26.02.2013
Landespolizeiinspektion Nordhausen

Medieninformation 26.02.2013

Aus unseren Dienststellen

 

Inspektionsdienst Nordhausen

Zaun übersehen und einfach weitergefahren

Beim Wenden stieß am Montagnachmittag ein Sattelzug gegen den Zaun eines Betriebsgeländes in Niedersachswerfen, in der Leipziger Straße. Der 48-jährige Fahrer setzte zunächst seine Fahrt fort. Durch Zeugen wurde der Unfall beobachtet und die Polizei verständigt. Die Polizisten konnten den Sattelzug in unmittelbarer Nähe feststellen. Gegen den Fahrer wird nun wegen des Verdachtes des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1300 Euro geschätzt.

Exhibitionist im Stadtpark

Auf einen Unbekannten mit heruntergelassener Hose traf eine 44-jährige Spaziergängerin heute Morgen im Stadtpark. Der Mann manipulierte  außerdem beim Anblick der Frau an seinem Geschlechtsteil. Trotz sofortiger Absuche im Park durch Polizisten konnte der Mann nicht mehr angetroffen werden. Der Unbekannte war ca. 30 Jahre alt, 1.75 m bis 1,80 m groß und von normaler Statur. Er trug eine helle verwaschene Jeans und eine graue / olivfarbene Jacke. Sein Kopf war mit einer Wollmütze bedeckt. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03631-960 erbeten. 

 

 

Polizeiinspektion Eichsfeld

Überholen mit Folgen

Zu einem Unfall kam es am 26.02., 07:20 Uhr in Birkungen. Der 29jährige Fahrer eines VW Passat kam aus der Morgenstraße und fuhr nach rechts in die Johannesstraße ein. Seine Fahrspur soll frei gewesen sein. Die Fahrbahnseite auf der Johannesstraße in Richtung Reifenstein wurde durch mehrere Fahrzeuge befahren. Hier überholte zu diesem Zeitpunkt ein 64jähriger Golf-Fahrer aus der Kolonne heraus. Der Golf und der Passat stießen dabei zusammen. Verletzt wurde niemand. Sachschaden: ca. 4.000 Euro

Erneut Wildunfälle

Auf der B 80 zwischen Leinefelde und Heiligenstadt, kurz vor Abzweig Bodenrode stieß heute Morgen gegen 06:30 Uhr ein 50jähriger Hyundai-Fahrer mit einem Reh zusammen. Das Tier verendete im Straßengraben. Sachschaden: ca. 1.000 Euro

Eine 62jährige Pkw-Fahrerin stieß gegen 05:40 Uhr auf der Landstraße von Jützenbach in Richtung Sonnenstein mit einem Reh zusammen. Auch hier verendete das Tier. Sachschaden: ca. 1.000 Euro

Gestern Abend gegen 19:00 Uhr wurde ein weiterer Wildunfall auf der B 80 in Höhe bei Weimarskamp aufgenommen. Hier stieß ein 25jähriger Golf-Fahrer mit einem Reh zusammen. Es entstand ca. 1.000 Euro Sachschaden. Das Tier flüchtete.

Um 19:30 Uhr stieß der 48jährige Fahrer eines Pkw Mazda ebenfalls mit einem Reh zusammen. Der Unfall geschah auf der Landstraße von Rustenfelde in Richtung Rohrberg. Das Tier wurde getötet. Sachschaden: ca. 1.000 Euro

Hoher Sachschaden, Kind musste ins Krankenhaus

Der 18jährige Fahrer eines Pkw Mazda fuhr am 25.02., 15:00 Uhr in Deuna, Industriestraße aus der Ausfahrt vom Zementwerk heraus und wollte geradeaus die Landstraße überqueren. Dabei übersah er eine 30jährige Audi-Fahrerin, die aus Richtung Deuna kam. Die junge Frau hatte ihren 2jährigen Sohn im Fahrzeug. Das Kind wurde zur Untersuchung in das Krankenhaus Worbis gebracht. Sachschaden: ca. 16.050 Euro

Zurückgerollt, Schaden verursacht

Gestern Nachmittag gegen 14:15 Uhr fuhren zwei Fahrzeuge hintereinander in Heiligenstadt auf dem Leineberg in Richtung Eichbach. Bei der Einmündung zur Ortsumfahrung wollten beide nach links abbiegen und hielten am Stoppschild auch an. Die Fahrerin des ersten Pkw Toyota hatte durch die Pfeilbake eine etwas verdeckte Sicht und fuhr leicht zurück. Dabei stieß sie gegen den hinter ihr stehenden Pkw Skoda. Sachschaden: ca. 2.000 Euro

Leicht verletzt nach Kollision mit Gartenzaun und Holzmasten

Eine 60jährige Seat-Fahrerin befuhr am 25.02., 07:00 Uhr in Bischofferode die Aufbaustraße. Beim Auffahren auf die Holunger Straße kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über den Gehweg, streifte einen Gartenzaun und stieß gegen einen Holzmast der Deutschen Telekom. Sie wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Sachschaden: ca. 3.900 Euro

 

 

Polizeiinspektion Unstrut-Hainich

Einbrüche

Drei Einbrüche wurden am heutigen Vormittag in der Polizeiinspektion angezeigt. Der Bürgermeister der Gemeinde Menteroda meldete einen Einbruch in das Club-Gebäude am Sportplatz in Menteroda.

Das Ordnungsamt von Schlotheim zeigte einen Einbruch in die Gaststätte „Fuhrmannschänke“ in Obermehler an. Und schließlich zeigt der Vereinsvorsitzende einen Einbruch in das Vereinsheim am Sportplatz in Körner an.

Ob und was gestohlen wurde, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Ermittlungen laufen noch. Ausgehend von den konkreten Tatorten und Tatzeiten geht die Polizei von einem möglichen Zusammenhang aus. Insbesondere sind deshalb auffällige Feststellungen zu Fahrzeugen in diesen Bereichen für die Polizei von Interesse. 

  

 

Polizeiinspektion Kyffhäuser

Sachschaden durch unbekanntes Fahrzeug

In der Ortslage von Niederspier wurden in der Hohenebraer Straße durch ein unbekanntes Fahrzeug  5 Betonpflanzringe beschädigt. Das unbekannte Fahrzeug muss nach links in die Hauptstraße eingebogen sein und dabei mit der rechten Fahrzeugfront die Pflanzringe beschädigt haben.Der entstandene Sachschaden wird auf 25 Euro beziffert.

Diebe schlugen zu

Unbekannte entwendeten aus einer Garage in Oldisleben ein Dieselnotstromaggregat. Durch den Diebstahl entstand ein Schaden in Höhe von 500 Euro. Unbekannte drangen in der der Zeit vom 24.02.2013 bis 25.02.2013 in das Gelände des Maschinenstützpunktes in Hohenebra ein. Beim Eindringen wurde eine Maschendrahtumfriedung durchtrennt. Auf dem Gelände entwendeten sie von einem dort abgestellten Bagger, einem LKW sowie einer Walze  Diesel. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 800 Euro.

 

In der Gartenanlage „Zur Zufriedenheit“ an der Straße zur Muni in Sondershausen wurden durch unbekannte  20 Gartenlauben aufgebrochen.  Auch in der Gartenanlage an der Panzerstraße  wurden 6 Gartenlauben aufgebrochen. Konkrete Angaben zu dem erlangten Diebesgut aus den Gartenlauben können zurzeit noch nicht gemacht werden. Die polizeilichen Ermittlungen laufen.

Die Polizei rät

Seitens der Polizei wird nochmals darauf hingewiesen, dass bei Eingang von E-Mail Anfragen durch Unbekannte Adressaten im Internet oder auch auf dem Handy, diese nicht geöffnet werden sollten. In zurückliegender Zeit ist durch diese Internetkriminalität einigen Bürgern bereits finanziellen Schaden entstanden. Gut beraten ist der jenige, der diese Mail Unbekannter sofort löscht.

 

Rucksack
Herrenloser Rucksack

Wer kennt diesen Rucksack?

Zeugen werden gesucht, die diesen Rucksack bzw. dessen Besitzer kennen. Dieser wurde im Stadtgebiet von Artern aufgefunden. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Kyffhäuser oder an die Polizeistation Artern.

 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen