der Sachschaden wurde mit ca. 550 Euro angegeben.

Durch einen Fahrfehler kam am 08.01.2013 ein Fahrzeugführer zwischen Rohr und Meiningen nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Es entstand Sachschaden von insgesamt ca. 1.500 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.


Bereich Bad Salzungen

Auf der Landstraße zwischen Witzelroda und Kloster ereignete sich am 08.01.2013 gegen 6.10 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. Eine 43- jährige Fahrzeugführerin fuhr mit ihrem PKW in Richtung Bad Salzungen. In einer Linkskurve kam ihr ein PKW auf der Mittellinie entgegen. Da die PKW-Fahrerin schon am äußersten rechten Fahrbahnrand fuhr, konnte sie nicht weiter ausweichen. Beide Fahrzeuge stießen seitlich zusammen. Der Fahrer des entgegenkommenden PKW setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Die 43-jährige Fahrzeugführerin wurde durch umher fliegende Glassplitter leicht verletzt.
Bei dem flüchtigen PKW soll es sich um einen silberfarbenen Opel gehandelt haben. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise gegeben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695 551-0.

Vom Gelände eines Autohauses im Gewerbegebiet Untere Röde in Dermbach entwendeten unbekannte Täter in der Zeit vom 07.01.2013, 18.30 Uhr bis 08.01.2013, 8.00 Uhr einen grünen Suzuki Jimni. Dazu schnitten die Täter in den Zaun des Autohauses ein Loch und verließen das Gelände mit dem Fahrzeug ebenfalls wieder durch dieses Loch. Der PKW war ein Neufahrzeug und hatte keine amtlichen Kennzeichen.

Am 08.01.2013 gegen 10.40 Uhr ereignete sich auf Landstraße zwischen Bad Liebenstein und Steinbach ein Verkehrsunfall, bei dem der Verursacher flüchtete. Die Geschädigte fuhr mit ihrem PKW in Richtung Bad Liebenstein. In einer langen Linkskurve kam ihr ein weißer Opel entgegen. Der Fahrer des Opels fuhr auf die entgegenkommende Fahrspur. Beide Fahrzeuge berührten sich an den Außenspiegeln. Zudem wurde die linke Fahrzeugseite des PKW der Geschädigten stark beschädigt. Die Geschädigte hielt nach dem Unfall an, der Fahrer des weißen Opel setzte aber seine Fahrt fort. Nach ca. 10 Minuten fuhr der Fahrer des Opels wieder an der Unfallstelle vorbei. Die Geschädigte konnte das Kennzeichen notieren und eine Beschreibung der Fahrzeugführerin geben. Die Ermittlungen zu diesem Unfall führten zu einer 63-jährigen Frau, die Halterin des weißen PKW Opel. Am Fahrzeug wurden Unfallspuren festgestellt. Die Fahrzeughalterin war auch die Fahrzeugführerin zum Unfallzeitpunkt. Als sie vernommen werden sollte, stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,08 Promille. Der Unfallverursacherin wurde im Klinikum Bad Salzungen eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Unbekannte Täter hebelten in der Hämbacher Straße in Stadtlengsfeld im Zeitraum vom 07.01.2013, 19.00 Uhr bis 08.01.2013, 17.00 Uhr eine Zugangstür zu einer Lagerhalle einer Baufirma auf. Aus der Halle wurden Werkzeuge im Wert von ca. 15.000 bis 20.000 Euro entwendet.

Bei Verkehrskontrolle durch Polizeibeamte der Einsatzunterstützung der Landespolizeiinspektion Suhl wurde am 08.01.2012 gegen 19.45 Uhr in der Eisenacher Straße in Stadtlengsfeld ein 34-jähriger PKW-Fahrer festgestellt, der seinen PKW unter Einfluss von Alkohol führte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,82 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Die Beamten fertigten eine Ordnungswidrigkeitsanzeige.


Bereich Hildburghausen

Am 08.01.2013, gegen 15.00 Uhr beachtete der Fahrer eines PKW Honda Accord in Eisfeld auf der Einmündung Im Dörflein nicht die vorfahrtsberechtigte Fahrerin eines PKW BMW und verursachte durch den Zusammenstoß einen Schaden von insgesamt ca. 2.000 Euro.

In Schleusingen ereignete sich am 08.01.2013 kurz vor 17.00 Uhr auf der Zufahrt zum Parkplatz des Einkaufcenters in der Suhler Straße ein Verkehrsunfall. Der Fahrer eines PKW DaimlerChrysler bog einfach nach links in Richtung Parkplatz Getränke Quelle ab, ohne auf den entgegenkommenden PKW Peugeot zu achten. Durch den Zusammenprall entstand ein Schaden von ca. 3.500 Euro.

Kurz nach 18.00 Uhr fuhr am 08.01.2013 in Bürden, Dorfstraße, der Fahrer eines weißer Kleintransporter beim Wenden gegen einen Gartenzaun und beschädigte diesen. Leider verließ der noch unbekannte Fahrer den Unfallort, ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern.

Auf dem Parkplatz am Norma-Markt in Hildburghausen ereignete sich am 08.01.2013 gegen 18.30 Uhr ein Bagatellunfall. Der Fahrer eines PKW Daewoo stieß mit einem PKW BMW zusammen, wobei ein Schaden von ca. 4.000 Euro entstand.

Unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 07.01.2013 bis zum 08.01.2013, 8.00 Uhr in den Jugendclub in Westhausen ein und entwendeten Bargeld in noch unbekannter Höhe. Dabei wurde ein Holzfenster aufgehebelt und beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 120 Euro.

In Hildburghausen kam es gestern zu mehreren strafbaren Handlungen eines noch unbekannten jungen Mannes.
Kurz vor 9.00 Uhr befuhr ein 59-jähriger Mann aus Hildburghausen mit seinem PKW Opel Astra den Parkplatz am Netto-Markt, um nach Pfandflaschen zu suchen. Unmittelbar vor dem Netto-Markt stellte sich ihm eine ca. 1,70 Meter große Person, welche mit einer Sturmhaube vermummt war, in den Weg und zwang ihn dadurch zum anhalten. Diese Person, die mit einer roten Jacke bekleidet war und schulterlanges Haar hatte, forderte den Astra-Fahrer durch Gestik auf, das Fahrzeug zu verlassen. Weil der Fahrer dieser Aufforderung nicht sofort nachkam, schlug der unbekannte Täter auf die Motorhaube. Danach stieg der Fahrer aus und wurde sofort von dem Täter an den Kragen gepackt und aufgefordert, sich nicht wieder auf dem Parkplatz blicken zu lassen. Anschließend schlug der Unbekannte den Fahrer mit der Faust auf die Schädeldecke und schubste ihn gegen sein Fahrzeug. Dann ließ er von dem Geschädigten ab und lief zu Fuß in Richtung Aldi-Markt, wobei er hier die Sturmhaube vom Kopf nahm.
Gegen 9.30 Uhr hat vermutlich der gleiche Täter in Hildburghausen im Hofbäckersgäßchen einen 79-jährigen Mann umgestoßen und sich auf ihn gekniet. Ein hinzukommender Mann aus Hildburghausen forderte den jungen Mann auf, damit aufzuhören, worauf dieser vom dem am Boden liegenden Mann abließ und in Richtung Parkplatz in der Unteren Allee weglief. Der Zeuge sah, wie der unbekannte Täter eine ältere Frau an den Armen hielt und sie um Geld anbettelte, um sich etwas zum Essen zu kaufen. Die Frau schüttelte sich, da ließ der Täter von ihr ab.
Kurze Zeit später rannte der Unbekannte zurück durch das Hofbäckersgäßchen und stieß den 79-Jährigen erneut zu Boden. Dabei verletzte sich der Geschädigte an der Hand und verlor seine Brille. Der Täter ist in Richtung Untere Marktstraße geflüchtet. Die Polizei bitten dringend um Hinweise aus der Bevölkerung zu den einzelnen Handlungen und zur angegriffenen Frau. Diese bitte an die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer: 03685 778-0 geben.

In der Mittleren Dorfstraße in Wachenbrunn beschädigten in der Zeit vom 26.12.2012 bis zum 08.01.2013 unbekannte Täter zwei Fahrzeuge durch Zerkratzen des Lackes. Zum einen wurde ein dort stehender PKW Skoda Octavia und zum anderen ein PKW VW Polo zerkratzt. Insgesamt wurde ein Schaden von ca. 4.000 Euro verursacht.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen