13.09.2013
Landespolizeiinspektion Nordhausen

Medieninformation 13.09.2013

Aus unseren Dienststellen

 

Inspektionsdienst Nordhausen

Lebensgefährlich verletzt

Bei einem Verkehrsunfall ist am Freitagmorgen ein Autofahrer lebensgefährlich verletzt worden. Der 40-Jährige war auf der Landstraße aus Richtung Werther nach Nordhausen unterwegs. Auf Höhe der Tankstelle geriet das Auto aus bisher ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und streifte dort einen anderen PKW. Dach fuhr das Auto einen Abhang hinunter und durchbrach einen Gartenzaun.

Der Fahrer musste in einem lebensbedrohlichen Zustand in das Südharzklinikum gebracht werden. Zurzeit kann nicht ausgeschlossen werden, dass gesundheitliche Probleme zu dem Unfall geführt haben.

 

Alkohol am frühen Morgen

Am Freitagvormittag ist ein deutlich alkoholisierter Autofahrer in eine Verkehrskontrolle geraten. Gegen neun Uhr wurde der 51-Jährige in Nordhausen-Ost gestoppt und kontrolliert, die Beamten bemerkten sofort die Alkoholfahne des Mannes. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,63 Promille. Der Führerschein des Nordhäusers wurde sichergestellt und im Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt.

 

Schrecksekunde

Mit dem Schrecken davon gekommen ist am Donnerstagabend ein Autofahrer auf der Bundesstraße 4. Der 55-Jährige war mit seinem Kleinbus in Richtung Nordhausen unterwegs, als kurz vor Netzkater plötzlich ein morscher Baum vom rechten Hang auf die Straße stürzte. Der Mann konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und prallte mit seinem Auto frontal gegen den Baum. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt. Am Kleinbus entstand jedoch erheblicher Sachschaden.

 

Radfahrer stürzte

Am Freitagvormittag ist auf der Gerhart-Hauptmann-Straße ein Auto mit einem Radfahrer zusammengestoßen. Eine 48-jährige Frau wollte kurz vor elf Uhr mit ihrem Auto von der Bochumer Straße abbiegen, musste aber dem Radfahr- und Fußgängerverkehr an der grünen Ampel den Vorrang gewähren. Als sie anhalten wollte, trat sie versehentlich auf das Gaspedal statt auf die Bremse. Dadurch stieß sie mit dem 38-jährigen Radfahrer zusammen. Der Radler stürzte und wurde mit einem Rettungswagen in das Südharzklinikum gebracht.

 

 

 

 

Polizeiinspektion Eichsfeld

Aufgefahren

Ein Auffahrunfall ereignete sich heute Morgen gegen 06:50 Uhr in Heiligenstadt, Petristraße. Eine Golf-Fahrerin wollte nach links auf den Parkplatz der Post abbiegen, musste jedoch wegen Gegenverkehr verkehrsbedingt anhalten. Der nachfolgende 28jährige Golf-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Die Fahrerin (42) des ersten Golf wurde leicht verletzt. Sachschaden: ca. 2.000 Euro

 

Zusammenstoß

Zwischen einer 21-jährigen Toyota-Fahrerin und einem 37-jährigen Mercedes-Fahrer kam es gestern gegen 17:30 Uhr zu einem Unfall in Arenshausen. Die Toyota-Fahrerin befuhr die Ortsdurchfahrt in Richtung Heiligenstadt und der Mercedes-Fahrer befuhr zur gleichen Zeit die B 80 aus Richtung Göttingen kommend in Richtung Heiligenstadt, als sie an der Kreuzung dann kollidierten. Verletzt wurde niemand. Sachschaden: ca. 6.000 Euro

 

Umgekippt

Der Fahrer eines Busses befuhr gestern gegen 16:00 Uhr die Landstraße von Birkungen nach Reifenstein. In einer Doppelkurve kam ihm ein weißer Pkw auf seiner Fahrbahnseite entgegen, so dass er auf den rechten Randstreifen auswich und in der weiteren Folge in den Straßengraben fuhr. Der Bus kippte auf die rechte Fahrzeugseite um und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Kurz zuvor hatte er in Birkungen die letzten Kinder aussteigen lassen, so dass keine Mitfahrer mehr im Fahrzeug waren. Der Fahrer des unbekannten weißen Pkw, mit dem es keine Berührung gab, verließ unerlaubt den Unfallort. Sachschaden: ca. 5.000 Euro

 

Ein 67jähriger Bus-Fahrer stand gestern gegen 13:40 Uhr an der Haltestelle der Schule in Uder, Ratsgasse. Als er wieder los fuhr, bemerkte er nicht die neben ihm befindliche 59jährige Daimler-Fahrerin und stieß seitlich mit ihr zusammen. Verletzt wurde niemand. Sachschaden: ca. 4.000 Euro

 

Vorderrad gestohlen

Am 10.09. gegen 13:00 Uhr hatte der Geschädigte sein Fahrrad im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses in Leinefelde, Bachstraße (unter der Treppe) abgeschlossen abgestellt. Gestern Mittag stellte er dann fest, dass durch Unbekannte das Vorderrad entwendet wurde.

 

 

 

 

Polizeiinspektion Unstrut-Hainich

Freitag, der 13. fing gut an

Gegen 02.30 Uhr heute früh befuhr ein roter Pkw Daewoo das Tankstellengelände in einem Gewerbegebiet in Ammern. Der Fahrer stieg aus dem Fahrzeug und betankte dieses im Wert von ca. 50,- €. Anschließend stieg er wieder in das Fahrzeug und seine Beifahrerin schickte sich an, zum Nachtschalter zu gehen. Kurz vor dem Schalter drehte sie sich jedoch wieder um und stieg in den Pkw. Beide verließen das Gelände, ohne zu bezahlen. Die Kassiererin merkte sich das Autokennzeichen und verständigte daraufhin die Polizei. Im Rahmen der Streifentätigkeit und Nahbereichsfahndung wurde das betreffende Fahrzeug kurze Zeit später am Ortsausgang von Schlotheim in Richtung Rockensußra angehalten. Der Fahrer, ein 32-Jähriger aus Bad Langensalza ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand zum Zeitpunkt der Kontrolle unter Drogeneinfluss. Ein weiteres Verfahren wurde eingeleitet.

 

Kurze Zeit später wurde ein Moped-Fahrer am Kiliansgraben in Mühlhausen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der 19-Jährige, der zur Zeit ohne festen Wohnsitz ist, stand unter Alkoholeinfluss. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,59 Promille. Bei der Personalienüberprüfung stellten die Beamten außerdem fest, dass der junge Mann mit Haftbefehl gesucht wird. Er durfte den Rest der  Nacht in der Gewahrsamszelle der PI verbringen, wurde dem Haftrichter vorgeführt und in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

 

 

 

 

Polizeiinspektion Kyffhäuser

Blinker irritierte

Am 12.09.2013 gegen 14:30 Uhr beabsichtigte die Fahrerin eines PKW Chevrolet in Sondershausen vom Steingraben in die Frankenhäuser Straße nach links abzubiegen. Als sie ordnungsgemäß angehalten hatte kam stadtauswärts ein PKW Nissan, bei welchem der rechte Fahrtrichtungsanzeiger in Betrieb war. Die Fahrerin deutete das Blinken als die Absicht des Abbiegens. Dies war aber nicht der Fall und der PKW Nissan fuhr weiter geradeaus. Beim Auffahren der PKW-Fahrerin kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 700,- Euro.

 

Gerammt und abgehauen

Am 12.09.2013 parkte eine PKW Fahrerin ihren PKW VW gegen 13:10 Uhr, auf dem Parkplatz des Netto-Marktes in Artern ab. Als sie gegen 13:20 Uhr wieder zu ihrem PKW kam, stellte sie fest, dass dieser an der hinteren Stoßstange beschädigt war. Offensichtlich ist hier ein andere PKW dagegen gefahren und dessen Fahrer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Schaden beträgt ca. 1000 €.

 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen