22.11.2012
Landespolizeiinspektion Nordhausen

Medieninformation 22.11.2012

Aus unseren Dienststellen

 

Inspektionsdienst Nordhausen

Überdosis Drogen

In Nordhausen ist am Donnerstagmorgen ein Mann nach übermäßigem Drogenkonsum in das Südharzklinikum gebracht worden.

Kurz nach sieben Uhr erreichte die Polizei der Notruf. Auf dem Parkplatz an der Einkaufszeile Rolandtor saßen in einem Auto zwei junge Männer, von denen einer nicht mehr ansprechbar war. Ein inzwischen alarmierter Rettungswagen brachte den 24-jährigen Niedersachsen ins Krankenhaus.

Im Auto fanden die Polizeibeamten ein Einhandmesser, eine Feinwaage, Rauschgift und mehrere Mobiltelefone. Alle Gegenstände wurden sichergestellt. Gegen den 24-Jährigen wurden Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffenrecht aufgenommen.

Unfallflucht

Ein bislang Unbekannter hat in der Nacht zum Donnerstag am Zeppelinweg eine Unfallflucht begangen. Den Spuren nach dürfte das Auto aus der Straße der Einheit nach links auf den Zeppelinweg abgebogen sein. Dabei muss der Fahrer die Kurve geschnitten haben und fuhr über die dortige Verkehrsinsel. Dabei überfuhr er das auf der Spitze der Insel aufgestellte Verkehrszeichen und flüchtete anschließend vom Unfallort.

Alkohol am Steuer

Eine stark angetrunkene Frau hat am Mittwochabend einen Verkehrsunfall in der Nordhäuser Grimmelallee verursacht. Die 47-Jährige war mit ihrem Auto auf der Grimmelallee unterwegs, als sie plötzlich und ohne den Blinker zu setzen nach links in eine Grundstückseinfahrt abbog. Dabei hatte sie nicht darauf geachtet, dass sie gerade von einem anderen Wagen überholt wurde. Beide Fahrzeuge krachten zusammen. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro. Ein Atemalkoholtest ergab bei der Frau einen Wert von 1,75 Promille. Es folgte eine Blutprobe im Krankenhaus und die Sicherstellung ihres Führerscheins.

In Kurve geradeaus gefahren

Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro entstand am Mittwochnachmittag bei einem Verkehrsunfall vor dem Badehaus.

Eine 76-jährige Frau war auf der Grimmelallee in Richtung Krimderode unterwegs. In der leichten Rechtskurve an der Einfahrt zur Behringstraße fuhr sie geradeaus und krachte in den Gegenverkehr. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand. Die Feuerwehr musste zur Unfallstelle ausrücken und ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten auf der Fahrbahn binden.

 

Polizeiinspektion Eichsfeld

Aus der Kurve getragen

Ein 24jähriger Golf-Fahrer fuhr am 22.11., 06:30 Uhr in Zwinge auf der Hauptstraße in Richtung Brochthausen. Er kam nach einer Rechtskurve vermutlich auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden 54jährigen Opel-Fahrer zusammen. Die beiden Kraftfahrer sowie ein Mitfahrer (54) im VW wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sachschaden: ca. 9.000 Euro

Auto beschädigt

Der Besitzer eines Pkw Honda stellte diesen am 21.11. gegen 17:00 Uhr in Heiligenstadt, Schlachthofstraße vor dem Haus ab. Als er das Fahrzeug kurz nach 19:00 Uhr wieder nutzen wollte, stellte er starke Schäden an der rechten Seite fest. Der Verursacher verließ unerlaubt den Unfallort. Schaden: ca. 1.500 Euro

Wildunfall

Am 21.11. kurz vor 19:00 Uhr stieß ein 23jähriger Audi-Fahrer auf der Landstraße von Kirchohmfeld in Richtung Abzweig Holungen mit einem Reh zusammen. Das Tier verendete. Sachschaden: ca. 1.200 Euro

 

Polizeiinspektion Unstrut-Hainich

Unfall

Am Mittwoch ereignete sich gegen 22.45 Uhr in Mühlhausen an der Kreuzung Eisenacher Straße / Brunnenstraße ein Straßenverkehrsunfall, bei dem glücklicherweise keine Personen verletzt wurden. Die Ampelanlage war zu diesem Zeitpunkt ausgeschaltet. Ein 57-jähriger Fahrer eines Pkw Renault fuhr vom Lindenbühl in die Eisenacher Straße, dann über die Kreuzung in Richtung Eisenacher Landstraße. Hier achtete er nicht auf die Vorfahrt eines von links kommenden Pkw BMW. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 2.500 €.

Schwer verletzt

Schwer verletzt wurde ein 24-jähriger Pkw-Fahrer bei einem Straßenverkehrsunfall am Mittwoch gegen 06.45 Uhr auf dem Radwanderweg Herbsleben / Gebesee. Nach seinen eigenen Angaben wollte er einem Reh ausweichen und verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Mazda überschlug sich und kam auf dem Dach zum Stillstand. Der junge Mann konnte sich noch aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das Auto wurde durch einen Abschleppdienst geborgen.

Leicht verletzt

hingegen wurde ein 33-jähriger Mann bei einem Straßenverkehrsunfall am Mittwoch gegen 07.00 Uhr auf der Landstraße zwischen Hüpstedt und Zaunröden. Er war mit einem Kleintransporter unterwegs. Es herrschte Nebel mit einer Sichtweite unter 50 m. Etwa 500 Meter vor dem Ort Zaunröden bemerkte er eine scharfe Rechtskurve zu spät, bremste und kam auf Grund seiner Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab. Der Transporter fuhr durch den Graben und landete vor einem Baum. Der entstandene Sachschaden am Fahrzeug wurde auf ca. 5.000 € geschätzt.

Müll verstreut

Ein Marktleiter eines Marktes in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Mühlhausen rief am Mittwoch kurz vor 19.00 Uhr in der PI an und bat um Hilfe. Mehrere Kinder warfen Müll vor dem Markt umher und ließen sich nicht fortschicken.

Die Beamten trafen vor Ort mehrere Kinder mit Fahrrädern und Rollern an. Einige rannten weg, andere, die geblieben waren, bestritten, den Unrat verursacht zu haben. Der Filialleiter wurde hinzugezogen, welcher bestätigte, dass die Kinder bei der Gruppe dabei waren.

Daraufhin verteilten die Beamten an die Kinder Einweghandschuhe und dann durften sie den Müll wieder aufheben und in die korrekten Behälter legen.

Sachbeschädigung

Leider sind erste Sachbeschädigungen im neu geschaffenen Bereich des  Wagenstedter Knotens zu verzeichnen.

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch hatten unbekannte Täter mehrere frisch gepflanzte Bäume beschädigt. Der Sachschaden wurde nach Auskunft der Landschaftsbaugesellschaft Mühlhausen auf immerhin 6.000 € geschätzt.

 

Polizeiinspektion Kyffhäuser

Unvorsichtig abgebogen

Am 21.11.2012 gegen 14:50 Uhr befuhr eine 49 jährige Fahrzeugführerin mit ihrem PKW Opel Corsa die Bundestrasse 4  aus Richtung Abfahrt Feldengel in Richtung Abfahrt Topfstedt. In der Linkskurve am Kilometer 1,6 beabsichtigte sie in einen Feldweg abzubiegen. Im Rahmen des Abbiegevorganges beachtete die Fahrzeugführerin einen bereits im Überholvorgang befindlichen PKW Opel Vectra nicht. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von 4000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Zusammenstoß mit Reh

In den Morgenstunden des 22.11.2012 stieß der Fahrer eines VW Caddy auf der Ortsverbindungsstraße Großfurra in Richtung Sondershausen mit einem Reh zusammen. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500,- Euro. Das Tier verendete an der Unfallstelle.

Aufgefahren

Gestern gegen 11:40 Uhr befuhr ein Pkw Suzuki Swift in Roßleben die Wendelsteiner Straße in Höhe des Sportplatzes stadtauswärts. Dabei beachtete sie den am rechten Fahrbahnrand haltenden Opel Combo zu spät und fuhr auf diesen auf. Der Pkw Suzuki war nicht mehr fahrbereit und wurde eigenständig geborgen. Der Schaden an beiden Fahrzeugen wurde auf ca. 7000 Euro geschätzt.

 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen