07.06.2013
Landespolizeiinspektion Nordhausen

Medieninformation 07.06.2013

Aus unseren Dienststellen...

Landespolizeiinspektion Nordhausen

Brand auf einem Bauernhof

Heute Morgen gegen 06:00 Uhr kam es in Marth im Eichsfeldkreis zu einem Brand auf einem Bauernhof. Aus bislang ungeklärter Ursache brach das Feuer vermutlich auf einem Heuboden aus, auf dem Lagerheu vom Vorjahr aufbewahrt wurde. Ein Kind des Eigentümers hatte das Feuer bemerkt und die Eltern informiert. Der entstandene Sachschaden wird gegenwärtig auf mindestens 300000 Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden. Auf dem Bauernhof betreiben die Eigentümer eine Schauwerkstatt zur Holzbearbeitung. Es waren Feuerwehren aus Arenshausen, Uder und Heiligenstadt im Einsatz. Die Kriminalpolizei hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen

Ergänzungen zum Brand in Marth

Der Brand war heute Morgen auf einem 4-Seitenhof ausgebrochen. Das Feuer vernichtete zwei Nebengelasse, die auch als Werkstätten genutzt werden. Das Wohnhaus blieb unversehrt, eine Scheune wurde nur leicht beschädigt. Ein Kind der Eigentümer hatte den Brand bemerkt und die Eltern informiert.  Da die beiden betroffenen Gebäude einsturzgefährdet sind, konnten die Ermittlungen zur Brandursache durch die Kriminalpolizei noch nicht abschließend durchgeführt werden. Der Schaden wird vom Eigentümer auf ca. 300.000 Euro geschätzt.   

 

Inspektionsdienst Nordhausen

Autodiebstahl

In der vergangenen Nacht wurde von einem verschlossenen Firmengelände,  An der Helme ein weißer VW T5 gestohlen.  Der Kleintransporter war zum Zeitpunkt des Diebstahls mit den Kennzeichen NDH-AH 900 versehen. Am Fahrzeug ist ein Firmenlogo in Form einer grauen Bauchbinde mit gelbem Schriftzug angebracht. Das Fahrzeug hat einen Wert von ca. 15000 Euro. Es wurde nicht mit den Originalautoschlüsseln gestohlen.

Schnittverletzungen im Gesicht

Ein 78-jähriger Autofahrer musste heute Vormittag nach einem Verkehrsunfall im Krankenhaus behandelt werden. Er war mit seinem Opel Astra aus Richtung Wipperdorf kommend in Richtung Nordhausen unterwegs, als er plötzlich seitlich mit einem Daewoo kollidierte. Der 58-jährige Fahrer des Daewoo befuhr die Gegenrichtung und war in einer Rechtskurve in die Gegenfahrbahn geraten. Die Außenspiegel berührten sich, so dass die Gläser splitterten und die Seitenscheiben der Fahrertüren durchschlugen. Der Opelfahrer und dessen 57-jährige Beifahrerin erlitten Schnittverletzungen im Gesicht, der Fahrer des Daewoo blieb unverletzt.

Unfall unter Drogeneinfluss

Bereits gestern Nachmittag kam eine 24-jährige Autofahrerin in der Albert-Traeger-Straße von der Fahrbahn ab, geriet auf den Gehweg und stieß gegen einen Baum. Sie wurde leicht verletzt, an ihrem Audi entstand ein  Sachschaden von ca. 2200 Euro. Vermutlich stand die junge Frau unter dem Einfluss von Drogen. Ein Test verlief positiv.

 

Polizeiinspektion Eichsfeld

Wildwechsel mit Folgen

Der Fahrzeugführer befuhr mit seinem PKW Toyota Lexus am 06.06.2013 gegen 23:00 Uhr die Landstraße zwischen Bischhagen und Siemerode. Dort stieß er mit einem wechselnden Reh zusammen, welches in der Nähe der Unfallstelle verstarb. Der Schaden am Fahrzeug beträgt ca. 1.000 Euro.

Kontrollen

Am 06.06.2013 gegen 20:00 Uhr wurden in Heiligenstadt mobile Verkehrskontrollen durchgeführt. Bei der Kontrolle im Bereich "Auf der Rinne"

fiel ein Audi A4 auf, welcher BBS Felgen fuhr.

Da diese Felgen einer eine extra Betrieberlaubnis erfordern, wurde das Fahrzeug kontrolliert.

Im Gespräch mit dem 34- jährigem Fahrzeugführer fiel auf, dass seine Pupillenreaktion sehr eingeschränkt war. Der nun durchgeführte Drogentest ergab, dass der Fahrzeugführer Kokain konsumiert hatte. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und das Führen eines Fahrzeuges für die nächsten 24 Stunden untersagt.

Zusammenstoß mit Lkw

Der Fahrer einer Sattelzugmaschine und der Fahrer eines Pkw Mercedes befuhren am 06.06.2013 gegen 13:40 Uhr hintereinander die Hauptstraße in der Ortschaft Küllstedt in Richtung Dingelstädt. Da der Lkw- Fahrer keine Ortskenntnisse hatte und eine Straße zwecks Anlieferung suchte, blieb dieser kurz mit dem Sattelzug stehen, um sich zu orientieren. Dies dauerte dem dahinter befindlichen Pkw- Fahrer zu lange. Der Fahrer nutzte die kurze “Standpause” des Lkw und fuhr auf der rechten Fahrzeugseite vorbei. Als er sich auf Höhe des Führerhauses befand, fuhr der Lkw-Fahrer wieder an und konnte den Pkw nicht im Spiegel sehen. In diesem Moment kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2500 Euro geschätzt.

Unfall beim Rangieren

Der Unfallverursacher rangierte am 06.06.2013 gegen 13:30 Uhr mit seinem PKW VW Passat auf dem Gelände der Tankstelle in der Dingelstädter Straße in Heiligenstadt rückwärts und stieß dabei gegen den hinter ihm stehenden PKW Porsche Cayenne. Der Schaden beträgt ca. 1.000  Euro.

Herrenloses Auto unterwegs….

Nach den Angaben der Geschädigten musste sie am 06.06.2013 gegen 14:25 Uhr in Leinefelde in der Triftstraße mit ihrem PKW Smart verkehrsbedingt halten. In diesem Moment rollte ein PKW VW ohne Fahrer gegen ihr Fahrzeug.

Ursächlich für diesen Unfall war, dass der Fahrzeugführer des VWS vergessen hat die Handbremse auf dem abschüssigem Gelände anzuziehen. In der weiteren Folge sprang der eingelegte Gang heraus, so dass das Fahrzeug rückwärts auf die Fahrbahn rollte.

Der Gesamtschaden beträgt ca. 1.500 Euro.

Unfallflucht beobachtet

Der Geschädigte parkte am 06.06.2013 gegen 13:25 Uhr seinen Kleintransporter Mercedes vor seinem Haus in der Burgstraße in Teistungen.

Ein von der gegenüberliegenden Straßenseite ausparkender PKW fuhr gegen den Kleintransporter. Der Fahrzeugführer stieg aus seinem Fahrzeug aus, begutachtete den Schaden und verließ danach pflichtwidrig die Unfallstelle. Eine aufmerksame Zeugin notierte sich das Kennzeichen des Unfallverursachers und gab die Angaben an den Geschädigten weiter.

Kind nach Unfall verletzt, Autofahrer flüchtet – Zeugen gesucht

Ein 9 Jahre altes Mädchen stand am 07.06.2013 gegen 07:00 Uhr mit ihren Mitschülern an der Bushaltestelle an der Regelschule Bischofferode in der Neuen Straße. Als auf der anderen Straßenseite ein Mann mit einem Hund vorbeikam lief das Mädchen über die Straße.

In diesem Moment kam ein weißer VW Polo und befuhr die Neue Straße in Richtung Einmündung Weißenborner Straße.

Nach Angaben einer Zeugin, welche keine Angaben zum Kennzeichen machen kann, fuhr der Polo mit geringer Geschwindigkeit. Das Mädchen lief gegen den hinteren Kotflügel des Polos und stürzte auf die Straße. Dabei zog es sich Verletzungen durch Abschürfungen und Hämatome am Rücken zu. Das Mädchen wurde in das Krankenhaus Worbis verbracht. Nach erfolgter Untersuchung wurde es wieder entlassen.

Der Fahrzeugführer des Polos setzte seine Fahrt fort und wird nun gesucht.

Es kann nicht mit Sicherheit gesagt werden ob der Fahrer den Unfall bemerkt hat.

Im Bereich der Bushaltestelle war der Geräuschpegel sehr hoch, da die 10. Klassen der Regelschule ihren letzten Schultag feierten.

 

Polizeiinspektion Unstrut-Hainich

Besonders schwere Fälle des Diebstahls aus Fahrzeugen

Unbekannte Täter gelangten in der Nacht von Donnerstag zu Freitag auf das Gelände eines Autohauses im Gewerbegebiet An der Trift in Mühlhausen und griffen dort fünf Fahrzeuge

vom Typ CITROEN an. Es wurden die Seitenscheiben eingeschlagen und in der Folge die Airbags fachgerecht ausgebaut und gestohlen

Der Beutewert beträgt ca. 5000 Euro.  Der entstandene Sachschaden wird mit 1500 Euro angegeben.

In der gleichen Nacht wurden bei einem weiteren Autohaus vier Fahrzeuge vom Typ PEUGEOT angegriffen.  Auch hier wurden die Fahrer – und Beifahrerairbags ausgebaut und entwendet.

Täter auf frischer Tat bei versuchten Einbruch gestellt

Der Täter versuchte mit einem „Komplizen“ vergeblich, eine Seitentür eines Supermarktes in Bad Langensalza, Hannoversche Straße aufzuhebeln sowie eine Fensterscheibe einzuschlagen. Ein Zeuge beobachtete den Tathergang und rief die Polizei.  Die eingesetzten Polizeibeamten konnten eine Person nach am Tatort auf frischer Tat festnehmen. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen einschlägig bekannten 28-jährigen Mann aus Gotha. Dieser wurde auch noch mit einem Haftbefehl zu anderen Straftaten gesucht. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Die Sachschäden an Tür und Fenster werden auf von ca. 1000 Euro geschätzt.

Die Ermittlungen  zum zweiten Täter dauern an. Die Tat ereignete sich gestern Abend gegen 23:30 Uhr.

 

 

Die Polizeiinspektion Unstrut–Hainich bedankt sich ausdrücklich bei dem couragierten und aufmerksamen Bürger aus Bad Langensalza.

 

 

 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen