21.09.2012
Landespolizeiinspektion Nordhausen

Medieninformation 21.09.2012

Aus unseren Dienststellen

Hund beißt Kind ins Gesicht

Pressestelle der Landespolizeiinspektion

Hund beißt Kind ins Gesicht
Im Landkreis Eichsfeld ist am Vormittag ein Kind von einem Schäferhund attackiert worden.
Der 62-jährige Hundehalter verließ gegen 10.15 Uhr sein Grundstück in Weißenborn-Lüderode und führte seinen Hund an der Leine.
Als er einen Jungen aus der Nachbarschaft sah, der gestern Geburtstag hatte, wechselte er die Straßenseite, um dem Kind nachträglich zu gratulieren. Als das Kind anschließend den Hund streicheln wollte, griff der das Kind sofort an und biss ihm ins Gesicht.
Die Verletzungen sind so schwer, dass der 7-jährige Junge mit einem Rettungshubschrauber in das Südharzklinikum nach Nordhausen geflogen werden musste.
Ordnungsamt und Veterinäramt sind eingeschaltet worden. Gemeinsam mit einem Tierarzt soll der sieben Jahre alte Schäferhund begutachtet und über den weiteren Verfahrensweg entschieden werden.


Tödlich verunglückt
In der Nacht zum Freitag ist im Unstrut-Hainich-Kreis ein Mann bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.
Der 48-Jährige war mit seinem Auto von Gotha in Richtung Bad Langensalza unterwegs. Kurz hinter dem Abzweig Aschara wechselte ein Wildschwein über die Fahrbahn. Offensichtlich wollte der Autofahrer noch ausweichen, kollidierte aber mit dem Wild und verlor die Kontrolle über das Auto. Der Wagen schleuderte zunächst auf den linken Randstreifen, dann wieder nach rechts über die gesamte Fahrbahn durch den Straßengraben in ein angrenzendes Wäldchen. Dort riss das Auto mehrere Jungbäume weg, überschlug sich und blieb auf der Fahrerseite liegen. Der Fahrer verstarb noch im Auto. Seine beiden 35 und 36 Jahre alten Beifahrer konnten sich zwar selbstständig aus dem Wrack befreien, kamen aber schwer verletzt in ein Krankenhaus. Das Wildschwein verendete im Straßengraben.



Inspektionsdienst Nordhausen

Seitlich gerammt
Seitlich zusammengeprallt sind am Freitagmittag zwei Autos in der Nordhäuser Helmestraße.
Eine 35-jährige Autofahrerin war in Richtung Innenstadt unterwegs und wollte kurz vor der Kreuzung Kyffhäuserstraße den Fahrstreifen wechseln. Sie steuerte nach rechts und übersah das neben ihr fahrende Auto. Beide Wagen krachten seitlich zusammen. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Schaden wird auf rund 6.500 Euro geschätzt.


Radfahrer übersehen
In der Freiherr-vom-Stein-Straße der Kreisstadt hat ein Autofahrer einen Radfahrer übersehen und ihn angefahren.
Der PKW-Fahrer hatte sich verfahren und wollte wenden. Dazu stoppte er und setzte rückwärts auf den kombinierten Rad- Fußweg. Dabei übersah er einen stadteinwärts fahrenden Fahrradfahrer. Der prallte gegen das Auto und stürzte. Der Radler verletzte sich am rechten Handgelenk und am Knie. Er wurde ins Klinikum gebracht.


Buntmetall gestohlen
In der Nacht zum Freitag ist von einem Firmengelände in Nordhausen Buntmetall gestohlen worden.
Die unbekannten Diebe hatten den Maschendrahtzaun des Betriebsgeländes am Zeppelinweg zerschnitten. Aus einer dahinter abgestellten Gitterkiste entwendeten sie Kabelreste im Wert von mehreren hundert Euro.


Wildunfälle
Auf der Straße zwischen Gudersleben und Ellrich kam es am Morgen zu einem Unfall zwischen einem PKW und einem Reh. Das Reh sprang plötzlich von rechts auf die Straße. Der Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr das Reh an. Am PKW entstand Sachschaden, das Reh lief zurück in den Wald.
Schlimmer endete ein Unfall auf der B 4 für ein Wildschwein. Das Tier hatte in der Nacht die Bundesstraße zwischen Rothesütte und Netzkater überquert und war dabei von einem Auto erfasst worden. Das Wildschwein verendete an der Unfallstelle.



Polizeiinspektion Eichsfeld

Bei einer mobilen Verkehrskontrolle wurde am 20.09., 23:30 Uhr der 38jährige Fahrer eines Pkw Audi in Heiligenstadt, Ibergstraße kontrolliert. Es wurde starker Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest zeigte 0,56 Promille an.

Am 20.09., 18:55 Uhr wollte die 20jährige Fahrerin eines Ford Focus rückwärts aus einer Parklücke auf dem Krankenhausparkplatz in Heiligenstadt, Robert-Koch-Straße ausparken und stieß dabei gegen einen stehenden Audi A6. Sachschaden: ca. 2.500 Euro

Gegen 13:00 Uhr des gestrigen Tages wollte ein Golf-Fahrer in Leinefelde auf dem EDEKA-Parkplatz in der Heiligenstädter Straße rückwärts ausparken. Er stieß gegen einen Skoda Octavia, der hinter ihm parkte. Der Verursacher stieg aus, besah sich den Schaden und fuhr dann unerlaubt fort. Ein Zeuge hatte dies beobachtet und den Geschädigten mittels Zettel über das Kennzeichen des Verursachers informiert. Sachschaden: ca. 1.000 Euro

Der 19jährige Fahrer eines Kraftrads vom Typ Honda fuhr am 20.09., 16:30 Uhr auf dem Fahrrad-/Feldweg in der Gemarkung Leinefelde (von Fahrrad-Meyer in Richtung Richteberg). Er kollidierte hier mit einem Hund und stürzte mit seiner Crossmaschine. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Auch der Hund wurde durch den Besitzer zum Tierarzt gebracht. Die Strecke war für den Krad-Fahrer gesperrt und der junge Mann war auch nicht im Besitz eines entsprechenden Führerscheines. Sachschaden entstand nur in Höhe von ca. 10 Euro.



Polizeiinspektion Unstrut-Hainich

Pkw entwendet

Bad Langensalza In der Zeit vom 12.09.2012 bis 20.09.2012 wurde in der Hannoverschen Straße ein geparkter Pkw entwendet. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um eine schwarze E-Klasse-Limousine (neues Modell) mit dem amtlichen Kennzeichen: M-CY 2263 . Der Wert des Fahrzeuges wird mit 35.000 € beziffert.



Handy-Dieb gestellt

Mühlhausen Am 20.09.2012 wird ein Mann im Kopernikusweg dabei beobachtet, wie er aus einem abgestellten PKW ein Handy entnimmt und anschließend flüchten will.
Durch Zeugen, die den Diebstahl beobachten, wird er angesprochen und festgehalten. Noch bevor die Polizei eintrifft, kann er sich losreißen und flieht.
Die eingesetzten Beamten können den 39-jähren polizeibekannten Täter jedoch im Umfeld stellen und festnehmen. Ein weiteres Ermittlungsverfahren gegen ihn ist eingeleitet.


Polizeiinspektion Kyffhäuser

Am 20.09.2012 gegen 20:10 Uhr kollidierte der Fahrer eines PKW Audi auf der Fahrt von Holzthaleben in Richtung Menteroda mit einem Reh. Am PKW entstand ein Sachschaden von ca. 3500,- Euro. Das Tier verendete an der Unfallstelle.


Etwa 15 Minuten später stieß die Fahrerin eines PKW Audi auf der B 4 zwischen Westerengel und Oberspier mit einem Fuchs zusammen. Der Sachschaden am PKW wird mit ca. 500,- Euro beziffert. Das Tier verendete ebenfalls an der Unfallstelle.


Ein VW-Kleintransporters befuhr am 20.09.12 gegen 06:30 Uhr die B85 aus Richtung Gorsleben kommend in Richtung Sachsenburg/B86. An der Einmündung zur B86 beabsichtigte er nach links in Richtung Sachsenburg B85/B86 abzubiegen. Beim
Abbiegevorgang übersah er den von links auf der Vorfahrtsstraße/B86 kommenden Pkw Opel Astra und fuhr diesem hinten rechts gegen den Pkw. Der Pkw drehte sich einmal um die eigene Achse und kam entgegengesetzt seiner ursprünglichen Fahrtrichtung zum stehen.
Schaden ca. 4500 Euro.

Gegen 14:45 Uhr rangierte in Heldrungen, Schlossstraße ein Kleintransporters Renault Trafic auf der Wiese im Innenhof der Wasserburg. Beim Wenden stieß er dabei infolge von Unachtsamkeit mit der Anhängerkupplung des Kleintransporters gegen den als Sitzbank dienenden Baumstamm, wobei eine Passantin, welche diesen als Sitzgelegenheit nutzte zu Boden fiel. Da sie im Anschluss über Schmerzen in der Brust klagte, wurde sie vorsorglich in Krankenhaus nach Bad Frankenhausen verbracht.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen