12.11.2012
Landespolizeiinspektion Nordhausen

Medieninformation 12.11.2012

Aus unseren Dienststellen

Landespolizeiinspektion

Schwer verletzt beim Kirmesumzug

Im Eichsfeldkreis ist gestern Abend bei einem Kirmesumzug ein Mann schwer verletzt worden.
Der Mann war in Kirchworbis im Umzug mit einem zu einem Panzer umgebauten Auto mitgefahren.
Gegen 17 Uhr warf ein Zuschauer einen Böller in das Kanonenrohr des Fahrzeuges. Der Böller rutschte bis in den Fahrzeuginnenraum.
Als der Fahrer den Böller ergreifen und aus dem Auto werfen wollte kam es zur Explosion. Der 27-Jährige wurde dadurch schwer an der rechten Hand verletzt.
In der Göttinger Uni-Klinik mussten ihm mehrere Fingerglieder amputiert und der Daumen wieder hergestellt werden.
Die 24-Jahre alte Beifahrerin wurde leicht verletzt, sie erlitt Verbrennungen.
Im Verdacht den Böller geworfen zu haben steht ein 24-Jähriger aus Kirchworbis. Der hatte zum Tatzeitpunkt einen Atemalkoholpegel von 1,22 Promille.

Polizeiinspektion Eichsfeld

Verkehrsgeschehen

Fahren unter Alkoholeinwirkung

Am 11.11., 04:15 Uhr wurde auf der Verbindungsstraße zwischen Oberstein und Fretterode ein 19jähriger Golf-Fahrer festgestellt, der sein Fahrzeug lt. Atemalkoholtest mit 1 Promille führte. Eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Kriminalitätslage:

Jacke gestohlen

Bei einem Gaststättenbesuch am Abend des 10.11. in Heiligenstadt, Stubenstraße haben Unbekannte eine Jacke vom Gardarobenständer weggenommen. Die Jacke wurde später wiedergebracht. Es fehlten jedoch das Handy Nokia 3410, ein Kamm sowie ein Kuli.

Absperrketten entwendet

Unbekannte haben am 11.11. zwischen 01:00 und 08:00 Uhr zwei Edelstahlketten (je ca. 3 m lang) in Arenshausen, Dorfstraße entwendet. Die Absperrketten dienten vor dem Haus als Schutz vor einer Blumenrabatte. Schaden: ca. 100 Euro

Schwarzfahrer abgehauen

Am heutigen Morgen bekamen wir einen Anruf von der Deutschen Bahn mit der Bitte um Hilfe. Ein Fahrgast (Schwarzfahrer) wollte sich der Kontrolle unterziehen, ist in Heiligenstadt aus dem haltenden Zug und über die Gleise gestiegen und über die Ladestraße abgehauen. Eine Beschreibung konnte durch die Zugbegleiterin gegeben werden. Der 34Jährige konnte dann an einem Kiosk auf der Sperberwiese festgestellt werden. Er wurde durch die Zugbegleiterin zweifelsfrei wiedererkannt. Der Wert der Fahrkarte hätte 5,50 Euro betragen. Er muss nun mit einer wesentlich höheren Geldstrafe rechnen, da er auch schon einmal durch Schwarzfahren aufgefallen war.

Rennrad gestohlen

Ein Geschädigter zeigte den Diebstahl seines gelb-silbernen Rennrades an. Er hatte dieses am 10.11. zwischen 13:00 und 14:30 Uhr in Heiligenstadt, Albert-Schweitzer-Straße mit einem Seilschloss gesichert am Fahrradständer abgestellt. Schaden: ca. 200 Euro

Schweißgerät aus Container entwendet

Im Zeitraum vom 09. bis 12.11. haben Unbekannte einen Überseecontainer in einer Firma in Heiligenstadt, Philipp-Reis-Straße aufgebrochen und daraus ein Schweißgerät mit Zubehör entwendet. Die Höhe des Schadens wurde noch nicht beziffert.

 

Polizeiinspektion Unstrut-Hainich

Verkehrsgeschehen

Trunkenheitsfahrt

Mit  einem Alkoholwert von 2,26 Promille war am Sonntag Morgen gegen 10.00 Uhr eine 53-jährige Frau mit einem Pkw in Bad Langensalza unterwegs.

Sie fuhr am Kornmarkt neben der Gaststätte „Zum Löwen“ rückwärts los in Richtung neue Gasse. Da stieß sie gegen den ersten Poller. Dann fuhr sie vorwärts über den Kornmarkt und vor der Kornmarktgalerie drei weitere Poller um.

Die Frau musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Der Führerschein wurde
sichergestellt.

Kriminalitätslage

Täter auf frischer Tat gestellt

Durch einen Zeugenhinweis konnten am Sonntagmittag zwei Männer auf frischer
Tat gestellt werden, die von Aemilienhausen Elektroschrott stehlen wollten.

Ein Mann flüchtete, als er den Funkstreifenwagen ankommen sah. Er wurde aber durch zwei weitere Funkstreifenwagen verfolgt und gestellt. Der andere Mann hatte davon nichts mitbekommen und durchwühlte gerade einen Container. Er wurde dabei überrascht und ebenfalls vorläufig festgenommen.

Bei polizeilichen Handlungen in der Dienststelle, wurde bei beiden Personen
Drogen aufgefunden und sichergestellt.

Bei dem aufmerksamen Spaziergänger bedankt sich die Polizei ausdrücklich. Er wird gebeten, sich noch einmal mit der Polizei in Verbindung zu setzen (03601-451 -100)

Pkw-Aufbruch

Unbekannte Täter schlugen am Sonntag gegen 15.20 Uhr die Seitenscheibe eines Pkw auf und entwendeten eine auf dem Beifahrersitz liegende Handtasche. Ein
Mann und eine Frau befanden sich nur wenige Minuten auf dem Friedhof in Oberdorla, in dessen Zeit der Pkw aufgebrochen wurde.

Sonstiges

Kuh entlaufen

Am Freitag teilte gegen 18.30 Uhr ein Kraftfahrer mit, dass kurz vor dem Ortseingang Wendehausen auf der Fahrbahn eine Kuh stehen würde.

Der Eigentümer wurde ermittelt und informiert. Dieser kümmerte sich auch gleich,
fand das Tier aber nicht mehr. Es war in Richtung Hackelberg weg gelaufen. Auf Grund der Dunkelheit wurde die Suche abgebrochen und sollte bei Tagesanbruch am Sonnabend fortgesetzt werden. Der Verkehrswarndienst wurde eingeschaltet.
Am Sonnabendvormittag informierte der Eigentümer die Polizei, dass sie die Kuh im Wald gefunden haben, diese aber erschossen werden musste.

 

Inspektionsdienst Nordhausen

Verkehrsgeschehen

Aufgefahren

Eine 22-jährige Autofahrerin bemerkte heute Morgen ein vor ihr haltendes Fahrzeug an der Ampelanlage zum Herkules-Markt in Niedersachswerfen zu spät und fuhr auf dieses auf. Dabei verletzte sich die 22-Jährige leicht und wurde ins Krankenhaus gebracht. An den Pkw´s entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro.

 

Einen erheblichen Sachschaden von ca. 1.900 Euro verursachte Sonntagmittag ein 41-jähriger Autofahrer in der Göckingstraße nachdem er auf einen vor ihn anhaltenden Pkw auffuhr. Verletzt wurde niemand.

Gefährliches Eis

Herunterfallende Einsbrocken von einem Lkw verursachten Montagmorgen auf der A 38, bei Rüstefeld, einen Schaden an der Frontscheibe eines Pkw´s. Verletzt wurde niemand.

Am Steuer eingeschlafen

Ein 47-jähriger Fahrer eines Kleintransporters überkam heute Morgen die Müdigkeit und verfiel auf der Autobahn kurz vor dem Parkplatz Leinetal in einen Sekundenschlaf. Das hatte zur Folge, dass er auf einen Lkw auffuhr. Der Beifahrer verletzte sich dabei leicht. In der Zeit bis zur vollständigen Bergung und Reinigung der Fahrbahn war der Verkehr beeinträchtigt und es kam zeitweise zu Staubildungen.

„Wilder" Morgen

Fast im Minutentakt waren Montagmorgen drei Wildunfälle zu verzeichnen. .

Zuerst sprang ein Reh auf der Kreisstraße zwischen Mackenrode und Schiedungen auf die Fahrbahn und stieß mit einem Mercedes Vito zusammen.

Drei Minuten später gesellte sich gleich eine ganze Rotte Wildschweine auf die Fahrbahn zwischen Holbach und Mackenrode und kollidierten mit drei Auto´s.

Zeitgleich überquerte auf der Straße zwischen Bucholz und Nordhausen ebenfalls eine Rotte Wildschweine die Fahrbahn und stieß mit einem Kleintransporter zusammen.

Insgesamt entstanden dabei Schäden von ca. 3.500 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Rind auf Fahrbahn

Ein 53-jähriger Autofahrer fuhr Montagmorgen die Straße zwischen Limlingerode und Mackenrode entlang. Plötzlich kam aus dem Straßengraben ein Rind gelaufen. Eine Vollbremsung konnte den Zusammenstoß nicht vermeiden. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Das Tier, welches sich auf eine naheliegende Koppel retten konnte,  wies keine sichtbaren Verletzungen auf.

Fahren unter Alkoholeinwirkung

Sonntagmorgen wurde ein 32-jähriger Fahrzeugführer am Taschenberg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 0,68 Promille. Dem 32-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige aufgenommen.

Vorfahrt missachtet

Sonntagnachmittag missachtete ein 73-jähriger Autofahrer in der Töpferstraße die Vorfahrt einer Seat-Fahrerin und stieß mit ihr zusammen. Verletzt wurde niemand. Jedoch entstand ein hoher Sachschaden von rund 7.300 Euro.

Unter Drogen unterwegs

Sonntagnachmittag wurde bei einer Verkehrskontrolle eines  28-jährigen Autofahrers  ein Drogentest durchgeführt, der ein positives Ergebnis aufzeigte. Daraufhin wurde der 28-Jährige  zur Blutentnahme ins SHK gebracht und eine Weiterfahrt für 24 Stunden untersagt.

Zu dem wurden weitere Drogen bei ihm aufgefunden und sichergestellt.

Kriminalitätslage

Einbruch in Gartenhaus

Über das Wochenende hinweg sind Unbekannte in ein Gartenhaus in Heringen eingebrochen und entwendeten unter Anderem mehrere Werkzeuge, eine Bohrmaschine und von einem dort abgestellten Pkw die Sportauspuffanlage, Es entstand ein Schaden von ca. 800 Euro.

Einbruch in Schule

Unbekannte schlugen am Wochenende die Fensterscheibe eines Büros der Peterbergschule ein und stahlen daraus einen Laptop sowie einen Monitor. Insgesamt hinterließen die Diebe einen Schaden von rund 1.500 Euro.

 

Polizeiinspektion Kyffhäuser

Verkehrsgeschehen

Wildunfall

Am 11.11. 2012 kam es auf der Bundessraße 85  zwischen der Ortslage Kelbra und Bad Frankenhausen zu einem Wildunfall. Der PKW Fahrer konnte einem Rehwild welches die Fahrbahn überquerte nicht mehr ausweichen.

Bei dem Unfall wurde das Reh getötet und am PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca.150 Euro

Kriminalitätslage

Einbruch in Gartenanlage

In Artern, Sangerhäuser Straße, Gartenanlage „Terasse e.V.“ drangen unbekannte Täter in der Zeit vom 09.11.2012, 13:30 Uhr bis 11.11.2012, 22.45 Uhr  in die Gartenanlage ein. Hier warfen die Täter mittels eines Ziegelsteines die Fensterscheibe zum Bungalow ein und drangen so in den Raum ein. Im Raum wurde ein Fernseher vom Fernsehschrank gestoßen und die Deckenlampe (3 strahlig) abmontiert und entwendet. Gesamtschaden ca. 550 Euro.

Vandalen unterwegs

In der Nacht vom Samstag auf den Sonntag überwanden Vandalen die Umfriedung eines Gartens in Artern, Am Westbahnhof und randalierten im Garten herum. Hierbei wurde ein in die Erde eingelassener Pool zerstochen, ein Trampolin und ein Rosenbogen aus Holz

wurden beschädigt sowie mehrere Gartengeräte im Garten umher geworfen. Des weiteren wurde ein Fenster der Gartenlaube eingeschlagen und das Innere der Laube durchsucht. Nach erster Einschätzung wurde nichts entwendet. Der Sachschaden wurde auf ca. 3000 Euro geschätzt.

Mit Kirmesbrauchtum unzufrieden

Unbekannte entzündeten in den frühen Morgenstunden des 11.11.2012 in Himmelsberg einen aus Stroh gebauten Bierkrug. Die Ortsfeuerwehren aus Himmelsberg und Schernberg mussten ausrücken um den Brand zu Löschen.

Durch den Brand entstand ein Sachschaden in Höhe von ca.100 Euro.

 

Aufgestellte Strohpuppen wurden in Hohenebra ebenfalls durch Unbekannte angezündet.

Hier entstand ein Sachschaden von ca. 30 Euro. Durch die Freiwillige Feuerwehr wurden die Strohpuppen abgelöscht.

Sonstiges

Hund angebunden

Am 11.11.2012 gegen 09:45 Uhr wurde zwischen Rottleben und Barbarossahöhle eine einjährige Schäferhündin an einem Baum angebunden festgestellt. Die Schäferhündin wurde in das Tierheim Sondershausen verbracht.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen