01.06.2015
Landespolizeiinspektion Saalfeld

Medieninformation 01.06.2015

Feuer in Lagerhalle verursacht hohen Sachschaden

Döbritz, Saale-Orla-Kreis: Sachschäden in Höhe von mindestens 100 000 Euro entstanden in der Nacht zum Montag bei einem Brand einer Lagerhalle im Saale-Orla-Kreis. Das betroffene Lager einer Dachdeckerei in Döbritz geriet aus noch ungeklärter Ursache in Brand. Obwohl Zeugen das Feuer gegen 23.15 Uhr bemerkten, die Rettungskräfte umgehend alarmierten und anschließend drei Feuerwehren zum Einsatz kamen, brannte die Lagerhalle zu großen Teilen aus. Die Kriminalpolizei Saalfeld ermittelt nun zur Brandursache und sucht mögliche Zeugen, die Hinweise zur Entstehung des Feuers liefern können. Informationen zum Brandfall nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 03672/417-1464 entgegen. Während des Löscheinsatzes erlitten nach aktuellen Erkenntnissen ein Feuerwehrmann sowie eine Polizistin leichte Verletzungen.


Betrunkener Autofahrer kollidiert mit Hauswand und flüchtet

Saalfeld, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: Mit einer Hauswand kollidierte in der Nacht zum Montag ein offenbar alkoholisierter Autofahrer in Saalfeld. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei befuhr der Mann mit seinem Hyundai gegen 01.15 Uhr die Ziegelgasse in Richtung Grababer Straße. In einer Linkskurve verlor er jedoch die Kontrolle über seinen PKW und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge stieß er mit seinem Auto gegen die Mauer eines Wohnhauses An der Gertrudiskirche. Dabei entstanden an dem Gebäude Sachschäden in Höhe von mehreren tausend Euro. Anstatt seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen und den Hauseigentümer oder die Polizei zu informieren, fuhr der Verdächtige mit seinem beschädigten Hyundai jedoch davon. Zu seinem Pech sahen ihn Zeugen kurze Zeit später mit seinem arg lädierten Auto an einer Saalfelder Tankstelle und alarmierten die Polizei. So konnten die Beamten den merklich betrunkenen Fahrer auf dem Tankstellengelände stellen. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 65-Jährigen 2,39 Promille. Aus diesem Grund stellten die Polizisten seinen Führerschein sicher, veranlassten eine Blutentnahme im Krankenhaus und fertigten Anzeigen wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr sowie des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen