27.08.2013
Landespolizeiinspektion Nordhausen

Medieninformation 27.08.2013

Aus unseren Dienststellen

 

Inspektionsdienst Nordhausen

 

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Eine Streife des Nordhäuser Inspektionsdienstes erwischte am Montagabend in Kleinwechsungen einen Quadfahrer, der ohne Fahrerlaubnis unterwegs war.

Der 16-Jährige kam gerade von einer Wiese in den Ort gefahren. An der Hauptstraße stellte er den Motor ab und schob das Quad auf dem Fußweg in Richtung seiner Wohnanschrift. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Jugendliche keine Fahrerlaubnis besitzt und das Fahrzeug nicht für den Straßenverkehr zugelassen ist.

Außerdem war es nicht versichert und nicht versteuert.

Die entsprechenden Anzeigen wurden an Ort und Stelle aufgenommen. Gegen den 53-jährigen Vater wurde auch Anzeige erstattet, da er als Halter das Fahren ohne Fahrerlaubnis und ohne Haftpflichtversicherung geduldet hat.

 

Dumm gelaufen

Eine Spritztour am Montagabend nahm für einen 31-jährigen Nordhäuser ein unerwartetes Ende. Er war im Stadtzentrum mit seinem Audi unterwegs ohne zu wissen, dass am Steuer des Autos hinter ihm ein Polizeibeamter saß. Der hatte sehr schnell erkannt, dass das Kennzeichen des Audis amtlich entstempelt war. Somit war das Auto nicht mehr für den Straßenverkehr zugelassen und auch nicht versichert.

 

Teures Ausweichmanöver

Ein Ausweichmanöver kommt einem 36-jährigen Autofahrer teuer zu stehen. Er war am Montagabend auf der Landstraße von Wolkramshausen nach Nohra unterwegs, als plötzlich ein Reh über die Straße wechselte. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden wich der Fahrer dem Tier aus. Dabei kam das Auto von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Strommasten. Verletzt wurde zum Glück niemand. Allerdings entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro.

 

 

 

Polizeiinspektion Eichsfeld

 

Aufgefahren

Eine 30-jährige Golf-Fahrerin sowie ein 55-jähriger Mercedes-Fahrer standen gestern gegen 19:30 Uhr  hintereinander in Heiligenstadt am Richteberg an der Ampel. Bei grün wollte die Golf-Fahrerin in Richtung Innenstadt anfahren, würgte jedoch ihr Fahrzeug ab. Der Mercedes-Fahrer fuhr in Folge auf den Golf auf. Sachschaden: ca. 1.000 Euro.

 

Vorfahrt missachtet

Am 26.08. gegen 14:15 Uhr wollte eine 56-jährige Clio-Fahrerin auf die Landstraße zwischen Bischofferode und Großbodungen nach rechts auffahren. Sie hatte die Vorfahrt zu gewähren. Auf dieser Landstraße überholte gerade ein 50-jähriger Lkw-Fahrer einen Pkw und war im Begriff, sich wieder vor dem Pkw einzuordnen, als der Clio auf Höhe des ehemaligen Bahnhofes aus der Nebenstraße kam. Personen wurden bei dem Zusammenstoß nicht verletzt. Sachschaden: ca. 1.100 Euro.

 

Seitlich gestreift

Ein 46-jähriger Lkw-Fahrer mit Anhänger befuhr heute gegen 07:30 Uhr die Verbindungsstraße aus Richtung Kirchohmfeld in Richtung Abzweig Holungen. Er wurde in einer langgezogenen übersichtlichen Rechtskurve von einem 33-jährigen Pkw-Fahrer überholt. Beim Wiedereinordnen streifte der Pkw dann seitlich den Lkw. Personen wurden nicht verletzt. Sachschaden: ca. 3.200 Euro

 

Erst gestohlen, dann beleidigt

Ein Ladendieb wurde gestern gegen 12:40 Uhr im REWE-Markt Heiligenstadt, Wilhelmstraße geschnappt. Der 28Jährige hatte zwei Schachteln Zigaretten eingesteckt, die er nicht bezahlen wollte. Durch einen Mitarbeiter des Verbrauchermarktes wurde er gestellt. Der junge Mann gab sich den Beamten gegenüber sehr aggressiv und beleidigend. Nun hat er sich nicht nur wegen des Diebstahls zu verantworten.

 

Getränke gestohlen

Nach einem Dorffest in Rüstungen haben Unbekannte in der Nacht vom 25. zum 26.08. eine Grillhütte am Ortsrand aufgebrochen und mehrere Kisten bzw. Kartons Radeberger, Kümmerling, Cola, Wasser sowie Sprite entwendet. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 150 Euro.

 

Müll angezündet

In der vergangenen Nacht kurz nach 02:00 Uhr wurden wir über einen Brand in Leinefelde, Stormstraße informiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass Unbekannte Säcke mit Plastikmüll im Erdgeschoss auf dem Balkon eines Wohnblocks abgelegt und angezündet hatten. Dadurch wurden die Plastverkleidung des Balkons sowie eine Spanplatte beschädigt. Da es sich um einen leerstehenden Abrissblock handelt, ist der Schaden als geringfügig anzusehen. Personen waren nicht betroffen. Die Leinefelder Feuerwehr war im Einsatz.

 

 

 

Polizeiinspektion Unstrut-Hainich

 

Unfallflucht beobachtet

Zeugen haben Montag um 15:30 Uhr beobachtet, wie ein Kleintransporter von der Lassallestraße nach rechts in die Thomas-Müntzer-Straße einbog und dabei einen Pkw streifte, der gegenüber dem Haus Lassallestraße 72 geparkt war. Die Fahrerin, so konnten die Zeugen weiter berichten, war eine 40- bis 45-jährige Frau mit blonden und dunkel gesträhnten schulterlangen Haaren.  Bei dem Verursacherfahrzeug soll es sich vermutlich um einen weißen VW T5 Transporter mit UH-Kennzeichen gehandelt haben. Trotz lautem Anstoß fuhr die Unfallverursacherin einfach weiter.

Der Schaden an dem geparkten Fahrzeug wird auf 600 € geschätzt. Zu diesem Unfall bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter  03601-4510.

 

Körperverletzungen

Im Zusammenhang mit der Stadtkirmes wurden die Polizeibeamten siebenmal zu Körperverletzungen gerufen. In sechs Fällen sind die Abläufe soweit bekannt und die Täter bereits ermittelt.

 

Zur siebente Körperverletzung ist die Polizei von der Rettungsleitstelle informiert worden. Es wurde eine Schlägerei mit einer verletzten Person auf dem Blobach gemeldet. Nach Angaben des Geschädigten ist er zwischen 20:15 Uhr und 20:20 Uhr in der Nähe der Pizzeria hinterrücks von einem Unbekannten angegriffen und geschlagen worden. Die Verletzungen waren so erheblich, dass er von den Rettungssanitätern versorgt werden musste. Auch zu diesem Vorfall bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter  03601-4510.

 

Schaufensterscheiben beschädigt

In der Nacht zum Dienstag hat ein Zeuge beobachtet einen Mann beobachtet, der in der Linsenstraße Steine gegen Schaufensterscheiben geworfen hat. Auf Grund der sehr guten Personenbeschreibung konnte der Steinewerfer im Stadtgebiet durch Polizeibeamte aufgegriffen werden. Nach Feststellung seiner Identität und mit einem anhängigen Ermittlungsverfahren konnte Mann nach Hause gehen.

Der geschätzte Schaden beläuft sich auf 600 €.

 

14-jähriger Ladendieb

Im REWE-Markt An der Burg konnte am Montag eine Ladendieb gestellt werden. Der Jugendliche wurde vom Kaufhausdetektiv beobachtet, wie er Ware in seiner Bekleidung verschwinden ließ und an der Kasse nicht bezahlte. Darauf angesprochen, waren alle Ausflüchte vergebens. Da der Dieb sich nicht ausweisen konnte, wurde die Polizei hinzugezogen. Nach Personalienprüfung durfte er in Begleitung seiner herbei gerufenen Mutter die Kaufhalle verlassen. Der Wert der Beute hätte 6,48 € betragen. 

 

 

 

Polizeiinspektion Kyffhäuser

 

Vorfahrt nicht beachtet

Am 26.08.2013 befuhr der Fahrer eines Kleintransporters gegen 10:40 Uhr die Thomas-Müntzer-Straße in Roßleben und wollte hier die Bottendorfer Straße überqueren. Hierbei übersah er den aus Richtung Bottendorf kommenden vorfahrtsberechtigten  PKW Toyota und stieß mit diesem zusammen. Durch den Aufprall kam der PKW Toyota nach rechts von der Fahrbahn ab, überquerte einen Grünstreifen und stieß gegen einen Papierkorb.

Der Kleintransporter kam in einer Grundstückseinfahrt in der Bottendorfer Straße zum Stehen. Der Fahrer des PKW Toyota wurde bei dem Unfall verletzt und wurde in das Krankenhaus nach Bad Frankenhausen gebracht. Der Gesamtschaden beträgt ca. 13000 €.

 

Gelenkwelle ausgebaut

Unbekannte Täter haben in der Zeit vom 25.08.2013 bis 26.08.2013 von einem auf einer Landwirtschaftliche Nutzfläche abgestellten Mähdreschscher eine Gelenkwelle abgebaut und entwendet. Der Mähdrescher war ca. einen Kilometer westlich von Großberndten auf einer Ackerfläche neben einer Windkraftanlage abgestellt. Durch die Handlung entstand ein Schaden in Höhe von 500 Euro.

 

Scheibenwischer verbogen

In Artern ,Schillerstraße wurde von einem dort abgestellten PKW Ford/Fiesta durch Unbekannte der Heckscheibenwischer verbogen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 40 Euro.

 

Auto zerkratzt

In der Zeit von 25.08.2013 bis 26.08.2013 wurde ein PKW VW durch Kratzer an der Fahrertür, der Beifahrertür und der Kotflügel beschädigt. Der VW war auf dem Parkplatz eines Autohauses in Sondershausen, Schachtstraße abgestellt. Am VW entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

 

 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen