24.04.2013
Landespolizeiinspektion Nordhausen

Medieninformation 24.04.2013

Aus unseren Dienststellen

 

 

Inspektionsdienst Nordhausen

Kontrolle in Niedersachswerfen

Am Mittwochvormittag ist in Niedersachswerfen der Straßenverkehr überwacht und kontrolliert worden.

Mehrfach hatten sich Anwohner der Northeimer Straße über rasende Autofahrer beschwert. Nun wollte man dem auf den Grund gehen.

Mit einem mobilen Geschwindigkeitsmessgerät wurden insgesamt 34 Fahrzeuge gemessen. Sieben davon waren deutlich zu schnell unterwegs. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 68 km/h. Erlaubt sind auf dieser Straße 50 Stundenkilometer.

Weil sie den Gurt nicht angelegt oder mit dem Handy telefoniert hatten, mussten acht weitere Verkehrsteilnehmer mit einem Busgeldverfahren belegt werden.Die Kontrollen sollen zu gegebener Zeit wiederholt werden.

Rückwärts Auto gerammt

Weil er in einer Straßenbaustelle unvorsichtig rückwärts fuhr, verursachte ein Autofahrer in Buchholz einen Verkehrsunfall. Der 66-Jährige aus dem Nachbarkreis Südharz war am Mittwochvormittag auf der Landstraße in Richtung Nordhausen unterwegs. Als er in Buchholz in die Baustelle eingefahren war bemerkte er Gegenverkehr und wollte mit seinem Auto zurücksetzen, um Platz zu schaffen. Dabei achtete er nicht auf ein hinter ihm stehendes Auto und rammte die Anhängekupplung in dessen Front. Der entstandene Schaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.

 

 

Polizeiinspektion Eichsfeld

Verkehrsunfälle

Eine Unfallflucht ereignete sich gestern zwischen 09:00 und 13:00 Uhr in Heiligenstadt, Robert-Koch-Straße. Der Geschädigte stellte seinen Ford Mondeo vorwärts in einer Parkbucht Höhe Hausnummer 36 ab. Als er wieder wegfahren wollte, stellte er einen Schaden (ca. 500 Euro) an seinem Pkw fest. Der Verursacher verließ unerlaubt den Schadensort.

 

Am 23.04. gegen 15:45 Uhr befuhr ein 58jähriger Golf-Fahrer in Heiligenstadt die Theodor-Storm-Straße in der Absicht rechtsseitig einzuparken. Da bemerkte, dass am Fahrbahnrand keine Stellflächen mehr frei waren und fuhr daraufhin rückwärts bis zur Tilmann-Riemenschneider-Straße, um dort einzuparken. Dabei übersah er eine 83jährige Seniorin, die die Storm-Straße überquerte. Bei dem Zusammenstoß wurde die alte Dame verletzt und zur Behandlung in das Krankenhaus eingeliefert. Sachschaden ist nicht entstanden.

Fahrt unter Drogen

Im Rahmen einer Streifenfahrt wurde am 24.04., 09:30 Uhr in Uder, Lutterstraße der 26jährige Fahrer eines VW Lupo angehalten und kontrolliert. Ein Drogenvortest reagierte positiv am Amphetamin. Daraufhin erfolgte eine Blutentnahme und die Weiterfahrt wurde für 24 h untersagt.

Straftaten

Unbekannte Täter haben im Zeitraum vom 20.04., 16:00 Uhr bis 23.04., 10:00 Uhr Steine auf ein Glasgewächshaus in Leinefelde, Gartenanlage „An der Linne“ geworfen. Dabei wurden 8 Dachscheiben und 5 Seitenscheiben stark beschädigt. Der Schaden wird mit ca. 500 Euro angegeben.

Brand

Vermutlich Kinder haben gestern Nachmittag auf dem Bahndamm hinter der Umgehung B 247 Dingelstädt in Richtung Silberhausen ein Lagerfeuer entfacht. Eventuell durch Funkenflug kam es zum Brand auf ca. 50 m Länge am dortigen Hang. Von dem Brand ging keine Gefahr aus, weder für den Fahrzeugverkehr auf der B 247 noch für den Schienenverkehr Silberhausen-Leinefelde. Der Schaden wird mit 10 Euro angegeben.

 

 

Polizeiinspektion Unstrut-Hainich

Verkehrsunfälle

Schwer verletzt wurde ein 29-jähriger Radfahrer aus Gotha bei einem Straßenverkehrsunfall am Dienstag gegen 16.20 Uhr zwischen Bad Tennstedt und Klettstedt.

Ein Lkw mit Anhänger überholte den dort fahrenden Radfahrer. Ca. 1 km nach dem Überholvorgang musste der Lkw-Fahrer am rechten Fahrbahnrand anhalten, weil er einen Defekt am Fahrzeug vermutete. Er schaltete die Warnblinkanlage ein und stieg aus. Noch beim Aussteigen hörte er einen dumpfen Knall am Anhänger. Er schaute nach und sah, dass der Radfahrer ungebremst gegen den stehenden Lkw gefahren war. Warum, konnte bislang noch nicht geklärt werden.

Am LKW mit Anhänger entstand kein Sachschaden. Das Fahrrad wurde beschädigt.

 

Ein 32-jähriger Radfahrer befuhr gemeinsam mit einem Freund am Dienstag gegen 22.45 Uhr die Thamsbrücker Landstraße in Bad Langensalza. Ein Pkw Opel näherte sich beiden Radfahrern von hinten und wollte sie überholen. Als er zum Überholen ansetzte, hob der 32-Jährige kurz die linke Hand und fuhr sofort nach links, weil er dort auf den Gehweg wollte. Sein Freund bemerkte durch einen Schulterblick den Pkw und blieb auf der rechten Seite. Der 32-Jährige wurde leicht verletzt.

 

Eine Fahrerin eines Pkw VW befuhr am Mittwoch gegen 09.40 Uhr in Mühlhausen den Kiliansgraben und fuhr nach rechts in Richtung Kreuzgraben. Vor dem Überweg hielt sie an, eine Radfahrerin war vom Rad abgestiegen und blieb ebenfalls stehen. Als die Radfahrerin loslief, weil sie dachte das Auto wartet, fuhr die Pkw-Fahrerin auch los. Sie stieß die 86-jährige Radfahrerin um, welche sich leicht verletzte. Am Pkw und am Rad entstand leichter Sachschaden.

Diebstahl

Im Zeitraum vom 17.04. bis 23.04.13 randalierten unbekannter Täter in einem leerstehenden Wohnhaus in der Wanfrieder Straße, Ecke Lindenbühl in Mühlhausen.

So wurde eine Wohnung aufgebrochen, mehrere Stromkabel aus der Wand gerissen und Heizkörper und eine Gas-Therme beschädigt. Weiterhin entwendeten der oder die Täter ca. 10 bis 15 Meter Plastikrohr für Heizkörper im Wert von ca. 100 €. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 400 € geschätzt.

Sachbeschädigung

Unbekannte Täter überstiegen in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch den Zaun eines Autohauses in Hüpstedt.  Unsinnigerweise wurden mehrere Löcher in Schaufensterscheiben geschlagen und so ein Sachschaden von ca. 5.000 € verursacht.

Trunkenheitsfahrt

Ein 18-jähriger Fahrer eines Pkw VW wurde am Dienstag gegen 20.15 Uhr in Mühlhausen in der Wendewehrstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Der junge Mann stand unter Einwirkung berauschender Mittel, ein entsprechender Test verlief positiv. Die Blutentnahme wurde angeordnet.

 

 

Polizeiinspektion Kyffhäuser

Drogen am Steuer

Am 23.04.13 gegen 08:00 Uhr wurde ein 31 jähriger Fahrer eines VW T3 in Artern, Salzdamm einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt.

Aufgefahren

Am Dienstag gegen 09.35 Uhr kam es in der Lindenstr. in Greußen zu einem Auffahrunfall. Ein Kleintransporterfahrer bemerkte das verkehrsbedingte Bremsen eines VW Fahrers am Endes des Rückstaus der Ampel an der Bahnhofstr. Richtung Nordhausen nicht. Durch den Aufprall entstand ca. 2500€ Sachschaden.

Vorfahrt nicht beachtet

Gegen 15.20 Uhr beachtete ein Peugeotfahrer an der Kreuzung Waldstr. - Jechaer Weg in Sondershausen die Vorfahrt nicht und stieß mit einer, Richtung Stadtmitte fahrenden Renaultfahrerin zusammen. Schaden ca. 4000€.

Wildunfall

Gegen 23.40 Uhr stieß auf der Landstr. zwischen Greußen und Niedertopfstedt ein VW Transporterfahrer mit einem Reh zusammen. Schaden ca. 500€. Das Reh starb.

 

 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen