22.11.2012
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 22.11.2012

Bereich Suhl

Zwei Männer im Alter von 48 und 52 Jahren klingelten am 21.11.2012 gegen 19.45 Uhr an der Wohnungstür des Geschädigten Am Bahnhof in Suhl. Weil der Wohnungsinhaber aber nicht öffnete, schlugen und traten die beiden Täter die Wohnungstür ein. Sie betraten die Wohnung aber nicht. Der entstandene Schaden wird auf ca. 50 Euro geschätzt.

Unbekannte Täter entwendeten aus einem umzäunten Gartengrundstück am Geiersberg in Suhl einen alten Schleifstein, der in einem Holzgestell zu Dekorationszwecken aufgestellt war. Der Tatzeitraum liegt zwischen 06.11.2012 bis zum 19.11.2012. Der Wert des Beutegutes liegt bei ca. 100 Euro.

Ca. 80 Liter Diesel im Wert von ca. 80 Euro zapften unbekannte Täter in der Zeit vom 20.11.2012, 17.00 Uhr bis 21.11.2012, 7.30 Uhr aus einem Radlader ab. Dazu brachen die Täter den Tankdeckel auf und nahmen diesen gleich mit. Ebenso wurde aus einem weiteren Bagger die Magnetrundumleuchte entwendet. Die Baumaschinen waren auf der Baustelle am Schießstand in Zella-Mehlis abgestellt. Der Wert der Rundumleuchte liegt bei ca. 200 Euro.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Auf einem Mülltonnenstandplatz im Beyerstal in Brotterode brannten gestern Abend gegen 19.15 Uhr insgesamt 5 Mülltonnen. Die Abfallbehälter standen in unmittelbarer Nähe zu einem Lagergebäude, so dass die Flammen dessen Fassade sowie zwei Fenster beschädigten. Durch eindringenden Qualm kam es zudem zu erheblichen Rußablagerungen im Gebäude. Die Kameraden der Feuerwehr Brotterode/Trusetal konnten das Feuer schnell löschen und verhinderten so einen Totalschaden am Lager. Die Brandursache steht noch nicht fest, hierzu ermittelt die Kriminalpolizei Suhl. Der Gesamtschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit von Montag, 9.00 Uhr bis Dienstag, 7.30 Uhr von der Schafweide Am Beiersberg in Brotterode-Trusetal ca. 50 Meter Weidezaunnetz (orange mit hellgrünen Plastepfählen) im Wert von ca. 80 Euro.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 entgegen.

Werkzeuge im Wert von ca. 2.000 Euro stahlen unbekannte Täter in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch aus einer Firma in Jüchsen, Schlossgarten. Die Diebe hebelten eine Lagerhalle im Schlossgarten auf und brachen die Tür zu einem Lagerraum auf. Aus diesem entwendeten sie verschiedene Werkzeuge wie Bohrmaschinen, Maul- und Ringschlüssel, Schraubendreher, Multimeter und Nietzangen.

In der Zeit von 20.11.2012, 17.00 Uhr bis 21.11.2012, 10.00 Uhr wurde von einem PKW, der auf dem Parkplatz des Ärztehauses in der Goethestraße in Meiningen abgestellt war, die hintere, amtliche Kennzeichentafel SM-WK40 entwendet. Der Schaden beträgt ca. 50 Euro.

Der Fahrer eines LKW beschädigte am Dienstagabend die Umfriedung eines Gartengrundstückes in Stepfershausen mit seinem Fahrzeug. Beim Wenden verkeilte sich das Heck des LKW in der Umfriedung und beschädigte zwei Metallpfeiler und ein Stück Stacheldrahtzaun. Der LKW-Fahrer verließ pflichtwidrig die Unfallstelle, das Kennzeichen ist jedoch bekannt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 50 Euro.

Der Fahrer eines PKW Opel bemerkte am 21.11.2012 gegen 13.15 Uhr auf der Landstraße in Seligental zu spät, dass der vor ihm fahrende PKW DaimlerChrysler verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr auf. Dabei wurde die Fahrerin des PKW Daimler leicht verletzt und ins Klinikum Schmalkalden gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von jeweils ca. 500 Euro.


Bereich Bad Salzungen

Am 21.11.2012 stellten die Geschädigten um 11.30 Uhr ihren grauen VW Golf auf dem Parkplatz des Edeka Marktes Im Riete in Marksuhl ab, um Einkaufen zu gehen. Nachdem sie um 12.00 Uhr wieder zu ihrem Fahrzeug kamen, stellten sie Beschädigungen im Bereich hinten links fest. Es befanden sich Eindellungen oberhalb des Radkastens, Lackkratzer an der Tür sowie an der Radzierblende. Einen Hinweis auf den Verursacher fanden die Geschädigten am Fahrzeug nicht vor. Der Sachschaden beläuft sich auf 3.000 Euro.
Sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung des Unfallverursachers dienen, nimmt die Polizeiinspektion Eisenach unter der Rufnummer 03691-2610 entgegen.

Am 21.11.2012 befuhren der Fahrzeugführer eines PKW Chevrolet und der eines PKW VW Golf gegen 18.40 Uhr die Hersfelder Straße in Bad Salzungen in Richtung Ampelkreuzung Kaltenborner Straße. Im Bereich des Ortsausgangsschildes beabsichtigte der Fahrzeugführer des Chevrolet von der linken auf die rechte Fahrspur zu wechseln und kollidierte dabei seitlich mit dem auf der linken Fahrspur fahrenden VW Golf. Während der Unfallaufnahme machten beide Beteiligten widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang. Am Chevrolet entstand kein sichtbarer Schaden, am VW Golf in Höhe von zirka 200 Euro.

Am 20.11.2012 brachte der Betreiber eines Bad Liebensteiner Hotels zur Anzeige, dass sich im Hotel seit Ende des Monats Oktober eine junge Frau eingemietet hat und ihre Rechnung, die sich bereits auf ca. 3.500 Euro beläuft, nicht bezahlt. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen stellte sich heraus, dass die 21-jährige Frau aus Hessen sich zeitgleich in einem weiteren Hotel angemeldet hatte und dort ebenfalls nicht zahlte.


Bereich Hildburghausen

Der 23-jährige Fahrer eines PKW Toyota befuhr am 21.11.2012 kurz vor 21.00 Uhr die Landstraße vom Goßmannsrod in Richtung Veilsdorf. In einer langgezogenen Rechtskurve kam das Fahrzeug ins Schleudern und nach rechts von der Straße ab. Dort überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach zum Liegen. Zum Glück wurde der Fahrzeugführer nicht verletzt, jedoch am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 7.000 Euro.

In der Zeit vom 20.11.2012, 22.30 Uhr bis zum 21.11.2012, 10.00 Uhr entwendeten unbekannte Täter in Schleusingen aus zwei auf dem Gelände eines Autohauses in der Ilmenauer Straße abgestellten Fahrzeugen insgesamt acht Winterräder. Die Räder lagerten in einem abgestellten PKW Nissan X-Trail und im PKW Suzuki Vitara. Der oder die Täter schlugen zwei Seitenscheiben und eine Heckscheibe ein, um in das Innere der Fahrzeuge zu gelangen. Dabei verursachten sie einen Schaden von ca. 4.000 Euro. Die Räder haben einen Wert von ca. 2.200 Euro.

In Eisfeld wurde in der Zeit vom 17.11.2012 bis zum 18.11.2012 aus einem Keller in der Georgstraße eine gebrauchte Motorkettensäge „Stihl, Modell 025“ gestohlen. Der Geschädigte nimmt an, dass die unbekannten Täter entweder durch ein defektes Kellerfenster oder durch die nicht verschlossene Haustür in den Keller gelangten. Die Kettensäge hat einen Wert von ca. 250 Euro.

Am 20.11.2012 gegen 12.00 Uhr ließ sich in Käßlitz ein 76-jähriger Anwohner von einem reisenden Betrüger Ware andrehen. So kaufte er unter anderem eine neuwertige Motorsäge für 150 Euro, welche nach Auskunft des Verkäufers normal 450 Euro gekostet hat. Als der Mann aus seiner Scheune Benzin und Öl holte, um die Säge testen zu können, verschwand der Verkäufer fluchtartig mit den eingenommenen 150 Euro. Wie befürchtet, sprang die Säge nicht an. Leider konnte der Geschädigte keine Angaben zum amtlichen Kennzeichen des Fahrzeuges machen, mit dem der Betrüger unterwegs war. Zur Beschreibung des Mannes: ca. 190 cm groß, kräftige Statur 90 bis 100 kg und sehr gut gekleidet.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen