27.09.2017
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Falscher Polizist

Bereich Suhl

Gleich fünf Mal innerhalb kürzester Zeit versuchte ein angeblicher Polizist am Dienstagabend ahnungslose Suhler um ihr Geld zu bringen. Von einer speziell generierten Rufnummer bei der die 110 zu sehen war, rief der vermeintliche Kommissar an und berichtete über einen aufgeklärten Diebstahl. Im selben Atemzug fragte er nach etwaigem Bargeld und Wertgegenständen. Glücklicherweise beendeten alle Betroffenen gleich die Gespräche und meldeten diesen Anruf bei der Polizei.

Mit dem Schrecken davon kam am Dienstag gegen 15.30 Uhr eine 32-jährige Toyota-Fahrerin. Sie war gerade auf dem Weg von Schmeheim nach Dietzhausen, als ihr auf der Fahrbahnmitte ein bislang unbekannter heller Opel mit Suhler Kennzeichen entgegenkam. Sie versuchte noch zu bremsen und nach rechts auszuweichen, konnte allerdings nicht mehr verhindern, dass es eine Kollision der Außenspiegel gab. Der unbekannte Opel-Fahrer verließ die Unfallstelle pflichtwidrig und hinterließ einen Schaden von 150 Euro. Hinter dem Unfallverursacher fuhr ein unbeteiligter Fahrzeugführer. Diesen und andere Zeugen sucht die Suhler Polizei nun. Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 0368 1369-225.

Zwei Metallzaunfelder in der Dröhbergstraße in Suhl beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer in der Zeit vom Montag, 17.00 Uhr, bis Dienstag, 6.30 Uhr. Er hinterließ einen Schaden von ca. 1.000 Euro und verließ die Unfallstelle pflichtwidrig. Auch hier bittet die Suhler Polizei Zeugen, sich unter der Telefonnummer 03681 369-225 zu melden.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Am 26.09.2017 gegen 21.20 Uhr betrat ein stark angetrunkener 73-jähriger Mann ein Schnellrestaurant in Schmalkalden. Hier packte er mitgeführte alkoholische Getränke aus. Durch Mitarbeiter des Restaurants wurde er mehrfach aufgefordert, dieses zu verlassen. Dem kam er nicht nach und brüllte verfassungsfeindliche Parolen. Der 73-jährige wurde in Gewahrsam genommen und eine Anzeige wurde gefertigt.

Ein 14-jähriger Junge war am 25.09.2017 gegen 16.40 Uhr als Fußgänger im Schulweg in Fambach unterwegs. Als plötzlich von hinten ein Radfahrer angefahren kam. Der unbekannte Radfahrer fuhr den Jungen an, welcher zu Fall kam und sich hierbei verletzte. Der Unbekannte verließ pflichtwidrig die Unfallstelle, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Anzeige wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde gefertigt.


Bereich Bad Salzungen

In der Zeit vom 25.09.2017, 17.00 Uhr, bis 26.09.2017, 7.00 Uhr, wurde in eine Lagerhalle im Altensteiner Park in Schweina eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter drangen auf bisher noch bekannte Art und Weise in die Lagerhalle ein und entwendeten vier Kettensägen der Marke Stihl. Weitere Werkzeugmaschine waren zur Abholung bereitgestellt, wurden aber nicht mitgenommen. Es entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro. Personen, die zu diesem Einbruch sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte beim Kontaktbereichsbeamten von Bad Liebenstein oder bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

Auf der Bundesstraße 285 zwischen Hartschwinden und Urnshausen wurden am 26.09.2017, 11.00 Uhr, zwei Personen bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Der 80-jährige Fahrer eines PKW fuhr in Richtung Urnshausen. Ca. 100 Meter vor dem Ortseingang Urnshausen kam er mit seinem PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet ins Schleudern. Er fuhr in den rechten Straßengraben. Dabei wurden der 80-jährige Fahrer und die 77-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Beide wurden ins Klinikum Bad Salzungen gebracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3.500 Euro.

Nichtbeachten der Vorfahrt war die Ursache für einen Verkehrsunfall am 26.09.2017, 11.25 Uhr, auf der Landstraße zwischen Oberalba und Oechsen. Die 76-jährige Fahrerin eines PKW Suzuki wollte von Oechsen in Richtung Oberalba fahren. Dabei beachtete sie aber die Vorfahrt des aus Richtung Oberalba kommenden PKW Renault nicht. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos. Dabei wurde die 76-jährige Unfallverursacherin und die 43- jährige Fahrerin des PKW Renault leicht verletzt. Beide verletzten Personen wurden ins Klinikum Bad Salzungen gebracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 12.000 Euro. Beide Autos wurden abgeschleppt.

Am 26.09.2017 gegen 11.30 Uhr erhielt die Polizeiinspektion Bad Salzungen einen anonymen Hinweis, dass in der Dr.-Salvador-Allende-Straße eine Cannabispflanze auf einem Balkon stehen soll. Die eingesetzten Polizeibeamten fanden die Pflanze, wie beschrieben auf dem Balkon vor. In der Wohnung befand sich ein 36-jähriger Mann, der angab, dass er die Pflanze angebaut hat. Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Beamten noch weitere Betäubungsmittel. Die Pflanze und die weiteren Betäubungsmittel wurden sichergestellt. Gegen den 36-Jährigen wurde eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetzt erstattet.

In der Schillerstraße in Leimbach wurde in der Zeit vom 25.09.2017, 19.00 Uhr, bis 26.09.2017, 11.00 Uhr, ein Fahrrad entwendet. Der oder die unbekannten Täter entwendeten aus dem Abstellraum eines Mehrfamilienhauses ein schwarz-grünes Fahrrad der Marke „Scott“. Der Wert des Fahrrades betrug ca. 500 Euro. Personen, die zu diesem Diebstahl oder zum Verbleib des Fahrrads sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter den Telefonnummer 03695 551-0.


Bereich Hildburghausen

Ein größerer Polizeieinsatz fand am 26.09.2017 in und um Themar statt. Gegen 14.00 ging bei der Polizei die Meldung ein, dass eine 62-jährige Frau vermisst wird. Sofort wurden alle verfügbaren Kräfte zur Suche entsandt. Auch ein Fährtenhund und der Polizeihubschrauber unterstützten die Suche. Nach mehreren Stunden meldete gegen 18.20 Uhr die Besatzung des Polizeihubschraubers, dass die Vermisste in einem Waldstück bei Themar gefunden wurde und lotsten die Beamten zu ihr. Sie wurde lebend angetroffen und durch die herbeigerufenen Rettungskräfte ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt waren ca. 30 Polizeibeamten an der Suche beteiligt.

Der Fahrer eines PKW Citroen mit Hallenser Kennzeichen wollte am 26.09.2017 gegen 14.00 Uhr am Ortsausgang Schnett nach links in eine Grundstückseinfahrt abbiegen, um dort zu wenden. Hinter dem PKW Citroen fuhr die Fahrerin eines PKW Ford Fiesta mit ihrem Fahrzeug. Sie wollte den vor ihr langsam fahrenden PKW überholen und übersah dabei den Blinker am Citroen. Der Fahrer des Citroens merkte beim Abbiegen nicht den bereits im Überholvorgang befindlichen PKW Ford. In der Folge kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 9.000 Euro.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen