12.10.2012
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 12.10.2012

Bereich Suhl

Feuerwehr und Polizei wurden am 11.10.2012 gegen 15.50 Uhr zu einem Brand in die Feldgasse in Zella-Mehlis gerufen. Dort brannte ein Holzpavillon des Vereinshauses Jägerstube. Das Feuer konnte in kürzester Zeit unter Kontrolle gebracht werden. Ersten Erkenntnissen zu Folge, warfen unbekannte Täter einen brennbaren Gegenstand in den Papierkorb. Dieser entzündete sich. Das Feuer griff schnell auf den Stützpfeiler des Pavillons, an dem der Papierkorb befestigt war, über. Auch der Fußboden des Pavillons wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der entstanden Schaden wird derzeit auf ca. 500 Euro geschätzt. Personen wurden nicht verletzt.

Der Fahrer eines PKW kam am 11.10.2012 gegen 21.05 Uhr von der Bundesautobahn 71, fuhr die Abfahrt Zella-Mehlis ab und wollte in den Kreisverkehr auf der Landstraße in Zella-Mehlis einfahren. Dabei beachtet er einen bereits im Kreisverkehr und vorfahrtsberechtigten PKW nicht und es kam zur Kollision. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

In einer Wohnung in der Friedrich-König-Straße in Suhl musste am 11.10.2012 gegen 19.00 Uhr die Feuerwehr einen Brand löschen. Aufmerksame Nachbarn bemerkten starken Rauch und informierten die Rettungskräfte. Auslöser war ein auf dem Herd vergessener Kochtopf. Der Wohnungsinhaber war zum Zeitpunkt des Vorfalls nicht in der Wohnung. Die Feuerwehr war mit 4 Fahrzeugen und 21 Kameraden vor Ort. Der genaue Schaden ist noch nicht bekannt.

Am 11.10.2012 fuhr gegen 17.35 Uhr der Fahrer eines PKW in der Rathausstraße in Zella-Mehlis beim Rückwärtseinparken mit seinem Renault gegen einen neben stehenden PKW Skoda. Dadurch entstand Sachschaden von ca. 1.500 Euro.

Die 24-jährige Fahrerin eines PKW Opel fuhr am 11.10.2012 gegen 9.40 Uhr auf einen verkehrsbedingt haltenden PKW Fiat in der Suhler Straße in Zella-Mehlis auf. Die 29-jährige Fahrerin des PKW Fiat wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Am Opel entstand Totalschaden. Der Schaden am Fiat beträgt ca. 1.500 Euro.

Unbekannte Täter verschafften sich in der Zeit vom 10.10.2012, 19.10 Uhr bis 11.10.2012, 9.35 Uhr Zutritt auf ein umzäuntes Gartengrundstück am Heiligenberg in Suhl. Dort wurde aus dem Gartenteich von einer Größe 2 x 1,30 x 0,65 Meter das Wasser abgelassen und versucht die Plastikwanne heraus zuziehen. Schaden entstand dem Geschädigten nicht.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

In der Nacht zum Donnerstag wurden in der Allendestrasse in Schmalkalden drei PKW beschädigt. Der oder die Täter hatten hierbei den Lack beschädigt. Der Tatort begrenzt sich auf eine Abstellfläche gegenüber der Gaststätte „Zum Walperloh“. Ermittlungen zum Tathergang und zur Schadenshöhe werden derzeit noch geführt. Die Polizeiinspektion Schmalkalden–Meiningen bittet diesbezüglich um Hinweise von möglichen Zeugen, die unter der Telefonnummer 03693 591-0 entgegen genommen werden.

Bereits in der Nacht zum Mittwoch wurde in der Allendestrasse in Schmalkalden ein geparkter PKW der Marke VW Bora, Farbe blau durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der Verursacher hatte auch hier die Unfallstelle verlassen, ohne seine Personalien zu hinterlassen, bzw. die Polizei zu verständigen. Der Schaden beträgt ca. 250 Euro. Auch zu diesem Unfall ergeht ein Zeugenaufruf an mögliche Beobachter des Unfalles.

Am 11.10.2012 gegen 7.10 Uhr wurde in der Hauptstrasse in Wasungen ein 13-jähriger Junge von einem PKW erfasst und dabei verletzt. Der Fahrer selbst hat in weiterer Folge das Kind in das Ärztehaus gebracht und auch die Mutter verständigt. Die Verletzungen erwiesen sich zum Glück nur als leicht.

Missachtung des Nachfolgeverkehrs beim Linksabbiegen verursachte bei einem Verkehrsunfall einen Gesamtschaden von ca. 12.500 Euro am 11.10.2012 gegen 9.00 Uhr auf der Hauptstrasse zwischen Floh-Seligenthal und Struth Helmershof. Der Fahrer eines LKW hatte die Absicht nach links abzubiegen und übersah hierbei einen PKW, der sich bereits im Überholvorgang befand. Das geschädigte Fahrzeug wurde dabei erheblich über die gesamte rechte Fahrzeugseite in Mitleidenschaft gezogen.

Missachtung der Vorfahrt war die Unfallursache mit einem geschätzten Gesamtschaden von ca. 8.000 Euro am 11.10.2012 gegen 14.20 Uhr im Kreuzungsbereich Hauptstrasse /Nürnbergerstrasse und der Farnbacherstrasse in Breitungen. Der Fahrer des Verursacherfahrzeuges befuhr die Farnbacherstrasse in der Absicht auf die Nürnbergerstrasse aufzufahren. Dabei missachtete er die Vorfahrt und es kam zur Kollision mit einem vorfahrtsberechtigten PKW BMW. Verletzt wurde niemand.

Missachtung der Vorfahrt führte zum Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden von ca. 8.000 Euro am 11.10.2012 gegen 15.20 Uhr in Schmalkalden/OT Mittelschmalkalden. Die 45-jährige Verursacherin wollte mit ihrem Fahrzeug vom Parkplatz kommend, nach links auf die Kasseler Strasse auffahren, übersah jedoch hierbei ein von links kommendes Fahrzeug. Es kam zu Kollision, verletzt wurde niemand.

Am 11.10.2012 in der Zeit von 6.30 Uhr bis 8.00 Uhr führten Beamte der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen eine Verkehrskontrolle in Meiningen an der Pulverrasenschule durch. Schwerpunkt war hierbei das Fahrverhalten, und vor allem die technische Ausstattung von Fahrrädern. Es wurden neun Radfahrer kontrolliert, davon hatten sieben Räder technischen Mängeln, die in erster Linie auf Mängel der Beleuchtung zurückzuführen waren. Die unzureichende Beleuchtung sowie dunkele Kleidung kann zu dieser Jahreszeit zu schweren Unfällen führen. Es geht daher der eindringliche Appell an die Eltern, dafür Sorge zu tragen, dass ihre Kinder mit technisch einwandfreien Rädern und noch besser mit reflektierender, gut sichtbarer Bekleidung unterwegs sind.


Bereich Bad Salzungen

Am 11.10.2012 um 12.15 Uhr fiel Beamten während ihrer Streifentätigkeit in der Leimbacher Straße in Bad Salzungen eine männliche Person auf, die auf dem Gehweg in Richtung Fahrbahn stand und urinierte. Zu diesem Zeitpunkt war die Leimbacher Straße stark mit Fahrzeugverkehr frequentiert. Außerdem befanden sich einige Fußgänger auf dem Gehweg sowie in der angrenzenden Clara-Zetkin-Straße. Die Polizeibeamten sprachen den 52-jährigen Mann aus Bad Salzungen daraufhin an. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Der Kontaktbereichsbeamten kontrollierte am 11.10.2012 um 13.15 Uhr in der Rasdorfer Straße in Geisa der Fahrzeugführer eines PKW Opel Corsa. Dabei wurde festgestellt, dass dem 32-jährigen Fahrzeugführer die Fahrerlaubnis entzogen wurde und er somit nicht mehr berechtigt war, ein Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr zu führen. Den jungen Mann erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Der Fahrzeugführer eines PKW Opel Astra befuhr am 11.10.2012 um 15.00 Uhr die Ruhlaer Straße in Richtung Steinbacher Straße in Bad Liebenstein. In einer Linkskurve hielt sich der Opelfahrer nicht an das Rechtsfahrgebot und kollidierte seitlich mit einem entgegenkommenden PKW Fiat. Durch den Zusammenstoß wurden beide PKW erheblich beschädigt, so dass sie auch nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Es entstand insgesamt ein Schaden von ca. 15.000 Euro an beiden Fahrzeugen.

Am 11.10.2012 gegen 21.45 Uhr kollidierte der Fahrzeugführer eines PKW Ford auf der Landstraße 2604 zwischen Sünna und Räsa mit einem plötzlich die Fahrbahn überquerenden Wildschein. Dieses verendete an der Unfallstelle und am PKW entstand ein Frontschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Um 22.35 Uhr lief am 11.10.2012 auf der Bundesstraße 285 zwischen Diedorf und Neidhardtshausen dem Fahrer eines PKW VW ein Fuchs vor das Fahrzeug. Durch den Zusammenstoß verendete das Tier und auch hier entstand ein Schaden am Fahrzeug im Frontbereich in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Am 11.10.2012 um 21.00 Uhr kontrollierten Polizeibeamte während ihrer Streifentätigkeit in der Mühlgasse in Tiefenort einen Radfahrer, dessen Rücklicht defekt war. Während der Verkehrskontrolle stellten die Beamten bei dem 25-jährigen Mann Alkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,96 Promille. Die Grenze zur Strafbarkeit der Trunkenheit im Verkehr liegt bei Radfahrern bei 1,6 Promille. Aufgrund des defekten Rücklichtes und der Alkoholisierung wurde der 25-jährige Mann durch die Beamten angehalten sein Fahrrad nach Hause zu schieben.

Seit den Sommermonaten werden durch die Beamten der Polizeiinspektion, sowie den Kontaktbereichsbeamten gezielte Verkehrskontrollen bei Radfahrern durchgeführt, da die Zahl der Nutzer dieses Fortbewegungsmittels sich stetig erhöht hat und somit auch das Unfallrisiko. Von Mai bis September 2012 ereigneten sich im Bereich der Landespolizeiinspektion Suhl insgesamt 59 Verkehrsunfälle unter Beteiligung von Radfahrern. Im Bereich der Polizeiinspektion Bad Salzungen verdoppelte sich die Anzahl der Verkehrsunfälle mit Beteiligung von Radfahrern 2012 im Vergleich zum Vorjahr.


Bereich Hildburghausen

Der Fahrer eines PKW Seat Ibiza parkte am 11.10.2012 gegen 12.20 Uhr sein Fahrzeug rückwärts in der Jägerstraße in Schleusingen aus und stieß dabei an einen hinter ihm stehenden PKW Peugeot. Dadurch entstand nur geringer Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro.

In der Zeit vom 10.10.2012, 17.45 Uhr bis zum 11.10.2012, 8.15 Uhr zapften unbekannte Täter aus einer Forstmaschine, die im Waldgebiet zwischen Waldau und Hinternah stand, ca. 1.200 Liter Diesel ab. Dabei wurde auch ein Tankverschluss beschädigt. Die Höhe des entstandenen Schaden ist der Polizei noch nicht bekannt.

Am 11.10.2012 zeigte ein Fußballer eine Körperverletzung an, die sich am 03.10.2012 beim Fußballspiel in Schnett gegen Eishausen ereignet haben soll. Ein Spieler der Eishäuser Mannschaft wurde durch einen Gegenspieler der Schnetter Mannschaft vorsätzlich auf den Kopf getreten, als dieser bereits am Boden lag. Dadurch war der verletzte Spieler kurzzeitig bewusstlos und wurde zur weiteren Behandlung in das Hildburghäuser Krankenhaus gebracht.

Zwei Werbebanner, die als Sichtschutz an zwei Bauzäunen in der Dammstraße Hildburghausen gegenüber des Ein- und Ausganges zum Hildburghäuser Theresienfestplatzes gespannt waren, wurden in der Zeit vom 02.10.2012 bis zum 04.12.2012 von unbekannten Tätern entwendet. Dem Eigentümer entstand ein Schaden ca. 300 Euro. Dazu sucht die Polizeiinspektion Hildburghausen Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zu möglichen Tätern machen können. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen