07.07.2014
Landespolizeiinspektion Saalfeld

Medieninformation 07.07.2014

Führerschein eingebüßt

Neuhaus am Rennweg, Landkreis Sonneberg: Seinen Führerschein büßte Sonntagabend ein junger Mann auf einem Tuning-Treffen in Neuhaus am Rennweg ein. Der 22jährige hatte zur Veranstaltung offenbar zu viel Alkohol genossen und setzte sich gegen 19.50 Uhr trotzdem ans Steuer seines Audis. Es kam, was kommen musste. Beim Ausparken fuhr er mit seinem A4 Quattro rückwärts gegen einen VW Golf, schob diesen gegen einen VW Polo und verursachte dabei diverse Blechschäden. Ein Atemtest ergab bei ihm 2,09 Promille. Aus diesem Grund stellten die hinzu gerufenen Sonneberger Polizisten seinen Führerschein noch vor Ort sicher, veranlassten eine Blutentnahme und fertigten eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Seinen beschädigten Audi durfte der junge Mann somit auch nicht mehr selbst nach Hause fahren, sondern musste einen nüchternen Bekannten bitten, dies zu tun. Die Höhe der entstandenen Sachschäden wird derzeit auf mindestens 600 Euro geschätzt. Personen kamen zum Glück nicht zu Schaden.


Mountainbike gestohlen

Rudolstadt, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: Ein Mountainbike stahlen Unbekannte in der Nacht zum Sonntag in Rudolstadt. Der Eigentümer des Fahrrades stellte dieses am Samstag, gegen 21.00 Uhr an einem Geländer Am Bahndamm ab und sicherte es mit einem Seilschloss. Als er Sonntagabend zu dem Geländer zurückkehrte, fehlte jede Spur von seinem Rad. Offenbar hatten Diebe das Seilschloss zerstört und das schwarze Mountainbike der Fa. Red Bull mitgehen lassen. Die Saalfelder Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls und sucht Zeugen. Wer in der Nacht zum Sonntag verdächtige Personen Am Bahndamm bemerkte oder sonstige Hinweise zum Verbleib des Fahrrades liefern kann, meldet sich bitte unter der Telefonnummer 03671/560 in der Landespolizeiinspektion Saalfeld.


Unter Alkoholeinfluss ertappt

Rudolstadt, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: Unter deutlichem Alkoholeinfluss ertappten Polizisten am Sonntagabend einen Autofahrer in Rudolstadt. Die Beamten trafen den Mazdafahrer gegen 21.45 Uhr in der Breitscheidstraße an. Da ein Atemalkoholtest bei dem Mann 1,90 Promille ergab, untersagten die Beamten ihm die Weiterfahrt, stellten den Führerschein sicher und veranlassten eine Blutentnahme im Krankenhaus. Sollte die folgende Blutuntersuchung den Atemtestwert bestätigen, wird der 52jährige wohl längere Zeit auf seine Fahrerlaubnis verzichten und mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen müssen.


Mit Flasche am Kopf getroffen

Rudolstadt, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: Mit einer Getränkeflasche bewarfen Unbekannte am Sonntagabend einen Mann in Saalfeld. Der durch die Plastikflasche am Kopf getroffene Mann verständigte gegen 21.40 Uhr die Polizei und schilderte, dass er kurz zuvor an der Tankstelle in der Geraer Straße in Richtung eines Supermarktes vorbei lief. Auf dem Tankstellengelände sollen sich zwei junge Männer aufgehalten haben, die ohne erkennbaren Grund nach ihm warfen. Zum Glück erlitt der 45jährige trotz des Kopftreffers keine sichtbaren Verletzungen. Die Saalfelder Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung. In diesen Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zur Identität der Unbekannten liefern können. Bisher ist zu den beiden Tatverdächtigen lediglich bekannt, dass einer von ihnen ca. 160cm groß und untersetzt wirkte. Er trug kurze Haare, ein weißes T-Shirt sowie schwarze kurze Hosen mit Hosenträgern. Der andere Mann soll ca. 170cm groß sowie schlank gewesen sein und besaß ebenfalls kurze Haare. Informationen hierzu nehmen die Saalfelder Beamten unter der o.g. Telefonnummer entgegen.


Auseinandersetzung zwischen alkoholisierten Männern

Neustadt an der Orla, Saale-Orla-Kreis: Eine Auseinandersetzung zwischen zwei offenbar reichlich alkoholisierten Männern gab es am Sonntagabend in Neustadt an der Orla. Nach den jetzigen Informationen der Polizei soll es gegen 20.30 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Gerichtsgasse zu einem Streit zwischen zwei 42jährigen Männern gekommen sein. Im Verlaufe des Streites soll einer der beiden den anderen am Arm gepackt und kräftig zu Boden gestoßen haben. Dabei erlitt das Opfer Prellungen und eine blutende Wunde im Gesicht. Zeugen riefen schließlich die Polizei hinzu. Bei Eintreffen der Beamten hatte sich der namentlich bekannte Tatverdächtige bereits zu Fuß entfernt. Er wurde jedoch kurze Zeit später durch Schleizer Polizeibeamte in der Ernst-Thälmann-Straße angetroffen und zur Sache befragt. Da beiden Beteiligten unter erheblichem Alkoholeinfluss standen (Anzeigenerstatter 3,45 Promille Atemalkohol, Tatverdächtiger 2,17 Promille Atemalkohol), sind der genaue Tatverlauf und die Ursache des Streites bisher noch nicht bekannt. Die Ermittlungen der Schleizer Polizei dauern deshalb an.


Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen