08.10.2012
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 08.10.2012

Bereich Suhl

Der Fahrer eines PKW Renault befuhr am 07.10.2012 gegen 15.30 Uhr die Schulstraße in Oberschönau und wolle an der Einmündung nach rechts in die Hauptstraße einbiegen. Dabei beachtete er den auf der Vorfahrtsstraße befindlichen PKW Hyundai nicht und es kam zur Kollision. Dabei entstand an den Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Zwei weibliche Personen drangen am 07.10.2012 in der Zeit von 15.00 Uhr bis 15.15 Uhr in eine Wohnung in der Friedrich-König-Straße in Suhl ein und durchwühlten im Inneren die Schränke. Den Inhalt warfen sie teilweise auf den Boden und auf das Bett. Derzeit kann nicht gesagt werden, ob etwas entwendet wurde. Die beiden Frauen werden wie folgt beschrieben: beide schwarze Haare mit Zopf, vermutlich Ausländer, ca. 1, 65 bis 1,70 Meter groß und eine der beiden war mit einer weißen dick wattierten Jacke und die andre mit einer dunklen Jacke bekleidet.

In der Zeit vom 28.09.2012, 13.25 Uhr bis 06.10.2012, 18.10 Uhr bohrten unbekannte Täter den Tank eines PKW Toyota auf, zerschnitten die Benzinleitung und zapften ca. 20 Liter Benzin E10 im Wert von ca. 30 Euro ab. Der PKW stand auf einem Parkplatz in der Suhler Straße in Zella-Mehlis. Der Sachschaden wird mit ca. 470 Euro beziffert.

Am 06.10.2012 in der Zeit von 6.30 Uhr bis 9.00 Uhr betrat ein unbekannter Täter das offene Schwesternzimmer auf der Station 42 im Suhler Klinikum und entwendete aus der dort abgestellten Tasche die Geldbörse. In der grünen Geldbörse aus Wildleder befand sich neben Kleingeld, diversen Dokumente und verschiedenen Geldkarten auch die Krankenversicherungskarte. Der Beuteschaden wird auf ca. 85 Euro geschätzt.

Zwei freilaufende Hunde griffen am 05.10.2012 gegen 10.00 Uhr im Wald bei Viernau einen angeleinten Hund an. Der 48-jährige Hundehalter wollte seinem angegriffenen Hund helfen und wurde dabei von den freilaufenden Hunden zu Fall gebracht. Dabei wurden er sowie sein Hund verletzt.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Am 05.10.2012 gegen 14.40 Uhr kam es in der Drachenbergstraße in Meiningen im dortigen DISKA-Markt zu einem Ladendiebstahl. Der Ladendieb hatte nach dem Verlassen des Marktes die Absicht, sich mit einem Fahrrad zu entfernen, wurde jedoch durch den Detektiv vor dem Markt angesprochen. Daraufhin flüchtete er zu Fuß und ließ sein Fahrrad zurück. Es handelt sich um ein sonnenblumengelbes Mountainbike. Bürger, welche Hinweise zum Eigentümer des Fahrrades machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 zu melden.

Am 04.10.2012 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr beschädigte vermutlich der Fahrer eines LKW die Dachrinne eines Hauses in der Schafhäuser Straße in Gerthausen und entfernte sich anschließend pflichtwidrig von der Unfallstelle. An der Dachrinne entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Zeugen, die Hinweise zum Verursacherfahrzeug machen können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0.

Ein 23-jähriger PKW Fahrer kam infolge unangepasster Geschwindigkeit mit seinem Fahrzeug am 07.10.2012 gegen 22.00 Uhr auf der Bundesstraße 19 zwischen Welkershausen und Walldorf nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr in einen Strassengraben, beschädigte ein Verkehrsschild, kollidierte mit einem steinernen Wasserdurchlauf rutschte in weiterer Folge wieder auf die Fahrbahn und kam nach einer 180 Grad Drehung auf der linken Fahrbahnseite zum stehen. Der Fahrer verletzte sich schwer und das Fahrzeug erlitt Totalschaden.

Ein Parkplatzunfall mit anschließender Unfallflucht wurde am 06.10.2012 um 12.30 Uhr durch Beamte der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen in der Luisenstrasse in Meiningen aufgenommen. Hier hatte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer, vermutlich beim Rückwärtsfahren, einen anderen PKW beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 20 Euro. In dieser Angelegenheit erbittet die Polizei mögliche Hinweise an die Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 zu geben.

Um einen Zeugenhinweis wird zu einer Verkehrsunfallflucht am 07.10.2012 gegen 15.00 Uhr ersucht, nachdem zwei PKW seitlich in Meiningen in der Marienstrasse im Gegenverkehr kollidiert waren, wobei der Außenspiegel eines Fahrzeuges abgefahren wurde. Nach Bewertung der Spurenlage und des möglichen Unfallherganges muss beim Verursacherfahrzeug auch der Spiegel beschädigt worden sein. Der Schaden beträgt ca. 100 Euro.

In der Zeit vom 05.10.2012, 18.00 Uhr bis zum 07.10.2012, 16.00 Uhr wurde im Hedwigsweg in Schmalkalden das hintere amtliche Kennzeichen von einem PKW entwendet. Gefahndet wird nach der Kennzeichentafel WAK-SJ 984. Der Schaden beträgt ca. 50 Euro.

Ziel eines versuchten Einbruches war in der Nacht zum Sonntag ein Gasthof in der Schlundgasse in Meiningen. Der oder die Täter versuchten gewaltsam in das Gebäude einzudringen, was offensichtlich misslang. Entwendet wurde nichts und der Sachschaden beläuft sich auf ca. 600 Euro.

Am Freitagabend gegen 20.00 Uhr wurde in einem großen Supermarkt in Meiningen einer 51-jährigen Frau das Portemonnaie aus dem Einkaufsbeutel, welcher fast 10 Minuten unbeaufsichtigt am Einkaufswagen hing, entwendet. Nicht nur der fehlende Bargeldbetrag sind das Ärgernis, auch die Kreditkarte und andere diverse Karten, wie die der Krankenkasse müssen nun neu erworben werden. Die Kreditkarte konnte noch gesperrt werden, ohne eine missbräuchliche Weiternutzung durch den oder die Täter.

Von den Beamten der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen ergeht daher wiederholt der eindringliche Appell, Wertgegenstände, Ausweispapiere, PKW-Schlüssel und vor allem Geldbörsen aller Art, Handtaschen und anderweitige Transportbehältnisse, die die Aufmerksamkeit von Dieben auf sich ziehen können, keinesfalls unbeaufsichtigt zu lassen. Weiterführende Informationen über mögliche Schutzmechanismen der Eigentumssicherung und der Vorbeugung Opfer solcher Straftaten zu werden, können auch in der Landespolizeiinspektion Suhl, speziell in der Polizeilichen Beratungsstelle unter der Telefonnummer 03681 32-0, oder persönlich nach vorhergehender Terminvereinbarung erfragt werden.


Bereich Bad Salzungen

Am 06.10.2012 gegen 14.15 Uhr entwendeten unbekannte Täter einer Kundin im ALDI-Markt in Dermbach einen Stoffbeutel mit einer Geldbörse inklusive ca. 120 Euro Bargeld und diversen Dokumenten aus dem Einkaufswagen. Hinweise zu dieser Straftat werden bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen erbeten unter der Telefonnummer 03695 551-0.

Am 07.10.2012 gegen 2.30 Uhr vernahm ein 34-jähriger Mann aus der Breitunger Straße in Meimers/Bad Liebenstein einen lauten Schlag. Nachdem er nachschaute, musste er feststellen, dass unbekannte Täter ca. 10 lfd. Meter seiner Grundstücksumfriedung beschädigt hatten. Personen konnte er vor Ort nicht mehr feststellen, vermutlich handelte es sich jedoch um Besucher der Kirmesveranstaltung, die unmittelbar daneben in der Gaststätte „Zur guten Quelle“ stattfand. Der Schaden an der Grundstücksmauer beträgt ca. 600 Euro. Sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der Tat und zur Ermittlung der Täter dienen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

Zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 24-Jährigen und einem 22-jährigen Mann kam es am 07.10.2012 um 1.30 Uhr vor der Gaststätte „Zur guten Quelle“ in Meimers/Bad Liebenstein. Zunächst setzten die beiden Männer sich verbal auseinander, in der weiteren Folge schlug der eine den anderen ins Gesicht, so dass dieser noch gegen eine Wand fiel und sich dabei Verletzungen zuzog. Bei Eintreffen der Polizeibeamten vor Ort hatte sich die Situation schon wieder beruhigt.

Unbekannte Täter entwendeten am 06.10.2012 in der Zeit von 20.30 bis 20.45 Uhr von mehreren Gräbern auf dem Friedhof in Vacha den Grabschmuck. Sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der Tat und zur Ermittlung der Täter dienen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

Durch einen Polizeibeamten wurde auf dem Weg zur Polizeiinspektion Bad Salzungen festgestellt, dass unbekannte Täter am 07.10.2012 in der Zeit von 0.00 Uhr bis 9.45 Uhr das Verkehrszeichen „Verkehrsverbot für LKW mit dem Zusatzschild: Lieferverkehr frei“ in der August-Bebel-Straße in Bad Salzungen beschädigten, indem sie dieses umbogen.

Der Fahrzeugführer befuhr am 07.10.2012 gegen 19.30 Uhr mit seinem PKW die Bundesstraße 62 und befand sich auf der Hersfelder Straße in Bad Salzungen, als auf Höhe des Skoda Autohauses ein Reh von rechts nach links die Fahrbahn querte. Durch den Zusammenstoß entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2.500 Euro am Fahrzeug.

Spaziergänger informierten die Polizei am 07.10.2012 gegen 14.30 Uhr darüber, dass sie ca. 300 Meter vor dem Ortseingang von Kieselbach aus Richtung Merkers kommend im Maisfeld ein Mountainbike aufgefunden haben. Bei dem Rad handelt es sich um ein 26-er Mountainbike der Marke Calvin, Modell Utah, mit einer 21-Gang Kettenschaltung. Der Eigentümer soll sich bitte umgehend mit der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 in Verbindung setzen.


Bereich Hildburghausen

In der Nacht zum Sonntag fuhr der Fahrer eines noch unbekannten Fahrzeuges in Engenstein/ Lichtenau gegen einen abgestellten PKW Opel Astra und verursachte einen Schaden von ca. 1.500 Euro. Er verließ die Unfallstelle pflichtwidrig.

Der Fahrer eines LKW Ford Transit fuhr am 07.10.2012 gegen 1.45 Uhr auf dem Parkplatz, welcher sich gegenüber des Haupteinganges zum Theresienfestplatz in Hildburghausen befindet, rückwärts aus einer Parklücke aus und fuhr dabei einen Fußgänger an. Dieser Fußgänger, vermutlich ein italienischer Staatsbürger, sagte dem Fahrer, dass er leicht verletzt sei und forderte 100 Euro Schmerzengeld. Er bemerkte wohl auch, dass der Fahrer des Unfallfahrzeuges unter Alkoholeinwirkung stand. Durch eine unabhängige Zeugin wurde die Polizei hinzugezogen. Die Beamten stellten fest, dass der Ford-Fahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Der Test ergab einen Atemalkohol von 3,01 Promille. Deswegen wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, da der Unfallverursacher bereits eine behördliche Entziehung der Fahrerlaubnis hatte. Der italienische Staatsbürger war nach dem Eintreffen der Polizei nicht mehr an der Unfallstelle. Seine Angaben zu seiner Person und zu seinen Verletzungen werden jedoch noch dringend benötigt.

In der Zeit vom 05.10.2012, 22.15 Uhr bis zum 07.10.2012, 19.00 Uhr entwendeten in Waldau unbekannte Täter von einem PKW Seat Ibiza das hintere amtliche Kennzeichen „HBN-N 1293“. Dadurch ist der 18-jährigen Eigentümerin ein Schaden von ca. 50 Euro entstanden.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen