26.09.2017
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Von der Straße geflogen

Bereich Bad Salzungen

Am 25.09.2017, 23.25 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 62 zwischen Philippsthal und Vacha ein Verkehrsunfall, bei dem ein 21-jähriger Mann schwer verletzt wurde. Der 21-jährige Fahrer eines PKW BMW fuhr in Richtung Vacha. Aus ungeklärter Ursache kam er mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr einen Leitpfosten um. Danach lenkt er das Auto nach links und geriet auf der linken Seite der Straße auf die beginnende Leitplanke. Der BMW flog ca. 20 Meter durch die Luft und schlug dann auf der Böschung auf. Das Fahrzeug fuhr anschließend noch ca. 20 Meter auf der Böschung und fuhr gegen zwei Bäume. Der 21-Jährige wurde schwerverletzt ins Klinikum Bad Hersfeld gebracht. Am PKW entstand vermutlich Totalschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro.

In der Mozartstraße in Vacha ereignete sich am 25.09.2017 in der Zeit von 10.15 Uhr bis 11.10 Uhr ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Die Fahrerin eines PKW Mercedes stellte den PKW am Ärztehaus ab. Als sie zum Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie fest, dass ein unbekanntes Fahrzeug gegen den Mercedes gefahren war. Die linke hintere Stoßstange wurde beschädigt, die Schadenshöhe betrug ca. 1.000 Euro. Anhand der vorgefundenen Spuren könnte es sich um ein blaues Fahrzeug gehandelt haben. Der Fahrer des unbekannten Fahrzeugs setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Personen, die zu diesem Verkehrsunfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen kontrollierten am 25.09.2017, 14.50 Uhr, in der Reformstraße in Merkers einen PKW Dacia. Der Fahrer des PKW Dacia wendete nach Erkennen des Streifenwagens und versuchte mit hoher Geschwindigkeit davon zu fahren. Die Polizeibeamten konnten den PKW jedoch stoppen und den Fahrer einer Kontrolle unterziehen. Recherchen in den polizeilichen Auskunftssystemen ergaben, dass dem 49-jährigen Fahrer am 24.09.2017 die Fahrererlaubnis entzogen wurde und er derzeit kein Fahrzeug führen darf, für das eine Fahrerlaubnis erforderlich ist. Die Weiterfahrt wurde untersagt und es wurde eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gefertigt.

Am 25.09.2017, 15.15 Uhr, wurde in der Salzunger Straße in Leimbach ein VW-Transporter durch Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen kontrolliert. Der 60-jährige Fahrer konnte keinen Führerschein vorweisen. Recherchen in den polizeilichen Auskunftssystemen ergaben, dass dem 60-Jährigen bereits im Jahr 2002 die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Die Weiterfahrt wurde untersagte und der VW-Fahrer erhielt eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Auf der Bundesstraße 278 zwischen Geisa und Buttlar wurde am 25.09.2017, 15.20 Uhr, ein Mann schwer verletzt. Der 61-jährige Fahrer eines PKW Skoda befuhr die Bundesstraße in Richtung Buttlar. Ca. 50 Meter vor der Einmündung auf die Bundesstraße 84 kam er mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum. Der Skoda-Fahrer wurde ins Klinikum Bad Salzungen eingeliefert und dort stationär aufgenommen. Am Skoda entstand vermutlich Totalschaden in Höhe von 6.000 Euro.


Bereich Suhl

Mit 0,91 Promille in der Atemluft wurde am Montag kurz vor 23.30 Uhr eine 33-jährige Frau in St. Kilian festgestellt. Beamte der Suhler Einsatzunterstützung kontrollierten die VW-Fahrerin im Dambachweg. Nachdem der freiwillig durchgeführte Test bereits positiv anschlug musste die Frau mit zur Dienststelle, um dort eine gerichtsverwertbare Messung durchführen zu lassen. Auch dieses Testgerät zeigte noch immer einen Wert von 0,88 Promille. Weiterfahren durfte die Frau an diesem Abend natürlich nicht mehr.

3.000 Euro Sachschaden hinterließ ein bislang unbekannter Fahrzeugführer am Montag in der Zeit von 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr an einem Audi. Der Unfallverursacher stieß gegen die linke Seite des Fahrzeuges, welches auf dem Parkdeck 1 eines Lebensmittelmarktes in der Würzburger Straße in Suhl geparkt war. Er verließ im Anschluss pflichtwidrig die Unfallstelle. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03681 369-225 beim Suhler Inspektionsdienst zu melden.

Die amtlichen Kennzeichen eines Mercedes Lastwagen entwendeten unbekannte Diebe in der Zeit von Samstag, 11.30 Uhr, bis Montag, 7.55 Uhr. Der Laster war in der Böhmerbergstraße in Zella-Mehlis geparkt. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 03681 369-225 zu melden.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Eine blaue Simson S 53 wurde in der Zeit vom 24.09.2017 bis 25.09.2017 vom Parkplatz Großmutterwiese in Meiningen durch Unbekannte entwendet. Das Zweirad war mit einem Schloss gesichert und hatte einen Wert von 650 Euro.

Am 26.09.2017 ereignete sich gegen 5.45 Uhr eine Nötigung im Straßenverkehr zwischen Wasungen und Walldorf. Der unbekannte Fahrer eines weißen Transporters mit HBN Kennzeichen überholte einen 44-jährigen LKW Fiat-Fahrer und bremste ihn aus. Der unbekannte Fahrzeugführer folgte dann dem Fiat bis nach Meiningen und schlug an der Ampelkreuzung Leipziger Straße den linken Außenspiegel des Fahrzeuges ab. Die Polizei bittet nun Zeugen des Vorfalls um Mitteilung. Kann jemand Angaben zum Kennzeichen, dem Fahrzeugtyp oder dem Fahrer des weißen Transporters machen. Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 03693 591-0.

Zwischen Kaltenwestheim und Unterweid ereignete sich am 25.09.2017 gegen 9.00 Uhr ein Verkehrsunfall mit 12.000 Euro Sachschaden. Eine 55-jährige VW-Fahrerin schnitt eine Rechtskurve und der entgegenkommende Linienbus musste eine Gefahrenbremsung ausführen. Die nachfolgende 29-jährige Skoda-Fahrerin fuhr auf und erlitt einen Schock. Da die VW-Fahrerin die Unfallstelle verließ, ermittelt die Polizei wegen Unfallfluchts.

In den Morgenstunden des 25.09.2017 und des 26.09.2017 ereigneten sich bei Stepfershausen zwei Unfälle mit Schwarzwild. In Richtung Herpf stieß eine 45-jährige Ford-Fahrerin mit einem Wildschwein zusammen. Es entstand ein Sachschaden von 3.000 Euro und das Tier verstarb an der Unfallstelle. Einen Tag später kollidierte eine 19-jährige Chevrolet-Fahrerin mit einem Schwarzkittel und 1.500 Euro Sachschaden wurden am Fahrzeug verursacht. Das Tier flüchtete in den Wald.


Bereich Hildburghausen

Am Abend des 23.09.2017 wurde am Sportlerheim im Steinweg in Römhild der dort angebrachte Zigarettenautomat beschädigt. Der oder die Täter hatten vermutlich gewaltsam versucht, die Auszüge zu öffnen, um an die Schachteln heran zu kommen. Dabei wurden die Auszüge erheblich beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen konnten die Täter lediglich eine Schachtel Zigaretten ergattern. Dem Betreiber entstand allerdings ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zu möglichen Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen.

An der Kreuzung in der Römhilder Straße in Themar kam es am 25.09.2017 gegen 5.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines PKW Ford beachtete hier die Vorfahrt eines PKW Seat nicht und in der Folge kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 7.000 Euro.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen