25.09.2012
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 25.09.2012

Bereich Suhl

Am 24.09.2012 führten die Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Suhl in der Zeit von 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Bundesautobahn 71 zwischen dem Suhler Dreieck und dem Tunnel Berg Bock, in Fahrtrichtung Erfurt, durch. Insgesamt durchfuhren 1198 Fahrzeuge diese Kontrollstelle. Dabei wurden 200 Verstöße festgestellt, die im Bereich eines Verwarn- oder Bußgeldes liegen. 18 Fahrzeugführer müssen zusätzlich zum Bußgeld mit einem Fahrverbot von bis zu drei Monaten rechnen. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 148 km/h bei zulässigen 80 km/h.

In der Zeit vom 23.09.2012, 11.00 Uhr bis 24.09.2012, 8.00 Uhr beschmierten unbekannte Täter großflächig mit schwarzem Eddingstift die Außentür zum Kinderwagenraum des Kindergartens in der Karl-Marx-Straße in Suhl. Der verursachte Schaden beläuft sich auf ca. 250 Euro.

Unbekannte Täter zerstachen vermutlich mit einem spitzen Gegenstand in der Zeit vom 21.09.2012, 18.00 Uhr bis 24.09.2012, 8.00 Uhr bei einem PKW Peugeot drei Reifen. Das Fahrzeug war am Regenspiegel in Suhl abgestellt. Dem Besitzer entstand ein Schaden von ca. 240 Euro.

Gleich zwei komplette LKW im Wert von insgesamt 15.000 Euro entwendeten unbekannte Täter in der Zeit vom 21.09.2012, 14.10 Uhr bis 24.09.2012, 7.00 Uhr vom Gelände der Möbelbörse in der Simsonstraße in Suhl. Der oder die Täter drangen auf noch unbekannte Art und Weise gewaltsam in die Räume der Möbelbörse ein und durchwühlten die Schränke. Im Büro entwendeten sie verschiedene Schlüssel, Münzgeld und Fahrzeugpapiere. Mit den Originalfahrzeugschlüsseln wurden die beiden VWs entwendet. Die Kriminalpolizei Suhl hat die Ermittlungen aufgenommen.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Unbekannte Täter schlugen die Scheibe eines Kellerfensters in der Nacht zum Montag An der Morgenleite in Meiningen an der Rückseite des Hauses ein. Weiterhin versuchten sie ein weiteres Kellerfenster sowie die Hintereingangstür aufzuhebeln. In das Haus gelangten die Täter jedoch nicht. Der Sachschaden wird mit ca. 200 Euro angegeben.

Auf der Baustelle des Klärwerkes in Untermaßfeld machten sich im Zeitraum vom 21.09.2012 bis 24.09.2012 wieder Dieseldiebe zu schaffen. Aus mehreren auf der Baustelle abgestellten Baufahrzeugen zapften die Diebe Diesel im Wert von ca. 1.000 Euro ab. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt ca. 100 Euro.

Ein roter PKW Mazda, der im Parkhaus „Auf dem Mittleren Rasen“ in Meiningen abgestellt war, wurde von unbekannten Tätern in der Zeit vom 21.09.2012 bis zum 24.09.2012 zerkratzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

In Schmalkalden beschmierten unbekannte Täter in der Zeit vom 22.09.2012, 13.00 Uhr bis 24.09.2012, 8.00 Uhr eine Wand auf dem Gelände einer Firma in der Näherstiller Straße mit vier verschiedenen Graffiti. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Die Fahrerin eines PKW Renault kam am 24.09.2012 auf der Straße zwischen Neubrunn und Jüchsen aus Unaufmerksamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinunter, überschlug sich und kam auf dem angrenzenden Feld zum Stehen. Die 53-jährige Fahrerin wurde ins Klinikum Meiningen gebracht und am PKW entstand Totalschaden.

Ein weiterer Unfall mit einer schwer verletzten Person ereignete sich am 24.09.2012 gegen 15.00 Uhr auf der Werrastraße in Meiningen. Die Fahrerin eines PKW Mazda kam stadtauswärts im Ausgang einer Kurve ins Schleudern und verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der PKW stellte sich auf der linken Fahrbahnseite quer und prallte gegen einen Reisebus, der ihr entgegenkam und bereits stehengeblieben war. Die 22-jährige Fahrerin wurde mit dem Rettungswagen ins Meininger Klinikum gebracht. Am PKW entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro und am Reisebus wurde der Sachschaden mit ca. 5.000 Euro angegeben.

Ein schwarzer PKW Toyota, der in der Henneberger Straße / Einfahrt Nachtigallenstraße in Meiningen, abgestellt war, wurde in der Zeit vom 23.09.2012, 22.00 Uhr bis 24.09.2012, 17.00 Uhr von einem bisher unbekannten Fahrzeug an der vorderen Stoßstange sowie am linken, vorderen Kotflügel beschädigt. Der Unfallverursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Es entstand Sachschaden von ca. 500 Euro.

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken hat ein bisher unbekannter Fahrzeugführer in der Zeit von Samstag, 16.00 Uhr bis Montag, 11.30 Uhr, einen roten PKW KIA beschädigt, der auf einem Parkplatz vor den Mehrfamilienhäusern in der Rotwinde in Metzels abgestellt war. Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. Der Unfallverursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle.


Bereich Bad Salzungen

Am 24.09.2012 um 6.00 Uhr befuhr ein 37-jähriger Audifahrer die Nordstraße in Fischbach und beachtete in Höhe der Bergstraße nicht einen vorfahrtsberechtigten von rechts kommenden Fahrzeugführer eines PKW Passat. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 10.000 Euro. Der PKW Passat war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen wurden am 24.09.2012 in der Zeit zwischen 10.00 und 11.30 Uhr Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen in der Salzunger Straße in der Gemeinde Moorgrund durchgeführt. Dabei wurden insgesamt fünf Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Ein Fahrzeugführer, der wegen einer Überschreitung der Geschwindigkeit angehalten wurde, führte auch keinen Führerschein und keine Zulassungsbescheinigung mit. Der 63-jährige Fahrzeugführer gab an, seine Papiere holen zu wollen, erschien jedoch nicht wieder an der Kontrollstelle. Ermittlungen der Polizeibeamten ergaben, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Am 24.09.2012 gegen 1.30 Uhr wurde eine 67-Jährige in ihrem Haus in der Stadtgartenstraße in Bad Salzungen durch Geräusche und Licht im Flur wach. Sie konnte durch die Schlafzimmertür einen Schatten im Flur vernehmen. Daraufhin sah sie gemeinsam mit ihren Mann nach. Sie erkannten eine männliche Person, welche sofort aus dem Haus in unbekannte Richtung flüchtete. Ersten Angaben zu Folge wurde aus dem Haus nichts entwendet.

Unbekannte Täter entwendeten bereits am 21.09.2012 gegen 15.30 Uhr aus einem Einkaufswagen im Aldimarkt in der Wiesenthaler-Straße in Dermbach die Geldbörse einer 26-jährigen Frau. Dabei handelte es sich um eine schwarze Damengeldbörse der Marke PUMA, in der sich diverse Ausweispapiere und Kreditkarten der jungen Frau sowie Bargeld befanden.

Am 24.09.2012 um 21.25 Uhr fiel Polizeibeamten in der Salzunger Straße in Merkers ein Motorroller, besetzt mit zwei Personen auf, an dem das Rücklicht defekt war. Daraufhin stoppten die Beamten das Fahrzeug und unterzogen den Fahrzeugführer einer Verkehrskontrolle. Dabei wurde bei diesem in der Jackentasche griffbereit ein Teleskopschlagstock aufgefunden. Dieser wurde sichergestellt. Den 16-jährigen Fahrer erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen dem Verstoß gegen das Waffengesetz.

Am 25.09.2012 gegen 4.20 Uhr befand sich ein Rettungswagen des DRK mit einem Patienten an Bord auf dem Weg von Oberrohn in Richtung Bad Salzungen. Auf der Kreisstraße in Richtung Unterrohn rannte plötzlich ein Reh von links kommend über die Fahrbahn und kollidierte mit dem Rettungswagen. Das Tier wurde durch den Zusammenstoß nach links in den Straßengraben geschleudert und verendete. Am Rettungswagen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Ein Polizeibeamter, der gerade auf dem Weg zum Dienst war und hinter dem Rettungswagen fuhr, nahm den Verkehrsunfall gleich auf.


Bereich Hildburghausen

Die Fahrerin eines PKW Subaru Legacy fuhr am 24.09.2012 gegen 11.30 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Crock und Hirschendorfer Kreuz und bemerkte ca. 500 Meter hinter dem Ortsausgang der Gemeinde Crock, dass der Fahrer eines entgegenkommender PKW Audi mit Saalfelder Kennzeichen einen vor ihm fahrenden Kleintransporter überholte. Um einen Frontalzusammenstoß mit dem Audi zu vermeiden, bremste die Sabaru-Fahrerin ihr Fahrzeug stark ab, kam bei dem Ausweichmanöver noch rechts von der Straße und stieß gegen einen Maschendrahtzaun. Dadurch entstand ein Schaden von insgesamt ca. 2.100 Euro. Der Fahrer des PKW Audi fuhr einfach in Richtung Crock weiter.

Ein Fahrschüler wollte mit seinem Fahrschulauto, ein PKW VW Golf, am 24.09.2012 gegen 10.45 Uhr von der Goßmannsroder Straße in Schackendorf auf die Bundesstraße auffahren und musste dort verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte der Fahrer eines LKW Unimog zu spät und fuhr auf das Fahrschulauto auf. Dadurch entstand ein Schaden von insgesamt ca. 1.000 Euro.

Kurz nach 6.00 am 24.09.2012 Uhr stieß die Fahrerin eines PKW VW Passat auf der Landstraße zwischen Brattendorf und Brünn mit einem Wildschwein zusammen. Dadurch entstand einen Schaden von ca. 2.000 Euro. Das Wildschwein verendete noch an der Unfallstelle.

Kurz nach Mitternacht am 25.09.2012 konnte der Fahrer eines PKW VW Touraeg auf der Landstraße zwischen Altendambach und Keulrod einem Rehwild nicht mehr ausweichen. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Das Reh flüchtete nach der Kollision wieder in den angrenzenden Wald zurück.

Unbekannte Täter beschädigten in der Zeit vom 21.09.2012, 13.00 Uhr bis zum 22.09.2012, 14.30 Uhr eine Schranke, welche sich im Waldstück „Brünnhof“ zwischen Ebenhards und Pfersdorf befindet. Hier wurde sie gewaltsam aus dem Erdreich gerissen und dabei völlig verbogen. Dadurch wurde ein Schaden von ca. 2.500 Euro verursacht.
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen