Schülerpraktika in der Landespolizeiinspektion Saalfeld

 

Interessierten Schülern der 8. – 12. Klasse allgemeinbildender Schulen aus dem Schutzbereich der Landespolizeiinspektion Saalfeld bieten wir zur Berufsorientierung ein Schülerbetriebspraktikum als Einzel- oder Gruppenpraktikum an. Dieses Praktikum wird als einwöchige Hospitation im Polizeiberuf gestaltet. Die mindestens 14 Jahre alten Schüler können den Polizeibeamtinnen und –beamten bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen und erhalten somit Einblick in die Vielfalt des Polizeiberufes. Sie werden mit den Anforderungen des Eignungsauswahlverfahrens (EAV) und den Möglichkeiten polizeilicher Laufbahnausbildungen vertraut gemacht.

Voraussetzungen für ein Schülerbetriebspraktikum sind:

· gute schulische Leistungen,
· guter gesundheitlicher Allgemeinzustand
· gute sportliche Leistungen, Schwimmer
· die Gesamtpersönlichkeit des Schülers steht nicht im Widerspruch zum Polizeiberuf
· die Einverständniserklärung zur Einholung polizeilicher Auskünfte im Rahmen der Zulassungsprüfung

 

Berufsinteressierte Schülerinnen und Schüler sollten sich so früh wie möglich, spätestens jedoch 3 Monate vor dem Praktikumszeitraum, schriftlich mit folgenden Bewerbungsunterlagen bewerben:

· Bewerbungsanschreiben mit aktuellem Foto,
· Angabe des einwöchigen Praktikumszeitraumes
· tabellarischer Lebenslauf,
· Kopie des letzten Schulzeugnisses,
· Kopie des Jugendschwimmpasses sowie
· die Praktikumsvereinbarung der Schule


Bewerbungsanschrift:

Landespolizeiinspektion Saalfeld

Sachbereich 4
Promenadenweg 9
07318 Saalfeld

Praktikaanträge werden immer entgegen genommen und im Einzelfall geprüft. Da eine große Anzahl an Bewerbungen einer relativ geringen Zahl an zur Verfügung stehenden Praktikumsplätzen gegenüber steht, und nicht alle Interessenten unserem Anforderungsprofil entsprechen, müssen leider auch Absagen erteilt werden. In den Ferien sind generell keine Praktika möglich.


Mehr Informationen zu den Schülerbetriebspraktika erhalten Sie bei Herrn Polizeihauptkommissar Kopf und Frau Polizeihauptmeisterin Wurzbacher unter den Telefonnummern 03671/56-1540 oder 03671/56-1545.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen