04.08.2014
Landespolizeiinspektion Saalfeld

Medieninformation 04.08.2014

Diebe brechen Münzautomaten in Waschanlage auf

Neustadt an der Orla, Saale-Orla-Kreis: Den Münzautomaten einer Autowaschanlage brachen Unbekannte in der Nacht zum Montag in Neustadt an der Orla auf. Zeugen bemerkten gegen 22.15 Uhr zwei dunkle Gestalten auf dem Gelände der Waschanlage in der Schleizer Straße und alarmierten die Polizei. Obwohl die Schleizer Beamten wenige Minuten später vor Ort eintrafen, waren die Täter bereits zu Fuß geflüchtet. Die Zeugen sahen zwei Männer mit Tüchern vor dem Gesicht und Rucksäcken auf dem Rücken in Richtung Florian-Geyer-Straße davon laufen. Die Unbekannten hatten gewaltsam einen Münzautomaten aufgehebelt, dabei Sachschäden in Höhe von ca. 500 Euro verursacht sowie eine noch unbekannte Menge an Münzgeld erbeutet. Nun werden dringend Zeugen gesucht, die Hinwiese zu den Dieben liefern können. Informationen nehmen die Beamten der Polizeiinspektion Saale-Orla unter der Telefonnummer 03663/4310 entgegen.


Erneute Verkehrsbehinderungen durch Unwetter

Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: Unwetter mit ergiebigen Regenfällen führten ab Sonntagnachmittag zu Verkehrsbehinderungen im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt. Gegen 14.00 Uhr kam es bei Kirchhasel zur Überflutung der Bundesstraße 88, sodass die Fahrbahn zunächst halbseitig und wenig später beidseitig gesperrt werden musste. Die Wassermassen hatten Dreck und Geröll von den umliegenden Hängen gespült und dadurch die Wassereinlässe an der Bundesstraße verstopft. Auch die umliegende Ortschaften und Straßen waren in der Folge vom Unwetter betroffen. So liefen zum Beispiel in Oberhasel mehrere Keller voll und mussten durch die Feuerwehr ausgepumpt werden. Auf der Kreisstraße 18 zwischen Kirchhasel und Kuhfraß wurden Schlamm und Geröll auf die Fahrbahn gespült und an der Straße zwischen Etzelbach und Mötzelbach blockierten Erdmassen und Gestrüpp nach einem Hangrutsch die Fahrbahn. Im Gewerbegebiet Kirchhasel floss das Wasser über mehrere Firmengelände. Davon betroffen waren auch zwei Autohäuser. In Meura stürzten gegen 13.30 Uhr starke Äste eines ca. 10 Meter hohen Baumes auf einen parkenden PKW. Die Kofferraumklappe des Wagens wurde dabei eingedellt. Bei Allendorf verlor in der Nacht zum Montag eine LKW-Fahrerin bei starkem Regen die Kontrolle über ihre Sattelzugmaschine. Der MAN kam auf der abschüssigen Strecke zwischen Unterhain und Allendorf von der Fahrbahn ab und rutsche auf ein angrenzendes Feld. Dabei entstand nur leichter Sachschaden und die 41jährige Kraftfahrerin aus Sachsen blieb unverletzt. Allerdings musste die Straße zur Bergung des Fahrzeuges gegen 07.00 Uhr kurzzeitig gesperrt werden. Über die Höhe der durch die Unwetter eingetreten Sachschäden liegen der Polizei derzeit noch keine Informationen vor. Personen wurden nach jetzigem Kenntnisstand zum Glück nicht verletzt. Durch den Einsatz der örtlichen Feuerwehren, des Straßenbauamtes sowie einer Kehrmaschine konnte die Bundesstraße 88 gegen 18.00 Uhr wieder freigegeben werden.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen