29.10.2012
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 29.10.2012

Bereich Suhl

Aus der Handtasche einer 23-Jährigen entwendeten Unbekannte am Sonntag ein Handy der Marke „HTC“. Die junge Frau hatte die Tasche gegen 4.30 Uhr im Gastraum der Gaststätte „Zur Büchs“ in Suhl abgestellt. Als sie gegen 12.30 Uhr nach der Tasche sah, war das Handy im Wert von ca. 250 Euro weg.

Die Ruhe des Wochenendes nutzten unbekannte Täter, um aus dem Ladebereich des „Marktkaufs“ in Suhl einige hundert leere Obst- und Gemüsestiegen zu entwenden. Um an die Stiegen zu kommen, öffneten sie gewaltsam das verschlossene, zur Laderampe führende Eisentor. Dem Handelsunternehmen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Mehrere Klemmen und drei Halteschienen aus Aluminium entwendeten unbekannte Täter an einer Bushaltestelle am Gymnasium in der Alten Straße in Zella-Mehlis. Die entwendeten Gegenstände dienten zur Befestigung einer ca. 2 mal 1,5 Meter großen Glasscheibe des Unterstandes für Fahrgäste. Da nicht alle Befestigungselemente gestohlen wurden, verblieb die Scheibe im Rest des Rahmens und ist somit noch nutzbar. Den Wert der Beute schätzt die Stadtverwaltung Zella-Mehlis (Eigentümerin) auf ca. 60 Euro.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Unbekannte Täter verschafften sich am 26.10.2012 zwischen 18.45 Uhr und 21.40 Uhr gewaltsam Zutritt zu dem Räumlichkeiten einer Firma in Schmalkalden, Bohrmühle. Dort entwendeten sie Lebensmittel im Wert von ca. 500 Euro. Der Sachschaden wird mit ca. 100 Euro angegeben.

Im Zeitraum vom 26.10.2012, 9.00 Uhr, bis 28.10.2012, 23.00 Uhr, schlugen unbekannte Täter die Heckscheibe eines im Martin-Luther-Ring in Schmalkaldenabgestellten PKW Kia Picanto ein und entwendeten das auf der Hutablage befindliche Kuscheltier (Krebs in rot/orange). Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt, Beuteschaden ca. 5 Euro.

Nach einer verbalen Auseinandersetzung zerstach ein 30-Jähriger am Samstag zwischen Mitternacht und 9.00 Uhr einen Reifen am PKW seines Kontrahenten. Ort des Geschehens: Bahnhofstraße Schmalkalden, Schadenshöhe 70 Euro.

Während einer Tanzveranstaltung in der Merzweckhalle Schmalkalden schlug ein bekannter Täter am Sonntag gegen 2.45 Uhr einen 29-jährigen Erfurter mit der Faust ins Gesicht. Dieser erlitt dadurch leichte Verletzungen und begab sich zum Arzt. Gegen den 28-jährigen Täter aus Schmalkalden wurde Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.

Auf der Kirmesveranstaltung in Schwallungen wurde am Sonntag gegen 2.30 Uhr ein 22-jähriger Schwallunger von einem anderen Gast ins Gesicht geschlagen und verletzt. Auch er erstattete Anzeige wegen Körperverletzung.

Durch einen Hundebiss wurde am Freitag eine 29-jährige Frau aus Schmalkalden verletzt. Sie war im Heimstättenweg mit ihrem Kind unterwegs, als ihnen ein Junge mit einem Hund entgegenkam. Der Hund war angeleint und biss sie ohne ersichtlichen Grund beim Vorbeigehen ins Bein. Die Frau begab sich daraufhin ins Klinikum Schmalkalden zur ambulanten Behandlung. Gegen den Hundehalter wurde Anzeige erstattet


Bereich Hildburghausen

Am 28.10.2012 befuhr ein 44-Jähriger gegen 11.00 Uhr mit seinem Fahrrad die Ortsverbindungsstraße zwischen Gellershausen und Rieth. Bei der Einfahrt zur Stallanlage in Rieth hatte er die Absicht an der Einmündung nach links in Richtung Stallanlage einzubiegen. Da an seinem Fahrrad die Bremse nicht funktionstüchtig war, schnitt er die Kurve und kollidierte mit einem aus Richtung Stallanlage kommenden PKW Renault Laguna. Durch den Zusammenstoß stürzte der Fahrradfahrer über die Motorhaube und zog sich Verletzungen am Kopf und am Knie zu. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.550 Euro.

In der Nacht zum 27.10.2012 Uhr entwendeten unbekannte Täter in der Oberen Markstraße in Hildburghausen ein Fahrrad. Das Rad wurde unverschlossen auf einem Innenhof abgestellt. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein blaues Checker Pig und hatte einen Wert von 299 Euro.

Am 28.10.2012 kontrollierten Polizeibeamten gegen 16.30 Uhr in der Dr.-M.-Mitzenheim-Straße in Hildburghausen einen 23-jähriger Golf-Fahrer. Als der Fahrer den VW öffnete, nahmen die Beamten starken Cannabisgeruch wahr. Der junge Mann stimmte einem Drogentest zu, welcher dann auch positiv verlief. uBei der Durchsuchung des Fahrzeuges wurden unter dem Fahrersitz eine Plastiktüte mit Cannabisblüten und 70 Euro Bargeld aufgefunden und sichergestellt. Auch in der Hosentasche des 23-Jährigen befanden sich weitere Cannabisblüten. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und durchgeführt.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen