04.12.2012
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 04.12.2012

Bereich Suhl

Weil das Rücklicht seines PKW VW nicht funktionierte, wurde der Fahrer am 03.12.2012 gegen 19.25 Uhr in der Friedrich-König-Straße in Suhl angehalten. Bei der Kontrolle von Fahrer und Fahrzeug konnte weiterhin festgestellt werden, dass der Fahrzeugführer unter Einwirkung von Drogen am Straßenverkehr teilnahm. Ein Schnelltest zeigte ein positives Ergebnis. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und die Weiterfahrt unterbunden.

Beim Ausparken beschädigte am 03.12.2012 gegen 15.30 Uhr der Fahrer eines noch unbekannten Fahrzeuges einen PKW Audi auf einem Parkplatz in der Waldstraße in Oberhof. Danach verließ er pflichtwidrig die Unfallstelle. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete das Geschehen und so konnte der Verursacher innerhalb kurzer Zeit ermittelt werden. Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde erstattet. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt.

Der Fahrer eines PKW Toyota stieß am 03.12.2012 gegen 13.20 Uhr beim Rückwärtsfahren auf einem Parkplatz Am Königswasser in Suhl gegen eine PKW Skoda. Dabei entstand Sachschaden an den Fahrzeugen von ca. 2.000 Euro.

Die Fahrerin eines PKW Audi hatte am 03.12.2012 gegen 10.05 Uhr die Absicht in der Alexander-Gerbig-Straße in Suhl auf einen Parkplatz einzubiegen. Dabei bog sie mit ihrem Fahrzeug zu eng ab und streifte einen haltenden PKW VW, dessen Fahrer aus dem Parkplatz ausfahren wollte. Dabei entstand Sachschaden von ca. 400 Euro.

Die Hauptstraße in Benshausen befuhr am 03.12.2012 gegen 8.05 Uhr die Fahrerin eines PKW Opel. In einer Linkskurve kam sie aufgrund von Schneeglätte nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr eine Grünfläche und kollidierte mit einem geparkten PKW KIA. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der KIA gegen die Hauswand gedrückt, welche ebenfalls Beschädigungen aufwies. Die Unfallverursacherin verletzte sich dabei. Der gesamte Schaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Am Montag gegen 16.45 Uhr ereignete sich auf der B19 bei Schwallungen ein Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten.
Die Fahrerin eines PKW Mercedes befuhr die B19 aus Wasungen kommend in Richtung Meiningen. Aus bisher ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug ins Schlingern und dann nach rechts von der Fahrbahn ab. Die Frau durchfuhr einen Wasserdurchlauf und kollidierte anschließend mit einer Leitplanke. Durch den Aufprall wurden alle 3 Insassen des PKW schwer verletzt und mit Rettungswagen ins Klinikum Meiningen verbracht. Am PKW entstand Totalschaden (ca. 15.000 Euro).

Am Busbahnhof in Brotterode wurde am Montag gegen 6.30 Uhr eine Fußgängerin von einem Räumfahrzeug angefahren und schwer verletzt. Der Radlader fuhr aus der Ausfahrt einer Metallverarbeitungsfirma heraus und übersah die Fußgängerin. Diese wurde von dem Schneeschiebeschild angestoßen, kam dadurch zu Fall und verletzte sich am Bein. Die 60-jährige Frau wurde zur Behandlung ins Klinikum nach Bad Salzungen gebracht.

Der Fahrer eines PKW Toyota Yaris musste am Montag gegen 10.30 Uhr auf der Landstraße zwischen Mittelsdorf und Kaltenwestheim einem weißen PKW VW ausweichen, der auf schneeglatter Fahrbahn über die Fahrbahnmitte auf die Gegenfahrbahn geraten war. Hierbei verlor er die Kontrolle über den Toyota, schleuderte über eine Böschung und kam ca. 20 m neben der Fahrbahn zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Folgen zu kümmern.

 

Bereich Bad Salzungen

Am 30.11.2012 parkte ein Huyndai-Fahrer in der Zeit vom 15.25 bis 15.45 Uhr sein Fahrzeug in der Johannesstraße in Richtung Dorfstraße in Leinbach auf der linken Fahrbahnseite ab. Als er zurückkam, stellte er einen langen Kratzer an der Beifahrerseite fest. Hinweise, die zur Aufklärung dienen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

Ein 59-jähriger Fahrer eines Lada Niva befuhr am 03.12.2012 gegen 14.20 Uhr mit seinem PKW die Verbindungsstraße aus Oberzella kommend in Richtung Vitzeroda und näherte sich einer Kuppe, an der sich eine Rechtskurve anschließt. Ein LKW befand sich zur gleichen Zeit im Gegenverkehr. Der PKW-Fahrer bemerkte beim Durchfahren der Rechtskurve den herannahenden LKW und versuchte auszuweichen. Der LKW-Fahrer versuchte dies ebenfalls. Es konnte jedoch ein Zusammenstoß nicht verhindert werden. Bei dem Aufprall wurde der PKW leicht gedreht, in eine Buschreihe geschleudert und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Beifahrer des PKW wurde leicht verletzt und konnte das Fahrzeug verlassen. Er wurde in das Klinikum Bad Salzungen gebracht. Der Fahrer des PKW wurde schwer verletzt und mit einem Hubschrauber in das Klinikum Fulda geflogen. Am PKW entstand Totalschaden, der Schaden am LKW wird mit ca. 5.000 Euro beziffert.

Am 03.12.2012 musste gegen 18.10 Uhr der Fahrer eines Daimler-Benz in der Vachaer Straße in Dorndorf verkehrsbedingt halten. Ein 40-jähriger VW-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 2.500 Euro.


Bereich Hildburghausen

Am 03.12.2012, kurz nach 14.00 Uhr kam es in Schmeheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein kleines Mädchen schwer verletzt wurde. Die Fahrerin eines PKW Citroen fuhr rückwärts vom Grundstück auf die Straße, ohne auf das eineinhalbjährige Kind zu achten, das sich gerade an die linke Seite des Fahrzeuges begab. Dabei wird das Kind umgestoßen und soll vom Vorderrad überrollt worden sein. Das Mädchen ist anschließend sofort durch die Rettungskräfte ins Klinikum Suhl gebracht worden. Es besteht keine Lebensgefahr.

Der Fahrer eines PKW Ford Mondeo fuhr am 03.12.2012 gegen 9.00 Uhr auf die Straße des Friedens in Streufdorf auf, ohne auf die vorfahrtsberechtigte Fahrerin eines PKW BMW zu achten. Er versuchte zwar durch die Einleitung einer Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß zu vermeiden, was jedoch nicht ganz gelang. An beiden Fahrzeugen entstand insgesamt ein Schaden von ca. 1.500 Euro.

Am 03.12.2012 gegen 15.00 Uhr kam der 71-jährige Fahrer eines PKW Ford in der Tachbacher Straße in Themar wegen Unaufmerksamkeit von der Straße ab und fuhr dort gegen einen Metallzaun der Firma „SÜGEMI“. Dadurch werden zwei Zaunfelder aus der Verankerung gerissen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Insgesamt wurde dadurch ein Schaden von ca. 8.000 Euro verursacht.

Auf Grund unangepasster Geschwindigkeit entsprechend den Witterungs- und Straßenbedingungen ereignete sich am 03.12.2012 gegen 19.30 Uhr in der Weitersrodaer Straße in Hildburghausen ein Verkehrsunfall. Der Fahrer eines PKW Saab fuhr von der Weitersrodaer Straße in die abbiegende Hauptstraße nach rechts in das Untere Kleinodsfeld ein und rutschte dort mit dem Fahrzeugheck gegen den entgegenkommenden PKW VW Polo, dessen Fahrerin nicht mehr ausweichen konnte. Dadurch entstand ein Schaden von insgesamt ca. 1.500 Euro.

Der Fahrer eines schwarzen PKW beachtete am 03.12.2012 gegen 14.45 Uhr nicht den vorfahrtsberechtigten PKW Seat Ibiza, dessen Fahrerin gerade die Schleusinger Straße Stadtauswärts befuhr und wegen des dortigen Fußgängerüberweges etwas langsamer war. Als sie bemerkte, dass der unbekannte Fahrer auf die Schleusinger Straße auffuhr, bremste sie sofort und zog mit dem PKW nach links, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der unbekannte Fahrer fuhr noch rechts an den Seat vorbei, berührte ihn noch seitlich. Obwohl er einen Schaden in Höhe von ca. 500 Euro verursachte, fuhr er einfach weiter.

Der Fahrer eines PKW Seat Ibiza stieß am 03.12.2012 gegen 19.15 Uhr in der Eisfelder Straße in Hildburghausen beim Ausparken gegen zwei dort stehende PKW und beschädigte diese. Auf seinen Fehler angesprochen meinte dieser, dass es nicht so schlimm sei und fuhr einfach weiter.

Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit vom 30.11.2012, 10.00 Uhr bis zum 03.12.2012, 8.00 Uhr die Ortseingangstafel von Gleicherwiesen aus Richtung Gleichamberg. Durch die Gemeinde musste jetzt am Ortseingang ein Verkehrszeichen mit der Geschwindigkeitsbeschränkung auf 50 km/h aufgestellt werden.

In der Zeit vom 02.12.2012, 20.00 Uhr bis zum 03.12.2012, 8.15 Uhr hatten unbekannte Täter von einem in Papendicks Gässchen in Hildburghausen abgestellten PKW Skoda Fabia beide vorderen Scheibenwischer abgebrochen und den Heckscheibenwischer verbogen. Dadurch entstand ein Schaden von ca. 60 Euro.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen