27.09.2017
Landespolizeiinspektion Nordhausen

Medieninformation

Die Nordhäuser Polizei weist auf mögliche Gaunerzinken hin

Die Polizei nimmt diese Schmierereien sehr ernst, möchte aber keine Panik verbreiten. Noch ist nicht geklärt, ob es sich wirklich um Gaunerzinken handelt oder ob Kinder am Werk waren.
Wer derartige Schmierereien an seiner Wohnungstür oder dem Wohnhaus feststellt, sollte die Zeichen fotografieren und diese umgehend beseitigen. Auf jeden Fall ist die Polizei zu informieren. Das kann telefonisch bei jeder Polizeidienststelle erfolgen, für Nordhausen gilt die Rufnummer 03631/960. Die Kontaktaufnahme mit der Polizei in Nordhausen ist auch per Mail unter lpi.nordhausen{at}polizei.thueringen{punkt}de
möglich.
Was sind Gaunerzinken eigentlich? In der Regel werden die potentiellen Einbruchsobjekte von Einbrechern im Vorfeld ausgespäht. Es wird die Wohnsituation ausgekundschaftet. Hierbei spielt das Alter der Bewohner eine Rolle, wohnt jemand allein oder gibt es Haustiere. Außerdem werden die Abwesenheitszeiten genau ausgespäht. Um diese Informationen an mögliche Mittäter weitergeben zu können oder auch selbst im Nachhinein noch Bescheid zu wissen, nutzen die Einbrecher diese Zeichen.
Umso wichtiger ist es bei einer derartigen Feststellung auf fremde Fahrzeuge oder Personen im Wohnumfeld zu achten und auch hier sofort bei einem Verdacht die Polizei zu verständigen.

möglicher Gaunerzinken

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen