02.01.2013
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 02.01.2013

Bereich Suhl

Ein 25-Jähriger aus dem Landkreis Hildburghausen nahm am 01.01.2013 gegen 22.00 Uhr an der Kreuzung am Marktkauf in Mäbendorf einem Funkstreifenwagen der Suhler Polizei die Vorfahrt. Die Beamten folgten dem PKW Rover und stellten den jungen Mann kurze Zeit später auf dem Gelände eines Autohauses fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,0 Promille. Seinen Führerschein hatte der Mann bereits zwei Tage zuvor ebenfalls wegen Trunkenheit am Steuer abgeben müssen.

Ebenfalls ein Streifenwagen wurde in den frühen Morgenstunden des 01.01.2013 auf dem Parkdeck des Suhler Klinikums beschädigt. Eine 21-jährige Fahrerin eines VW Polo parkte rückwärts aus und kollidierte dabei mit dem dahinter befindlichen Polizeifahrzeug. Da die junge Frau alkoholisiert war, wurde eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein sichergestellt.

Die Einnahmen aus der Silvesterparty im Restaurant eines Oberhofer Hotels entwendeten Unbekannte am 01.01.2013 gegen 4.00 Uhr.
Die Kellnergeldbörse mit mehreren hundert Euro Bargeld, einem Scanner und einer EC-Card lag für wenige Minuten unbeaufsichtigt auf einem Tisch.

Zwischen zwei Suhlerinnen im Alter von 22 und 23 Jahren kam es am Neujahrsmorgen gegen 3.15 Uhr zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Die 22-Jährige riss die Geschädigte auf der Treppe zum Gagarin-Saal am Platz der Deutschen Einheit zu Boden und trat mehrfach nach ihr. Das Opfer begab sich anschließend selbst in ärztliche Behandlung. Breits am Abend des 28.12.2012 war sie durch die Tatverdächtige mittels SMS bedroht worden.

Aus dem Keller eines Hauses in der Linsehofer Straße in Suhl entwendeten Unbekannte in der Silvesternacht einen Kasten Mineralwasser und 24 Flaschen Bier. Dem 73-jährigen Getränkeeigentümer entstand so ein Schaden von ca. 30 Euro.

Beachtlichen Schaden in Höhe von ca. 800 Euro verursachten Unbekannte an einer Briefkastenanlage in der Rimbachstraße in Suhl. Sie warfen angezündete Silvesterknaller in den oberen von insgesamt 10 Briefkästen. Durch die Wucht der Detonation wurden die Seiten- und die Rückwand des Systems total zerstört. Eigentümerin ist die GeWo Suhl.

Die Polizei sucht Zeugen für einen Diebstahl eines Gartentores. Das Tor gehört zu einem Jägerzaun am Grundstück eines Reihenhauses in der Lubenbachsiedlung in Zella-Mehlis und ist ca. 1,10 x 0.90 Meter groß. Tatzeit ist vom Silvesterabend, 17.00 Uhr, bis zum Mittag des Neujahrstages. Der Wert der Beute wird auf 150 Euro geschätzt.

Einer 32-Jährigen entwendeten unbekannte Täter in der Nacht zum 28.12.2012 ein Paar braune Winterstiefel der Größe 40. Sie hatte die Stiefel im Wert von 120 Euro vor der Wohnungstür im Treppenhaus in der Heinrich-Heine-Straße in Zella-Mehlis abgestellt.

Mit 1,5 Promille parkte ein 61-Jähriger in der Silvesternacht um 2.30 Uhr seinen PKW Suzuki vom Fahrbahnrand der Theodor-Neubauer-Straße in Oberhof in seinen ca. 10 Meter entfernten Carport um. Polizeibeamte des Inspektionsdienstes Suhl trafen den Mann beim Aussteigen an und führten einen Alkoholtest durch. Sein Führerschein wurde sichergestellt.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

In der Silvesternacht wurde an fünf in der Thomas-Mann-Straße in Wernshausen geparkten PKW mittels eines spitzen Gegenstandes der Lack zerkratzt.
Die Polizei nimmt hierzu sachdienliche Hinweise unter Tel. 03693 591-0 entgegen.

Am 01.01.2013 kam es gegen 9.00 Uhr in der Hohle in Dillstädt zu einer Beißerei zwischen einem an der Leine geführten Hund und einem freilaufenden Berner Sennenhund. Hierbei kam der Hundeführer zu Fall und wurde durch den Berner Sennenhund in die Hand gebissen.


Bereich Bad Salzungen

Am 31.12.2012 vernahmen Anwohner der Fritz-Wagner-Straße gegen 19.45 Uhr einen lauten Knall. Ein Anwohner stellte dann kurze Zeit später einen beschädigten Zigarettenautomaten fest und rief die Polizei. Die eingesetzten Beamten stellten dann fest, dass der Zigarettenautomat vermutlich mittels eines „Polen-Böllers“ gesprengt wurde. Die Trümmerteile lagen in einem Umkreis von 5 Metern verstreut. Die Automatentür war offen und nach außen deformiert.
Ein weiterer Zigarettenautomat wurde in der Langenfelder Straße am HAFU-Markt beschädigt. Auch hier wurden Böllerreste gefunden.
Der verursachte Sachschaden beträgt insgesamt 4.000 Euro, wie viele Zigarettenschachteln entwendet wurden, kann derzeit noch nicht gesagt werden.
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der PI Bad Salzungen unter der Telefonnr.: 03695 551-0.

In der Wasserpforte in Stadtlengsfeld wurde in der Silvesternacht eine Telefonzelle stark beschädigt. Vermutlich durch Pyrotechnik wurden hier die Scheiben der Telefonzelle zerstört. Die Scherben lagen in und um die Telefonzelle verteilt. Der Schaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt.
Auch in diesem Fall sucht die Polizei Zeugen.

Am 02.01.2013 gegen 12.30 Uhr kam es in Bad Salzungen, Martin-Luther-Straße 29 zu einem Brand. Nach ersten Erkenntnissen brannte ein im Keller abgestelltes Sofa. Aufgrund der starken Rauchentwicklung im Treppenhaus mussten durch die Feuerwehr 12 Personen mit einer Drehleiter evakuiert werden. Die Feuerwehr Bad Salzungen war mit 20 Einsatzkräften vor Ort und wurde durch die Freiwilligen Wehren aus Langenfeld, Leimbach und Kaltenborn unterstützt. Sieben Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus Bad Salzungen eingeliefert. Die Polizei ermittelt wegen Verdacht auf Brandstiftung.


Bereich Hildburghausen

In der Zeit vom 31.12.2012, 18.00 Uhr, bis 01.01.2013, 14.30 Uhr, haben unbekannte Täter vom Balkon eines Wohnblocks in der Waldstraße in Hildburghausen Raketen in Richtung des Parkplatzes abgefeuert. Dabei wurde durch herunterfallende Äste ein Autodach sowie der Lack eines PKW Hyundai beschädigt. Auf dem Dach entstanden zwei größere Brandflecken.

Am 01.01.2013 in der Zeit von 0.35 Uhr bis 0.45 Uhr wurden durch unbekannte Täter in der Schützenhofstraße in Crock eine Lampe an der Eingangstür und zwei Lampen an der Garageneinfahrt zerstört. Zudem wurden sämtliche Koniferen im Vorgarten herausgerissen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 400 Euro.

Zwischen 6.00 Uhr und 6.30 Uhr entwendeten Unbekannte in der Cocktailbar in Hildburghausen ein Handy aus einer Jacke. Es handelt sich hierbei um ein schwarzes Samsung Galaxy. Das Handy hatte einen Wert von 250 Euro.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen